Sie sind nicht angemeldet.

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 341

Freitag, 14. September 2018, 22:08

hehe
ich hab das Thema Schlauch in Schlauch ja nicht aufgebracht, sondern bin nur drauf eingestiegen
ich habe eben erst dein Foto der teile angeschaut: bei deinen Schläuchen ist ja ein Silikonreduzierwinkel dabei und ganz normaler Rohrverbinder, alles gut
V7T4 braucht ne Brille, haha ;-)

bei mir ist halt ein kurzes Alurohr in einem kleinen 90 Grad Bogen (Turboausgang)komplett versenkt und IN den nächst-oder übernächstgrößeren 90Gradbogen (LLK-Eingang)gesteckt und dann mit Schlauchschellen gesichert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TiloS« (14. September 2018, 22:14)


V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

1 342

Freitag, 14. September 2018, 22:16

Brille hab ich doch schon läääängst.. 8o

Ich hab nur gesehen wie es an meinen Schläuchen gezerrt hat
unter 0,8 BAR, da möchte ich diese Schlauch in Schlauch Lösung
lieber nicht.

Ich meinte diesen Schlauch Reduzier-"Ring" im Schlauch gesehen
zu haben.. :rolleyes:
»V7T4« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-DSC_0202.jpg
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V7T4« (14. September 2018, 22:18)


coronet

Tripel-As

  • »coronet« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 21. August 2016

Wohnort: 50 Km NW von Wien

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 15. September 2000

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

1 343

Freitag, 14. September 2018, 22:38

Du hast richtig gesehen! Die Fahrradvulkanisierlösung habe ich aktuell im Visier!
Mit bulligen Grüßen

Johann

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 344

Samstag, 15. September 2018, 09:26

dann nehme ich natürlich zurück und behaupte
ja was eigentlich?
du hast dort einen innenring aus Silikon?
aber gut, er sitzt ja auf einem Rohr und wird von der Schlauchschelle zusammengepreßt
sollte also halten
daß Vulkanisierlösung bei Silikon genauso wie bei Gummi wirkt, bezweifle ich erstmal bis zu einem Versuch

coronet

Tripel-As

  • »coronet« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 21. August 2016

Wohnort: 50 Km NW von Wien

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 15. September 2000

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

1 345

Samstag, 15. September 2018, 17:53

Verfolge in der PDF den roten Pfeil. Das Ende des einen Schlauches habe ich abgeschnitten und in den anderen eingeschoben.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass das durch die Schlauchschelle die ganze Einheit fest genug hält. Alternativ zum Fahrradvulkanisierer wäre mir auch noch Sikaflex zum ineinaderkleben der Schläuche eingefallen, wenn die Schlauchschelle sonst zu wenig fest klemmen sollte.
Edit: sind die originalen VW-Schläuche aus Silikon und nicht aus Gummi?
Mit bulligen Grüßen

Johann

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »coronet« (15. September 2018, 18:10)


TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 346

Samstag, 15. September 2018, 18:27

keine Ahnung
ich habe halt die originalen damals nicht gehabt und ging einfach von Silikon aus wie bei den Zubehörschläuchen (die allerdings mehr glänzen)
mach im Zweifel 2 Schlauchklemmen drauf: eine hinter der Verdickung und eine auf der Verdickung und dann sollte dein Konstrukt schon halten

tiffy123456

Foren-As

H H
-
  • »tiffy123456« ist weiblich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 26. Mai 2018

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 1. August 1999

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

1 347

Montag, 17. September 2018, 10:43

@tiffy123456:
0.65 ist als 5ter Gang am originalen ABL mit deinem Getriebe zu lang..

@maciek:
Warum?

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 348

Montag, 17. September 2018, 10:46

na weil
Sprung vom 4. ist schon groß

manche würden den Sprung als zu groß bezeichnen
andere von deinem Fahrprofil: Berge/Flachland mit oder ohne Anhänger abhängig machen
schwer zu raten, weil es da kein richtig oder falsch gibt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TiloS« (17. September 2018, 10:50)


V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

1 349

Montag, 17. September 2018, 12:47

Sikaflex geht auch - wenn Du die zu verklebenden
Flächen vorher entfettest und mit Primer einschmierst.
Primer hat bestimmt dein örtlicher Autoglaser für Dich
übrig.
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

maciek

König

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 938

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro mit DRH Getriebe

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

1 350

Montag, 17. September 2018, 13:29

@tiffy123456:
Die Getriebeübersetzung muss meiner Meinung nach so gewählt werden, dass man zwischen 60 und 80 km/h nicht ständig hin und her schalten muss.
Stell dir mal vor, du muss bei jeder 70er Zone zurück in den 4ten schalten, weil der ABL den 5ten nicht packt.

