Wie erkennt man ein defektes Hydrolager?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin,


    ich kann, vorallem wenn ich vom 1. in den 2.Gang schalte, ein KLONG aus dem Motorraum vernehmen, was mich ziemlich nervt. Insbesondere im Stadtverkehr beim ständigen Anfahren und Bremsen nervt mich dieses KLONG extrem. Nun habe ich festgestellt, dass das Gummilager am Pendelstab/Drehmomentstütze ca. 1cm Spiel hat, wenn ich den Motor anfahre und gleichzeitig die Handbremse betätige. Offensichtlich ist das wieder hin. Die Pendelstüze habe ich bereits vor ca. 3 Jahren gewechselt. Kann das sein, dass diese aufrund schlechter Qualität nach so kurzer Zeit wieder hin ist? Vielmehr habe ich das Hydrolager getriebeseitig im Verdacht, dass dieses defekt ist und somit die Ursache für den defekten Pendelstab ist. Liege ich hier richtig? Hat mal jemand ein Bild/Microfiche, wo man sehen kann was da wo genau hängt? Und wie testet man, ob ein Hydrolager defekt ist?


    Danke und Gruß
    Lippi

    [font='comic sans ms']"ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos" ;) ...total sinnlos


    01/2007 - 01/2017 --> T4 MVI TDI ACV
    01/2017 - .......... --> T5 MV Atlantis TDI BRS

    Einmal editiert, zuletzt von XT 500 ()

  • Moin Lippi! Wer war denn der Hersteller des bereits gewechselten Hydrolagers? Ich habe hier schon gelesen dass die Hydrolager vom freien Markt nicht lange gehalten haben. Gruß Jens

    Suche Halteblech für Wärmetauscher am Unterboden.

    Einmal editiert, zuletzt von Warmduscher ()

  • :winker: Hi Lippi,


    die Einbaulage siehst du ganz gut in der Wiki.
    Ich wüsste nicht, wie man das Lager "testen" kann, auf alle Fälle kannst du mal nachsehen, ob du unter den Motorlagern so eine grünlich-schwarze zähflüssige Masse findest, oder deren Überreste. Wenn ja, ist das Hydrolager ausgelaufen und dämpft nix mehr.


    Ich hab bei meinem ACV vor 7 Monaten und > 20tkm beide Motorlager gewechselt, eines war schon defekt und das zweite hab ich mir selber beim Ausbau zerschossen :wacko: Ich hab die Lager nicht bei VW geholt, sondern bei Autoteile Trost in Regensburg (is auch online zufinden). Sogar VW in Regensurg kauft bei Trost ein.... :D


    Am sichersten erkennst du den Defekt, wenn das Lager ausgebaut oder zumindest auf einer Seite abgeschraubt ist :P Ist das Lager stabil und läßt sich nur mit Kraft bewegen (hin und her wackeln) ist das Lager wohl noch in Ordnung. Wenn sich der obere Teil des Lagers schon gleich beim Ausbau auf eine Seite fallen läßt oder sich sehr leicht bewegen läßt oder du die oben beschriebenen Spuren des grünlich-schwarzen Öls entdeckst, ist ein Austausch nötig.


    Das Lager an Getriebeseite ist nur noch inklusive Halter erhältlich, hat den Vorteil, daß du nur 2 Muttern (oben) und zwei Schrauben (am Getriebe) lösen musst und der Gummipuffer der zweiten Stütze automatisch auch neu ist.


    Dein KLONG könnte auch vielleicht vom Auspuff kommen! Bevor du dich über die Motorlager her machst, würde ich erst mal die Aufhängungen des Hosenrohres checken... Das macht nämlich auch sehr schön KLONG, wenn sich der Motor bei Lastwechseln bewegt.... 8)

    TDI-Power :thumbup: Verbrauch im Schnitt: 7,63 l/100km (wird aktualisiert)


    Im Moment geh ich fremd, mein Bus wird restauriert.


    "Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"

  • Wir haben zussamen mit der Werkstatt mal folgendes gemacht:


    Zweiten Gang rein, dann vor zu offenen Haube und dann zu Zweit den Bus vor und zurück bewegt. Da haben wir bei mir das "Klongen" aus der Richting Motorlager vernommen.

    Gruß Frank

    "Eine Husqvarna ölt nicht ... sie markiert ihr Revier"

    ...passt zum T4 aber irgendwie auch

  • hi und danke für die Antworten. Das Hosenrohr kann ich ausschließen. Es ist ein kräftiges KLONG aus Getrieberichtung. Ich kann es schlecht beschreiben aber wenn ich im Stadtverkehr den 2.Gang im Stop & Go Verkehr eingelegt habe und lasse die Kupplung langsam kommen, dann gibt es vor der eigentlichen Kraftübertragung bzw. dem Anfahren bereits ein KLONG (leicht hörbar aber mehr spürbar), als wenn was einrastet oder anschlägt, das wird dann beim 3. Gang etwas weniger und beim 4.Gang vernimmt man es kaum noch.


    ich werde jetzt den pendelstab wechseln und wenn es dann noch da ist, nehme ich mir das hydrolager getriebeseitig vor.

    [font='comic sans ms']"ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos" ;) ...total sinnlos


    01/2007 - 01/2017 --> T4 MVI TDI ACV
    01/2017 - .......... --> T5 MV Atlantis TDI BRS

  • :kratz: Wie is das denn während dem Fahren bei Lastwechseln? Auch KLONG oder nicht?


    Spezifisch beim Anfahren würde mir noch das Zweimassenschwungrad einfallen...... hoffen wir mal, daß es das nicht ist.

    TDI-Power :thumbup: Verbrauch im Schnitt: 7,63 l/100km (wird aktualisiert)


    Im Moment geh ich fremd, mein Bus wird restauriert.


    "Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"

  • Ja auch beim Fahren, aber je höher die Gänge desto ruhiger wird es...


    ZMS habe ich schon gewechselt.


    Gruß

    [font='comic sans ms']"ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos" ;) ...total sinnlos


    01/2007 - 01/2017 --> T4 MVI TDI ACV
    01/2017 - .......... --> T5 MV Atlantis TDI BRS

  • habe heute das hydrolager getriebeseitig sowie die pendelstütze gewechselt und habe jetzt ruhe.die gummis waren sowohl am hydro als auch an der pendelstütze verschliessen.


    gruß
    lippi

    [font='comic sans ms']"ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos" ;) ...total sinnlos


    01/2007 - 01/2017 --> T4 MVI TDI ACV
    01/2017 - .......... --> T5 MV Atlantis TDI BRS