Sie sind nicht angemeldet.

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

41

Samstag, 26. Mai 2018, 14:08

Wo kommst du denn her Jens ? PLZ Gebiet

Snake05

Jungspund

  • »Snake05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. September 2011

  • Nachricht senden

42

Samstag, 26. Mai 2018, 15:22

Ich komme selber aus Bochum, allerdings steht der Bulli in der Nähe von Vlotho...

Snake05

Jungspund

  • »Snake05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. September 2011

  • Nachricht senden

43

Freitag, 22. Juni 2018, 18:06

Weitere Idee

Hallo allerseits,
am Wochenende war ich mal wieder am Bus zugange und habe wieder einige Dinge ausschließen können. Mir ist noch etwas anderes aufgefallen, was vielleicht zur Fehlersuche beiträgt:
Wenn ich schnell Gasgebe, dann tourt der Motor gut und schnell hoch, sobald ich dann aber eine Drehzahl halten will, fängt er total an sich zu verschlucken und hat starke Zündaussetzer. Gibts dazu Ideen?
So langsam glaube ich, dass mein Steuergerät einen Schaden hat. Allerdings würde ich da, bevor ich mir ein neues zulege, gerne sicher sein.
Gibt es hier jemanden (weitere Umgebung Bochum) der selber nen AAF Motor fährt und mir erlauben würde probeweise mein Steuergerät einmal in seinem Bus anzuschließen, sodass ich sehen kann, ob der Bus damit läuft, oder ob mein Steuergerät die Fehlerquelle ist?

Das würde mir enorm weiterhelfen. Vielen Dank und viele Grüße.

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

44

Freitag, 22. Juni 2018, 18:35

Was ist denn mit der Lambda-Sonde? ... mit der Gemisch-Aufbereitung? ... neuen Kerzen, wenn die anderen verrußt sind?

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

45

Samstag, 23. Juni 2018, 19:28

Was genau wurde jetzt im letzten Durchgang noch geprüft/gemessen und mit welchen Ergebnissen/Messwerten ?

Was steht im Fehlerspeicher bzw. wie sehen die Livewerte aus ? *Unbedingt auslesen*

Ansaugtemperatursensor sagt was ?
Wassertemperatursensor sagt was ?

Wie wandert der ZZP beim Gasgeben an der Riemenschiebe (Blitzpistole)?


Was passiert wenn du den Leerlaufregler absteckst ?
Was ist mit den Drosselklappenschalterwerten ? Abstecken, Test

Wie verhält sich das warme Auto beim Abstecken der Lambdasonde?


Sollte doch nicht so schwierig sein bei dem alten Bock ;)

Snake05

Jungspund

  • »Snake05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. September 2011

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:04

Zusammenfassung

Guten Abend allerseits,

also beim letzten Durchgang habe ich den Leerlaufsteller ausgeschlossen. Dazu habe ich einen anderen eingebaut und der Wagen lief immer noch nicht gut. Anschließend habe ich meinen Leerlaufsteller in einen anderen T4 eingebaut, da damit problemlos lief.
Außerdem habe ich sowohl Ansauglufttemperaturgeber und Wassertemperaturgeber durchgemessen. Beide Widerstandswerte sind plausibel
Ich habe den Fehlerspeicher geleert und den Wagen gestartet und etwas laufen gelassen (soweit das bei dem unrunden lauf möglich war) --> Es wurden keine neuen Fehler eingefügt.
Die Werte der Lambdasonde verändern sich während des Betriebs, ob diese plausibel sind, kann ich derzeit schlecht einschätzen, weil er eben so schlecht läuft.
Was genau das warme Auto macht, kann ich tatsächlich schlecht sagen, weil er ja nicht anbleibt.
Was meinst du mit den Drosselklappenschalterwerten? Den Widerstandswert des Potis? Das Poti wurde auf Verdacht erneuert, weshalb ich denke, dass es funktionieren sollte.

Ich habe wirklich das Steuergerät im Verdacht. Bisher habe ich allerdings noch keinen mit einem AAF im Raum Ruhrpott finden können, der mich mein Steuergerät einmal austesten lassen würde.
Habt ihr ne Idee, wie ich das anders testen könnte? Oder kennt vielleicht jemand einen, der doch für einen Test infrage käme?

viele Grüße
Jens

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:31

Was meinst du mit den Drosselklappenschalterwerten? Den Widerstandswert des Potis? Das Poti wurde auf Verdacht erneuert, weshalb ich denke, dass es funktionieren sollte.

Hast Du es auch angelernt?
Was ist mit dem "Rest"?

