Das große Vorzelt-Kompendium

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Da ich selbst auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau bin, hier meine gesammelten Katalog/Netzfunde. Wer Ergänzungen hat, darf diese gerne beitragen, ich pflege sie dann ein. Wer mit einem Zelt Erfahrungen gemacht hat, darf sie auch gerne äußern, dann kann ich versuchen, diese mit einzubinden. Es handelt sich bei den Daten um Herstellerangaben.


    Dieses Kompendium wird bei weiterem Suchfortschritt natürlich erweitert. Produktbilder füge ich keine ein, Verlinkungen spar ich mir derzeit noch, da man durch einfache Google-Suche auf das Produkt stößt. Wer allerdings aussagekräftige, selbsterstelltes Bildmaterial hat und dieses hier zur Verfügung stellen möchte: IMMER GERN!


    *******************************

    • Zelte ohne Schlafgelegenheit

      • Berger Touring Easy -- 199,00 Euro
        Maße: 254x320, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: 215
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 22x22x63, 9,8 kg


      • Berger San Diego Freeway -- 749,00 Euro
        Maße: 270x340, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 6000
        Packmaße: 38x38x88, 16,5 kg
        Luftschläuche statt Gestänge



      • Kuhn Daytona -- 279,95 Euro
        Maße: 300x280, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: 210
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 27,5x27,5x73.5, 12,4 kg


      • Kuhn Travel Light -- 259,00 Euro
        Maße: 320x310, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 23x23x72, 11,8 kg


      • Kuhn Easy Travel -- 294,00 Euro
        Maße: 340x240, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: 210
        Wassersäule: 4000
        Packmaße: 24x24x64, 13,5 kg



      • Ocean Cross Captain Hook -- 158,00 Euro
        Maße: 240x170, Schlafkabine: --
        Stehhöhe: ?
        Wassersäule: ?
        Packmaße: 20x20x138, ?? kg
        Laut Hersteller in <1 min aufgebaut.



    • Schlafgelegenheit für 2 Personen



      • Brandrup Varioten -- 1710,00 Euro
        Maße: 350x300, Schlafkabine: 200x200
        Stehhöhe: ?
        Wassersäule: ?
        Packmaße: ?x?x?, ?,? kg
        Innenzelt kostet extra: 319,00 Euro
        Vorzelthaut und Gestänge müssen separat bestellt werden, Vorzelt ist durch Erker erweiterbar (498,00 Euro)


      • Kuhn Travel Extra -- 239,00 Euro
        Maße: 340x240, Schlafkabine: 200x140
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 2000
        Packmaße: ??x??x??, ??? kg
        Innenzelt kostet extra: 49,95 Euro


      • Reimo Tour Easy Air -- 449,00 Euro
        Maße: 330x300, Schlafkabine: 200x125
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 30x30x98, 10,8 kg
        Innenzelt kostet extra: 47,90 Euro


      • Reimo Tourlite Space 2 -- 419,00 Euro
        Maße: 350x380, Schlafkabine: 200x125
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 29x37x87, 27,5 kg
        Innenzelt kostet extra: 59,00 Euro



      • Kuhn Tramp Grey -- 319,00 Euro
        Maße: 340x270, Schlafkabine: 200x140
        Stehhöhe: 210
        Wassersäule: 2000
        Packmaße: 28x28x108, 19,1 kg
        Innenzelt kostet extra: 49,00 Euro


      • Kuhn Country Road -- 529,95 Euro
        Maße: 320x340, Schlafkabine: 210x140
        Stehhöhe: 225
        Wassersäule: 4000
        Packmaße: 33x33x80, 25,4 kg
        Innenzelt kostet extra: 89,95 Euro


      • Kuhn Imola -- 489,00 Euro
        Maße: 330x240+100, Schlafkabine: 210x140
        Stehhöhe: 210
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 38x34x78, 21,5 kg


      • Berger Touring Deluxe -- 229,00 Euro
        Maße: 345x315, Schlafkabine: 230x140
        Stehhöhe: 205
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 23x23x74, 12,5 kg
        Innenzelt kostet extra: 49,99 Euro


      • Berger Traveller Deluxe -- 299,00 Euro
        Maße: 340x315, Schlafkabine: 230x140
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 24x24x74, 10,3 kg
        Innenzelt kostet extra: 49,99 Euro
        Eingenähter Zeltboden


      • Berger Liberta II -- 299,00 Euro
        Maße: 370x300, Schlafkabine: 210x150
        Stehhöhe: 230
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 30x30x68, 15,3 kg
        Innenzelt kostet extra: 39,99 Euro
        Eingenähter Zeltboden


