Sie sind nicht angemeldet.

rustredridinghood

Grünschnabel

  • »rustredridinghood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. März 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 17:07

65mm oder 110mm Zentralschraube für Kurbelwelle - 2,5 liter benziner

Ein hallo an alle Forenmitglieder.
Ich ganz neu hier aber habe schon ganz viel mitgelesen. Zu einer Frage konnte ich allerdings keine Antwort finde, deshalb jetzt ein post, schein ja ein sehr kompetentes Forum zu sein.

Für den Zahnriemenwechsel (und Wasserpumpe) für meinen 94er ACU 2,5 Benziner möchte ich alle notwendigen Teile ordern.
Leider konnte ich keine eindeutige Info bezüglich der Zentralschraube für Schwingungsdämpfer/Riementrieb finden.

Nehme ich einfach die lage (neuere) Schaube weil diese bei allen passt und VW die kurze nicht mehr verkauft?
Oder schau ich unters Auto ob dort eine mit oder ohne Unterlegscheibe verbaut ist?


Hoffentlich kann mir jemand eiterhelfen.
wünsche einen schönen Abend
Sepp

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. März 2018, 18:54

man werfe selbst einen Blick ins Universum und kläre: https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/trans…7/1/105-105020/
Hauptsache die Kiste fährt.

rustredridinghood

Grünschnabel

  • »rustredridinghood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. März 2018

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 19:58

Danke danke für die schnelle Antwort.

Denn, kannte ich noch nicht. Und google Suche nach Teilekatalogen war für mich nicht sehr ergiebig - 7zap ist offenbar auch nicht auf den ersten paar Ergebnisseiten.

Doch was mach ich aus der Information? Beide Schrauben sind aufgelisted.

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 25 088

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 21:38

Du musst gucken welche drin ist.
65 mm bekommt 460 Nm, Gewindegänge und Auflagefläche des Schraubenkopfes der Zentralschraube 65 mm mit AMV 188 001 02 (hochtemperaturfeste Dichtungspaste) einstreichen.
110 mm bekommt 160 Nm und anschliessend 180 Grad weiterdrehen, das kann in mehreren Stufen erfolgen
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

rustredridinghood

Grünschnabel

  • »rustredridinghood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. März 2018

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 22:12

Danke nochmal. Halt nur schade beide bestellen zu müssen.
Und dass der letzte Schrauber die korrekte verbaut hat lässt sich auch nicht ausschießen - oder passt es garnicht in allen Kombinationen?

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2018, 23:16

Messen, probieren, ob die 110er reingeht. Dann weißt du es.
Gewöhn dich dran.unklarheiten kommen öfters vor.
Hauptsache die Kiste fährt.

rustredridinghood

Grünschnabel

  • »rustredridinghood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. März 2018

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. März 2018, 13:07

Ich geh dann mal los den großen Drehmo kaufen solange die Kiste noch läuft.
Danke an alle!

klaus850

Eroberer

  • »klaus850« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Durmersheim

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 10. Mai 1994

Kilometerstand: 313000

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 07:56

Weiss jetzt nicht wie weit das gediehen ist hier und welche den drin war. Ich meine, wenn du den Rippenriemen hast für die Nebenaggregate dann ist die Lange Schraube drin die kurze gehört meines wissens in den AAB ohne Rippenriemen sondern mit Keilriemen.

klaus850

Eroberer

  • »klaus850« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Durmersheim

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 10. Mai 1994

Kilometerstand: 313000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Mai 2018, 07:59

AMV 188 001 02

Für was auf die Schraube dichtungspaste?

tyrannus

Tripel-As

  • »tyrannus« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 26. Juli 2016

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Family

Erstzulassung: 16. Oktober 1998

Kilometerstand: 237000

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:17

Weiss jetzt nicht wie weit das gediehen ist hier und welche den drin war. Ich meine, wenn du den Rippenriemen hast für die Nebenaggregate dann ist die Lange Schraube drin die kurze gehört meines wissens in den AAB ohne Rippenriemen sondern mit Keilriemen.
Das ist definitiv falsch. Mein 95er ACU hat noch die kurze Schraube, die lange passte auch nicht rein (hatte auch beide beim Wechsel).

maciek

Haudegen

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 365000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:13

Auch wenn ich gleich gesteinigt werde:
Ich nehme immer die lange Schraube aus dem Zahnriemensatz, wenn möglich mit Diamantscheibe.
Bei Bedarf wird die Schraube gekürzt.

Die Schraube ziehe ich immer auf ca. 500Nm an, auch die lange Version.
Wenn keine neue Schraube vorhanden ist, nehme ich wieder die alte.

klaus850

Eroberer

  • »klaus850« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Durmersheim

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 10. Mai 1994

Kilometerstand: 313000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. Mai 2018, 08:22

Auch wenn ich gleich gesteinigt werde:
Ich nehme immer die lange Schraube aus dem Zahnriemensatz, wenn möglich mit Diamantscheibe.
Bei Bedarf wird die Schraube gekürzt.

Die Schraube ziehe ich immer auf ca. 500Nm an, auch die lange Version.
Wenn keine neue Schraube vorhanden ist, nehme ich wieder die alte.

Solange das gut geht ist ja nix zu sagen, aber (muss ja kommen ;) ) die Lange Schraube ist eine Dehnschraube, deswegen auch der Drehwinkel, die kurze nicht, nur als Info :sleeping: . Ich sehe das auch entspannt mit den Schrauben, wenn nix neues da ist kommt die alte rein, was immer mit reinkommt ist die Diamantscheibe :thumbup:

klaus850

Eroberer

  • »klaus850« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. Februar 2018

Wohnort: Durmersheim

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 10. Mai 1994

Kilometerstand: 313000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Mai 2018, 08:27

Weiss jetzt nicht wie weit das gediehen ist hier und welche den drin war. Ich meine, wenn du den Rippenriemen hast für die Nebenaggregate dann ist die Lange Schraube drin die kurze gehört meines wissens in den AAB ohne Rippenriemen sondern mit Keilriemen.
Das ist definitiv falsch. Mein 95er ACU hat noch die kurze Schraube, die lange passte auch nicht rein (hatte auch beide beim Wechsel).

OK, Neuer Versuch 8) (Ich kenn halt immo nur den Vergleich zum TDI Motor der im Volvo850/V70 verbaut wurden von Audi und der hat immer die Lange).

Kurze schraube ohne Unterlagscheibe, Lange mit. Stimmt?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher