Sie sind nicht angemeldet.

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 9. August 2018, 13:30

@axelb:
Da hat er recht...
Leider ist für 2890kg laut VW eine andere Bremse als bei mir verbaut notwendig :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schimmelmann« (9. August 2018, 13:34)


axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 228

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 9. August 2018, 15:20

Leider ist für 2890kg laut VW eine andere Bremse als bei mir verbaut notwendig

Das stimmt wohl ... wobei sich die Frage stellt, ob nicht auch die 16"-Bremse die Anforderungen erfüllt.
Da wären mal ein paar Daten zu vergleichen, sofern man an die Unterlagen heran kommt.
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

Dresdner2013

Routinier

  • »Dresdner2013« ist männlich

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 26. August 2013

Wohnort: Regensburg

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 45KW 1x Motor :) nix mit 44 KW ;) mit 3. Bremsleuchte

Erstzulassung: 27. Juli 1990

Kilometerstand: 446000

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 9. August 2018, 15:40

2890Kg + 100Kg B. Anh-Betrieb ist bei mir Eingetragen bei meinen ACV mit Langen Radstand und 15Zoll Anlage.
Und der ist Orginal VW nicht Aufgelastet!

Grüße Peter.

P.S.: Hab da schon mal mit meinen TÜV Prüfer geredet mann könnte da auch die 100kg Plus bei Anhängerbetrieb Streichen und auf 2990kg gehen ohne Tech. Änderung. Wenn mann es Braucht Meinen Läuft aber als LKW mit 5 Sitzen da wäre mann aber über 800kg Nutzlast und das wird teuer bei der Versicherung das lohnt bei mir nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dresdner2013« (9. August 2018, 15:48)


axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 228

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 9. August 2018, 17:36

Du wirst dann die erforderliche 1LE-Bremse in Deinem Auto bereits werksseitig verbaut bekommen haben und auf dem Ausstattungsaufkleber ist die PR-Nummer 0J5 zu sehen.
Ich habe hier inn der Werkstatt schon einige (wenn auch wenige) Transporter mit werksseitiger 1LE-Bremse gesehen, ist also nicht wirklich exotisch, wenngleich selten.
Man muß halt nur bei der Ersatzteilbestellung aufpassen, weil die 1LE eben eher ungewöhnlich ist.

1LE ist eine 15"-Rahmensattelbremse mit innenbelüfteter 280x24 Scheibe.

Meine obige (Vergleichs-)Frage war ja eher darauf bezogen, ob man die zGG-Erhöhung auch mit einer 16"-Bremse realisiseren kann, die ja (gemäß Einlassung einiger Forianer hier) auch besser bremsen soll.
Dazu müsste man dann die Werte der 15"-1LE mit der 16"-1LB Faustsattelbremse vergleichen.

mann könnte da auch die 100kg Plus bei Anhängerbetrieb Streichen und auf 2990kg gehen ohne Tech. Änderung.

Hm ... es wäre interessant zu erfahren wie er das begründet.
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »axelb« (9. August 2018, 17:38)


  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 9. August 2018, 20:18

Leider ist für 2890kg laut VW eine andere Bremse als bei mir verbaut notwendig

Das stimmt wohl ... wobei sich die Frage stellt, ob nicht auch die 16"-Bremse die Anforderungen erfüllt.
Da wären mal ein paar Daten zu vergleichen, sofern man an die Unterlagen heran kommt.


das war auch mein erster Gedanke...

sebihees

König

  • »sebihees« ist männlich
  • »sebihees« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 942

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Wohnort: Siegen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 11. November 1998

Kilometerstand: 178000

  • Nachricht senden

66

Freitag, 10. August 2018, 21:28

Hallo zusammen,
ich habe das Fahrzeug mit Hilfe des VW-Gutachtens mittlerweile (eingetragen) auf 2810 kg aufgelastet.
Jetzt habe ich den alten und den neuen Fahrzeugbrief verglichen.

Erste Änderung Feld J Fahrzeugklasse: von ehemals 16 auf 21
Feld (5) von ehemals SO.KFZ WOHNMOBIL auf SO.KFZ WOHNM.UEB.2,8T

Feld (10) Code zu P.3 von ehemals 0429 auf 0002
Was bedeuten diese Änderungen und vor allem welche Auswirkungen haben diese?Gruß



... viel Spass beim neuen Steuerbescheid :-)

...

Also heute aus dem Urlaub wieder gekommen. Der neue Steuerbescheid war da: 290 Euro. Das passt dann soweit alles, somit kann ich erst mal alles so lassen wie es ist.
Ggf. werde ich später noch auf die maximal mögliche Auflastung von 2.890 kg rangehen, das aber erst wenn die Bremsen das nächste mal gemacht werden müssen, um in dem Zuge auf die 1LE umzurüsten!
Servus Leute,

da ich mich auch gerade mit dem Thema beschäftige klink ich mich hier mal mit ein.
Beim WomoGutachten vorgestern wurde der Bus ja gewogen.
Mit sämtlichen Schränken Kühlbox und einiger Zuladung (vergessen vorher raus zu nehmen) kommt er auf ein Leergewicht von 2250kg
zGm ist bei 2565kg
Wenn man jetzt für die 4 Sitze noch die 75kg rechnet bleiben mir ja nur noch 15kg an Zuladung.

