China H4 Booster Einbau

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Es macht bestimmt Sinn, wenn es da getrennte Sicherungen gibt.

    Aber eine Vorschrift gibt es dazu m.W. nicht.

    Das Standlicht muss übrigens nicht einschalten wenn das Abblendlicht ausgefallen ist, sondern ist immer an.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Gibt es denn Autos, wo das nicht so ist?

    Also Standlicht und damit Rücklicht getrennt abgesichert klar, weil auch darüber das Parklicht realisiert wird. Haben wohl alle. Aber Gibt es welche, wo das Abblendlicht über eine Sicherung läuft serienmäßig?

    Ich hatte schon einige Autos, aber bis auf meinen Oldie V8 keinen, wo das so ist. Der hat nur 7 Sicherungen für alles.

    Weiß nicht wie das bei anderen Oldies ist. Evtl haben sich va ab einem Datum X sie Hersteller dazu entschlossen, das so zu machen. Ohne Gesetz. Als sie noch nicht so renditegeil waren wie heute...:P

    Gruß XLspecial

    8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o


    :whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

  • Suzuki LJ80

    der hat insgesamt nur 6 Sicherungen, davon schon 2 für Standlicht links und rechts.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    Einmal editiert, zuletzt von axelb ()

  • Zum Thema Licht zwei sehr interessante Videos:


    Zum Einen dieses hier (ab 1:30 Min, aber der Rest ist auch sehenswert):



    Und dieses hier (ganz am Anfang):




    Merke: früher war nicht alles besser!

    "Der 2,4l SD (Saugdiesel) Motor im VW T4 trägt stolz die Motorkennbuchstaben AAB. Leider ist dies keine Ratingkennzahl für das Abgasverhalten." (Quelle)


  • :thumbup:schöne Videos ... gerne angeschaut


    Man merke:

    Erfindergeist gedeiht bisweilen,

    im Großen schlechter als im Kleinen


    Wohlan, lasst uns unsere Autos weiter optimieren.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Mein Range Rover V8 Bj. ´78 hatte genau 3 Glassicherungen. Eine Sicherung durch und das halbe Auto ohne Strom.... Lucas - die Erfinder der elektrischen Dunkelheit.

    Die Defender bis Bj. 2005/06 hatten zwar 4 getrennte Sicherungen für das Abblend/Fernicht aber ein zentrales Hauptrelais das gerne mal abgebrannt ist - auch alles dunkel.

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht, nie schneller

    Einmal editiert, zuletzt von Warp4 ()

  • Zurück zu den China Boostern: ich hab mir so einen Böller auch mal eingebaut. Leider schalten die Relais nicht ordentlich und nach dem Aufblenden steht man manchmal ohne Abblendlicht da.


    Nachdem das ganze Ding aber jetzt nicht vom Hocker reißt, fliegt es raus und es kommt eine normale Schaltung mit Relais an der ZE rein - in meinen Augen die bessere Variante.

  • Hi,

    ... zwei sehr interessante Videos:


    ...


    Merke: früher war nicht alles besser!

    sehr schön ich hätte mich köstlich amüsiert, wenn es nicht so traurig wäre.


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!



    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

  • fried chycken zum Glück lassen sich die "Billig-Relais" ja sehr einfach durch Markenprodukte ersetzen.


    Eine Eigenkonstruktion mit Relais an der ZE ist sicherlich ganz "ordentlich", setzt aber deutlich mehr Kenntnisse in Sachen Autoelektrik voraus als der plug-and-play-Nachrüstkram.


    Die Anschlüsse zu den Fernscheinwerfern kann man bequem an den Stecker A1 und A2 abnehmen und eine direkte Leitung zur Batterie gibts da auch.

    Die Steuerspannung kann man da ebenfalls abnehmen und die hier immer geforderten 2 Sicherungen kann man auch noch unter der ZE unterbringen.


    Sicher die elegantere Lösung, aber eben nicht für jeden so leicht umsetzbar.wie die China-Version.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Sicher die elegantere Lösung, aber eben nicht für jeden so leicht umsetzbar.wie die China-Version.

    Völlig korrekt. Das ist auch der (einzige) Grund warum ich hier nicht dauernd darauf hinweise dass es eigentlich völliger Nonsens ist sich in China eine Schaltung zu bestellen, die man vor Ort (ohne Transportkosten und Umweltbelastung durch denselben) und noch dazu mit hochwertigeren Komponenten problemlos selbst bauen kann.


    Nicht jeder kann das und ich habe nicht die Zeit so was für alle zu bauen. Ökologisch sinnvoll wäre es, das hier vor Ort für jeden zusammenzustellen ...


    Gruß, Jörg

  • Genau ... kann man recht einfach selber bauen und wird von mir eigentlich seit nunmehr 40 Jahren so gemacht.


    Hier mal ein Beispiel dazu, wie es in meinem LJ80 aussieht:

    89-Doku.jpg


    Ein Relais für das Abblendlicht, eines fürs Fernlicht,


    das dritte Relais sorgt dafür, dass Fern- und Abblendlicht nur bei eingeschalteter Zündung funktioniert, bzw. speziell beim Suzuki nur in der "Radiostellung" des Zündschlüssels,

    damit das Fahrlicht nämlich abschaltet wenn das Fahrzeug angelassen wird oder man den Schlüssel abzieht; das gab es nämlich beim LJ auch noch nicht.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Das wäre eine Lösung zum selberbauen, ja. Man kann aber auch einfach den sog. China-Booster mit vernünftig dimensionierten Kabeln und ausreichen Sicherungen und Relais nachbauen und den genauso einbauen. Auch dazu gab es hier meine ich irgendwo eine Anleitung...

    Gruß XLspecial

    8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o


    :whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

  • Die China-Booster machen doch dem Grunde nach (fast) nichts anderes, außer dass sie eben nicht die 4 Sicherungen berücksichtigen.

    Integriert man den China_Booster in die ZE (z.B. so wie RobertP das hier gemacht hat) dann arbeitet das Teil genau so.

    In der ZE sind auch "nur" 2,5mm² verbaut.


    Wenn man die Halter der Relais dann nicht herumfliegen lassen möchte, dann verwendet man eben auch noch die passenden Relaishalter für die ZE;

    und wenn man dann auch noch Wert auf andere und vermeintlich bessere Relais legt, na dann kommen da eben HELLA oder Bosch oder sonstwas gutes rein.


    Ist dann aber eben keine plug-and-play-Lösung mehr, sondern was für den autoelektrikaffinen Schrauber,

    und genau genommen kann man dann schon von Anfang an alles selber zusammenstellen und einbauen.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.