Gegenüberstellung Coach vs. Exclusive

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
  • Servus!
    Träume davon mir einen California mit Hochdach (das ist fix) zuzulegen.
    Meine Tendenz geht stark zum "normalen" Coach Einbau (kenne den vom T3 meines Schwagers),
    da es aber auch immer weder Exclusive Angebote im Netz gibt und man ja flexibel sein muss bei der T4 Suche (sofern man nicht selber Geld drucken darf...) wollte ich gerne fragen wo ihr den so die Vor & Nachteile der beiden Einbauformen seht?


    Es gitb sicher auch schon den einen oder anderen Faden her zu dem Thema, mir war allerdings das Glück bei der Suche irgendwie nicht hold (= ich war wohl zu blöd).


    - Ich nehme zB mal an das die Dimension des oberen Bettes gleich ist?


    - Beim unteren Bett wäre ich über Abmessungen dankbar.
    Mir gefällt jedenfalls beim CE nicht dass das untere Bett nur eine seitliche Begrenzung hat, wo der C auf beiden Seiten "zu" ist. Beim schlafen mit Kindern finde ich das gut.


    - Weiters dass die Liegefläche beim C richtig flach ist, auf den Bildern vom CE bin ich mir da oft nicht so sicher...


    - hat der CE mehr Stauraum? Ist die Bauform nicht ein bißchen lästig beim Gepäck einräumen?
    Mir gefällt jedenfalls der Stauraum in der "Nase" vom Dach des C.


    - wie ist das mit dem verbauten Heckeingang des CE?


    - was kann der CE besser als der "normale" C?


    - ist eine Variante generell teurer am Gebrauchtmarkt als die andere?
    Ich denke ja es hängt eher vom Gesamtzustand des Busses ab.


    Bin auf eure Erfahrungen & Meinungen gespannt, und freue mich über jeden Hinweis!


    Dank & Gruß aus Oberösterreich,
    Max

  • Der CE hat die 3 Bereiche Wohnen, Küche, Klo voneinander getrennt-man kann jeden Bereich nutzen, ohne den anderen einzuschränken. Praktisch heisst das: während gekocht wird kann ein Kind aufs Klo, während die Wohngemeinschaft sitzen bleibt. DAS ist für mich wichtiger als eine seitliche Begrenzung des Bettes. Der CE ist für mich DER T4 mit der besten Raumausnutzung!
    Achso, gibts den Coach auch in lang? Ich meine, den gibts nur mit kurzem Radstand?!
    Alex

    Einmal editiert, zuletzt von AlexanderCE ()

  • ... die frage ist doch ganz einfach beantwortet.


    willst du ein klo sowie platz im innenraum und spielt das geld keine rolle nimm den ce


    scheiterts am geld und hast du platzprobleme beim parken, nimm einen cc


    ein ce wird immer mindestens 2000-3000€ teurer sein eils ein vergleichbarer cc


    mfg der kay

  • Der CE hat eigentlich immer die Hecktoillette. Das Klo ist gerade beim frei stehen Gold wert. Ich hab schon einiges an VW-Bus Erfahrung und für mich ist der CE der beste Westfalia-Ausbau den es jemals gegeben hat. Perfekte Raumausnutzung, 4 Schlafplätze, Klo, Stehhöhe, einfach perfekt. Da kommt leider auch kein neuerer T5 mehr ran...

  • Was nicht zu vergessen ist bei diesem Vergleich, der Coach kann sehr viel flexibler genutzt werden. Ist die Sitzbank ganz nach vorne geschoben, passt hinten ohne Probleme ein Moped (zB Simson) rein. Generell für Transporte, Ümzüge etc praktischer, da der CE keine Heckklappe hat.
    Auch lässt sich beim Coach noch eine 3. Sitzreihe montieren, womit er 7 Sitzplätze hat. Ich meine Beim CE geht nicht mehr als 5.


    Ich bin Coach-Fahrer und für mich ist das das ideale Fahrzeug für Alltag, Transporte und Reisen. Der CE wird immer sehr viel mehr Wohnmobil bleiben und spricht da sicher eine andere Zielgruppe an.


    Du musst dir also überlegen wofür du das Fahrzeug brauchst. Geniale Reisen kann man mit beiden machen :)


    Tim

  • Ja danke, so sehe ich das auch.
    Ich möchte den Bus auch für den Alltag nutzen, definitiv nicht "nur" als WoMo, da würde ich mir dann gleich etwas geräumigeres zulegen ;)


    Habe mittlerweile gelernt das meine Frage falsche gestellt ist, der "echte" CE kommt für mich eigentlich nicht in Frage, ich meinte wohl den Club Camper mit Heckküche aber ohne WC. Also im Vergleich zum Coach C, Tour C oder Generation C, wenn ich richtig nach gesucht habe sind das die Versionen mit der Küchenzeile links im Mittelwagen.

  • Stimme Ferri zu, muss ihn aber korrigieren :D


    Im Coach passen max. 6 Personen (mit Zusatzsitzbank) rein. Mit einer Beifahrerdoppelsitzbank würden 7 gehen...dann könnte man aber nicht mehr gut Campen :D
    Der CE ist ein reiner 4-Sitzer.