Ansaugtemperatursensor sagt was ?
Wassertemperatursensor sagt was ?

Wie wandert der ZZP beim Gasgeben an der Riemenschiebe (Blitzpistole)?

Was passiert wenn du den Leerlaufregler absteckst ?
Was ist mit den Drosselklappenschalterwerten ? Abstecken, Test

Wie verhält sich das warme Auto beim Abstecken der Lambdasonde?

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 25 125

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 26. Juni 2018, 22:10

Was ist mit deinem Abgaskrümmer, ist der dicht oder hört man schon das er etwas lauter ist....manchmal sieht man auch Russspuren wenn er die Dichtungen wegbläst.....allzu laut muss das garnicht sein, meiner war auch noch ziemlich leise, obwohl eine Dichtung schon halb weg war. Da zieht er Nebenluft und durch diese wird das MSG alles verstellen und der Motor wird immer schlechter laufen.
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • »Bulli for Fun« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 9. August 2012

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Festival tauglicher Eigenbau mit Solar befeuert

Kilometerstand: 213000

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:29

Wenn ich schnell Gasgebe, dann tourt der Motor gut und schnell hoch, sobald ich dann aber eine Drehzahl halten will, fängt er total an sich zu verschlucken und hat starke Zündaussetzer. Gibts dazu Ideen?



-das gleiche hate ich schon mal mit einem Motorrad genau gleiches Verhalten, war auch die CDI (Steuergerät), die Kiste war praktisch unfahrbar. Nach Austausch des Steuergerätes wieder einwandfreie Funktion.

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 27. Juni 2018, 12:00

Würde sich beim konsequenten Befolgen der Diagnoseschritte zeigen.
Eine defekte CDI erkennst du beim Abblitzen auf der Riemenscheibe durch springenden oder komplett falschen ZZP.
Auch wenn der ZZP nicht wandert (Vor/Nachverstellung) würde man das sehen.

Die allerbilligste Blitzpistole aus eBay reicht dafür

https://www.ebay.de/itm/222254830685

Im Steuergerät kann natürlich die Endstufe der Zündung einen Weg haben, das gibt es tatsächlich öfters und kann idR repariert werden.

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 27. Juni 2018, 12:04

Im Steuergerät kann natürlich die Endstufe der Zündung einen Weg haben, das gibt es tatsächlich öfters und kann idR repariert werden.


Das sollte sich dann aber in einem gleichmäßig schlechten Lauf zeigen ... hier gibt es aber ja Phasen, in denen der Motor völlig normal läuft.
Die Zündung scheint also zu funktionieren, die Datenerfassung oder - verarbeitung aber nicht.

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 27. Juni 2018, 12:10

Im Steuergerät kann natürlich die Endstufe der Zündung einen Weg haben, das gibt es tatsächlich öfters und kann idR repariert werden.


Das sollte sich dann aber in einem gleichmäßig schlechten Lauf zeigen ... hier gibt es aber ja Phasen, in denen der Motor völlig normal läuft.
Die Zündung scheint also zu funktionieren, die Datenerfassung oder - verarbeitung aber nicht.


Naja ich würde es auf jeden Fall anschauen.
Hab schon alles gesehen, auch sporadische Fehler mit Zündungstransistoren....

Die Messwerteblöcke im VCDS zeigen auch beim AAF Leerlauf/Vollgas und die Drosselklappenstellung an.
Das sind mal die wichtigsten Eingangsgrößen für die Gemischbildung

Hacki

Grünschnabel

  • »Hacki« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 4. Juli 2018

Wohnort: Leverkusen

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

53

Samstag, 7. Juli 2018, 21:54

Habe das selbe/ähnliche Problem... t4 bj 92 AAF

Erst war das problem das das Fahrzeug nur lief wenn man die drehzahl
"bei laune" gehalten hat, darauf hin haben wir den unterdrucksensor im
Motorsteuergerät neu gemacht (neu teil von Motorolla für ca 30 euro) was
auch erheblichen erfolg brachte!
Das fahrzeug läuft nun im leerlauf tadellos und ist auch fahrbereit
(derzeit verbruach 15l/100km) allerdings dreht man den Motor auf ca 3000
upm fängt er an zu ruckeln und starke zündaussetzter zu bekommen.


Neu haben wir seit dem: Verteilerkappe + Finger, Hallgeber, Zündspule, Zündkerzen, Drosselklappenpoti +
Drosselklappe reinigen, Tempsensor neu gemacht. Problem besteht
ebenfalls weiterhin.
Jemand noch weitere Ideen?