Sie sind nicht angemeldet.

HansiT4

><((((*>

  • »HansiT4« ist männlich
  • »HansiT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 4. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 14. Mai 1996

Kilometerstand: 212000

  • Nachricht senden

101

Freitag, 1. Juni 2018, 18:13

So Leute,

wie versprochen melde ich mich zurück. Inzwischen hat mein 96'er ACU Benziner Bus einen neuen Kühler eingebaut bekommen und
auch das Kühlerabsperrventil N147 ist neu gekommen (Unterdruckventil), wie auch zugehörig das elektrisch angesteuerte Magnet-
umschaltventil.


An dem Ventil N172 (Zusatzwärmetauscher) war meine Werkstatt noch nicht dran gewesen, obwohl ich das Ventil auch für gewisse
Fehlfunktionen im Verdacht habe.
.
.
@derkater: Hier ist mein Bericht, auch nach mehreren Testfahrten, - nachdem nun das Kühlerabsperrventil erneuert wurde.

.
.

Die Ergebnisse waren gemischt. Der Bus lief insgesamt freier und besser. Dachte ich zumindest.
War auch so, - hielt aber nicht lange an.
.
.
Zuerst brannte sofort die Sicherung durch für das Frischluftgebläse V2 im Armaturenbrett. Das ist die Sicherung die ja schon lange
Zeit herumgeschmort hatte. Neue rein, und auch wieder sofort durch! Kein langes Herumschmoren mehr.
Noch vor dem Werkstattbesuch waren die Relais 644 und 167 (Kraftstoffpumpe) sehr heiß geworden.

Und es roch nach schmorender Elektrik, vor allem wenn die Climatronic an war (ECON reichte schon aus) + in Kombination mit den

Scheinwerfern an. Nach dem Werkstattbesuch ist dies bislang unauffällig.
.
.
Relais 644 (ehemals Nummer Achtzehn) ist das Entlastungsrelais für den X-Kontakt
Relais 167 ist wie gesagt für die Kraftstoffpumpe. Der Bus läuft bis heute mit Tank voll, besser (Beschleunigung) als mit halbvollem
Tank. Und auch die Standheizung geht weiterhin bei halbvollem Tank gerne mal einfach in der Nacht aus.
.
Der Klimahimmel hinten im Bus läuft jetzt (erstmals, soweit ich mich erinnern kann) und kühlt. :thumbup:
.
Vorne habe ich leider keine kalte Luft während der Fahrt, weil es ja die Sicherung für das V2 Gebläse immer durchhaut.

.

Ist es eigentlich normal, dass der Klimahimmel bei 120km/h mehr und besser kühlt, als bei 40km/h ?
Ich hatte so den Eindruck...
.
Das Auffälligste kam dann aber erst bei einer zufälligen Nachtfahrt von Hamburg nach Uelzen, kürzlich.
Scheinwerfer an. Climatronic auch. Nix schmort. Der Bus lief in der Nacht wie eine geölte Eins. Gute Beschleunigung :!:
Der entscheidende Unterschied war: Die Außentemperatur (nur kühle 14 Grad) und kein Sonnenlicht (Fotosensor)
Geber G107 Fotosensor für Sonnenlichteinstrahlung. Ich hatte den schonmal bei Tagfahrten mit einer Zeitung dauerhaft zugedeckt
aber das ergab keinen merklichen Unterschied. Ich denke der Knackpunkt ist die Außentemperatur. 8|

?(

Also jetziger Zustand:

Die Kiste läuft bei kühlen 14 Grad in der Nacht total super!
Beschleunigung ist gut, Bremskraftverstärker hat Druck und Kraft, Kupplungspedal deutlich normaler (weicher zu treten)
Die Kiste läuft bei +20 Grad und mehr, am Tag so mies wie es nur geht.
Das fühlt sich so an, als würde ich einen großen Anhänger bergauf ziehen und noch quälender. :S

Schlechte Beschleunigung, Bremskraftverstärker hat kaum Druck und kaum Kraft, Kupplungspedal schwergängig zu treten
(Heißlaufen und Kühlerlüfter nach Fahrtende muss ich noch weiter beobachten, - bislang eher unauffällig)
Drehzahlnadel geht manchmal zwischen 2000 und 1000 immer noch etwas langsam nur zurück
Climatronic Display blinkt nun wieder beim Start, nach dem Werkstattbesuch
Die richtige Außentemperatur wird im Display der Climatronic korrekt angezeigt.
Der Außentemperaturfühler ist aber nicht mehr am Originalplatz (neben dem Nummernschild vorne) verbaut.
Ich hab keine Ahnung wo der sitzt. Der Bus wurde mal vom Vorbesitzer umgebaut von Automatik auf Schalter,
nur für eventuell neue Mitleser.
Warum läuft der Bus am Tag im Sommer bei den hohen Außentemperaturen so mies
und aber in einer angenehm kühlen Nacht so supergut? Woran kann das nun liegen?
Und warum brennt sofort die Sicherung für den V2 Frischluftgebläsemotor durch?
Der V2 Motor selber kam in 2016 neu, nachdem der alte Motor mitsamt Sicherung aus heiterem Himmel
bei Clima (AUTO kühlen auf max) - auf der Autobahn, bei über 120km/h damals abgeraucht war (damals

waren auch die Scheinwerfer an gewesen, soweit ich mich erinnere...

Meine Kühlwasseranzeige geht normal schnell hoch. Auch nach etwa 3km ist die Nadel im Sollbereich (Mitte der Skala).

Wer weiß Rat?
Dank und Grüße,
HansiT4
.
Grüßle, HansiT4


Hammer Video: https://www.youtube.com/watch?v=HJtIyKbkpzE
Die Dummen haben es nur soweit gebracht, weil die Klügeren immer nachgegeben haben.
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HansiT4« (1. Juni 2018, 18:24)