Schloss vom B2B-Sitz defekt - Sitz lässt sich nicht mehr befestigen

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin!


    Nach dem letzten Ausbau unserer B2B-Sitze habe ich beim Wiedereinbau festgestellt, dass das Schloss (mit dem der Sitz an der Konsole vom Beifahrersitz befestigt wird) von dem Sitz an der Schiebetür defekt ist. Der Sitz läßt sich so nicht wieder einbauen...


    Laut dem Teilekatalog hat das Schloss die Nummer 703 883 389! Hat jemand so ein Schloss noch liegen oder kriege ich das nur beim Freundlichen?


    Gruß Marc


  • das ist aber ungewöhnlich das das Schloss kaputt sein soll.....so selten wie das auf und zu gemacht wird......oder verriegelt es nicht weil der Bolzen nicht grade steht....der Bolzen muss zum Schloss im 90° Winkel stehen....hat der Bolzen mehr oder weniger dann kann das Schloss nicht verrriegeln weil der Bolzen schräg im Schloss steht.

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • Habe ähnliches Problem gehabt: B2B Sitz in den Füssen eingerastet und zum Bolzen gekippt. Schloss schnappt aber nicht freiwillig zu. Habe mir dann den Mechanismus angeschaut und festgestellt, dass nur ein kleines Millimeterchen am Durchmesser des Bolzen fehlt, damit das Schloß richtig einschnappt. An dem Bolzen ist auch eine Plasteummantelung. Vielleicht war diese zu dünn oder breitgedrückt. Habe dann ein Stückchen Pappe/Papier genommen und einmal um den Bolzen rum. Wichtig ist eigentlich nur die Seite des Bolzen etwas zu verdicken, die in den Fahrgastraum (also nach hinten zeigt).
    Wenn du mal versucht das Schloß am Sitz mit einen Schraubendreher oder dicken Stift als Bolzenersatz zu betätigen, dann erkennst du die Funktionsweise und evtl. auch woran es klemmt.
    Gruß JM

  • Ich habe das jetzt nicht mehr richtig vor Augen, bin mir aber relativ sicher, dass der Hebel zum Entriegeln nur lose hin und her schlackert... Ich guck mir das heute Abend zu Hause nochmal an!


    Danke schon mal für die Hinweise...

  • So, nach einmal am kaputten Sitz und am heilem im Bus nachgeschaut:


    Das Schloss ist definitiv defekt... Es scheint irgendwas von dem Plastikkram abgebrochen zusein. Die Feder kann ich zwar sehen, aber das Schloss hat keine Funktion mehr!

  • Mist, das ist unschön. Gibt es das Schloß einzelnd? Oder gleich ein neues Gestell. Schau/such mal bei den Angeboten nach "Back" oder "B2B"
    Gruß JM

  • Ich hatte das Problem heute auch. Das Schloss ist tatsächlich defekt.

    Man kann es aber weiterhin nutzen:

    1. Sitz in die korrekte Einbauposition bringen. In dem Moment müsste das Schloss jetzt zuschnappen und den Sitz verriegeln. Macht er aber nicht, weil die Feder lose drin liegt und ein Teil des Plastiks abgebrochen ist. Man kann aber jetzt von oben mit einem Stück Draht oder ähnlichem in den Schlitz vor dem Hebel rein Drücken und diesen Arretierhebel damit nach vorne bringen. Dadurch ist das Ding nun fest. Lösen kann man ihn ganz einfach mit dem Hebel.


    Ich hoffe das war halb wegs verständlich.


    Also falls das mal jemand ließt und das selbe Problem hat. ;-)