Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 11. Mai 2018, 15:15

Elektrik Probleme beim Einbau der California Ausstattung.

Hallo Leute,

ich bin im Moment dabei meinen Multivan 1 auch im Erdgeschoss auf California umzurüsten, allerdings habe ich ein paar Probleme mit der Elektrik. Bei dem Spender California handelt es sich um eine Erstzulassung 91 also einer der Ersten. Scheinbar hat sich der Kabelbaum über die Baujahre etwas verändert weil der mir vorliegende Schaltplan stimmt mit meinem Kabelbaum nicht komplett überein. Das konnte ich aber alles nachvollziehen und bin der Meinung das alles richtig verkabelt ist. Vor dem Ausbau der Komponenten hat alles funktioniert, also hoffe ich erstmal das sich die Sachen nicht kaputt gestanden haben

Aktuell habe ich das Problem das die Bedieneinheit E153 nur Blödsinn anzeigt. Entweder zeigt sie nach Anklemmen der Zweitbatterie nur ---V und eine blinkendes Batteriesymbol an oder nach einiger Zeit eine Spannung von 12,3V max aber trotzdem mit blinkendem Batteriesymbol. Einmal wurde auch die Balkenanzeige angezeigt aber sobald ich eine Taste gedrückt hatte wurde die Anzeige wieder Reset gesetzt und es wurde wieder ---V angezeigt. Ich habe eigentlich geplant die ganze 230V Versorgung inklusive Ladegerät wegzulassen weil ich das nicht brauche. Habe es aber dennoch alles provisorisch angeklemmt aber das hat keine Veränderung gebracht. Das Steckersymbol wurde sogar angezeigt als 230V anlagen, den Kühlschrank konnte ich aber trotzdem nicht anschalten.
Bei einem Stecker weiß ich leider nicht wo er hingehört- 6polig mit zwei mal Masse, grün und rot/grün. Ansonsten hatte ich alles angeschlossen und auch der Shunt scheint nicht defekt.

Eventuell hat ja jemand von Euch ein paar Tipps für mich.

Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Eins.Sechser« (11. Mai 2018, 15:31)


AMeyer2370

Doppel-As

  • »AMeyer2370« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 20. Januar 2015

Wohnort: München

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Generation

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Mai 2018, 16:18

Hallo Kevin,

Von der Beschreibung des Steckers (6-Polig, 2x Masse), passt dies zum Stecker, der an das Ladegerät angeschlossen wird (Riegel mit 1x Reihe, 6 Pole). Am besten mal ein Bild vom Stecker. Habe ähnliche Fehlerbilder, wenn ich nach der Winterpause die Wohnraumbatterien wieder anschließe. Volle Funktion ist erst wieder gegeben, wenn ich den Personenschutz-Schalter für den 220V Kreislauf betätige. Reines an- und abklemmen der Batterie reicht bei mir nicht aus -> bzgl. Stecker kann ich Dir nach Upload eines Bildes helfen, ansonsten leider nur die berühmte und weniger hilfreiche Kristalkugel.

Viele Glück
Andreas

brilltech

Haudegen

  • »brilltech« ist männlich

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Wohnort: Landkreis Leer

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 28.3

Erstzulassung: 23. Mai 1995

Kilometerstand: 165000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Mai 2018, 16:22

Kann dir bei deinem Problem so nicht helfen.
Ein paar Bilder von den Steckern mit erkennbaren Leitungsfarben und Geräten, bringen aber erfahrungsgemäß häufig Licht in die Sache.
Gruß aus Ostfriesland

Jörn :high5:

4

Freitag, 11. Mai 2018, 16:36

Stimmt natürlich, Bilder sind da angebracht. Die mach ich heute noch.

Ich hab auch irgendwie den Eindruck das sich das Bedienelement nicht so richtig „hochfährt“ weil einmal hatte ich ja die Situation das sogar die Balken Anzeige funktioniert hat. Danach war aber wieder reset nach Betätigung der Kühlbox Taste.

Der ominöse Stecker ist aber nicht der vom Ladegerät sondern weiß in 3x2 und nur 3 Pins belegt. Dieser kommt auch in dem mir vorliegenden Schaltplan nicht vor, aber wie gesagt ich mach dann Bilder.


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eins.Sechser« (11. Mai 2018, 16:38)


henryykater

Grünschnabel

F
-
O O 1 2 3 0
  • »henryykater« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. September 2016

Wohnort: Frankfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 13. Dezember 1991

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Mai 2018, 19:10

Hallo Kevin,

das eberspächer-Relais für die Standheizung D2L hat so einen Stecker. Die Masse ist doppelt mit 0,5 qmm. Dann müßte der Spender eine Standheizung gehabt haben ?!
Gruß
mm

7

Freitag, 11. Mai 2018, 22:44

Also eine Standheizung hatte der Cali von Haus aus ;) also wenn der Stecker davon stammt brauch ich mir keine Gedanken deswegen machen. Danke dir!


