nun hat's mich auch erwischt...

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Jetzt hat's mich wohl auch erwischt. Automatikgetriebe hinüber.


    Hatte schon Ende Juli über die Symptome berichtet, die meisten hier meinten eher Antriebswelle.


    Nachdem der Wagen den ganzen Sommerferien über bei einer Werkstatt stand,
    die nichts getan hat (das wäre 'ne andere Geschichte, tut aber hier nichts dazu),
    habe ich ihn letzte Woche zu einer anderen Werkstatt befördert.


    Die meinen nun , es läge nicht an einer Antriebswelle sondern am Getriebe selber (Differential).
    Ausgebaut wurde nichts aber die Diagnose sei "relativ klar".


    Werde nun nach einem Instandsetzer schauen, und natürlich hier weiter berichten.


    Ansonsten dürfen gerne auch Kauf-Angebote für meinen zum "Undercover-Light-Camper" ausgebauten Kühlwagen
    mit Getriebeschaden abgegeben werden.
    (siehe Ausbauthread, Vom Kühlwagen zum Camper, inzwischen 206000km und so gut wie rostfrei (Garagenwagen) )

  • Warum gleich Verkaufen? Schlaf ne Nacht drüber und dann seh zu daß Du ein gutes Schaltgetriebe findest. Du gewöhnst Dich auch daran.

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...

  • Warte ersteinmal die korrekte Diagnose ab und lasse den Kopf nicht hängen. Bei dem Baujahr würde ich ihn behalten, es sei denn, Du hast eh schon mal mit was neuem geliebägelt. Bin gespannt was kaputt ist.


    Ich habe mir eigentlich geschworen, dass ich, wenn sich rausstellt dass VW wirklich keinen Bus mit Automatikgetriebe bauen kann,
    das Ding weghaue und nach 'nem Vito oder sowas suche. Bei Mercedes weiß ich wenigstens, dass die Automatik was taugt.


    Das macht aber nur Sinn ihn jemand gleich nimmt, ohne dass ich noch mehr Geld reinstecke.
    Der Ausbau des Getriebes und eine genaue Diagnose würde schon wieder Geld kosten.


    Also nochmal:
    wenn jemand einen gut erhaltenen, rostfreien T4 von 2002 mit AUF-Motor und kaputtem Automatikgetriebe kaufen will
    soll er mir per PN ein Angebot machen. (Details siehe oben)
    Steht in Südbaden und müsste mit Hänger oder dgl. geholt werden.

  • Es geht nicht darum ob ich mich dran gewöhnen kann oder nicht.
    Schaltgetriebe-Umbau ist keine Option, meine Frau darf nur Automatik fahren.

    Habe ich mir schon gedacht, es gibt nun einmal Leute die nur Automatik fahren können, wollen, dürfen. Ich habe mir gesundheitsbedingt meinen T5 mit Automatik gekauft.


    Ich finde auch, dass generell viel zu viel Wirbel um T4 mit Automatik gemacht wird (im T5 habe ich auch ein neues, aber...).


    Es kommt doch auch sehr deutlich auf das Fahr-/Nutzungsprofil an, die über die Haltbarkeit nicht unerheblich entscheiden!


    Hattet ihr den schon einmal Probleme, oder der VB?


    Ich finde, wartet erstmal eine kompetente, kundenorientierte Diagnose ab, gerade beim VWN mit Automatik bekommen viele sofort Dollarzeichen in den Augen!


    Edit: Oh grade erst gelesen! Also nen alten V220CDI und nen 2009er V3,0CDI haben wir auch, glaube mir, Rost ist noch das kleinste Problem, da ist weniger mehr. Und das sage ich, dessen T5 (08er Modell) für schlappe 30t€ durch repariert wurde, der hat nun 202tkm runter, alle Kinderkrankheiten durch und löpt. Das sollte man auch bedenken, gerade bei den rollenden Computern sind weniger Kilometer eher schlecht, weil die ganzen Maken (die sicher und auch nur einmal kommen :whistling: , noch nicht abgearbeitet sind!) noch kommen, dazu hatten wir im Board schonmal die Vermutung von "Zweiklassenteile", da die Behördenfahrzeuge deutlich weniger Probleme, bei unsanfteren Gebrauch hatten (BFW-Krefeld!). Wir waren in der Firma lange MB-Nutzfahrzeuge-Fan, seit 2002 nur noch bedingt, werden alle nach und nach durch Fremdfarikate ersetzt.


    Aber nimm dir die Zeit, ggf. findest du ja doch was gutes?

  • Würd mich mal interessieren worauf sich deine Werkatatt auf die "relativ klare" Diagnose Gertriebeschaden stützt :kratz: . Die allgemein vorherrschende Meinung "VW kann keine Automatik" find ich zum :kotz: . Braucht vielleicht bisschen mehr Hege und Pflege, iss aber besser als ihr Ruf :thumbup:

  • Würd mich mal interessieren worauf sich deine Werkatatt auf die "relativ klare" Diagnose Gertriebeschaden stützt :kratz: .


