Aufstelldach Einbau/Genehmigung in ÖSTERREICH??

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo,


    bin wieder mal auf dem Boden der (österreichischen) Tatsachen angelangt. :pinch:


    Ich möchte ein Aufstelldach nachrüsten. Hätte ein Westfalia Dach an der Angel, inkl. Rahmen der noch original verpackt ist, also beste Vorraussetzungen alles exakt nach VW Vorgabe umzusetzen.


    Gestern war ich mit allen Unterlagen (Westfalia Einbauvorschrift, VW-Aufbaurichtlinen) mal bei der KFZ-Prüfstelle, (das ist jene Instanz bei uns, bei der man solche Änderungen am Fahrzeug genehmigen lassen muss, also quasi der TÜV).


    So einfach wie in Deutschland ist das bei uns leider beiweitem nicht.
    Vorgabe: die Fahrzeugänderung muss von einer Fachfirma durchgeführt werden und diese Firma muss gewährleisten bzw. bestätigen, dass die Änderung am Fahrzeug keine Beeinträchtigung in punkto Statik etc. darstellt.
    Und natürlich kann das keine einfache KFZ-Werkstatt sein, das muss schon ein Karrosseriebauer o.ä. sein der so einen Eingriff überhaupt machen darf ... ja wo denke ich denn hin, ein Loch an der falschen Stelle bei diesen modernen selbsttragenden Karrosserien, und das Ding fällt auseinander wie nix!! (hat er tatsächlich so gesagt) 8|:nixpeil:


    Jetzt hab ich mal ein wenig rumtelefoniert und es scheint alles andere als einfach, so eine Firma überhaupt zu finden :S
    War heut sogar schon bei VW und selbst da hat man abgewunken (obwohl ich dem auch die Westfalia Einbauvorschrift und die VW Aufbaurichtlinien vorgelegt habe) - die hätten niemanden der das jemals gemacht hat und sich da auskennt, und überhaupt zahlt sich das für mein Auto doch gar nimmer aus :thumbdown:


    Weiß irgendwer eine Firma in Ö die das machen würde? Kann doch nicht so unmöglich sein, in Österreich so ein Dach offiziell nachzurüsten, was in Deutschland jeder Hinterhofbastler auf die Reihe kriegt?? ?(
    Was kann passieren, wenn ich es einfach einbaue und es nicht eintragen lasse?


    ein etwas genervter
    Oliver :huh:

  • Tja, wenn wir in Österreich nicht unser eigenes Supperl kochen wärs unserer Bürokratie nicht wohl in der Haut :pinch:


    Frag mal bei WebCamping.at nach, die bauen auch nach Kundenwunsch, vielleicht haben die eine Idee oder mehrere. Hab die irgendwann mal im Netz gefunden, hatte allerdings nie Kontakt oder sonstiges.
    Die landestypischen Typisierungshürden werden die wohl auch kennen.... :whistling:


    Ich (ganz persönlich) würde mir da keine großen Gedanken machen, wenn das Dach nach Herstellervorschriften eingebaut wird und nicht typisiert, wer kontrolliert das bei uns?
    Wenn doch mal so eine Kontrolle wäre, Dach vom Vorbesitzer eingebaut - kein Werkstättennachweis mehr vorhanden (Firma Pleite etc) was wollens dann machen?


    Sicher blöd, wenn dir auf der Bahn das Dach wegfliegt, im schlimmsten Fall mit Personenschaden, dann könnte es zu Erklärungsschwierigkeiten kommen aber den Teufel musst du selber wo an dei Wand malen :huh:




    LG, Tobias

  • und diese Firma muss gewährleisten bzw. bestätigen, dass die Änderung am Fahrzeug keine Beeinträchtigung in punkto Statik etc. darstellt.


    Das bestätigt die doch bereits "Fachfirma" Westfalia, die zu diesem Zweck sogar ein Gutachten hat anfertigen lassen.
    Es ist also allenfalls der fachgerechte Einbau zu bestätigen.
    Das sollten doch die Herren von der MFK erledigen können, denen man zunächst das Gutachten vorlegt und mit denen abstimmt, dass sie den Einbau entweder komplett oder in einzelnen Schritten zur Besichtigung vorgestellt bekommen.


    Hm, ich weiß dass das in Osterreich ein wenig anders ist als in D; hier bei uns geht das aber auch nicht ohne Nachweise und Dokumentation.
    Allerdings hat Westfalia ja eine Einbauanweisung dazugelegt, deren Einhaltung eben nachzuweisen ist.


    Ich würde das denen mal so vorschlagen.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Danke für den Tip - werd da mal am Montag anschellen!


    Als "gelernter" Österreicher hab ich mir ja auch schon gedacht "ned einmal ignorieren" - allerdings die Ausrede "hat der Vorbesitzer eingebaut" zieht bei mir nicht.
    Mein Bus ist einzelgenemehmigt (weil importiert aus D und keine e-Nummer ) und da gibt's ein Foto im Typenschein, da sieht man deutlich dass zu diesem Zeitpunkt KEIN Dach drauf war ;(


    Ich könnt höchstens sagen "hab ich nicht gewusst" - wobei Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht.

  • Das sollten doch die Herren von der MFK erledigen können,


    wer ist denn "MFK" ?


    Hm, ich weiß dass das in Osterreich ein wenig anders ist als in D


    Bei uns wiehert der Amtsschimmel, aber ganz gewaltig. Es gibt EINE Prüfstelle für das ganze Bundesland Salzburg (siehe mein link oben)
    Das Ganze ist Sache der Landesregierung. Die erkennen viele Gutachten aus Deutschland erst gar nicht an, weil wir hier andere Normen und Gesetze haben.


    Beispiel: Bei meinem Bus waren in Deutschland Rosa Federn eingetragen, weil er aufgelastet wurde. Ja mei, war das ein Tamtam bei der Einzelgenehmigung, geht doch nicht einfach andere Federn reinzubauen (obwohl original VW und in D eingetragen)


    Und Gutachten hab ich von Westfalia auch gar nicht gefunden, sondern nur die Einbauvorschrift und die Aufbaurichtlinie von VW. ich glaube mehr gibt's auch nicht.


    In meinem Fahrzeugschein kann ich nichts von Aufstelldach entdecken.
    </Zaunpfahl>


    Wie gesagt klappt nicht, wegen Beweisfoto (s.o)

  • In meinem Fahrzeugschein kann ich nichts von Aufstelldach entdecken.
    </Zaunpfahl>


    Wie gesagt klappt nicht, wegen Beweisfoto (s.o)[/quote]


    ich will dich zu nix anstiften ABER, wann und wie oft musst du bitte deinen Typenschein (inkl. Foto vom Bus) vorweisen :nixpeil:
    bei mir ist der Typenschein daheim im Ordner verwahrt und nicht im Auto ;)


    ODER


    musst du wegen der Einzelgenehmigung diese auch im Fahrzeug mitführen?
    ich muss das wegen der Rad/Reifen/Fahrwerk-Kombi....






    LG, Tobias

  • Nein mitführen muss ich den nicht und ich denke bei einer Verkehrskontrolle kräht auch kein Hahn danach. (edit: hab auch meine 17" Estemos nicht eingetragen, hat auch noch nie jemanden interessiert)
    Es wäre nur falls mal was wär, z.B. Vorführung bei der Landesregierung (aus welchem Grund auch immer), oder Unfall mit Personenschaden wo dann einer mal genauer schaut oder sowas.


    Natürlich ist auch ein ev. Fahrzeugverkauf (viell. in ein, zwei Jahren) mal ein Thema. So ein AD ist ja nicht grade billig und die Motivation wär dann schon dass ich das beim Verkauf wieder halbwegs reinbekomme.
    Ohne Typisierung ist es dann wahrscheinlich schwer das Auto zu einem guten Preis zu verkaufen.


    LG, Oliver

  • Hallo,
    Fa. Kledo in Graz hat T4 als Campingbusse ausgebaut mit Klappdach ausgebaut.
    In Salzburg hatten wir da auch mal eine Firma, der Name fällt mir gerade nicht ein...


    Frag da mal!?


    Grüße

  • Fa. Kledo in Graz hat T4 als Campingbusse ausgebaut mit Klappdach ausgebaut.
    In Salzburg hatten wir da auch mal eine Firma, der Name fällt mir gerade nicht ein...


    danke für den Tip, da frag ich auch mal!
    In Salzburg war das der Meingast in der Röcklbrunnstraße, da hab ich schon angerufen, die machen das seit 7 Jahren nicht mehr.

  • War bei mir damals nicht anders.


    Hab auch gesucht aber mir konnte niemand eine Firma nennen die Hubdächer überhaupt einbaut.
    Fa. Meingast war damals schon nicht mehr in dem Geschäft tätig.


    Ich bin daher mit Kauf und Einbau des Daches nach München "ausgewandert".


    Die Bestätigung der Fachfirma über den ordnungsgemäßen Einbau des Hubdaches
    wurde bei der Land.Reg. anstandslos anerkannt. :thumbup:




    Deine Entscheidung für so ein Aufstelldach ist Goldrichtig :thumbsup:


    war und bin vollends zufrieden, daher kann ich die Firma auch guten Gewissens öffentlich nennen:
    mcrs-vogl.de :thumbup:


    VW-Bus fahren heißt -

    Bleiben, wo es schön ist; schlafen, wenn man müde ist; flüchten, wenn es Zeit ist :thumbup:


    4 Mal editiert, zuletzt von "FRIDOLIN" ()

  • Die Bestätigung der Fachfirma über den ordnungsgemäßen Einbau des Hubdaches
    wurde bei der Land.Reg. anstandslos anerkannt. :thumbup:


    Hi Fridolin ,
    das nenn ich mal eine gute Nachricht! :thumbsup::hurra::geil:
    Gut zu wissen dass die auch deutsche Firmen anerkennen!
    Mir wurde erklärt, dass das nur "konzessionierte" Firmen machen dürfen ("Meingast aufwärts" hat der Beamte gesagt)
    Aber wahrscheinlich hab ich da einen besonderen "Gschaftler" erwischt :patsch:
    Kannst du mir ev. den Namen der Firma schreiben? (PN) edit: jep, (editierten) Link gesehen :thumbup:
    Ggf. auch mal in deinen Unterlagen kramen, was du da an Bestätigungen vorgelegt hast ...


    Hast mir mir mit deinem Hinweis jedenfalls schon mal sehr geholfen! :thumbup:


    LG, Oliver

  • Ggf. auch mal in deinen Unterlagen kramen, was du da an Bestätigungen vorgelegt hast ...

    Ich hatte alles mögliche an Unterlagen dabei.


    Rechnung des Daches,
    Rechnung für den Einbau,
    Das durch die Fachfirma unterschriebene Formblatt von Reimo für die Einhaltung der Einbauvorschriften,
    und natürlich auch noch alle weiteren Papiere für das Fahrzeug samt Staatsbürgerschaftsnachweis. ^^


    Ihm hats wohl gereicht - mußte nichts mehr nachliefern. :D


    Bei dieser Gelegenheit hat er mir auch gleich noch die Felgen mit Bereifung eingetragen. - Guter Mann :thumbup:


    Gruß aus Salzburg nach Salzburg :winker:


    VW-Bus fahren heißt -

    Bleiben, wo es schön ist; schlafen, wenn man müde ist; flüchten, wenn es Zeit ist :thumbup:


  • Rechnung des Daches,
    Rechnung für den Einbau,
    Das durch die Fachfirma unterschriebene Formblatt von Reimo für die Einhaltung der Einbauvorschriften,
    und natürlich auch noch alle weiteren Papiere für das Fahrzeug samt Staatsbürgerschaftsnachweis. ^^


    Woher krieg ich jetzt bloß einen Staatsbürgerschaftsnachweis für meinen Bus?? 8o:iek:
    Der ist ja eingewandert ... :heul:


    Grüße retour von Sbg nach Sbg :winker:

  • Ich schicke noch etwas nach wie ich überhaupt auf diese Firma gekommen bin:


    Habe bei Reimo angerufen und mich erkundigt wo in der näheren Umgebung ein Partner von Ihnen
    ist welche mir den Einbau macht wenn ich so ein Dach kaufe.


    Mir wurde die Firma in München genannt,
    ich glaube sogar mich noch zu erinnern, daß es in Österreich zu der Zeit keinen Partner gab.