      • Berger Touring-L Deluxe -- 399,00 Euro
        Maße: 345x315, Schlafkabine: 230x140
        Stehhöhe: 205
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 23x23x74, 15,5 kg
        Innenzelt kostet extra: 49,99 Euro
        Eingenähter Zeltboden
        Luftschläuche statt Gestänge


      • Berger Isola Air -- 529,00 Euro
        Maße: 300x300, Schlafkabine: 200x140
        Stehhöhe: ?
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: ??x??x??, ?,? kg



      • Berger Kela II -- 679.00 Euro
        Maße: 370x310, Schlafkabine: 210x140
        Stehhöhe: 235
        Wassersäule: 6000
        Packmaße: 33x35x78, 17,45 kg
        Innenzelt inkl.
        Luftschläuche statt Gestänge


      • Berger Country Road -- 529,00 Euro
        Maße: 240x340, Schlafkabine: 240x140
        Stehhöhe: 220
        Wassersäule: 6000
        Packmaße: 33x33x80, 25,4 kg
        Innenzelt kostet extra: 89,99 Euro



    • Schlafgelegenheit für 4 Personen



      • Berger Morena -- 399,00 Euro
        Maße: 500x300, Schlafkabine: 210x280
        Stehhöhe: 215
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 32x32x80, 22,65 kg
        Innenzelt kostet extra: 69,99 Euro
        Eingenähter Zeltboden


    • Heckzelte

      • Ocean Cross Nomade -- 278,00 Euro
        Maße: 250x250, Schlafkabine: ?
        Stehhöhe: 210
        Wassersäule: 3000
        Packmaße: 22x22x116, 15 kg
        Laut Hersteller in <2 min aufgebaut.


    • Dachzelte
  • Hallo!


    Prima Sache! Ich stehe auch kurz vor der Beschaffung eines Vorzelts.
    Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aufbauzeit, da ich nicht drin schlafen möchte, sondern wetterfesten Stauraum vor der Tür haben will.


    Mein Favorit (ohne es je real gesehen zu haben) ist das Captain Hook von Ocean Cross, da es wohl in fünf Minuten aufgebaut ist. Passt in die Kategorie "Zelte ohne Schlafgelegenheit"


    Falls jemand mit diesem Zelt schon Erfahrungen gemacht hat, würde ich es begrüßen, wenn eine Art Kaufberatung abgegeben werden könnte.


    Und zur Zusammenstellung oben: vielleicht kann man noch die Aufbauzeit (wenigsten ca.) mit angeben. Würde mir z.B. helfen.. :thumbup:




    Grüße!


    Edit: Korrektur


  • Mein Favorit (ohne es je real gesehen zu haben) ist das Captain Hook von Ocean Cross, da es wohl in fünf Minuten aufgebaut ist. Passt in die Kategorie "Zelte ohne Schlafgelegenheit"


    Danke, habe das Zelt und deren Heckzelt, das ich noch nicht kannte, ergänzt.
    Die Aufbauzeiten sind natürlich interessant sowie ob man das auch als Einzelperson problemlos aufbauen kann - ich erinnere mich da noch an biestige Wohnwagenvorzelte bei Starkwind...
    Leider stehen diese Daten nicht in allen Verkaufsprospekten. Wenn da also jemand Aussagen zu treffen kann, ergänze ich diese persönlichen Produktempfehlungen.

  • Ich finde das VAUDE Drive Base klasse.


    Leicht, kleines Packmaß....


    Gewicht: 5500 G
    Packmaß: 59 x 18 cm
    Material Außenzelt: 100% Polyester 75D 185T Polyurethane coated, 3000 mm
    Material Innenzelt: -
    Material Zeltboden: -
    Gestänge: Al 6061 14,5 mm
    Gesamtgewicht: 5500,00


    Kosten: so um die 300 €


    Innenzelt optional erhältlich.


