Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

T4Gecko

Eroberer

  • »T4Gecko« ist männlich
  • »T4Gecko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 10. Juli 2008

Wohnort: 56858 Grenderich

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: -

Erstzulassung: 27. Juli 1993

Kilometerstand: 420000

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:31

Gastank mit Rostfraß

Hallo an alle Unterflurtanker,
mein Sohn hat einen T4 mit einem Stako Unterflurtank (anstelle des Reserverades).
Dieser wurde vor 2 Jahren eingebaut und ist jetzt doch schon stark korrodiert, ohne das dessen orginal Farbe wirklich beschädigt ist.
Man sieht überall am Tank schon die Lackbeulen, unter denen sich der Rost versteckt.

Ist das bei Stako normal oder sollte man das reklamieren??

Gruß
Thomas
»T4Gecko« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gastank1.jpg
  • Gastank2.jpg
  • Gastank3.jpg

bifuel

WOBstocker

Beiträge: 13 360

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:37

...das ist heftig ;(

Und nicht normal!

Ich würde das reklamieren.

Bei meinem ehemaligen schwarzen V6 gab es bis zum Verkauf keinerlei Rost am Tank (war 2,5 Jahre verbaut) und der war außer der werksseitigen Lackierung unbehandelt. Beim Dehler wurde der Unterflurtank bei der Hohlraum- und Unterbodenversiegelung gleich mit behandelt :)

Foto: 95 Ltr. Unterflur von Stako am Dehler

Ed

Ich guck mal.....

  • »Ed« ist männlich

Beiträge: 6 512

Registrierungsdatum: 28. September 2002

Wohnort: Winnigstedt

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL/LPG Original Ladeliegeboden Durchschnittsverbrauch auf 100 km 11,3 l LPG..... Gebaut: Februar 1991

Erstzulassung: 9. April 1991

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:42

Und Chrstian...hast mit dem Tank schon eine GAP durch führen lassen ?
Gruß Detlef



Volkswagenzeichenheckklappenobenfahrer

bifuel

WOBstocker

Beiträge: 13 360

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:44

Und Chrstian...hast mit dem Tank schon eine GAP durch führen lassen ?


...nö, die steht ja noch lange nicht an ;)

Und der TÜV-Prüfer war vor einem Jahr begeistert :thumbup:

Steini

Kaiser

  • »Steini« ist männlich

Beiträge: 2 269

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2005

Erstzulassung: 1. Juni 1996

Kilometerstand: 183000

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:47

Wo hast Du denn die Unterbodenversiegelung machen lassen und was ist da versprüht worden?

@TE
Das würde ich sofort reklamieren! Ich würde allerdings auch jedes neue Teil, das ich unter den Bus setze, sofort mit Mike Sanders einpinseln...
*** Bis auf unbestimme Zeit werde ich im Forum leider nicht mehr aktiv sein können. Ich werde aber versuchen, auf PNs zu antworten. ***

P2-Xenon-Ersatzteile
SUCHE:
* Matraze für Austelldach (gerne die Originale...)
* Sitzkonsole in grau für nach '96, gerne mit Halterung für Zweitbatterie
* Blende für P2-Scheinwerfer beifahrerseitig

bifuel

WOBstocker

Beiträge: 13 360

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:49

Wo hast Du denn die Unterbodenversiegelung machen lassen und was ist da versprüht worden?




...Versiegelungs-Thread

Ed

Ich guck mal.....

  • »Ed« ist männlich

Beiträge: 6 512

Registrierungsdatum: 28. September 2002

Wohnort: Winnigstedt

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL/LPG Original Ladeliegeboden Durchschnittsverbrauch auf 100 km 11,3 l LPG..... Gebaut: Februar 1991

Erstzulassung: 9. April 1991

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:03

So weit ich weiß, dürfen Autogastanks aber nicht lackiert werden, damit bei der GAP der Zustand des Tanks beurteilt werden kann.


Aber Frank kann bestimmt etwas dazu sagen
Gruß Detlef



Volkswagenzeichenheckklappenobenfahrer

bifuel

WOBstocker

Beiträge: 13 360

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:07

So weit ich weiß, dürfen Autogastanks aber nicht lackiert werden, damit bei der GAP der Zustand des Tanks beurteilt werden kann.