Deswegen würde ich gerne die zGm erhöhen.

Wenn ich das richtig verstehe, muss ich also zu VW um mir ein Teilegutachten geben zu lassen mit den benötigten Maßnahmen.
Unterscheiden sich denn die Maßnahmen je nachdem wieviel man auflasten möchte ?

Grüße
VW wird dir für dein Auto sagen können was noch angepasst werden muss und was nicht. Steht dann normalerweise in dem Gutachten drin. Ich denke der Weg über VW ist der einfachste...

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

67

Montag, 27. August 2018, 20:42

Es gibt da aus dem Jahr 2007 eine Fregabe von VW auch Wohnmobile auf ein zGG von 3.300kg aufzulasten.
Da diese bereits veröffentlicht und datenschutzgerecht anonymisiert wurde, hänge ich sie hier mal an.
Dazu sind diverse Voraussetzungen zu schaffen, beispielsweise spezielle Radlager (wie werksseitig bei PR-0J4/0J5), Stabi hinten und auch spezielle Felgen (900kg Traglast)

@ElCravale: eine Grenze von 3.100kg habe ich weder in den mir vorliegenden sonstigen Unterlagen, noch in den VW-Aufbaurichtlinien entdecken können.
Mich würde interessieren wo Du diese Gewichtsgrenze her hast und wie sie fundiert belegt wird. ?(


Ist bekannt wer das ist? Ist er unter uns? ;) Mich würden ein paar weitere Details insbesondere zur Bremse interessieren...

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 334

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

68

Montag, 27. August 2018, 22:59

Diese Freigabe von VW mit 3300 Kilo ist nach meinem Kenntnisstand nur für das Fahrgestell, nicht für Kasten oder Bus.
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amicar« (29. August 2018, 14:49)


öppi

Reviermarkierend

  • »öppi« ist männlich

Beiträge: 801

Registrierungsdatum: 15. Februar 2010

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: zusammengesucht

Erstzulassung: 24. September 2003

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 28. August 2018, 14:05

Ich hätte noch eine ehemaligen Zollbus mit der 1LE Bremse da. Wird sowieso geschlachtet, bzw ist es schon. Hauptbremszylinder ist auch ein anderer.
Bremssättel hätte ich auch noch ein zweites Paar da.
Bei Behördenfahrzeugen ist mir die 1LE Bremse schon desöfteren aufgefallen.

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 28. August 2018, 15:37

Ich finde halt seltsam, dass dort keinerlei Angaben zur Bremse in dem Schrieb sind. Daher interessieren mich Fakten...

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 228

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 28. August 2018, 18:08

Sorry ... keine Ahnung wer dahinter steckt.

Emzett

Grünschnabel

  • »Emzett« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Wohnort: 19372 STOLPE

Grundversion: Kasten

Sondermodell: Syncro, Selbstausbau, Hochdach, lang.

Erstzulassung: 2. November 2000

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

72

Montag, 17. September 2018, 18:08

Moin,

bei Kastenwagen ist bei 2890kg Schluss.

Mehr geht nur bei Pritschen.
Hallo, wo finde ich die Unterlagen mit dem max Gg von 2890kg. Würde mir wohl schon reichen. Bin mit meinem ausgebauten Syncro, 2 Personen und allem was ich für die Reise brauche bei 2840kg.
Wo finde ich den auch den Ausbauleitfaden von VW.
Gruß Michael.

Emzett

Grünschnabel

  • »Emzett« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Wohnort: 19372 STOLPE

Grundversion: Kasten

Sondermodell: Syncro, Selbstausbau, Hochdach, lang.

Erstzulassung: 2. November 2000

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

73

Freitag, 21. September 2018, 16:18

Moin,

bei Kastenwagen ist bei 2890kg Schluss.

Mehr geht nur bei Pritschen.
Hallo, wo finde ich die Unterlagen mit dem max Gg von 2890kg. Würde mir wohl schon reichen. Bin mit meinem ausgebauten Syncro, 2 Personen und allem was ich für die Reise brauche bei 2840kg.
Wo finde ich den auch den Ausbauleitfaden von VW.
Gruß Michael.

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

74

Samstag, 22. September 2018, 07:59

Wenn du nach Aufbaurichtlinien googlest wirst du fündig...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

B.Rude

Lebendes Inventar

Beiträge: 22 158

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

75

Samstag, 22. September 2018, 11:03

Hi,

Zitat

bei Kastenwagen ist bei 2890kg Schluss.


"jein" ... Schuss ist bei 2990 Kg im Anhängerbetrieb. Die 100 Kg Stützlast darf man noch anhängen auch wenn der Bus schon 2890 Kg wiegt.

Das passt dann auch zu den Achslasten (1510 Kg/1490 Kg).

Gruß Frank

Emzett

Grünschnabel

  • »Emzett« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Wohnort: 19372 STOLPE

Grundversion: Kasten

Sondermodell: Syncro, Selbstausbau, Hochdach, lang.

Erstzulassung: 2. November 2000

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 25. September 2018, 19:30

Danke schonmal.