    Ich hab's nicht, weil ich mich grundsätzlich gegen ein Vorzelt entschieden habe. Aber wenn, dann das ;)

  • Das Vaude Drive Van habe ich als Heckzelt.Schnell aufgebaut (15min bei 5 Bft..)gute Qualität ( hat schon Gewitterstürme ausgehalten !), knapp 400 Euro, Paßt über die Heckklappe des Caddy - dann gehts auch am T4, Grundmaße ca. 3,50 X 3,50. Für die vorderen Stangen sollte man beim Aufbau nicht zu den ganz Kurzen gehören... ;)

  • Hi FinP,
    wir haben das Vorzelt "high Peak tramp"welches scheinbar baugleich ist mit dem von dir geposteten Zelt:Kuhn Tramp Grey -- 319,00 Euro!
    Das Gestänge ist sehr stabil,hat einen Durchmesser von 22mm und lässt sich schnell aufbauen(auch alleine).
    Die Seitenwände haben eine Wassersäule von 1000 und das Dach 2000 was bisher wunderbar gereicht hat auch bei 2 tagen Dauerregen.
    Das Vorzelt hat keinen Boden was mir lieber ist da ich im Vorzelt eine Absorber auf gas betreibe.
    Die Schleuse ist hoch genug um sie übers Dach unseres t4 kr zu ziehen da wir noch keine Kederleiste/Multirail haben!
    Wir bauen erst das Gestänge bis auf die letzten Glieder der beine zusammen und ziehen dann das Zelt drüber richten es aus und stecken dann die letzten Glieder der Beine ein,das ist einfacher als das Zelt übers komplett zusammen gebaute Gestänge zu führen!


    hoffe ich konnte helfen gruß kalle

  • So, vielen Dank für den ganzen Input, habe auch noch PNs bekommen, die ich hier die Tage einpflegen werde.


    Wir haben uns jetzt, da wir uns für vier Schlafplätze entschieden haben, das DWT Pegasus 3 zugelegt und ein Wochenende ausprobiert. Aufbau ist unproblematisch, Qualität wirkt gut, stabil ist das Ding auch (bei getesteten rund 8-9 Bft in den Spitzenböen) und das Packmaß ist für die Zeltdimension in Ordnung. Das einzige, was sich verselbständigt hat, war der Magentadapter für die Schleuse. Da habe ich vielleicht auch nicht sauber genug abgespannt, so dass der Wind drunterfahren konnte. Kurz oder lang brauche ich eh ne Schiene.


    Also, werde die Liste bald erweitern für andere Sucher - meine Suche ist vorerst beendet. Danke allerseits!

  • Hall FinP :


    ich steuere hier mal noch ein Zelt für 4 Personen bei.


    easy camp Busvorzelt Indianapolis 400


    Ich habe mir gerade so eins angeschafft. Es hat - in meinen Augen gegenüber allen anderen folgende besondere Eigenschaften:
    (Bilder gibt es nach dem ersten Einsatz)


    • Es wird längs zum Bus aufgebaut (man fährt daneben nicht dahinter).
    • Es sieht (wenn es alleine steht) nicht wie ein typisches Busvorzelt aus.
    • Man kann es auch gut als alleinstehendes Tunnelzelt nutzen.
    • Der Bus kann beidseitig angedockt werden.
    • Die Schlafkabine kann beidseitig eingehängt werden. Dadurch ist die Richtung des Eingangs (gegenüber der Schlafkabine) auch wandelbar.


    Technische Daten:


    • Konstruktionsart: Tunnel/Kuppelzelt

    • Material (Außenzelt): 185T Polyester PU-beschichtet

    • Material (Innenzelt): Polyester, atmungsaktiv

    • Material (Boden): Polyethylen, verstärkt

    • Wassersäule (Außenzelt): 3.000 mm

    • Gestänge: Fiberglas 11.0 mm

    • Gewicht: 23,5 kg

    • Packmaß: 64 x 38 cm

    • Farbe: blau


    Lieferumfang:



    • fest eingenähter Boden,

    • Aufstellstäbe,

    • Leinen,

    • Heringe

    Kosten: so um die 300 €


    Gruß, Jörg

  • Kannst du mir evtl sagen ob der Überwurf oder besser gesagt Anschluss zum Bus auch bei meinem Hochdach passen würde? Bin da bei gut 2,45m eher noch din bißchen mehr.

    Hallo Heiko,


    hast Du auch ne hohe Schiebetür? Wenn nicht kannst Du den Keder ja einfach weiter unten anbringen. Wenn doch, wird es wohl eng werden.


    Easy-Camp sagt dazu:

    Zitat

    Für Wohnmobile mit einer Anbauhöhe zwischen 170 und 220 cm

    Vielleicht könnte es passen, wenn man sehr nah am Zelt parkt (die Schleuse also nicht als solche nutzt - sondern quasi auf Null reduziert) und dann den Stoff nach oben zieht. Testen kann ich das aber erst in ca 4 Wochen - vorher baue ich es nicht mehr auf.


    edit: Habe mir gerade mal aus deinem Vorstellungsthread deinen Bus angesehen:



    Wenn es um den geht - das wird nicht passen. Wenn Du ganz nah ranfährst und die Schleuse sehr hoch ziehst wird zwar die Höhe gerade so über die Tür reichen, aber es fehlt dann die Länge um die Schiebetür sauber zu öffnen.