Aber Frank kann bestimmt etwas dazu sagen



...juup, das habe ich auch schon mal gehört.

Allerdings bin ich da bekanntlich einwenig dickfälliger :P

Und wenn ich die Fotos vom TE sehe oder von einem meiner Kunden (Erdgas-Touran) höre, dass die Tanks einschl. Magnetventile nach 2,5 Jahren so viel Rostfraß haben, dass die HU nicht bestanden wurde, bin ich von meinem Tun und Handeln voll überzeugt. Ich denke, dass es wie immer im Leben von vielen Faktoren abhängt. Tagesform des Prüfers, allge. Zustand des Fahrzeugs und und und...

Hamster1960

"Der über´n Bus guckt!"

  • »Hamster1960« ist männlich

Beiträge: 2 978

Registrierungsdatum: 14. November 2007

Wohnort: 06366 Köthen/Anhalt (ohne Sachsen!)

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL

Erstzulassung: 5. Juni 1998

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:10

Weil mein Tank nach ca. zwei Jahren genau so aussah hab ich im letzten Sommer einen neuen Tank innen eingebaut.
liebe Grüße!
Stefan

T4,........ und besseren Sex hat man auch drin! ;)

Lasst uns realistisch sein, lasst uns das Unmögliche denken!

Che

Ed

Ich guck mal.....

  • »Ed« ist männlich

Beiträge: 6 512

Registrierungsdatum: 28. September 2002

Wohnort: Winnigstedt

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL/LPG Original Ladeliegeboden Durchschnittsverbrauch auf 100 km 11,3 l LPG..... Gebaut: Februar 1991

Erstzulassung: 9. April 1991

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:14

Na dann mal hoffen, dass du nicht einen dickfelligen Prüfer triffst.
Gruß Detlef



Volkswagenzeichenheckklappenobenfahrer

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 7 876

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Januar 2011, 18:33

:D :D :D

Dickfellig muß der nicht sein, halt nur richtig im Kopf und es gibt ja bei jungen Prüfern immer noch deren Chefs, kurz mal angehustet, dann klappt es auch mit dem Nachbarn! ;)

Wir haben etliche Kunden, auch im T4 Bereich, die schon länger mit den Unterflurtanks, rosttechnisch gesehen völlig problemlos, unterwegs sind. Einge wenige haben aber mit der Lackierung dennoch so ihre Probleme. Sehr häufig liegt das aber an den Besitzern und deren Fahrkünsten oder aber am Lack vom Tank.

Zu den Fahrkünsten:

Sehr viele Besitzer setzen mit den Tank schlicht auf, meist ist der Besitzer nicht mehr der, der damals den Wagen hat umrüsten lassen. Der neue Besitzer weiß meist nicht um den notwendigen Mindestabstand (20 cm zwischen verbautem Tank und Strasse) und so werden manchmal völlig sorglos Tieferlegungen verbaut und schon ist es passiert.

Zum Lack: Bei den normalen Witterungsumständen hält der Lack bei STAKO Tanks jahrelang problemlos. Ist aber viel Salz im Spiel ( Aktion Schwarzwald zum Beispiel ) so hält dem weder der Lack vom Tank noch das Blech vom Auto stand.

Christian - man ohn man, du hast dir mit dem Unterboden aber Mühe gegeben.

:D :D :D
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FWB Group« (30. Januar 2011, 18:34)


FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 7 876

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Januar 2011, 18:38

Dieser wurde vor 2 Jahren eingebaut und ist jetzt doch schon stark korrodiert, ohne das dessen orginal Farbe wirklich beschädigt ist.

Hallo Thomas!

Das stimmt was mit deiner Angabe nicht oder der Tank war nicht neu! Produziert wurde der in 08 - 2003 ( letztes Bild, ganz unten!)
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

MichaT4

Eroberer

  • »MichaT4« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 30. Juli 2009

Grundversion: Transporter

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 9. August 1998

Kilometerstand: 75100

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:01

Dieser wurde vor 2 Jahren eingebaut und ist jetzt doch schon stark korrodiert, ohne das dessen orginal Farbe wirklich beschädigt ist.

