Allgemeine Probleme mit der Zentralverriegelung - Alle Lösungsansätze!

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • In diesen Thread werden demnächst alle Beiträge verschoben, die sich mit folgendem Thema beschäftigen:


    Zentralverriegelung schließt nicht / geht immer wieder auf


    Ebenfalls werde ich hier auf die einschlägigen Abhilfelinks hinweisen, sowohl die in der T4Forumsdoku, als auch in der T4-Wiki.


    In der Wiki findet man dazu hier einen aufschlußreichen Beitrag über mögliche Störungen.


    Sicherung Nr.10 auf der untersten Sicherungsleiste deaktiviert die Zentalverrieglung(zumindestens bei meinem Bus) .







    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    2 Mal editiert, zuletzt von PeZe ()

  • Erste Hilfe beim Federbruch:
    Federbruch.jpg


    Um offene T4 zu vermeiden: iswt dabei anzumerken, das so der T4 aufbleibt.....wer ihn wieder zuschliessen will muss das Gummi entfernen, sonst bleibt er auf ...au ch nach dem zuschliessen :thumbup:

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • Hatte ich mal als ein ZV Motor zu den anderen verdreht war.
    Da hat sich die ZV immer wieder selber aufgeschlossen.


    Das war aber während meiner RFID Bastelei.
    Aber vielleicht gibts auch Zufälle bei denen es vorkommen kann.

    -- Dieser Text wurde mit 100% chlorfrei gebleichten, freilaufenden, glücklichen Elektronen erstellt! Diese entstammen keiner Lagerelektronenhaltung und werden nicht zu ihrer Arbeit gezwungen! --

  • Hey Leute. Ich habe folgendes Problem. Wenn ich meine ZV an der Fahrertüre aufschließe, werden die anderen Türen die ganze Zeit immer auf und zu, auf und zu geschlossen. Das Problem hört erst dann auf, wenn ich den Stellmotor der Fahrersitze vom Stecker ziehe.


    Bitte helft mir einmal und gebt mir tipps wie ich den Kabelbaum überprüfen kann? Bitte beachten ich bin Anfänger, weiß aber trotzdem was ein durchgangsprüfer oder ein Multimeter ist. Muss nur einen Ansatz bekommen, wie ich beim Prüfen vorgehen muss....


    Bitte helft mir, ich bin am Ende meiner Ideen...

  • Stellmotor der Fahrersitze


    oder meinst Du hier "Fahrerseite" ?
    Falls dem so ist, dann steht der benötigte Tipp im ersten Beitrag:


    Lies das Thema "Störungen" im verlinkten T4-Wiki Artikel:
    Eine Beschädigung des Kabelbaums zur Fahrer- oder Beifahrertür (verlegt im Faltenbalg) hat entweder einen Kurzschluss auf einer ZV-Leitung oder eine Unterbrechung einer ZV-Leitung zur Folge. Hier hilft nur das Reparieren bzw. Wechseln des Kabelbaums. Siehe Artikel Kabelbaum (Bruch).

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Kabelbaum checken schadet pauschal nicht. Wobei ich beim Fehler von Dominik davon ausgehe, wenn es Fahrerseite heißen soll, dass der Stellmotor selbst hier den Fehler produziert. Abgesoffen oder ähnliches...

  • Hallo Leute,


    ich beisse mir gerade die Zähne an der Zentralverriegelung meines 98er California aus. Folgendes Phänomen:


    Versuche ich über die Fahrertüre das Fahrzeug abzuschliessen, dann geht die Verrieglung bei allen Türen runter und gleich danach wieder hoch. Schliesse ich über die
    Beifahrertüre ab, funktioniert alles wie es soll.


    Ziehe ich den Stecker zum Stellmotor Fahrertüre ab, funktioniert alles wie es soll (ausgenommen Fahrertüre natürlich).
    Ziehe ich den Stecker zum Stellmotor Beifahrertüre ab, funktioniert alles wie es soll.


    Überprüft hab ich bisher folgendes:


    - Sicherung 15A auf Platz 10 => In Ordnung
    - Stellmotor Fahrer+Beifahrertüre waren stark verwittert => ersetzt und die Motoren funktionieren
    - Kabelbaum auf der Fahrer + Beifahrerseite ausgebaut und auf Kabelbruch durchsucht => nichts gefunden, scheint i.O. zu sein
    - Federbruch schliesse ich aus, da sich Türen ja nicht durch Erschütterungen verriegeln


    nun bin ich ehrlichgesagt mit meinem Latein am Ende.


    Hat jemand noch einen Tipp, woran das liegen könnte, oder wie ich das System nochmal untersuchen könnte bevor ich mit diesem Zustand endgültig leben muss?
    Dann wäre jetzt der geeignete Zeitpunkt mir diesen Tipp mitzuteilen :)


    Grüße, Olli

  • Die Stellmotoren machen das z.B. auch, dass sie gleich wieder öffnen, wenn sie mit einem schwergängigen Türschloss zu viel zu arbeiten haben. Habe vor kurzem auch meine widerspenstige ZV gezähmt, indem ich das Schloss ausgebaut, gereinigt und geschmiert habe.

    Lustig finde ich immer wieder das Gesicht von Leuten, die einen Satz lesen, der anders endet, als sie Kartoffel.

  • Ich habe das gleiche Problem auf der Beifahrerseite.
    Wenn ich dort auf- oder abschließe gehen die Türen direkt wieder zu bzw. auf.


    Auf der Fahrerseite funktioniert es ohne Probleme. Alle Türen schließen und öffnen wie es sein sein!

  • Bei mir wars der Türkontaktschalter.


    Was war der Türkontaktschalter :nixpeil:
    Der hat doch an einem 2000er Auto nichts mit der Zentralverrieglung zu tun ?(


    Oder hat das Auto schon die Komfortschließung, die nach einer bestimmten Zeit wieder alle Türen verriegelt, wenn man keine geöffnet hat?


    Wenn ich dort auf- oder abschließe gehen die Türen direkt wieder zu bzw. auf.


    Siehe erstem Beitrag ... bitte das alles durchchecken, dann erst weiter fragen.


    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    Einmal editiert, zuletzt von axelb ()

  • Meiner ist 8.2000. Beim Auslesen des Systems zeigte die Software Tür zu, obwohl Tür auf.
    Kontaktschalter betätigt, und schon zeigte er Tür auf.
    Laut Wiki hängt das Steuergerät von der Zentralverriegelung mit FFB mit dran.
    Wie gesagt, nun hab ich ruhe.

  • Dann dürfte es bei Deinem Auto so gewesen sein, dass die Türen nicht sofort, sondern erst nach einer gewissen Zeit wieder verriegelt haben, oder?


    Das dem Fall die Information der geöffneten Tür gefehlt hat, ist ja ziemlich eindeutig.
    Das die Türkontaktschalter gerne mal korrodieren ist auch bekannt und üblich, insofern keiner dieser hier sonst betrachteten diffusen Fehler.


    Aber dennoch danke für den Hinweis, denn auch die defekten Türkontaktschalter können demnach zum automatischen Wiederverschließen der ZV führen. :thumbsup:


    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Ich hatte gestern das selbe Problem. Wenn ich zusperrte sperrte sich das Auto von selbst sofort wieder auf.


    Nach kurzer Suche war der Fehler gefunden! Es war der Kabelbaum der in die Fahrertür geht. An der Knickstelle war bei fast allen Kabeln die Isolierung gebrochen, das hat wohl dann einen Kurzschluss ausgelöst. Daraufhin alle Kabel neu gemacht und siehe da es geht...:)


    Grüße Martin

  • Es war der Kabelbaum der in die Fahrertür geht.


    Also der Standardfehler, den hier alle schon kennen und der als erster Lösungsansatz immer wieder gepostet wird.


    Super, dass Du den auch selbstständig gefunden hast. :thumbsup:


    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Ja, bei der originalen ZV sollte bei den Stellmotoren (Master) der Fahrer- und Beifahrertür auf dem roten Kabel das Dauerplus (Kl. 30) ankommen.
    Gruß JM

  • Und wenn nicht:-).... Sicherung habe ich getestet und ersetzt. Hat das Ding noch irgend ein Relais? Das Steuergerät habe ich demontiert sitz ja hinten dem Tacho. Dort habe ich auch kein Dauerplus nur bei Zündung...Oben beim Steuergerät habe ich auch kein Plus 30