    Für Transporte ist der CE nicht geeignet, aus den schon genannten Gründen. Macht aber nichts, wenn man einen Anhänger hat :P


    Meine Meinung:
    Wenn man schon Einschränkungen durch das Hochdach in kauf nimmt, dann kann man auch gleich einen langen Radstand (wie Club / CE) nehmen.
    Und auf das Klo wollen wir bestimmt nicht verzichten :thumbup:

  • Der CE hat eigentlich immer die Hecktoillette. Das Klo ist gerade beim frei stehen Gold wert. Ich hab schon einiges an VW-Bus Erfahrung und für mich ist der CE der beste Westfalia-Ausbau den es jemals gegeben hat. Perfekte Raumausnutzung, 4 Schlafplätze, Klo, Stehhöhe, einfach perfekt. Da kommt leider auch kein neuerer T5 mehr ran...



    sehe ich auch so - wenn VW-Bus, dann CE.


    Zum Klo: nie wieder ohne... 8)

  • Und gleich noch eine Frage:
    Der Tour Camper hat den langen Radstand aber einen Einbau mit seitlicher Küchenzeile.
    Weiß jemand wo einem die lange Version im Innenraum zu Gute kommt?
    Sind die Betten länger (mir scheint nämlich nicht), die Schiebetür (ist eigentlich eine allgemeine Frage zum langen Radstand), oder ist der Laderaum hinten tiefer?
    Oder sitzen die Fahrgäste hinten einfach nur noch weiter weg von der Fahrerkabine...

  • Möms-chen : Ich habe 7 Sitzplätze eingetragen... ist aber egal, ich stimme zu, dass es hinten zu 3. nicht so klasse ist.


    Hier ein Bild mit eingebauter Sitzbank: (hoffe du kannst das erkennen, hab auf die Schnelle kein besseres gefunden)




    Zum Campen und Kochen ist die Bank dann super schnell ausgebaut (geht sogar alleine) und man hat gleich Sitzmobiliar für draußen ;)




    EDIT: Verdammt Marc kann schneller googlen als ich meine Fotos durchstöbern... Dafür hier eigene Bilder aus der "Praxis" :P


    Tim

  • So, nachdem ich heute Morgen vor lauter Arbeit nicht dazu gekommen bin, meinen Beitrag fertig zu schreiben, nun ein neuer Versuch:


    Die meisten Argumente wurden ja inzwischen schon ausgetauscht.
    Ich denke auch, dass der größte Unterschied zwichen CE und CC die Alltagstauglichkeit ist. Den CC - am besten mit Hochdach kann man ganz normal im Alltag benutzen. Man hat einen Kofferraum für Einkäufe etc. Der CE ist schon eher ein richtiges Wohnmobil - mit allen Vor - und Nachteilen.


    Ich fürchte, dass es nicht leicht wird, wenn Du Dich später bei Deiner Suche auf einen Club festlegst. Das Angebot ist einfach nicht besonders groß und einen passenden Club zu finden, dürfte echt eine Weile dauern.


    Ich habe bei meiner Suche zum Beispiel alle California - Modelle inkl. CE in Erwägung gezogen und dann zugeschlagen, als ich ein gutes Gefühl hatte. Und das war eben beim CC.


    Und ich kann anhand meiner Erfahrung nicht sagen, dass man für einen CE automatisch gleich 2.000 bis 3.000 € mehr hinlegen muss. Eigentlich werden die Aufstelldachvarianten als Sondermodelle (Generation etc.) am teuersten gehandelt. Ich habe bei meiner Suche einige CEs gesehen, die mir eigentlich "zu günstig" vorkamen.

    Viele Grüße aus Hamburg,


    Christopher


    Meine Busgeschichte:
    2004 - 2008: T4 MV1 Classic AAB, Bj. 1994
    2008 - 2011: Buspause
    2011: T5.2 Multivan Startline 2,0 TDI (Scheibenwischermotor)
    01/2012 - 08/2012: T4 MV2 Business Sonderumbau AMV, Bj. 2003
    10/2012 - 12/2017: T4 California Coach ACV, Bj. 2000
    ab 03/2018: Westfalia Amundsen 640 E auf Fiat Ducato Maxi, 2,3l Multijet - 130 PS, EZ 03/2018

  • ... der club camper ist mega selten und meines wissens nur bis zur GP gebaut. es fallen also alle fahrzeuge nach 96 inkl. der tdi motoren weg.


    an deiner stelle wuerde ich einen CC ab 96 suchen.


    von der zusatzsitzbank wuerde ich n´mich auch ganz schnell verabschieden. es wird so gut wie kein cc mit dieser verkauft,
    da jeder cc eigner weis, dass die dinger mit 500-800€ gehandelt werden und ein kaeufer selten bereit ist dafuer einen aufpreis zu zahlen.


    wenn du dann einen cc ab 96 mit unter 300tkm habe willst, bewegen wir uns mal ganz schnell in der preisregion 12.000 +++


    und es sind eine menge blender auf dem markt


    kannst du damit leben ???


    mfg der kay


    ps: natuerlich kann man davon traeumen :thumbsup: