Reimo Variotech Schlafsitzbank - TÜV-Gutachten

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo, ich benötige für meine 2er Reimo Variotech Sitzbank ein TÜV-Gutachten.
    Das für die Schienen ist bereits vorhanden, da ich diese neu von Reimo gekauft habe.
    Wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen kann.


    PS: falls jemand das Gutachten für die Schienen benötigt, bin ich da gerne behilflich.


    besten Dank
    Aron

  • Hat denn jemand aktuelle Erfahrungen, wie kooperativ Reimo mit Anfragen bezüglich eines TÜV-Gutachtens umgeht?
    Habe mal gelesen, dass sie die ihre Gutachten nur bei einem (neu)Kaufnachweis raus geben... :( :(

  • Ich hatte zu meinem gebrauchten Aufstelldach vor ca. 1,5Jahren auf telefonische Anfrage problemlos das Gutachten bekommen.
    Nur die Erreichbarkeit und das Beantworten von Mail-Anfragen waren etwas schwierig.


    Ich würde einfach mal anrufen - kostet ja nix...


    Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk

  • Meine eigenen Erfahrungen mit REIMO sind eher schlecht.
    Vereinbarte Liefertermine werden nicht eingehalten, Teillieferungen werden nicht als solche deklariert und man weiß gar nicht dass noch was fehlt,
    und einen brauchbaren Informationsaustausch telefonisch oder per Mal gibt es nur rudimentär, auf jeden Fall nicht durch REIMO motiviert.


    Würde ich bei denen neue Sitzschienen erwerben, dann täte ich die auch zur Lieferung einer ABE oder eines Gutachtens für die gebraucht erworbene Sitzbank auffordern,
    schließlich hält so eine Bank durchaus länger als das restliche Fahrzeug und eine Wieder- bzw. Weiterverwendung ist durchaus möglich.


    Die Kopie des Prüfberichts 05-PB-052/92 des TÜV Rheinland über die Sicherheitsgurtbefestigungssysteme der REIMO Sitzbänke habe ich hier als PDF-Datei vorliegen.
    Das ist allerdings nicht für die Sitze sondern für die Befestigungen, sprich die Schienen, und das dürftest Du bereits in Besitz haben.
    Die Sitze selber benötigen genau genommen auch kein Gutachten oder ähnliches, sondern lediglich die Gurte bzw. deren Befestigung.

  • Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungsberichte.
    Ich denke dann werde ich doch einfach mal Reimo kontaktieren und da mein Glück versuchen.
    Die Rechnung über die Sitzschienen und den Montagesatz hätte ich dann ja auch noch als Argument.
    Falls nicht noch zufällig jemand hier mit der gewünschte Lösung überrascht, werde ich dann zu gegebener Zeit mal berichten,
    wie es letztendlich mit Reimo geklappt hat.

  • Falls du das passende Gutachten irgendwo auftreiben kannst würde ich dich mal freundlichst nach einer Kopie des Gutachtens per Mail/PN fragen :)


    Hab nähmlich auch die 2er Bank und will mir ebenfalls im Laufe des Jahres noch die Schienen zulegen.

  • Die Bank hat eine Nummer und die musst du mitangeben bei der Anfrage. Im Prinzip brauchst du das Gutachten aber nicht. Der TÜV hat diese und kann anhand der Nummer die Bank identifizieren und eintragen. Der Prüfer darf nur nicht nach Bank suchen. Es gibt KEINE geprüften Bänke. Das ganze ist als Gurtbefetigung im T4 deklariert. Sprich, Schienen, deren Befestigung und die Bank mit den Gurtschlössern sind eine Einheit. Wichtig , penibel die Montageanweisung der Schienen befolgen. Das ist die wichtigste Stelle bei der Einbauprüfung . Wenn da steht Schraube M10 in 10.9 dann muss die auch drin sein . Und nicht, wie ich schon bei vielen selberbauern gesehen habe, mangels Verfügbarkeit eine 8.8 nur weil 10.9 das doppelte Kostet.

    Warum soll ich laufen ? Ich hab doch 4 gesunde Reifen !

  • Ab 24. Ist es möglich, da ich gerade im Urlaub bin. Wenn dann bitte noch mal per Pn nachfragen, dann denke ich schneller dran.

    Gruß Detlef
    Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
    > Mark Twain <


    Bitte lieber eine PN schicken als eine Mail

  • picpen , das hört sich gut an, besten Dank dafür schon mal. Da werde ich dann (falls ich bis dahin noch nichts habe) gerne drauf zurück kommen.
    Die schrauben habe ich gleich mit dem Montagesatz von Reimo mit erworben, somit ist die 10.9er Güte dann wohl sicher.
    Vielen Dank auch für die vielen speziellen Infos, ich werde morgen mal schauen, ob ich in meinen Sitzschienen-Unterlagen auch schon was zu den Gurten habe.
    Floh , ist kein Problem, sobald ich das Gutachten dann habe, helfe ich gerne weiter.

  • Ich hatte dieses Jahr des Öfteren Kontakt zu Reimo und dies lief völlig reibungslos und zu meiner vollen Zufriedenheit. Mein Ansprechpartner war ein Herr Risch. Evtl. gleich zu dem durchstellen lassen. Hauptkommunikation war aber per E-Mail.

  • Habe dann heute nun endlich Erfolg gehabt. Die Technische Beratung bei Reimo war leider überhaupt nicht erreichbar, zum Glück habe ich dann heute auch mal den Verkauf kontaktiert und dort dann, zur eigenen Überraschung, prompt das TÜV-Gutachten bekommen. ... Email ist ist: shop(at)reimo(punkt)com, die Tel-Nr. gibt's auf der Reimo Webseite.

  • Hallo
    Ich habe mir eine gebrauchte Schlaf/Sitzbank von Reimo gekauft. Variotech Maimi heißt das Modell und läuft auf Schienen. Heute wollte ich mir diese beim TüV eintragen lassen. Der TüV Prüfer wollte allerdings eine ABE für die Bank und für die Schienen sehen. Leider habe ich keine. Bei Reimo bekommt man diese auch nicht mehr ?( . Hat irgendjemand zufällig die gleiche Bank und eine ABE dafür und könnte mir diese per Mail schicken??
    Ich wollte am Samstag mit 4 Personen in Urlaub fahren. So wird das aber wohl nichts mehr. Vielen Dank


    Hier die Bilder der Bank:
    https://picload.org/view/dlocapaa/dsc_0122.jpg.html

    https://picload.org/view/dlocapal/dsc_0123.jpg.html

    https://picload.org/view/dlocapai/dsc_0124.jpg.html

  • Hallo


    Suche auch das Gutachten für die Schienen und die 2er Sitzbank. Wollte eigentlich Samstag in Urlaub fahren aber der Tüv Prüfer wollte mir die Bank ohne Gutachten nicht eintragen.
    Wäre super wenn mir die Gutachten schicken könnte.


    Vielen Dank und liebe Grüße aus dem Saarland.

  • Würde die Bank eine allgemeine Betriebserlaubnis besitzen, dann bräuchte der Prüfer die sicherlich nicht einzutragen, sondern allenfalls die Anzahl der Sitzplätze anzupassen.


    Es gibt einen Prüfbericht des TÜV Rheinland mit der Nummer 05-PB-052/92 für die REIMO-Sitzbänke.
    Darauf dürfte der Prüfer selber zugreifen können.


    Mir liegt nur eine reativ schlechte Kopie des Berichts vor, die ich Dir mal als PDF per Mail zugeschickt habe, damit Du siehst worum es geht.


    und bitte ... nicht gleich in verschiedenen Threads posten oder einen neuen eröffnen, wenn Du vorher schon einen passenden gefunden hast.
    Das wird hier im Forum nicht so gerne gesehen.


    CU, Axel