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 351

Montag, 17. September 2018, 21:59

wegen der 70er-Zone ansich muß man nichtmal zurückschalten, wenn man wirklich auf 70 runtergeht
wenn die zuende ist, dauerts halt ein Weilchen, bis man wieder auf 100 ist

ist wirklich grenzwertig
sowas müßte man ausprobieren und dann entscheiden
bloß kann man das ja nicht ausprobieren, denn das fährt ja kaum einer oder niemand sonst
bei mir könnte nur -,7 und -,59 probegefahren werden (ich fahre mit -,70 in der Stadt und mit -,59 durch die 70er-Zone, schalte danach aber in meinen -,70er 5., weil mit -,59 hochbeschleunigen eher als >Fahrt aufnehmen< anzusehen ist)

coronet

Tripel-As

  • »coronet« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 21. August 2016

Wohnort: 50 Km NW von Wien

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 15. September 2000

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

1 352

Dienstag, 18. September 2018, 14:12

Hat jemand Erfahrung mit den Ölkühlern von X-Parts?
Ich habe jetzt Angebote für Komplettsets eingehoben und die wären am günstigsten gewesen. 2. wäre Sandter mit 20,- Unterschied, was nicht die Welt ist. Allerdings hat Sandter nur Schläuche mit jeweils 1m, während die von X-Parts 1,25m haben.
Mit bulligen Grüßen

Johann

V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

1 353

Dienstag, 18. September 2018, 15:01

Ich hab den Ölkühler einfach nur hinter dem Querträger, kurze Schläuche,
einfache Montage, funzt bestens. Ist zwar nicht im Luftstrom aber reicht
völlig aus, bischen Wind gibts da unten auch..
»V7T4« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0023.jpg
  • IMG_0024.JPG
  • IMG_0025.JPG
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V7T4« (18. September 2018, 15:02)


Sahnepaul

Lebende ForenLegende

Beiträge: 2 996

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 12. August 1997

Kilometerstand: 211000

  • Nachricht senden

1 354

Dienstag, 18. September 2018, 15:32

Ich klinke mich mal quer ein...ich gebe zu, ich hab nicht ansatzweise alles gelesen, man möge mir verzeihen...

Frage: Bekommt ihr das Tuning eingetragen? Klar, ein bißchen an der Pumpe drehen merkt keiner, aber richtig Spaß machts ja erst mit LLK - das ist zum einen eine Änderung am Ansaugsystem und damit eintragungspflichtig, zum anderen fällt ein LLK ja schon auf - auch wenn viele T4 einen LLK haben, der ABL aber nicht... :D

Warum ich frage...hab einen T3 mit wassergekühltem Ladeluftkühler in der Ansaugbrücke...das Teil würde ich gerne mal eintragen.

Wo ich bislang vorgefühlt habe...Abgasgutachten, Geräusch...hobbi ois nedda...nur Leistung (92PS statt 70) wobei ich die für den TÜV auch temporär wieder runterschrauben würde und mir nur den WLLK eintragen lassen würde...

coronet

Tripel-As

  • »coronet« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 21. August 2016

Wohnort: 50 Km NW von Wien

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 15. September 2000

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

1 355

Dienstag, 18. September 2018, 15:43

ich hätte den schon gerne hinter der Stoßstange die ich dann öffnen würde. Das Problem ist der Motorschutz. Entweder man geht außen in den Ecken raus, dann wirds eben knapp, oder man schneidet eine Öffnung aus, dann geht es sich locker aus, aber den ausschneiden will ich eigentlich nicht.
Eintragen lasse ich übrigens nichts!
Mit bulligen Grüßen

Johann

V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

1 356

Dienstag, 18. September 2018, 15:51

Der Ölkühler wird beim ABL kaum gebraucht, wenn er vorne im Wind hängt
regelt eh dauernd das Temp-Ventil ab.

Dieser Sommer mit 35-38°C und quer durch Frankreich hat meine Version
hinter Träger und Wannendeckel voll ausgereicht. Alles immer im grünen
Bereich.
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

coronet

Tripel-As

  • »coronet« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 21. August 2016

Wohnort: 50 Km NW von Wien

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 15. September 2000

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

1 357

Dienstag, 18. September 2018, 16:14

wenn man dran herumschraubt schon ;-)
Mit bulligen Grüßen

Johann

V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

1 358

Dienstag, 18. September 2018, 16:26

meiner ist fix geschraubt ...
:thumbsup:

mit LLK und langem 6.Gang.

im Ernst, der Ölkühler reicht so,
auch bei aufgedrehter Pumpe.

Wenn Du natürlich ständig mit
2To. Anhänger durchs Gebirge
kurvst........ :whistling:
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 099

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

1 359

Dienstag, 18. September 2018, 16:49

Hat jemand Erfahrung mit den Ölkühlern von X-Parts?
Ich habe jetzt Angebote für Komplettsets eingehoben und die wären am günstigsten gewesen. 2. wäre Sandter mit 20,- Unterschied, was nicht die Welt ist. Allerdings hat Sandter nur Schläuche mit jeweils 1m, während die von X-Parts 1,25m haben.
Hab den Racimex, 13 Reihen, gibt auch extra lange Schläuche von 1,50
Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 4 127

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

1 360

Dienstag, 18. September 2018, 17:18

ich habe da halt ein Loch mit Gitter, um dem Ölkühler etwas mehr durchzug zu verschaffen
Eintragung ist schwierig
ich habe vor weit über 10 Jahren halt einen fähigen Prüfer gehabt, der meinen Umbau für adäquat zu den damaligen eintragungsfähigen KW-Systems-Umbauten angesehen hat und deshalb kein Problem aus der Eintragung gemacht hat (die Huber-Umbauten mit mehr PS waren sogar mit LDA-Nachrüstung, die ich nicht habe)
deshalb mußte ich noch nie Bedenken haben, mit meinen blauen Silikonschläuchen am Nachrüst-LLK bei der HU anzutanzen
wie auch immer: ich denke, das war schon damals eine grenzwertige Ausnutzung seiner Befugnisse und man wird heutzutage kaum einen Prüfer finden, der das einträgt
geschweige einen Umbau am T3, für den es keine vorzeigbare eintragungsfähige Entsprechung/Bausatz von namhaften Tunern gibt/gab

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TiloS« (18. September 2018, 17:21)