Erhöhung der Anhängelast auf 2.5t (oder mehr) "Beschreibung"

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Moin,


    hier eine Beschreibung wie das Erhöhen der Anhängelast erfolgt.


    Bei diversen T4 mit originaler Anhängerkupplung (Starr & Abnehmbar) kann die Anhängelast von 2000kg (4500kg gesamt Zuggewicht) auf 2500kg (5000kg gesamt Zuggewicht) erhöht werden. Bei Anhängerkupplungen aus dem Zubehör kann es teilweise nicht möglich sein. Der D-Wert der Anhängerkupplung muss ausreichen.
    Dazu kann man im Vorfeld eine Berechnung anhand der Daten des eigenen Fahrzeugs anstellen (eigenes zGG ist relevant). Berechnungshilfe


    Der TÜV hat alle erforderlichen Unterlagen vorliegen (es handelt sich um ein vom TÜV Nord ausgefertigtes Gutachten).
    Es macht dennoch Sinn, die Unterlagen selber beizubringen um die "Such-Motivation" für den Prüfer zu erhöhen.


    Bei 2,5t Anhängelast muss mindestens ein Gewicht von 800kg auf der Hinterachse anliegen, ausser bei Fahrzeugen mit ESP.
    VW hat alle Unterlagen für welche Fahrzeuge eine Erhöhung möglich ist.


    ==========================================================================================================


    Ergänzung zum Thema:


    Es gibt dazu ein von VW veranlasstes Teilegutachten mit der Nummer 1871-1/02 vom 27.8.02, das vom TÜV Nord erstellt wurde.


    In diesem Gutachten sind die maximalen und von VW freigegebenen Anhängelasten beziffert.
    Das sind beispielsweise für den 75kW ACV Diesel die schon genannten 2.500kg Anhängelast bei Steigungen bis 12%, in Verbindung mit einer Erhöhung des max. Zuggewichts auf 5.000kg,und der Auflage, dass die Hinterachse des Zugfahrzeugs mit 800kg belastet sein muß.


    Natürlich darf die Anhängelast laut Gesetzgeber nicht höher als das zGG des Zugfahrzeugs sein (übrigens weder bei PKW, noch bei LKW), lediglich für Geländefahrzeuge (möglich z.B. für höhergelegte Syncros mit wenigstens einer sperrbaren Achse) wird da eine Ausnahme gemacht und das 1,5fache der Zugfahrzeug-zGG genehmigt.


    Das Gutachten ist von jedem TÜVer in seinem Online-System auffindbar und muß nicht extra vorgelegt werden.


    Axel

  • Wie siehts da mit den Syncros aus? Sind ja wenn ich das richtig auf dem Schirm habe 70X1...? Weiß da jemand was? Weil ne Anhängelasterhöhung auf 2,5t käme mir an meinem MV sehr zu passe...

  • Zitat

    Original von SteffenB
    Wie siehts da mit den Syncros aus? Sind ja wenn ich das richtig auf dem Schirm habe 70X1...? Weiß da jemand was? Weil ne Anhängelasterhöhung auf 2,5t käme mir an meinem MV sehr zu passe...


    Geht natürlich auch . Habe ich auch gemacht .


    Natürlich nur wenn die kupplung den richtigen wert hat .

    Gruß Detlef
    Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
    > Mark Twain <


    Bitte lieber eine PN schicken als eine Mail

  • Hi,


    ich habe für meinem AHY LR aus WOB die Freigabe für 3.000 kg Anhängelast bekommen und auch eingetragen.


    Gruß, taxman

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Zitat

    Original von taxman
    Hi,


    ich habe für meinem AHY LR aus WOB die Freigabe für 3.000 kg Anhängelast bekommen und auch eingetragen.


    Gruß, taxman


    Das hilft leider nicht ;)


    Zitat

    reicht ein D-Wert von 12,8kn um auf 2,5t erhöhen zu können?


    Es handelt sich um eine 92er AAB Pritsche mit 2590kg GG.

  • Hi,


    dann musst Du halt eine andere ranschrauben. Ist aber auch recht schnell gemacht. Die alte dann in der Bucht weg, dann hält sich auch der € - Aufwand in Grenzen.


    Gruß, taxman

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hi,


    ich habe gerade in die Unterlagen meiner ersten beiden T4 gesucht, denn da habe ich die AHK nachgerüstet. Leider noch nix gefunden. Ich weiß nur noch, dass der TÜV'ler peinlich genau den D-Wert kontrolliert hat. Und der war soweit ich es in meinen grauen Tellen noch drin habe 13,4.


    Gruß, taxman

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hallo
    Meine Westfalia hat auch 13,4KN.
    Das steht das es eine zulässige anhängelast von 2600KG zugel ist.


    Wie funktioniert die Eintragung?
    Was kostet das in etwa?

    EDERSEE 2010: ------------Der, der im Zelt schläft---------------

  • Nabend Tim,


    ich habe mit Angabe meiner Fahrgestellnummer und den technischen
    Daten meines Wohlstandshakens bei VW um eine Unbedenklichkeitsbe-
    scheingung gebeten.


    Diese kam dann nach gut 3 Wochen, zusammen mit der Bestätigung
    für meinen Umbau von Automatik auf Schaltgetriebe, damit zum
    Tüv und schon hatte ich ein zGG von 5000KG in den Papieren
    stehen. Soweit ich das weiß gibts die Erhöhung nur für SG-Fahrzeuge.
    Bin mir da aber nicht ganz so sicher.


    Gruß Carsten


    Tante Edith: habe gerade gelesen geht auch bei AG-Fahrzeugen.

  • Zitat

    Original von TimTaler
    Dann kann ich ja auch auf 3000KG und 5000KG geammt aufrüsten?


    Eintragen und fertig?


    Mach wie ich eine Anfrage in WOB, dann bekommst Dui die Freigabe bis 3.000 und 5.000 kg.


    Gruß, taxman

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch