Sie sind nicht angemeldet.

Affenmann

Grünschnabel

  • »Affenmann« ist männlich
  • »Affenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Juni 2018

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 8. September 2000

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 23:42

Fahrlicht geht einfach aus

Hallo,

ich hoffe ich poste es hier richtig.

ich habe folgendes Problem, bei meinem Bulli (T4 Baujahr 99 ABL) geht das Fahrlicht einfach aus. Also vorne und hinten sowie Armaturen und Tachobeleuchtung gehen einfach für ein paar Sekunden aus. Ist leider recht unangenehm bei Dunkelheit... Es hört sich so an als ob noch ein Relais schaltet wenn es aus Bzw wieder an geht. Soweit ich lesen konnte wird das Loch allerdings ohne Relais geschaltet. Ich kann es leider nicht reproduzieren, also quasi ein Glücksspiel. Da es immer nur kurzzeitig ist, konnte ich noch nicht testen ob das Fernlicht auch betroffen ist.

Ich habe nun schon einmal den Lichtschalter gegen einen gebrauchten getauscht. Problem taucht immer noch auf.

Nun meine Frage, was kann es sein?

Habe ich ebenfalls einen defekten Schalter eingebaut, oder gibt es noch andere Gründe?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Atlantis16

Routinier

--- N OE
-
B U
  • »Atlantis16« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

Wohnort: Donau-Ries

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Heckklappe neu revidiert

Erstzulassung: 21. April 1999

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 23:55

Hi,
knie Dich mal bei geöffneter Fahrertür vor den Einstieg und check mal Deine Zentralelektronik.
Damit meine ich -- prüfe alle Sicherungen ob die fest sitzten, -- ob Deine Relais allle fest im Sockel stecken, -- ob Du evtl locker Steckverbindungen findest.
Die Problembeschreibung würde ich auf einen Wackelkontakt zurückführen. Kann ja sein dass sich da im Laufe der Zeit was losgerüttelt / durchgescheuert hat.
Ferner empfehle ich Dir die Suche im T4-WiKi.de zu nutzen.
Als Klassiker käme Relais 109 oder Konsorten in Frage.
VG
Atlantis16
Grüße aus Bayern !

Atlantis16

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atlantis16« (24. Oktober 2018, 23:56)


Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 25 380

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 00:30

Das X Relais schaltet bei Dir alle Verbraucher kurz ab, wie beim Starten des Motor. Dein ZAS, Zündanlassschalter ist defekt.
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

Atlantis16

Routinier

--- N OE
-
B U
  • »Atlantis16« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

Wohnort: Donau-Ries

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Heckklappe neu revidiert

Erstzulassung: 21. April 1999

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 00:43

Jo,
das wäre auch mein nächster Kanditat gewesen. :wall:
Grüße aus Bayern !

Atlantis16

Affenmann

Grünschnabel

  • »Affenmann« ist männlich
  • »Affenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Juni 2018

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 8. September 2000

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 07:52

Vielen Dank für die Antworten,

Das mit der Zentralelektronik hatte ich schon mal gemacht, saß alles fest. Werde es aber nochmal machen.
Ich bin mir ziemlich sicher das die von euch erwähnten Relais nicht habe, schaue aber nochmal. Das hier genannte Relais X ist das evtl das Relais 53? Dieses sollte laut Wiki nichts mit dem Licht zutun haben. Zum Thema alle Verbraucher abschalten, ich bin mir nun gerade nicht sicher ob das Radio mit ausgeht.
Wenn ich nichts vergessen habe, dann habe ich folgende Relais verbaut 137, 53, 197, 18 und 104. wurde vom Gefühl her auf das Relais 53 setzen.

Frank1604

Dengelkönig

H P
-
* * * * * *
  • »Frank1604« ist männlich

Beiträge: 1 658

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Wohnort: Bensheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 3. Mai 2001

Kilometerstand: 245000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 08:50

Wie Horst schon schrieb, das kann eigentlich nur ein defekter ZAS sein. Kannst ja mal versuchen durch wackeln am Zündschlüssel den Fehler nachzustellen.

Zitat von »T4-Wiki«

Das Abblendlicht wird nicht über das Relais versorgt, sondern direkt über den X-Kontakt des Zündanlassschalters, der auch das Entlastungsrelais ansteuert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank1604« (25. Oktober 2018, 08:53)


  • »Zerspanferkel (ME)« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 15. Juli 2017

Wohnort: Ratingen

Motor: T4 - AAC Benzin 1968ccm 62kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 22. April 1992

Kilometerstand: 215000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 09:24

Hallo zusammen,
da klinke ich mich jetzt mal mit ein. Ich wollte selber noch keinen neuen Thread eröffnen, da ich zugegebenermaßen bisher nur sporadisch die Suche bemüht habe, welche für eine kurze Suche viiiiiieeeel zu viele Infos ausgespuckt hat ?( :whistling: .

Ich habe das gleiche Problem, allerdings dauerhaft. Sprich, wenn ich das Licht einschalte bleibt alles außer der Kontrolleuchte am Lichtschalter selber dunkel. Radio, Lüftung und Lichthupe funktionieren aber weiterhin. Das spricht dann, so wie ich es verstanden habe aber gegen den ZAS, oder?
Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, wie ich die Suche beginnen kann, ist irgendwie doof ohne Licht :pinch:! Zumal der Onkel vom Tüv mein Auto im Oktober zu sich eingeladen hat...

Vielen Dank schonmal!
Grüße schön
Hajo

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 467

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 360000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 09:53

Hallo Hajo,

das Licht beim T4 ist rechts und links getrennt abgesichert. Sollte eine Sicherung defekt sein, wären also beide Sicherungen gleichzeitig kaputt (eher unwahrscheinlich - aber nicht unmöglich).
Auch dass in beiden Scheinwerfern die Leuchtmittel (das Glühobst) defekt sind ist unwahrscheinlich (aber möglich!).
ZAS könnte auch sein, aber die Klemme X schaltet noch mehr Sachen als die Scheinwerfer und diese würden dann auch nicht gehen (Scheibenwischer, Lüfter, Radio, usw ...)

Das Licht beim T4 wird nicht über Relais geschaltet sondern der Pfad des Stroms von der Batterie zu den Scheinwerfern ist folgender:

Batterie - Zündanlasschalter (Klemme X) - Lichtschalter (2. Stufe) - Abblendschalter (Lenkstockschalter für Fernlicht/Lichthupe) - 2 Sicherungen (je eine für Links und Rechts) - Scheinwerfer.

Da bei Dir beide Scheinwerfer ausgefallen sind und der Stromkreis ab den Sicherungen für Rechts und Links getrennt ist, würde ich eher auf Lichtschalter oder Abblendschalter tippen. Da deine Lichthupe noch geht ist es sogar ziemlich sicher der normale Lichtschalter ...

Details (wie der Schaltplan) sind auch in der Wiki zu finden: https://t4-wiki.de/wiki/Scheinwerfer#Funktion

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (25. Oktober 2018, 09:55)


  • »Zerspanferkel (ME)« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 15. Juli 2017

Wohnort: Ratingen

Motor: T4 - AAC Benzin 1968ccm 62kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 22. April 1992

Kilometerstand: 215000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:20

Hi Jörg,
wow, das ist ja mal eine Antwort :thumbsup: !
Ich bin zwar technisch nicht ganz doof, doch beim Thema Strom schwinden meine Superkräfte ein wenig. Aber mit deinen Erläuterungen komme ich gut klar.
Dann werde ich mir der Einfachheit halber als erstes den Lichtschalter zu Gemüte führen. Den kann ich ja vermutlich recht einfach durchmessen.
Besten Dank
Hajo

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:20

Also vorne und hinten sowie Armaturen und Tachobeleuchtung gehen einfach für ein paar Sekunden aus.

Man beachte: auch die ARmaturenbeleuchtung sowie das gesamte Standlicht (Zitat: vorne und hinten) geht aus, also kann es weder mit dem ZAS zu tun haben (das Standlicht läuft nicht über den ZAS), noch über das Klemme X Relais (das versorgt nur das Fahrlicht).

Nach der Schilderung und Fehlerbeschreibung muß es eine andere Ursache geben, da die Stromversorgung "größer" ausfällt.

Batterie- oder Massekabel lose ... einer von den dicken Pluskabeln zur ZE defekt ... etc.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 25 380

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 13:52

Ich habs beim Passat gehabt, da ist das Licht ausgefallen und er hat ja denselben Lichtschalter.......ich habe den Schalter aufgemacht und da war viel Staub und Fussel drin, nachdem ich den Schalter gesäubert habe, ging das Licht wieder
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • »Zerspanferkel (ME)« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 15. Juli 2017

Wohnort: Ratingen

Motor: T4 - AAC Benzin 1968ccm 62kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 22. April 1992

Kilometerstand: 215000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:10

Rückmeldung nach erolgreicher Reparatur

Hallo zusammen,
ich wollte nur kurz die Rückmeldung abgeben, dass auch bei mir der Lichtschalter defekt war, Symptomatik siehe oben. Lichtschalter getauscht, Funzel an, Hajo glücklich :D !
Vielen Dank auch nochmal an Jörg!
Beste Grüße
Hajo

Affenmann

Grünschnabel

  • »Affenmann« ist männlich
  • »Affenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Juni 2018

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 8. September 2000

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18:26

So nach langer Suche kann ich nun auch mal berichten was der Fehler war.
Ich hatte den Lichtschalter getauscht und dachte das Problem wäre behoben. Dann traten vereinzelt auch wieder Ausfälle des Lichts auf.
Nun war es aber so das auch Lüftung und Scheibenwischer mit ausgingen. Also Zündanlassschalter getauscht und das Problem ist gelöst.
Danke nochmal für die Hilfe!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:39

auch die ARmaturenbeleuchtung sowie das gesamte Standlicht (Zitat: vorne und hinten) geht aus, also kann es weder mit dem ZAS zu tun haben (das Standlicht läuft nicht über den ZAS)

Also Zündanlassschalter getauscht und das Problem ist gelöst.

unplausibles Ergebnis :S

entweder die ursprüngliche Beschreibung ist falsch (Standlicht ging gar nicht aus) oder die Fehlerursache wurde beim Wechseln des ZAS "zufällig" mit beseitigt.

Affenmann

Grünschnabel

  • »Affenmann« ist männlich
  • »Affenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Juni 2018

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 8. September 2000

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 23:48

Oder es war der Lichtschalter und danach der ZAS?

Naja funktioniert auf jeden Fall wieder...

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 07:17

Ja, schön dass das Licht nun wieder eingeschaltet bleibt.

Nur wissen wir die Fehlerursache nun nicht wirklich :S
Mag ja ein Problem mit multiplen Ursachen gewesen sein ...

Affenmann

Grünschnabel

  • »Affenmann« ist männlich
  • »Affenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Juni 2018

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 8. September 2000

Kilometerstand: 302000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:11

Da hast du recht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Affenmann« (6. Dezember 2018, 10:14)