    Gruß, Jörg

  • Genau das teste ich derzeit auch - hat heftigen Wind und Regen in der Bretagne klaglos ausgehalten. Alleine bei Wind aufbaubar und selbst die Verpackung ist ausreichend dimensioniert.


    Meine Mutter hat jetzt ein aufblasbares am t5 in Erprobung. Mal sehen wie das dasteht.


    Ich muss das Kompendium dringend aufräumen und aktualisieren - nehme ich mir fest die Tage vor.

  • Hallo Jörg hemisoft :
    FLUCH UND SEGEN ;( so sehr ich mich über die hohe Schiebetür gefreut habe so sehr ärgert sie mich jetzt X( na ja noch ist die liebe stärker ^^ Ich habe bei mir in der Nähe einen LR mit HD und hoher Schiebetür zu stehen, der hat eine Markise dran und die steht ob der Tür auch abstrakt weit ab.
    Ich werde mir jetzt was einfallen lassen, eine art Bügel den ich von oben runterklappe wie einen Spriegel der das Zelt im Bereich der Tür auf Abstand hält. Brauche jetzt noch ein Zelt mit genügend "Fleisch" in der "Schleuse" um das auszugleichen. So das war es. Es soll ja ein Fred zum erfassen von Vorzelten werden :D übrigens gute Idee :thumbup:


    :winker: Heiko

  • Brauche jetzt noch ein Zelt mit genügend "Fleisch" in der "Schleuse" um das auszugleichen.

    Etwas spät - aber da fällt mir gerade ein:
    Da solltest Du eigentlich problemlos im Bereich der Vorzelte für Wohnwagen oder größere Campingmobile fündig werden - die haben meist wesentlich mehr als 220 cm "Kederhöhe".
    Letztes Jahr war auf dem Saarbustreffen sogar ein T4, der hatte ein Vorzelt, das hoch genug war um das Dachzelt mit abzudecken ...


    Gruß, Jörg

  • Hallo Jörg hemisoft :
    ich habe mich mal umgeschaut und liebäugel :rolleyes: mit dem https://www.obelink.de/mobil-c…%3D2%26category_id%3D2739 Was mich abschreckt sind Packmaß und Gewicht.
    SCHATZ :bussi: möchte aber unbedingt ein Vorzeld mit PVC Dach ich finde aber die mit dem "einfachen" Zeltstoff verlockennder.


    Nun sitz ich in der Falle. Kaufe ich eins welches leicht und klein einzupacken ist und wir saufen nach zwei Tagen Regen ab dann gibt es :stooges: Kann man ohne Bedenken ein dünneres nehmen???
    :winker: Heiko

  • Hallo Heiko,


    bei den Zelten mit Zeltstoff sind im allgemeinen ein paar technische Angaben gemacht - unter anderem auch die Wassersäule - das ist eine Angabe wie (wasser-)dicht der Stoff ist.


    Mein Sonnensegel das ich nutze hat eine WS von 2000 mm - das ist sehr dünner Zeltstoff, der bei extremem Starkregen und wenn man darunter steht (also das Gesicht direkt unter dem Stoff hat) ganz leicht Wasser durchsprühen lässt. Das bedeutet aber nicht, dass darunter alles nass wird - das ist nicht der Fall. Wir sitzen sogar bei starkem Regen darunter ohne nass zu werden.


    Mein richtiges Vorzelt hat 3000 mm WS - und das ist ganz dicht.


    So ab 3000 bis 4000 mm Wassersäule ist man auch bei längeren Aufenthalten und starkem Regen gut geschützt.


    Die PVC-Bahnen sind meiner Meinung nach für Vorzelte am BUS zu schwer und sperrig (vor allem da sie ja auch ein schwereres Gestänge für die notwendige Stabilität brauchen) - man bleibt ja normalerweise nicht monatelang an einem Ort stehen - höchstens mal zwei bis drei Wochen in Sommerurlaub. Die PVC-Bahnen sind eher für Dauercamper (oft oder fast immer am Wohnwagen) die auch über Winter (mit Schneedecke) an einem Ort verbleiben.


    Das ist zumindest meine persönliche Meinung. Aber andere haben da auch Erfahrungen - nicht nur ich (weil du mich angesprochen hattest)


    Gruß, Jörg