    Der Meister sagte: Die Antriebswellen sind i.O. und werden nicht angetrieben. Deshalb und aufgrund des Geräuschs (siehe Thread "Schadensbeschreibung" der weiter oben verlinkt ist) ginge er von einem Defekt am Differential im Getriebe aus.


    Ich kann dazu nichts sagen: kann zwar ganz gut schweißen und sonstige Karosseriearbeiten, Holz verarbeiten und simple mechanische Arbeiten (wie Bremsbeläge tauschen oder Schiebetürrollen auswechseln) ausführen, aber Motoren und Getriebe sind für mich Bücher mit 7 Siegeln ...
    (jedenfalls dann, wenn es sich nicht um meine ollen 1 und 3 Zylinder Zweitakt Mopeds handelt)


  • Wir waren in der Firma lange MB-Nutzfahrzeuge-Fan, seit 2002 nur noch bedingt, werden alle nach und nach durch Fremdfarikate ersetzt.


    Naja, ich fahre einen w124 mit fast 400.000km und einen 508er mit fast 600.000km,
    und beide machen viel weniger Zicken als der VW mit grade mal 200.000 km ...
    Eigentlich gar keine.
    Auf jeden Fall fahren sie IMMER und haben mich noch nie irgendwo stehen lassen...
    Das gibt mir schon zu denken!


    Allerdings sind das Fahrzeuge aus der "Urzeit", der 508er ist BJ 76 und der w124 BJ 92-
    bei neuen Mercedes sieht das sicher anders aus...


    Die B2 -Passatkombis, von denen ich drei Stück hatte, liefen auch klaglos, ebenso wie der T2...

  • Habe einen Tipp bekommen über den Verkauf eines intakten Automatikgetriebes.
    Den Verkäufer angeschrieben, es antwortete "cvg 2,8 benzin"


    Abgesehen davon, dass ich nicht gerne von Verkäufern kaufe,
    die sowas als Antwort auf eine freundlich und in ganzen Sätzen formulierte Anfrage schicken :D ,
    nehme ich an, dass es sich dabei um den hier meist "VR6" genannten T4 handelt,
    und das Getriebe somit nicht an meinen "AUF" passt.


    Habe inzwischen im T4-wiki die Seite mit den Listen der Getriebevarianten gefunden (OMG! soviele...)
    Der entnehme ich, dass zu meinem "AUF" nur die Getriebe "DXS" und "EQG" passen... (verbaut ist aktuell "EQG")
    Das "DXS" scheint das 4-Gang-Automatikgtriebe vom normalen "ACV" zu sein. Also scheint das auch zu passen.


    Kann jemand von den "Auskennern" hier das bestätigen?


    P.S. Sehe gerade, in der Verkaufsanzeige steht jetzt "CWG" und der Preis hat sich von gestern 290 auf heute 690 Euro erhöht :D

  • Hi,


    die AG4 Automaten unterscheiden sich im wesentlichen über das Baujahr, die alten 098 haben keine WÜK, das 01P wurde so ab 95 verbaut, den Übersetzungen im Getriebe und den Lamellenkupplungen. Das "modernste" AG4 ist das AG4 für den V6, hier wurde noch mal das Drucknivau im Getriebe gesenkt was es robuster macht. Ob diese Modifikationen auch in das EQG eingeflossen sind kann ich nicht sagen.


    In der Regel gibt es keine guten gebrauchten Automaten, was immer die Verkäufer auch sagen. Der Vito mit VR6 hatte übrigends auch das AG4 verbaut ... falls hier jemand meint das Benz bessere Automaten hat. Renault AG4 und AG8 sind auch AG4 Getriebe ...


    Raten würde ich Dir das EQG instand setzen zu lassen. Man könnte noch mal nach den Sölldrücken der Ölpumpe recherchieren ob es mit weniger Druck arbeitet als das DXS.


    Gruß Frank

  • Neuester Stand:
    Der ADAC transportiert mir den Wagen von der Werkstatt wo er jetzt steht zu einem Getriebespezialisten,
    der mir von einem Arbeitskollegen empfohlen wurde (sind ca. 60km).
    Dann sehen wir mal weiter.
    Werde berichten.


  • In der Regel gibt es keine guten gebrauchten Automaten, was immer die Verkäufer auch sagen.


    Die Befürchtung habe ich auch,
    und einem Kauf von privat aus ebay Kleinanzeigen würde ich nur wagen,
    wenn der Verkäufer es irgendwie schafft, mein Vertrauen zu gewinnen.
    Was der hier in Frage kommende definitiv NICHT geschafft hat :D

  • Sehr symphatisch, ich mag/mochte diese "Eisenschweine" auch. Eins habe ich noch: 2,2GT Syncro ;)


    Bin sehr gespannt wie es bei dir weiter geht. Denn ich habe mir ernsthaft schon einmal überlegt einen meiner T4 auf Automatik umzubauen. Denn in meinem T5 ist das Asynautomatikgetriebe, mit dem 128kw PBC-Diesel ab Werk schon grenzwertig belastet und nach dem ersten Komplettaustausch fahre ich ganz anders, scheinbar bekommt es dem Getriebe.