Heckklappe geht nicht mehr auf (Öffner hat aber Widerstand und schlackert nicht)

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Guten Abend,


    Meine Heckklappe klemmt schon seit einiger Zeit immer wieder: ich spüre beim Aufmachen einen Widerstand muss aber brutal drücken um sie zu öffnen (meiner Freundin hat dafür meistens die Kraft nicht gereicht); aber aufgegangen ist sie irgendwann immer.
    Seit heute aber nicht mehr: Widerstand ist da, aber es tut sich nix. Alles probiert, auch mit Druck auf den Fahrradträger, ich komm nicht mehr rein. Was tun? Kann man da anders ran? Schloss tauschen? Oder muss da wirklicß die ganze Klappe getauscht werden (hab ich irgendwo gelesen).
    Rat wäre top: nächste Woche wird eingewintert und der Bauer besteht drauf, dass die Gasflasche rauskommt...


    Danke!

  • Nochmal: danke für alle links, aber da hilft mir keiner wirklich weiter: bei denen hat der Griff soweit ich das überblicke jeweils keinen Widerstand. Bei mir kann man ihn ja greifen aber es passiert nix.
    Ich kriech heute Nachmittag mal in den Kofferraum und schau was sich machen lässt...

  • Nochmal: danke für alle links, aber da hilft mir keiner wirklich weiter: bei denen hat der Griff soweit ich das überblicke jeweils keinen Widerstand. Bei mir kann man ihn ja greifen aber es passiert nix.
    Ich kriech heute Nachmittag mal in den Kofferraum und schau was sich machen lässt...


    War bei mir auch schon mal, Heckklappengriff hatte aber auch keinen widerstand (Grund war, dass die Zugstange ohne diese kleinen Plastiknippel (von mir) eingehängt wurde und sich dann gelöst hat).


    Vom Kofferraum aus kannst du die untere Metallhalterung wo die Heckklappe einrastet mit zwei dicken Schrauben lösen. Bei mir war es für die zweite der beiden Schrauben aber notwendig ein 10er Loch in die Plastikabdeckung zu bohren. :huh:


    Sobald die Heckklappe auf geht kannst Du unter der Heckklappenverkleidung nach den Gründen suchen.

  • Bei mir geht der Kabelbinder um den ganzen Stoßstangenträger samt Plastikstoßstange rum, und zwischen Karosserie und Stoßstange wieder hoch.


    Bevor ich den da hin gemacht hab, hatte ich (bei der Hecktür zwar, aber das ist ja egal, hab es auch schon bei Klappe gesehen) keine Chance hinten zu öffnen, weil die Stoßstange sich eben genau unten am der Tür bzw Klappe aufgewölbt und in der Klappe verkeilt hat. Es geht hier wirklich um Millimeter.

  • So. Jetzt Sitz ich im Kofferraum. Schloss klingt eigtl. Wie immer, verkeilt is auch nix.
    In meiner Verkleidung ist ein Loch, da drin bewegt sich ein seilzug wenn ich auf bzw. Zu Sperre.
    Hat jemand ne Ahnung wie der funktioniert?

  • Hallo Jarasi :


    Meine Heckklappe klemmt schon seit einiger Zeit immer wieder:


    Hab einfach mal Bissl dran gerüttelt: Klappe geht wieder auf :thumbsup:

    Dann solltest Du das Schloss und das Gestänge kontrollieren und fetten, damit es sich nicht wieder verklemmt.
    Besonderes Augenmerk würde ich auf die "Nupsies" legen.

    Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:      3 8 3

    Stand 09.01.2019: Noch 3 Jahre, 8 Monate und 3 Tage bis zum H-Kennzeichen :drive:


  • Dann würde ich jetzt empfehlen, die Verkleidung der Heckklappe zu entfernen und die Ursache zu suchen. Vielleicht hast Du nächstes Mal nicht mehr so viel Glück. Außerdem kann man dann auch die Klappe ruhigen Gewissens schließen, weil man sie nun zur Not auch von innen entriegeln kann.

    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

  • Hi,


    Ich wechsele die Leuchtmittel der Kennzeichenbeleuchtung alle 2 Jahre, nicht weil sie so lange halten, sondern weil der TÜV ansteht. ¾ der Zeit zwischen zwei TÜV-Terminen glänzt meine Kennzeichenbeleuchtung durch Nichtfunktion.


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!



    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

  • Evtl. ist bei Deinem Schloss auch Wasser eingedrungen, so wie bei mir.
    Wasser tropfte an irgendeiner Stelle stetig auf das Schloss.
    Die Rückholfeder war völlig vergammelt und bewegte sich kaum noch. Der Betätigungsgriff liess sich nur durch X-faches ZV öffnen und schliessen dazu bringen die Heckklappe zu öffnen.
    Rostlöser und danach erwärmt und MS einfliessen lassen, dann war alles wieder i.O.

    Dateien

    „Das Tragische an jeder Erfahrung ist, daß man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.“
    ―Friedrich Nietzsche

  • Update: Klappe geht wieder nicht auf und der TÜV steht demnächst an. Somit wäre es nicht schlecht wenn sie aufgeht, sonst kommen die ja auch nicht an die Gasflaschen für die Gasprüfung... 8|


    Andere Frage: im Schein steht "TÜV bzw. HU 4/2018" auf dem Nummernschild steht 12/2018. Was gilt? Schlimm wenn ich erst im Mai gehe???