Sie sind nicht angemeldet.

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 627

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

41

Freitag, 13. Juli 2018, 00:22

Habe sie durch eine Varta Professional DP LFD 180 12V ersetzt.Passt problemlos in den Cali.

Ich finde über die auf die Schnelle keine Daten wie Technology, Ladeschlussspannung, Hast Du da mehr?
Edit: Ist wohl Säure, also nicht so für geschlossene Räume geeignet

Zitat


Leider hat sie das alte Ladergerät überfordert und ein Kondensator ist geplatzt.

Das muss nicht an der neuen Batterie liegen, sondern kommt öfter vor ;)
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PeZe« (13. Juli 2018, 00:39)


wobie

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

Wohnort: Pinneberg

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 25. September 2000

Kilometerstand: 176000

  • Nachricht senden

42

Freitag, 13. Juli 2018, 10:08

Ich finde über die auf die Schnelle keine Daten wie Technology, Ladeschlussspannung, Hast Du da mehr?
Edit: Ist wohl Säure, also nicht so für geschlossene Räume geeignet

Es ist eine Nassbatterie ohne Gel.https://www.online-batterien.de/shop/ind…ASABEgLs_fD_BwE

Das muss nicht an der neuen Batterie liegen, sondern kommt öfter vor
Ja damit habe ich immer gerechnet das es mal den Geist aufgeben wird. Die alte Gelbatterie war schon ganz ausgetrocknet und in ihrer Kapazität beschränkt. Ist wohl nicht so viel Strom mehr geflossen wie jetzt bei der neuen Batterie.

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 469

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 360000

  • Nachricht senden

43

Freitag, 13. Juli 2018, 10:54

Ist wohl nicht so viel Strom mehr geflossen wie jetzt bei der neuen Batterie.

Der Strom fließt aber nicht über die Kondensatoren ... die werden höchstens durch die längere Ladedauer ein wenig länger aber nicht höher belastet. Daher ist der Zeitpunkt wohl wirklich eher Zufall.
Gruß, Jörg

wobie

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

Wohnort: Pinneberg

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 25. September 2000

Kilometerstand: 176000

  • Nachricht senden

44

Freitag, 13. Juli 2018, 11:03

Der Strom fließt aber nicht über die Kondensatoren ... Gruß, Jörg

Danke für die Info! Man macht sich halt so seine Gedanken wenn beides etwa zur gleichen Zeit kaputt geht. :)

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 859

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: Lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

45

Freitag, 13. Juli 2018, 17:40

Der Strom fließt aber nicht über die Kondensatoren ..

Das möchte ich nicht so stehen lassen.
Der "Strom" fließt sehrwohl über die Kondensatoren.
Der Wechselstrom.
Eingangsseitig (230V Seite) sitzten diese Rechteckigen Kondensatoren.
Die Funktion dieser ist, Störungen und Überspannungen, nach Masse abzuführen.
Die Platzen auch gerne mal nach einigen Jahren.
Ganz normal, werden halt auch älter.

Ausgangsseitig, also hinter dem Trafo und dem Gleichrichter sitzen die Elektrolytkondensatoren, auch einfach nur Elkos gennant.
Das sind diese hochkant gestellten Zylinder. Meist schwarz oder blau mit silbernem Deckel. ;)
Da hier Gleichspannung anliegt funktionieren die hier nur als Puffer oder Glättungs kondensatoren.
Sollen halt den Rest wechselstrom nach Masse ableiten den der Gleichrichter nicht geschafft hat.
Also die Gleichspannung säubern. Und bei etwatigen Spannungsschwankungen schnell eingreifen damit die Spannung ausgangsseitig nicht schwankt.

Das das zeitgleich mit dem Tod deiner Batterie auftritt ist eher Zufall.

Mit freundlichen Grüßen
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 628

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 452.500km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

46

Freitag, 13. Juli 2018, 17:49

Zitat

(bis zu 200 Zyklen bei einem Entladungsgrad von 50 %)


;(
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2019 fest geplant: Mammutpark | BulliDays | Stover Strand

Burngps

Foren-As

  • »Burngps« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

47

Freitag, 9. November 2018, 09:50

Nun auch ich

Ahoi,

sodele nun muss ich auch mal fragen. Ist die Exide ES 1600 immer noch eine Alternative für den Exclusive? Oder gibt es was besseres? ich kann nicht schrauben oder etwas ändern am Bus.

Mein Bruder hat mir die letzten Jahre eine Lösung gebastelt 3 Batterien mit a 55aH von ausrangierten USV`s aus Lebensmittel Kühlschränken. Allerdings sind die nun auch hinüber hat aber lange gehalten und quasi für umme :)
Vielen Dank vorab und ein schönes Wochenende.

Lieben Jross
Matthias
Munner bleim :)

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

48

Freitag, 9. November 2018, 15:43

Moin !

Da mir im Moment Niemand eine EXIDE ES 1600 zu einem vernünftigen Preis liefern konnte bin ich auf

Orbis BG180DC Gel Batterie 180Ah/100h für 335,00 € ausgewichen.

Zumindest passt schon mal mechanisch alles.

Beurteilen kann ich sie noch nicht, ist ja gerade erst eingebaut.

Salve! Don Castillo

4rafa

Eroberer

  • »4rafa« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 11. April 2010

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 6. April 2001

Kilometerstand: 210000

  • Nachricht senden

49

Freitag, 7. Dezember 2018, 19:44

EXIDE GEL 140 Ah gegen WINNER AGM VRLA 180 Ah

Hallo
meine Erfahrungen mit der EXIDE GEL 140 Ah im California sind denkbar schlecht: die hat nach 3 Jahren nur noch geringe Kapazität!
Jetzt brauche ich eine Neue! Der Bus steht im Winter überwiegend und wird dann alle 3-4 Wochen über das alte original verbaute Ladegerät im Cali über 24-48 h aufgeladen, wenn die Spannung unter 12,6 V absinkt. Als Verbraucher ist dann nur der Solarladeregler "angeschlossen". Im Frühjahr/ Sommer nutze ich neben der Heizung und zeitweiser Aufladung am C-Platz noch tageweise alleine ein 120 Watt-Solarmodul für den Kühlschrankbetrieb.

Vor 2 Jahren wurde hier mal die AGM 180 Ah Winnerbatterie von RalphCC u.a. empfohlen!
Allerdings meint Ralph inzw. dass ein sehr teures Votronic Ladegrät Sinn macht, das wegen der Kosten aber nicht in Frage kommt!

Meine Fragen:
Ist das original verbaute Ladegerät im California 2001 eher ungeeignet für eine AGM 180 Ah oder lediglich nicht die optimalste Lösung?
Die WINNER AGM (SIGA) ist ja auch noch über 100 Euro günstiger als die EXIDE GEL!
Hat die AGM auch einen Vorteil beim Betrieb der Standheizung, die ja kurzfristig viel Strom zieht?
Wer kann über (vergleichende) Erfahrungen berichten?
Gruß Heiner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »4rafa« (7. Dezember 2018, 19:48)


Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 28 222

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

50

Freitag, 7. Dezember 2018, 20:32

Meine Exide hat nach 5 Jahren und NULL Tiefentladung auch das Lebensende erreicht. Kommt mir nicht wieder rein...

Ich habe das A10 gegen ein Fraron 20A getauscht. Mal sehen was ich mir im Frühjahr einbaue...

AGM geht wegen der Kennlinie nicht mit dem A10 Westfalia.
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

domii666

Schiffschaukelbremser

  • »domii666« ist männlich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2015

Wohnort: Schwaben

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 2. Juli 1996

Kilometerstand: 3400000

  • Nachricht senden

51

Freitag, 7. Dezember 2018, 20:33

das ist nicht das was ich hören wollte...hab mir dieses Jahr auch ne Exide rein gemacht in der Hoffnung die hält wieder 10 Jahre....
Mein Umbauthread bzw. hier schraube ich: Domi's 96er Multivan & 98er California Joker

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 429

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

52

Samstag, 8. Dezember 2018, 17:29

... das die Exide das halten was die alten Sonneschein ( teilweise über 15 Jahre) gehalten haben ist vorbei.

Bei gleicher Kapazität liegen alleine schon bei dem Gewicht über 5kg Unterschied :-(


Mit freundlichen Grüßen der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amicar« (8. Dezember 2018, 17:31)


driver.87

Tripel-As

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 29. Mai 2018

Wohnort: Großraum Stuttgart

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 10. Juni 1991

Kilometerstand: 256000

  • Nachricht senden

53

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:36

Oh, gut zu wissen. Hatte mich auch schon auf die Exide Gel eingestellt. :huh:

Was ist denn mit den Sonnenschein Batterien passiert? Wurde der Hersteller übernommen oder war das eine VW Eigenproduktion?

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

54

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:03

Meine letzten EXIDE G 85 hat 12 Jahre gehalten, die neuen sind seit 2015 eingebaut. Ich hoffe auf ca. 10 Jahre.

Die Fa. Sonnenschein war doch die Fa. eines ehemaligen BundesPostMinisters (dunkle österreichische Währung) und wurde von Exide übernommen.

Die Akkumulatorenfabrik Sonnenschein ist jetzt Bestandteil von EXIDE Technologies., die Sonnenschein Akku sind weiterhin lieferbar, aber hochpreisiger.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 429

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

55

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:09

..: Sonnenschein ist von Exide übernommene wurden.

In den Cali bis 96 passt diese P&P rein. Die hat sogar 20AH mehr als die Originale.


https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=…%2F142784104225

Mit freundlichen Grüßen der Kay

.
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel