Sie sind nicht angemeldet.

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 235

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Juli 2018, 21:17

der Cooper DISCOVERER A/T³™ SPORT liefert lediglich einem LI 96, wie eigentlich die meisten Pneus in der Größe.

Zum Grabber AT habe ich noch den Nexen Roadian A/T in 205/70R15 102T gefunden; zumindest steht AT drauf :whistling:

Eigentlich ist es auch müßig sich über diese Größe Gedanken zu machen, denn die ist "nicht Fisch und nicht Fleisch" ...
Keine große Veränderung zur 205/65R15 Serienbereifung, aber eintragen lassen muß man die trotzdem.
Da frage ich mich ernsthaft was der Aufwand soll.

Dann schon eher 215/70R15, wenn man sich an die 75er Serie schon nicht heran traut.
Gibts zwar auch eher nicht als AT-Pneu und der LI ist auch bei 98 am Limit, aber immerhin ein Stück größer.
Diese Größe stimmt im Durchmesser mit den 235/60R16 überein , und bietet sich daher bestens als Winterreifen-Alternative für die Verwender der vorgenannten 16"-Räder an.
Aber auch das ist nur ein Kompromiss und wäre für mich irgendein Gefrickel.

Will man sich tatsächlich mit Umbereifung und ATs beschäftigen, kommt man in 15" m.E. nicht um die 215/75R15 oder die 225/70R15 herum.
Ich habe da in den letzten 16 Jahren und fast 400tkm schon einiges probiert (auch andere Größen) bin aber immer wieder bei diesen Dingern gelandet.

:my2cent: Axel
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

JonY-HL

Eroberer

  • »JonY-HL« ist männlich
  • »JonY-HL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 27. Juni 2018

Wohnort: Lübeck

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: BGS SYNCRO

Erstzulassung: 1. Dezember 1995

  • Nachricht senden

22

Samstag, 7. Juli 2018, 06:19

Es gibt Grabber At3 205 70 R15 106/104 S die durch das Gutachten eingetragen werden kann. So ist das bei meinem Prüfer. Da die Reifen eine Höhere Traglast haben, ist das nicht bedenklich.

Klar würde ich gerne auf Größere Reifenkombi umsteigen, aber dies geht wirklich nur in Verbindung mit einem Fahrwerk :wacko: . ( P2 und Seikel ) Volker Lapp bittet in diesem Bereich leider nix mehr an. :thumbdown: .
Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

sebihees

König

  • »sebihees« ist männlich

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Siegen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 11. November 1998

Kilometerstand: 178000

  • Nachricht senden

23

Samstag, 7. Juli 2018, 06:54

Da frage ich mich ernsthaft was der Aufwand soll.

Es gibt für mich mehrere Gründe:
1.) Ich fahre mit dem T4 mit 2to Brennholz diverse Wege (unter anderem bereits nasse Wiesenwege etc.) lang. Dabei wäre eine "grobstolligere" Bereifung (wie z.B. ein AT Reifen) aus meiner Sicht vorteilhaft.
2.) Je größer die Abweichung, desto mehr soll die Belastung für das ZMS etc. sein. Mit nur 2% Abweichung wird diese geringer gehalten, als mit 7% Abweichung.
3.) Mit den Reifen habe ich endlich Reifen gefunden, die ich mit Hilfe der Gutachten (vermulich) gut eingetragen bekomme. Bisher war das bei allen Prüfern mit den größeren Bereifungen ein Problem. Teilweise wollte man die vordere Achslast um die % Abweichung herunterlasten. So wäre z.B. die vordere Achslast nur noch bei 1520 gewesen. Ob das so hinhaut, weiß ich auch nicht. Da ich den T4 derzeit auch noch am auflasten bin, möchte ich an die Achslasten nicht heran.
Vielleicht liege ich mit meinen Gründen auch daneben. Wenn ja, dann gerne berichtigen!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 235

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

24

Samstag, 7. Juli 2018, 07:53

Dann vielleicht doch einen vernünftigen 195/70R15 AT :S
Dann hat man nicht mal die ganze TÜV-Geschichte abzuwickeln.
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

sebihees

König

  • »sebihees« ist männlich

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Siegen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 11. November 1998

Kilometerstand: 178000

  • Nachricht senden

25

Samstag, 7. Juli 2018, 11:24

@axelb:
Das würde ich gerne !!!
Aber welchen AT-Reifen gibt es in dieser Größe??
Ich konnte bisher keine vernünftigen Reifen finden, der meinen Kriterien entspricht:
  • Winterreifen, aber auch im Sommer zu fahren => kein Tausch der Reifen!!