    Gruß, Luftlinie, round about etwa 5 Km :winker:


    VW-Bus fahren heißt -

    Bleiben, wo es schön ist; schlafen, wenn man müde ist; flüchten, wenn es Zeit ist :thumbup:


  • Hi,


    Ohne die österreichischen Amtsgepflogenheiten näher zu kennen, würde ich, wie FRIDOLIN es schon andeutete, den Bus einfach mal nach D auswandern lassen. Sprich in A abmelden, meinetwegen mit Veräusserungsbeleg nach D, dann das Dach montieren, in D abnehmen lassen, den agen vom 'Käufer' in D anmelden lassen. Dann den Wagen "zurückkaufen" mit Vertrag etc, den du dann samt Fzg-Brief und deutschen Abnahmedokumenten nach A importierst und wieder neu typiesieren lässt. Ich weiss zwar nicht was der Spass mit Typisierung etc kostet, aber ich könnte mir gut vorstellen dass das immer noch günstiger ist als eine Montage durch eine Karosseriefachwerkstatt und typisieren musst du danach eh neu.


    Also praktisch mit dem Messer durchs Auge in die Brust stechen. :hintern:


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!


    620786_5.png


    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

  • ElCravale,
    das wär wirklich von hinten durch die Brust ins Auge :dau:


    die Information, dass die schon mal ein Dach das in D eingebaut wurde hier abgenommen haben, sollte eigentlich ausreichen (wenngleich das ein Hub- und kein Aufstelldach war)


    Also werd ich am Montag die genannten Firmen anrufen und mal fragen, ob die den Einbau machen und entsprechende Bestätigung ausstellen können.
    Da sollte denke ich nix dagegen sprechen, weil der Einbau ja genau vorgegeben ist - für eine Firma, die mit solchen Einbauten vertraut ist sollte das wohl kein Problem sein.
    Nur hier in Salzburg gibt es offensichtlich keine Firma, die das machen will (zu meiner Verwunderung selbst VW nicht)


    Sollte es tatsächlich irgendeine triftige Begründung geben, das Auto in Österreich nicht mehr als betriebssicher anzuerkennen, würde der ReExImport auch nix helfen - da ja nachher auch wieder eine Einzelgenehmigung fällig wäre.
    Das sollen die mir aber erstmal erklären, immerhin fahren zig original Busse mit genau einen solchen Rahmen rum. Außerdem war der Rahmen ja auch in Österreich erhältlich!
    Wenn es Probleme geben sollte, werde ich jedenfalls die Meser wetzen. X(


    Ich werde berichten, wie das ausgegangen ist.


    Gruß, Luftlinie, round about etwa 5 Km :winker:

    Wer weiß wie oft du fast direkt bei mir vorbeikommst ;)
    :winker:

  • Ha, gier tummeln sich die Österreicher!
    Kurzer Querschlag, ich hoffe ihr verzeiht mir: Gibts in Ö irgendwelche brauchbaren Quellen abgesehen von willhaben.at um einen T$ zu suchen/finden? Bazar.at, flohmarkt.at und campingboerse.at behalte ich auch m Auge, sind aber keine Vergleich zu willhaben.
    Ich suchen einen California, da gabs die letzten 8 Monate ca. 2 Stk. ...
    Drum hab ich dann meine Suche nach Deutschland erweitert und bin so auch hier gelandet...


    LG aus Steyr,Oberösterreich,
    Max

  • Hi,


    bin vor ein paar Jahren öfter mal durch Eugendorf durch. Da gab es an der B1 eine Bude, die immer mehrere VW Camper stehen hatten und ich meine mich zu erinnern, dass die die Dinger selber ausgebaut haben.
    Ich hab jetzt auf die Schnelle keinen Namen (Van-irgendwas) mehr gefunden und weiss auch nicht, ob es die noch gibt. Ist sicher schon 6-7 Jahre her.


    Wär vielleicht auch eine Option, mal dort nachzusehen. Ist von Sbg ja nicht soo weit ;-)

  • Ab wann ist ein Klappdach eingetragen in die Papiere? Bau rauf und fertig! Selbst bei der Fahrzeughöhe braucht nix verändert werden. Steht ja von- bis Höhe.
    Wer will dir denn beweisen das es nicht verbaut war? Hast doch alle Unterlagen dazu.


    Würde es rauf bauen und fertig.