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

  • »B.Rude« ist männlich

Beiträge: 22 080

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv Syncro

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 315

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. Mai 2018, 23:25

Hi,

ist der Shunt den richtig mit der Karosserie verbunden? Also mit Fächerscheibe und guten Kontakt ins Blech.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku
Suche: 4 Stahlfelgen 7Jx16H2 ET49

9

Samstag, 12. Mai 2018, 08:55

Eine Zahnscheibe hab ich zwar nicht dazwischen, aber ich hab die Fläche vorher blank gemacht und mein Multimeter zeigt auch 0 Ohm Übergangswiderstand ;)

Ein Versuch ist es aber wert.


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

  • »rheinhesse« ist männlich

Beiträge: 3 792

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: 55232 Alzey

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 29. November 1995

Kilometerstand: 200758

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. Mai 2018, 10:21

Hast du den DIP-Schalter auf der Rückseite des E153 angepasst?

Zitat T4-Wiki: Die Einheit E153 muss vor Inbetriebnahme an die Ausstattung des California angepasst werden. Hierzu dient ein 4-fach-DIP-Schalter auf der Rückseite.

Und noch eine Bedienungsanleitung zum E153 als PDF.
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

11

Samstag, 12. Mai 2018, 11:02

Jo das hab ich gemacht allerdings kann ich mit den zwei Batterie Typen nichts anfangen, umschalten hat aber keine Veränderung gebracht.

Ich hab aktuell nur eine 74Ah Blei Säure Batterie als Zweitbatterie Provisorium. Ob das ein Grund sein könnte für die Probleme? Genug Spannung hat sie ja.

Mir ist auch noch aufgefallen das die angezeigte Spannung variiert wenn ich das Ladegerät anstecke oder abstecke.


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

  • »B.Rude« ist männlich

Beiträge: 22 080

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv Syncro

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 315

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. Mai 2018, 11:52

Hi,

die DIP Schalter für den Batterietypen ändern die Ladeanzeige (Balken)

Mess einfach mit dem Multimeter mal am Stecker zum Westfalia Steuergerät ob alle Spannungen ankommen bzw. ob die Sensoren zu messen sind und mach mal den Selbsttest um zu schauen ob das Bedienteil alles findet.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku
Suche: 4 Stahlfelgen 7Jx16H2 ET49

13

Samstag, 12. Mai 2018, 12:31

Alles klar dann werde ich erstmal alles durchmessen und nochmal die andere Einstellung am dip Schalter testen. Danke schonmal für die Mithilfe ;)


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

AMeyer2370

Doppel-As

  • »AMeyer2370« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 20. Januar 2015

Wohnort: München

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Generation

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Mai 2018, 16:47

Moin Kevin,

Habe Dir einen Stromlaufplan vom 91er Cali gesendet. Einfach mal schauen, welchen Verbraucher Du nicht angeschlossen hast. Sollte Rückschlüsse auf den Übrig geblieben Stecker geben.

Grüße
Andreas

15

Samstag, 12. Mai 2018, 17:40

Genial! Hab vielen Dank ;)

Heute hab ich leider keine Zeit mehr danach zu schauen.


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

16

Samstag, 26. Mai 2018, 13:20

Hallo Leute,

Nachdem ich nochmal alles durchgemessen habe ist mir aufgefallen das die Masseleitung br vom E153 leider ins leere ging. Also ein typischer Fehler wenn man die Zeit im Nacken hat.

Jetzt funktioniert alles wie es soll. Danke für eure Hilfe!


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

17

Sonntag, 27. Mai 2018, 16:29

Eine Frage hätte ich aber doch noch ;) Ist es normal das die Balkenanzeige für die Batterie Kapazität im Generatorbetrieb erlischt und nach dem Ausschalten des Motors nur den ersten und letzten Balken anzeigt wenn kein Verbraucher läuft?


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

Flou

Routinier

  • »Flou« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 14. November 2017

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: California

Sondermodell: Tour (LR)

Erstzulassung: 25. Mai 1993

Kilometerstand: 233333

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:49

Ist es normal das die Balkenanzeige für die Batterie Kapazität im Generatorbetrieb erlischt [...]?
Ja, immer im Ladezustand. Also auch bei angeschlossenen Landstrom.

Ist es normal das [...] nach dem Ausschalten des Motors nur den ersten und letzten Balken anzeigt wenn kein Verbraucher läuft?
Ja, solange bis die Kapazität runter geht. Dann werden die Balken von links nach rechts aufsteigend angezeigt.
Willkommen im Kreis der Reise-Individualisten
:drive:
aktuelles Umbauprojekt: How to Restore a '93er California


19

Sonntag, 27. Mai 2018, 18:22

Alles klar, danke!


Gruß Kevin
Hier geht's zu meinem 1.9TDi Syncro Projekt

Midsummer Bullifestival '17 :hurra:

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Mai 2018, 21:31

Alles klar, danke!

Bitte Fahrzeugdaten und (grobe) Herkunft im Profil eintragen. Das erleichtert spätere Antworten.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!