  • Offroad Eigenschaften => vor allem für Wiesenwege etc. geeignet um auch einen 2to Anhänger vom Fleck zu bekommen ohne auf allen 4 Reifen durchzudrehen weil sich das Profil zugesetzt hat.

Vasco Da Gama

Lebende ForenLegende

  • »Vasco Da Gama« ist männlich

Beiträge: 2 583

Registrierungsdatum: 12. Juli 2014

Wohnort: Ostholstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis konserviert mit Mike Sanders

Erstzulassung: 20. Juli 2001

Kilometerstand: 234450

  • Nachricht senden

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 235

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

27

Samstag, 7. Juli 2018, 15:59

Winterreifen, aber auch im Sommer zu fahren => kein Tausch der Reifen!!
Offroad Eigenschaften => vor allem für Wiesenwege etc. geeignet um auch einen 2to Anhänger vom Fleck zu bekommen ohne auf allen 4 Reifen durchzudrehen weil sich das Profil zugesetzt hat.

So etwas gibt es auch in 225/70R15 und 215/75R15 nicht.

Ein auf dem aktuellen technischen Stand befindlicher Winterreifen ist heute immer feinprofiliert und setzt sich daher zwangsläufig im Schlamm und auf der Wiese schnell zu.
Zudem verfügt er über eine relativ weiche Gummimischung um den niedrigen Temperaturen Rechnung zu tragen.

Ein AT-Reifen könnte mit alten M&S-Reifen verglichen werden, die ja früher grobprofiliert waren, was damals eben "Stand der Technik" war.

Die Bezeichnung "M&S-Reifen" (M&S steht ja für Matsch und Schnee) ist m.E. veraltet und so nicht mehr zutreffend,
es sei denn man meint mit "Matsch" lediglich den typischen Schneematsch auf der asphaltierten Straße.
Allenfalls so könnte ich das wohlwollend interpretierend, wenn ich davon ausgehe, dass die heutigen Autofahrer ja ohnehin wert auf eine ordentliche Fahrbahndecke legen.

CU, Axel
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

sebihees

König

  • »sebihees« ist männlich

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Siegen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 11. November 1998

Kilometerstand: 178000

  • Nachricht senden

28

Samstag, 7. Juli 2018, 16:19


Ja schon gesehen, aber die Grabber sagen mir da mehr zu. Zumal Sie die M+S Kennung haben. Wenn man dann bei niedrigen Temperaturen angehalten würde (ohne die Kennung) wäre man praktisch mit nicht geeigneten Reifen unterwegs...
Das gilt es zu vermeiden!
Das die AT Bereifung nicht an einen richtigen Winterreifen herankommt, vor allem bei Schnee und Eis ist mir klar!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 235

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

29

Samstag, 7. Juli 2018, 19:15

Das gilt es zu vermeiden!

Das ist ein schlagendes Argument :!:

Es geht also um geländetaugliche Bereifung, die den gesetzlichen Anforderungen für Winterreifen entsprechen.
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

30

Samstag, 7. Juli 2018, 19:24

Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

Vasco Da Gama

Lebende ForenLegende

  • »Vasco Da Gama« ist männlich

Beiträge: 2 583

Registrierungsdatum: 12. Juli 2014

Wohnort: Ostholstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis konserviert mit Mike Sanders

Erstzulassung: 20. Juli 2001

Kilometerstand: 234450

  • Nachricht senden

31

Samstag, 7. Juli 2018, 19:31

Dann würde auch der Michelin Latitude Cross in Frage kommen, ich glaube der hat sogar das Three-Peak-Mountain-Snowflake Symbol. Edit: Hat er wohl doch nicht!
Derzeit günstig bei ATU für 77,42 € /Stk.
Michelin Latitude Cross 205/70 R15 100H EL Sommerreifen
https://www.googleadservices.com/pagead/…Q9aACCDI&adurl=

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vasco Da Gama« (7. Juli 2018, 23:27)


JonY-HL

Eroberer

  • »JonY-HL« ist männlich
  • »JonY-HL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 27. Juni 2018

Wohnort: Lübeck

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: BGS SYNCRO

Erstzulassung: 1. Dezember 1995

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:02

Kurze Auskunft.

So kompliziert ist das wohl doch nicht. Ob ich das nun mache weiß ich nicht mal schauen.

Aber für die anderen, Auskunft des Prüfers bei mir, er benötigt ein Vergleichsgutachten mit einer reifenkombi die im Umfang / Abrollumfang identisch bzw sehr ähnlich sind Bsp. 235/60R16 (Projekt zwo hat eine Felge mit der Kombi). des weiteren musshalt die traglast der Felgen passen und eine Freigabe des Reifenherstellers wie die anderen angaben im GA zuvor. Im Vergleichsgutachten müssen dann die Angaben auch beachtet werden.

Ist dann eine Einzelabnhame.
Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

JonY-HL

Eroberer

  • »JonY-HL« ist männlich
  • »JonY-HL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 27. Juni 2018

Wohnort: Lübeck

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: BGS SYNCRO

Erstzulassung: 1. Dezember 1995

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:12

Ich frag mal so an. Wer hat 215 75 15 ohne seikel oder p2 verbaut ? Passt das auch mit nur höherlegung (hab jetzt 44 cm von radmitte zu kante ) . Ohne Karosserie anzupassen ??
Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

maciek

König

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro mit DRH Getriebe

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:45

Außenkante oder Unterkante?

Wenn Unterkante, dann sollte das schon passen.
Wenn Außenkante, dann könnte es etwas knapp werden, ohne die vorderen Kotflügel oben auszuschneiden.

Vasco Da Gama

Lebende ForenLegende

  • »Vasco Da Gama« ist männlich

Beiträge: 2 583

Registrierungsdatum: 12. Juli 2014

Wohnort: Ostholstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis konserviert mit Mike Sanders

Erstzulassung: 20. Juli 2001

Kilometerstand: 234450

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:53

Bei 44 cm (Mitte Radnabe- Unterkante Radlauf) passt die Reifengröße i. d. Regel schon, aber beim Einfedern und bei maximaler Verschränkung könnte es theoretisch auch mal eng werden.
Deshalb solltest Du die Reifen auch mit max. diagonaler Verschränkung und max. Lenkeinschlag testen.

Hast Du 195/70R15 eingetragen?
Falls bei Dir nur 205/65R15 eingetragen sind, könnte es sein,
dass der aaS diese als Referenzgröße heranzieht
und damit die 215/75R15 über die 8%-Grenze kommen,
bei der ein komplettes Abgasgutachten erforderlich werden würde.

T4 höherlegen (TravelT4)

JonY-HL

Eroberer

  • »JonY-HL« ist männlich
  • »JonY-HL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 27. Juni 2018

Wohnort: Lübeck

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: BGS SYNCRO

Erstzulassung: 1. Dezember 1995

  • Nachricht senden

36

Montag, 23. Juli 2018, 08:41

So nach langem Hin Und Her.

Aussage eines TüV Prüfers. es ist möglich 215 75 15 ohne Optionalem Fahrwerk einzutragen, mit einem Vergleichsgutachten, egal welche Größe. Es muss nur ein ähnlicher Rollumfang sein. 8o 8o :thumbsup:

Somit würde es mit dem Teilegutachten von P2 mit der Reifenkombi 235 60 16 gehen, da es nur 3,8% Mehr als im GA sind.Mit der 15Zoll variante aber wieder nicht da dort wieder ein Verweiß auf ein fahrwerk ist. Es müssen aber selbstverständlich alle gegebenheiten des GA erfühlt werden. Reifenfreigänigkeit .....
Und geht dann aber leider auch nur per §21 Abnahme. Und ja Felgentraglast bei Größeren Rollumfang beachten, was ich auch erst vor kurzem erfahren habe. :D

Ich habe mich aber jetzt für ein paar RH Felgen 7,5x16 entschieden mit 235 60 R16 Grabber AT3. 8o 8o
Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

ackerwagen

Ex type4

----- * *
-
*
  • »ackerwagen« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 14. Mai 2010

Wohnort: NW / Pfalz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Sondermodell: TDI Syncro Doka mit Winterpaket

Erstzulassung: 11. Februar 1999

Kilometerstand: 277777

  • Nachricht senden

37

Montag, 23. Juli 2018, 12:15

Merken
Instandsetzungs.-Umbautagebuch - Doka &. Absetzkabine :P
Suche: 02.02.18
Lenkrad für BJ 2000 mit Airbag ohne ESP ! zum beziehen mit Leder