Sie sind nicht angemeldet.

fachleute

Eroberer

  • »fachleute« ist männlich
  • »fachleute« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 24. Januar 2015

Wohnort: D-07973 Greiz

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 28. März 1994

Kilometerstand: 297489

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. März 2015, 22:15

AAF/ACU Motor 5 Zylinder Benziner auf Turbo Umbauen benötigte TIPPs zur Teilebeschaffung

Nach einigem hin und her überlegen was ich nun Starten werde um etwas mehr Leistung aus dem AFF Motor zu bekommen bin ich nun auf die Idee gekommen einen Abgasturbo von einem ACV AYC AUF AYY AJT AXL Motor zu verbauen. Soweit ich gesehn habe dürfte der Abgaskrümmer passen und die anderen Komponeneten vom Turbolader ACV AYC AUF AYY AJT AXL müssten auch gut zu nutzen sein. Da ich das ganze bisher nur Theoretisch versuche zuzammen zu stellen brauche ich eure Hilfe und Tipps.


Meine erste frage wäre nun zum Steuerteil und dessen Anpassung, da ich den derzeitgen AAF Motor und auch den Turboumbau mit Gas fahren werde kann ich schon sagen das ich durch die Gasanlage die Einspritzung und deren Zeiten gut anpassen kann, doch weiss ich nicht was ich am orginalem Steuerteil noch regulieren müsste oder brauche ich da nichts machen dadurch das ich das Gassteuerteil regeln kann?


Und was mich noch im Vorfeld beschäftigt ist die Oilversorgung des Tuboladers kann mir jemand die orginalen Anschlüße vom ACV AYC AUF AYY AJT AXL etwas näher bringen, also wo diese orginal angeschloßen sind.


Wie bekomme ich das mit dem Ladedruckregler gesteuert und angeschlossen, sowie Abgasrückführungsventil?


Wie ist das beim ACV AYC AUF AYY AJT AXL Motor mit dem Ladeluftkühler und den anderen Komponenten, was meint ihr wie das Problem angehen also was ich verbauen sollte und was vom Diesel nutzbar ist.


Hat jemand Tipps zur Umsetztung und Verbesserung der Kopfdichtung, Lager etc. da ja hier mehr Beanspruchung herrschen wird.

Wegen der ABE möchte ich bitte erstmal noch keine Diskussionen vom Zaun brechen, mir geht es hier nur um Technische Realisierbarkeit und Aufbau der Anlage und somit verbundenen Probleme. Über einige Anregungen und Tipps zum Thema würde ich mich sehr freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »fachleute« (15. März 2015, 07:35)


RobertP

prozessorgesteuert

D D
-
L R * * *
K M
-
L R 2 8 5

Beiträge: 4 672

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

Wohnort: Laußnitz

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Multivan Startline LR

Erstzulassung: 4. Oktober 1999

Kilometerstand: 392000

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. März 2015, 22:31

Oilversorgung des Tuboladers
Der Turbo wird mMn am Ölfilterhalter angeschlossen. Die sind an allen 5-Endern gleich.
Viele Grüße Robert


Vorsicht!
Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus, satirischen Äußerungen und weiteren rhetorischen Figuren enthalten.

Goose1972

Haudegen

  • »Goose1972« ist männlich

Beiträge: 592

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: 83527 Haag

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 18. Oktober 1995

Kilometerstand: 13423

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. März 2015, 08:23

Wir haben früher (vor 20 Jahren) bei nem gemachten 2,4 Liter Opel Motor ein Kupferblech von 0,75 mm passend ausgeschnitten und zwischen zwei Zylinderkopfdichtungen gelegt damit wir die Kompression runter kriegen..... Da wir aber eh nur auf der Rennstrecke gefahren sind, und den Motor drei mal im Jahr auf gemacht haben, ist das vielleicht nicht die richtige Lösung für dich, aber du kannst ja mal schauen ob es nicht Dichtungen vom Diesel gibt die passen und eventuell dicker oder einfach haltbarer im Turbobetrieb sind.
Bulls Days 18 #69 :thumbsup:

corsa2003

Mitglied

  • »corsa2003« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. November 2014

Wohnort: Weener

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kasten

Erstzulassung: 11. August 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. März 2015, 08:31

Du brauchst auf jeden Fall andere Kolben, die die Verdichtung runter setzen und die Hitze aushalten. Mit Serienteile wird du nicht lange freude haben.
Ob der Kurbeltreib das ganze dann aushält, ist noch so eine Frage. Einspritzung und Steuergerät müssen auch noch angepasst werden.

Urs137

Sosager

  • »Urs137« ist männlich

Beiträge: 10 518

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2003

Wohnort: Kreis Soest

Motor: -

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: -

Erstzulassung: 3. August 1994

Kilometerstand: 370000

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. März 2015, 08:39

Moin

und irgendwo muss der Unterdruck für den Bremskraftverstärker herkommen. Elektrische Pumpen dafür gibt es .

Steuergerät wird ordentlich angepasst werden müssen , der originale Map sensor erwartet Unterdruck .

Und so ein Dingsda wird man auch brauchen . Popup Ventil ? Damit es einem die Drosselklpappe nicht zerlegt.