Hallo Thomas!

Das stimmt was mit deiner Angabe nicht oder der Tank war nicht neu! Produziert wurde der in 08 - 2003 ( letztes Bild, ganz unten!)
Hallo,

der Tank wird irgendwo gelegen haben und daher auch dieser Rost, wenn der Tank schon aus 2003 ist kann man das auch verstehen.

Grüße

Ed

Ich guck mal.....

  • »Ed« ist männlich

Beiträge: 6 512

Registrierungsdatum: 28. September 2002

Wohnort: Winnigstedt

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL/LPG Original Ladeliegeboden Durchschnittsverbrauch auf 100 km 11,3 l LPG..... Gebaut: Februar 1991

Erstzulassung: 9. April 1991

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:06

Ähm Frank.

Wie ist denn das jetzt mit der Tankprüfung ?

Habe vorhin als ich was zu dem Tank lackieren suchte,so nebenbei gelesen, dass es hinfällig sei nach 10 ( ? ) Jahren diese machen zu müssen.
Gruß Detlef



Volkswagenzeichenheckklappenobenfahrer

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 7 876

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:09

Ist so, du hast richtig gelesen. Es wird auch bei der DEKRA Abnahme nicht mehr das "Verfallsdatum" des Tanks (Produktiosmonat plus 10 Jahre) vermerkt!
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

bifuel

WOBstocker

Beiträge: 13 360

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:12

Ist so, du hast richtig gelesen. Es wird auch bei der DEKRA Abnahme nicht mehr das "Verfallsdatum" des Tanks (Produktiosmonat plus 10 Jahre) vermerkt!


...das wusste ich auch noch nicht, danke für die Info!

Dann ist ja alles schick :)

Ed

Ich guck mal.....

  • »Ed« ist männlich

Beiträge: 6 512

Registrierungsdatum: 28. September 2002

Wohnort: Winnigstedt

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: GL/LPG Original Ladeliegeboden Durchschnittsverbrauch auf 100 km 11,3 l LPG..... Gebaut: Februar 1991

Erstzulassung: 9. April 1991

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:35

Das ist aber schön :applaus:
Gruß Detlef



Volkswagenzeichenheckklappenobenfahrer

Noseman

form follows function

  • »Noseman« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Motor: T4 - AFN Diesel 1896ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: MV AD, TDI-Syncro-Umbau

Erstzulassung: 17. März 1993

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:57

Na, wie gut dass ich meinen 22,5l Tank vom T3 in 2008 noch habe prüfen lassen nachdem ich ihn gestrahlt und lackiert habe...

Hier die Info bei Wynen-Gas

Da sind 2 Tanks drauf. Bei dem vom Kumpel war etwas mehr im Eimer. Ich brauchte nur einen neuen Regler mit Absperrhahn und die Prüfung.
»Noseman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gastank-T4-Prüfbericht-2008-2018k.jpg
  • Gastank-T4-Rechnung-2008k.jpg
Suche: Ölfilterhalter 1,9D/TD 1X / ABL 028115417G 028 115 417 G

T4Gecko

Eroberer

  • »T4Gecko« ist männlich
  • »T4Gecko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 10. Juli 2008

Wohnort: 56858 Grenderich

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: -

Erstzulassung: 27. Juli 1993

Kilometerstand: 420000

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. Januar 2011, 22:51

Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Das stimmt was mit deiner Angabe nicht oder der Tank war nicht neu! Produziert wurde der in 08 - 2003 ( letztes Bild, ganz unten!)

Das ist natürlich übel, dann hat man meinem Sohn einen Tank verkauft der schon vor Einbau vergammelt war.
Na ja bei den Mängeln, die er schon vorher hatte wundert mich da nichts mehr.

Der Umbau war zwar Preisgünstig (nicht Wert) aber halt nicht das gelbe vom Ei.

Mal schauen ob der Junior nochmal zum Umrüster fährt oder ob er nur den Rost entfernt und neu lackiert und konserviert.

Gruß
Thomas