Sie sind nicht angemeldet.

EXC450

Mitglied

  • »EXC450« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 29. Mai 2016

Wohnort: Vogelsberg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 9. März 1998

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

81

Freitag, 17. August 2018, 21:07

Der SG-210 ist kein Varistor, sondern ein NTC zum Begrenzen des Einschaltstroms. Ein Datenblatt habe ich bei mouser.de finden können.
Sicher, dass er zwischen P und N liegt? Normal wird ein NTC bei P in Reihe geschaltet.

Zu den Kondensatoren: Hier müssten Y-Entstörkondensatoren als Ersatz her.
Aber keine Ahnung, wieso da so hoch mit Y/X1 gepokert wird. Y2 mit ~400VAC sollte ausreichen. Y-Kondensatoren sind auf's Gehäuse gelegt, wenn da einer einen Schluss hat, liegt Spannung am Außengehäuse an -> Darum auch nicht die regulären Keramikkondensatoren verbauen!

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 335

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

82

Samstag, 18. August 2018, 11:12

Hallo @EXC450:

Normal wird ein NTC bei P in Reihe geschaltet.
Du hast recht, habe die Schaltung nochmals überprüft und gravierende Fehler festgestellt. Habe die Schaltung berichtigt. Danke
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 335

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

83

Samstag, 18. August 2018, 11:20

Identifizierung von Bauteilen
Hallo zusammen
@hemisoft: @mundigen: @Knolle: @EXC450: und alle, die Helfen können

Ich habe mich mal darangemacht die Schaltung (230V Teil) des LG neuerer Bauart (LG A10 96+) zu rekonstruieren. Die Schaltbilder sind ja wie bekannt nirgens zu bekommen. Dank dem Hinweis von @EXC450: habe ich sie nochmals überprüft und auch Fehler festgestellt.

Dazu habe ich mal die Bauteile in die Leiterbahnseite eingezeichnet:

Vielleicht kann der eine oder andere nochmal Darüberschauen, nicht daß sich noch mehr Fehler eingeschlichen haben.
So sieht der (Teil-) Schaltplan aus: LG A10 96+ 230V Teil.pdf LG A10 96+ 230V Teil.pdf


Ich erhoffe mir vom "Schwarmwissen" genaueres (elektrische Werte) über 3 Bauteile (Varistor SG 210; Cx und Cy).
Und so sehen die Bauteile aus:

vermutlich Varistor NTC
Lt. @EXC450: ist es ein "Einschaltstrombegrenzer 7OHM 4AMP" Danke dafür.

vermutlich Kondensator 1nF [ zwischen P und Schutzleiter bzw. N und Schutzleiter (230V)]
Nach EXC450 sind es "Y-Entstörkondensatoren". Darüber habe ich noch nichts weiter gefunden.
Wäre dieser brauchbar: KERKO-500 1,0N :: Keramik-Kondensator, 500V, 1,0N Nein

vermutlich Kondensator 3,3nF
Nach EXC450 sind es "Y-Entstörkondensatoren". Darüber habe ich noch nichts weiter gefunden.
Wäre dieser brauchbar: KERKO-500 3,3N :: Keramik-Kondensator, 500V, 3,3N Nein
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Nussfjord« (19. August 2018, 10:28) aus folgendem Grund: Links bearbeitet, ergänzt


mundigen

Grünschnabel

  • »mundigen« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. November 2017

Wohnort: Ostermundigen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 23. Mai 1995

Kilometerstand: 105000

  • Nachricht senden

84

Samstag, 18. August 2018, 14:09

NTC

Hallo Norbert Nussfjord und EXC450,
Die Lösung NTC scheint mir plausibel, ich habe ja etwa 7 Ohm gemessen und dann in Panik geraten und habe das Teil ausgelötet ...
Ich habe bei mouser.ch nachgeschaut und das Datenblatt gefunden (Beilage 1). Die wollen über einen Paketdienst liefern und
zeigen an, dass das zu verzollen ist. Damit muss man allein für die Lieferung um CHF 70 rechnen, bei einem Stückpreis um CHF 1-2.
Nachgeschaut bei Conrad.ch: Die haben auch einen NTC mit ca 7OHm (Beilage 2). Die liefern heute gratis...

