Sie sind nicht angemeldet.

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2018, 14:57

Ölverlust AJT rechte Seite - Ursachen eingrenzen?

Moin,

meiner verliert auf der rechten Seite Öl. Wieviel es genau ist, kann ich nicht sagen. Auf dem Parkplatz finden sich immer wieder ein paar frische Flecken. Mir ist der Ölverlust erst richtig aufgefallen, als ich plötzlich das Führungsrohr des Ölpeilstabs in der Hand hatte. Das Rohr + Dichtung habe ich ersetzt und die Stelle etwas gereinigt. Seitdem tropft er aber immer noch.
Bin letztens mal drunter gekrochen und habe mit dem Handy Bilder gemacht (Ölwanne, Ölfilter, Ölpeilstab und Umgebung). Lassen sich über die Bilder die Fehlerquellen bereits etwas eingrenzen?
Und hat jemand Tipps, wie ich, ohne viel Dreck zu machen, die Stellen etwas sauberer bekomme? Arbeite mit Zewa und Bremsenreiniger, aber an viele Stellen kommt man schlecht ran. Eine komplette Motorwäsche möchte ich erstmal vermeiden.
»Candelero« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20181104_210110.jpg
  • IMG_20181104_210124.jpg
  • IMG_20181104_210137.jpg
  • IMG_20181104_210149.jpg
  • IMG_20181104_210227.jpg
  • IMG_20181104_210310.jpg
  • IMG_20181104_210705.jpg
  • IMG_20181104_210730.jpg
  • IMG_20181104_211236.jpg
  • IMG_20181104_211258.jpg

PeMu

Lebende ForenLegende

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 678

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 465000

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. November 2018, 15:39

Teilmotorwäsche von unten.
Ist der Bereich unter dem Beifahrer auch ölig?
Hauptsache die Kiste fährt.

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2018, 16:03

Ist der Bereich unter dem Beifahrer auch ölig?

Ja. Der Aggregateträger ist schmierig, dann ist auch ein leichter Film auf Tank, Schutzblech vom Kat und 2. Wärmetauscher zu sehen. Spritzt wahrscheinlich während der Fahrt nach hinten.

PeMu

Lebende ForenLegende

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 678

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 465000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. November 2018, 18:16

Wenn Motoröl, dann sich mal mit dem Wechsel der Ölpumpendichtung anfreunden.
Nachteil: Sauerei
Vorteil: ständige Konservierung, da rostet derzeit nix.
Hauptsache die Kiste fährt.

  • »SebastianausKiel« ist männlich

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2005

Wohnort: Kiel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Kilometerstand: 175

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. November 2018, 20:19

Guckst du: hier

Die oben erwähnte ÖLPUMPENDICHTUNG ist weniger wahrscheinlich, denn du hast bereits (seit MJ2000) eine Metalldichtung verbaut, Undichtigkeiten hier entstehen eher bei den älteren Modellen mit Papierdichtung.

Lg, Sebastian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SebastianausKiel« (15. November 2018, 20:27)


  • »DerInselpfarrer« ist männlich

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Wohnort: Westmünsterland

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Fischer Alkoven

Erstzulassung: 15. April 1992

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. November 2018, 21:27

Ich hab das auch an meinem AJT nach dem Wechsel vom Zahnriemen oder Kupplung. Weiß nicht genau.
Das wird Getriebe-Öl sein. Muss nachsehen. Aber auf der rechten Seite is was das dafür verantwortlich ist und ich weiß nich wie es heißt

Angela W

T4 Schrauberin da geht doch noch was

  • »Angela W« ist weiblich

Beiträge: 2 979

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2004

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. November 2018, 21:33

das sieht nach Ölfitergehäse aus die dichtung flansch zum motorblock

oder die dichtung zischen Ölkühler und und den flansch

ist gerne

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. November 2018, 09:58

Danke,

das hilft schon einmal weiter.
Also da das Öl eher dunkel ist tippe ich auf Motoröl. Getriebeöl sollte recht hell sein, richtig?
Zum Verständnis:
Die Ölpumpe sitzt direkt auf der Kurbelwelle, also grob gesagt zwischen Ölwanne und Schwingungsdämpfer. Da es dort ölig ist, könnte es also die Dichtung der Ölpumpe sein. Da es jedoch in einem größeren Umfeld ölig ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es nicht bzw. nicht nur die Ölpumpe ist. Richtig?
Ich versuche die Stellen noch einmal gründlich zu reinigen.

Tornador

Kaiser

Beiträge: 2 065

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2018, 10:06

Bremsenreiniger und Druckluft und alles penibel reinigen und dann nach kurzer Fahrt schauen wo Frischöl nach außen kommt

nerox

König

  • »nerox« ist männlich

Beiträge: 992

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: 44894 Bochum

Motor: T4 - 1X Diesel 1896ccm 44kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 2. Februar 1992

Kilometerstand: 240000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. November 2018, 10:07

Besorg dir 1 bis 2 Sprühdosen Bremsenreiniger,
damit spruhst denn Öl Schmutz einfach weg.

PeMu

Lebende ForenLegende

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 678

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 465000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. November 2018, 10:24

Die Aktion mit dem Bremsenreiniger sollte man nur machen, wenn man weiss wie. Der versprödet gerne alle Gummi und Kunststoffteile, Gerade da unten nicht so hipp. Es geht auch Waschbox, Motorreiniger drücken und säubern.
Hauptsache die Kiste fährt.

xlspecial

Könich der Insel

H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
-- H
-
P * * H
  • »xlspecial« ist männlich

Beiträge: 15 385

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Wohnort: H

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: LUDER EDITION

Erstzulassung: 23. Dezember 1999

Kilometerstand: 333333

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. November 2018, 01:02

Das ist ziemlich sicher wie Angela sagt. Hab das gerade durch mit sehr deutlichen Parallelen bei den sichtbaren Spuren. Dichtung Flansch-Block hatte aufgegeben.

Gruß XLspecial.
Gesendet von meinem Gameboy Color
Gruß XLspecial
8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o

:whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

  • »SebastianausKiel« ist männlich

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2005

Wohnort: Kiel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Kilometerstand: 175

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. November 2018, 08:28

Dichtung Flansch-Block hatte aufgegeben.

Tatsache, Flansch-Block, nicht Ölkühler-Flansch? Frage deshalb nach, weils bei mir auch ansteht ;-)

Lg, Sebastian

Tornador

Kaiser

Beiträge: 2 065

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. November 2018, 09:13

Die Aktion mit dem Bremsenreiniger sollte man nur machen, wenn man weiss wie. Der versprödet gerne alle Gummi und Kunststoffteile, Gerade da unten nicht so hipp. Es geht auch Waschbox, Motorreiniger drücken und säubern.



Waschbox mit Motorreinigung gibt es fast nirgends, und von unten kommt man da eh nicht dran

Was soll mit Bremsenreiniger passieren der direkt nach dem einsprühen abgeblasen wird, genau nichts!

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:25

Habe heute morgen die Dichtungen 4, 6A und 10 gewechselt (https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/trans…0/1/115-115060/). Bei Dichtung 6A war mir die Lage nicht ganz klar, habe mich dann an die Explosionszeichnung gehalten.
Demnächst fahre ich eine längere Strecke, dann berichte ich.
Weiß jemand, was das für eine Sechskantschraube ist auf dem Bild (die rostige Große in der Mitte)? Ist das N90130001 (siehe https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/trans…1/103-103030/#3)?
»Candelero« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20181206_130654.jpg