Gruß
Urs
multifornia.de

Erdgasbusfahrer

Lebende ForenLegende

Beiträge: 3 434

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 22. Juni 1999

Kilometerstand: 289000

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. März 2015, 08:43

Hallo
Der AAF ist der einzige mit 8,5er Verdichtung ,alle anderen haben 10:1 , der AAF ist am einfachsten mit Turbo zu fahren ,
Gruß Maik
mit Erdgas fahren und mit Pellets heizen :D

Dachdeckerfachbetrieb-Bauklempnerei-Gerüstbau-Pelletöfen

Wichtiger als das geschriebene zu lesen ,ist das gelesene verstehen ;)

fachleute

Eroberer

  • »fachleute« ist männlich
  • »fachleute« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 24. Januar 2015

Wohnort: D-07973 Greiz

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 28. März 1994

Kilometerstand: 297489

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. März 2015, 14:43

Danke für eure Hilfe und Anregungen, gut auch zu wissen das der AAF eine besser Wahl für das Vorhaben ist da ich von gleichen Werten ausgegangen bin und somit ist der AAF ja auch robuster in seiner Bauart. Hilfreich wäre wenn man wüsste wie das Öttinger damals Realisiert hat und welche Kombonenten zum Einsatz gekommen sind, dies wird aber eine Wunschvorstellung bleiben.

  • »onclebenz« ist männlich

Beiträge: 1 921

Registrierungsdatum: 8. März 2004

Wohnort: Sinzheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: FlexFuel Allstar, Langer 5. 11,4L/100km

Erstzulassung: 14. April 1994

Kilometerstand: 267800

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. März 2015, 15:09

AAF Kolben im ACU, der ACU hat ja schon eine Klopfregelung, die wirst du brauchen!
Gruß ONCLEBENZ

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 332

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. März 2015, 15:37

Danke für eure Hilfe und Anregungen, gut auch zu wissen das der AAF eine besser Wahl für das Vorhaben ist da ich von gleichen Werten ausgegangen bin und somit ist der AAF ja auch robuster in seiner Bauart. Hilfreich wäre wenn man wüsste wie das Öttinger damals Realisiert hat und welche Kombonenten zum Einsatz gekommen sind, dies wird aber eine Wunschvorstellung bleiben.


... Nimmt wer Wetten an :?: :?: :?:

Ich behaupte dieses Projekt wird nie realisiert :sleeping: :sleeping: :sleeping:

Wir reden hier mal locker über 3-500€ 3-5000€ reine Material Projektkosten, falls der Kollege selber schrauben kann :sleeping:

MfG der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amicar« (15. März 2015, 18:26)


  • »Speed Freak« ist männlich

Beiträge: 1 750

Registrierungsdatum: 17. November 2009

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Traravelle

Erstzulassung: 22. Mai 2003

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. März 2015, 16:09

3-500€? dürfte etwas knapp bemessen sein.

Andere Nockenwelle mit Turbogeeigneten Steuerzeiten braucht man auch.
Saugbenziner lassen kurze Zeit beide Ventile gleichzeitig offen um die Massenträgheit vom ausströmenden Gas zu nutzen um den Totraum zu spülen.
Beim Tubomotor sieht die Sache etwas anders aus.

Turbo am Diesel ist um Welten einfacher umzusetzen als am Benziner.
Hast du am Benziner etwas zu viel Ladedruck oder/und eine zu hohe Verdichtung wird er klopfen anfangen - der Diesel fährt sowieso eine viel höhere Verdichtung weil er nur die Luft komprimiert und dann kontrolliert einspritzt/zündet, egal wie hoch der Druck ist.

Außerdem hat ein Benziner wesentlich höhere Abgastemperaturen als der Diesel - fraglich ob das die Turbos von den Dieselmotoren (ACV etc.) aushalten.

sali87

Brikettschleuder

  • »sali87« ist männlich

Beiträge: 1 720

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

Wohnort: Stralsund

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 16. Januar 2002

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. März 2015, 17:03

Mit einer breitband lambda Anzeige und max. 0.5bar Ladedruck sollte das ohne große Probleme gehen.
Klopfregelung wäre schon gut, aber es geht auch ohne.
Der 102ps turbolader ist nur relativ klein.
Öl zu lauf geht über den Öl Filter Flansch und Rücklauf über den ölmessstab.
Kannst du alles vom tdi übernehmen

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 332

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. März 2015, 18:29

3-500€? dürfte etwas knapp bemessen sein.

Andere Nockenwelle mit Turbogeeigneten Steuerzeiten braucht man auch.
Saugbenziner lassen kurze Zeit beide Ventile gleichzeitig offen um die Massenträgheit vom ausströmenden Gas zu nutzen um den Totraum zu spülen.
Beim Tubomotor sieht die Sache etwas anders aus.

Turbo am Diesel ist um Welten einfacher umzusetzen als am Benziner.
Hast du am Benziner etwas zu viel Ladedruck oder/und eine zu hohe Verdichtung wird er klopfen anfangen - der Diesel fährt sowieso eine viel höhere Verdichtung weil er nur die Luft komprimiert und dann kontrolliert einspritzt/zündet, egal wie hoch der Druck ist.

Außerdem hat ein Benziner wesentlich höhere Abgastemperaturen als der Diesel - fraglich ob das die Turbos von den Dieselmotoren (ACV etc.) aushalten.


... hast natürlich recht. Sollte 3-5000€ heißen. Kommt von dem dussligen rumgetippe mit dem SMART :asche: PHONE

MfG der Kay

PS für ein Schärfere Nockenwelle für den 2.5l Benziner wüßte ich jemand :spock:
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

T4multisync

Doppel-As

  • »T4multisync« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 24. November 2012

Wohnort: 89420 am letzten Eck

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. März 1996

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:37

Hallo, wie sieht es denn mit den Umbauten auf Turbo denn so aus?
Läuft's, gibt es Lanzeiterfahrung?
Auch gerne PN
Grüße

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 160

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:12

... Nimmt wer Wetten an :?: :?: :?:

Ich behaupte dieses Projekt wird nie realisiert :sleeping: :sleeping: :sleeping:
:D Wie Recht Du hast :whistling:
Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

Ähnliche Themen