Was meint ihr? brauchbarer Ersatz? Sonst löte ich das alte Teil wieder ein, scheint ja noch OK zu sein.
Freundlichen und dankbaren Gruss aus Ostermundigen :P

Ulrich
»mundigen« hat folgende Dateien angehängt:
  • SG210_Ametherm.pdf (31,22 kB - 1 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 16:24)
  • NTC_Conrad.pdf (22,31 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 16:44)

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 335

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

85

Samstag, 18. August 2018, 17:09

Hallo Ulrich @mundigen:

Nachgeschaut bei Conrad.ch: Die haben auch einen NTC mit ca 7OHm
Die Werte scheinen zu passen.
Bei Conrad.de auch zu finden: Link

Vielleicht kommen ja noch weitere Hinweise.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

mundigen

Grünschnabel

  • »mundigen« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. November 2017

Wohnort: Ostermundigen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 23. Mai 1995

Kilometerstand: 105000

  • Nachricht senden

86

Samstag, 18. August 2018, 19:20

restliche Teile

Hallo Norbert und weitere Helfer,
habe jetzt den NTC und die noch fehlenden Elkos bei Conrad.ch (!) bestellt.
Sobald eingebaut melde ich mich wieder!
Eine gute Woche wünscht Ulrich in Ostermundigen

Ralf_Ha

Kaiser

  • »Ralf_Ha« ist männlich

Beiträge: 2 337

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: lauffen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 15. Januar 2003

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

87

Samstag, 18. August 2018, 23:48

Identifizierung von Bauteilen
Hallo zusammen
@hemisoft: @mundigen: @Knolle: @EXC450: und alle, die Helfen können

Ich habe mich mal darangemacht die Schaltung (230V Teil) des LG neuerer Bauart (LG A10 96+) zu rekonstruieren. Die Schaltbilder sind ja wie bekannt nirgens zu bekommen. Dank dem Hinweis von @EXC450: habe ich sie nochmals überprüft und auch Fehler festgestellt.

Dazu habe ich mal die Bauteile in die Leiterbahnseite eingezeichnet:
index.php?page=Attachment&attachmentID=348092
Vielleicht kann der eine oder andere nochmal Darüberschauen, nicht daß sich noch mehr Fehler eingeschlichen haben.
So sieht der (Teil-) Schaltplan aus: LG A10 96+ 230V Teil.pdf index.php?page=Attachment&attachmentID=348091


Ich erhoffe mir vom "Schwarmwissen" genaueres (elektrische Werte) über 3 Bauteile (Varistor SG 210; Cx und Cy).
Und so sehen die Bauteile aus:

index.php?page=Attachment&attachmentID=348096 vermutlich Varistor NTC
Lt. @EXC450: ist es ein "Einschaltstrombegrenzer 7OHM 4AMP" Danke dafür.

index.php?page=Attachment&attachmentID=348097 vermutlich Kondensator 1nF [ zwischen P und Schutzleiter bzw. N und Schutzleiter (230V)]
Nach EXC450 sin es "Y-Entstörkondensatoren". Darüber habe ich noch nichts weiter gefunden.
Wäre dieser brauchbar: KERKO-500 1,0N :: Keramik-Kondensator, 500V, 1,0N

index.php?page=Attachment&attachmentID=348098 vermutlich Kondensator 3,3nF
Nach EXC450 sin es "Y-Entstörkondensatoren". Darüber habe ich noch nichts weiter gefunden.
Wäre dieser brauchbar: KERKO-500 3,3N :: Keramik-Kondensator, 500V, 3,3N


Nein, diese Kondensatoren sind keinesfalls verwendbar!
X und Y Kondensatoren haben spezielle Eigenschaften mit definiertem Verhalten bei Defekt, das haben die verlinkten nicht. Die zu verwendenden Kondensatoren müssen zwingend ein VDE Zeichen haben und die richtige Klasse (X oder Y)!
Siehe auch Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Entst%C3%B…Klassifizierung

Ralf
Sei schlau, fahr ACV ;) 2003er MV Atlantis

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 335

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 19. August 2018, 11:16

Hallo Ralf @Ralf_Ha:

Nein, diese Kondensatoren sind keinesfalls verwendbar!
Danke, habe die Links weiter oben gestrichen, damit nichts falsches stehenbleibt.

Hast Du mir eine Bezugsquelle für solche X/Y Kondensatoren?
Ich bin bisher weder bei Conr noch bei Reich fündig geworden.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich

Beiträge: 21 946

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv Syncro

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 315

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 19. August 2018, 11:25

Hi,

die x/y Daten geben an welche maximalen Spannungsspitzen die Kondensatoren vertragen ohne beschädigt zu werden. Bevor man die alten ersetzt würde ich erstmal messen ob die noch Leben zeigen.

Ob man nun 8kV Festigkeit braucht ... stell ich mal in Frage 500V könnten knapp werden. Mit 800V sollte man auf der sicheren Seite sein.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 335

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

90

Gestern, 16:53

Hallo Frank @B.Rude:

Bevor man die alten ersetzt würde ich erstmal messen ob die noch Leben zeigen.
Kann man natürlich machen. Da die Beträge für den Ersatz nun nicht soooo ins Gewicht schlagen, wollte ich möglichst alle austauschen.

@All
Kann mir jemand eine Bezugsquelle für solche X/Y Kondensatoren nennen? 1nF und 3,3nF
Ich bin bisher weder bei Conr noch bei Reich fündig geworden.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher