Edelstahl-Auspuff Fox in "Dieseloptik" für TDI , Erfahrungs/Einbaubericht.

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hoi,


    bei meinem 111er Multivan war nach 11 Jahren der erste Auspuff fällig. Wurde von VW mit Originalteilen gewechselt, ist jedoch nach bereits 4 Jahren wieder durchgefault, soviel zur Qualität von (teuren) Original-Ersatzteilen. :thumbdown:


    Danach habe ich mich nach einer Edelstahlauspuffanlage umgeschaut, Auswahlkriterien waren:
    -Originaloptik mit nach unten gebogenen Endrohren wegen Russ auf der Heckklappe
    -keine Lautstärkenzunahme
    -keine Eintragungspflicht


    d.H. eigentlich das gleiche wie der Originalauspuff, einfach in Edelstahl.


    Dabei bin ich auf die Fox Edelstahlauspuffanlage ( Mittel/Endschalldämpfer) gestossen.
    (z.B. http://dein-sportauspuff.de/fo…5-nach-unten-gebogen.html )
    Mit einem Preis von ca 540Euro war sie zudem bedeutend günstiger als die original VW-Anlage.
    Laut Bildern hat das Ganze nicht allzu schlecht ausgesehen, also fix bestellt.


    Kurze Zeit später kam das bei mir an: siehe Bild komplette Anlage,jpg


    Der Einbau war wirklich einfach, alte Anlage raus, neue rein, hat sehr gut gepasst,nichts musste angepasst werden.
    Fahrzeugseitig musste der originale Auspuffhalter des Endschalldämpfers um 180Grad gedreht werden, was das Bohren eines zusätzlichen Loches erforderlich machte, ist jedoch sehr einfach!
    Das wars dann schon!


    Fazit:
    -der Auspuff sieht Qualitativ nicht schlecht aus, ist nach 2 gut gesalzenen Winter immer noch wie neu, kein Rost an den Schweissnähten, etc.
    -Lautstärke ist praktisch gleich, gefühlt im Standgas leicht dumpferer Ton, bei Autobahntempo ganz leicht lauter.
    -Einbau super passend, keine Eintragung nötig.
    -Optik praktisch gleich wie bei Original


    Ich bin gespannt, wie die Langzeiterfahrungen mit dem Auspuff sind.
    Sollte sich etwas gravierendes Zutragen, werde ich wieder Berichten :)


    Angefügt noch Vorher/Nachher Bilder von Hinten und von der Seite..


    Grüsse Fabien

    Dateien

    • Komplette_Anlage.jpg

      (156,24 kB, 259 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Seite_Alt.jpg

      (252,47 kB, 206 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Seite Neu.jpg

      (209,08 kB, 257 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hinten Alt.jpg

      (241,49 kB, 206 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hinten_Neu.jpg

      (221,61 kB, 262 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2000 T4 Multivan AHY


    1986 T3 Syncro SR


    1954 Käfer

  • Servus,
    steht die nächsten Wochen auch bei meinem an. Deshalb DANKE für den positiven Tip. Ich spiele zwar mit dem Gedanken an eine Zweisietige Anlage -dazu fehlen mir aber noch Erfahrungsberichte - vor allem was die befestigung der Rechten Seite betrifft --und was der Inschenöör zu den dann fehlenden Hitzeschutzblechen sagt.



    Gruß
    Helmut :prost:

    Geklaut aber gut: Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren.

  • Erfahrungsberichte - vor allem was die befestigung der Rechten Seite betrifft --und was der Inschenöör zu den dann fehlenden Hitzeschutzblechen sagt.

    Befestigung ist einfach. Ohne Bohren, Halter werden mitgeliefert.
    WAS soll denn bitte der Prüfer dazu sagen ??? Nichts wird da gesagt, weil erstens da nie ein Abschirmblech war und zweitens soviel Luft zum Unterboden ist, das da nichts warm wird. Selbst die originalen Bleche ab Kat können raus, da wird nichts warm oder fängt gar an zu schmoren etc. Diese originalen Bleche sind nur Drecksammler und können auf Dauer die Karosse schädigen...so meine Erfahrung.

  • Kein Rost an den Schweißnähten :nixpeil:


    Da müssen die sich ja ganz schön ins Zeug gelegt haben , bei mir gab's da welchen .....


    Hängt aber ganz schön tief deine ESD 8|

    Gruß Wolfram :weg: :brav1: ?( :drive: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :evil:

  • Bei mir hängt auch ne FOX-Aga drunter.


    Für einen "Sport-Auspuff" finde ich die erschreckend leise. Soll mich nicht stören. Ich wundere mich nur.


    Ansonsten Top , auch die ganzen Schellen, und Halter und die Vielzahl an Adapterstücken (wovon man ja nur eines braucht).

  • Wobei ja die ersten Schellen nur verzinkt waren und nach 5Jahren so nach und nach abfielend :thumbsup:


    Und die Verbindung blieb dicht :thumbup:

    Gruß Wolfram :weg: :brav1: ?( :drive: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :evil:

  • Also ich kann nur eine 63er edelstahlanlage mit absorbertechnik am dieselbus empfehlen. Bergauf auf der autobahn geht mir zwar das gedröhne (auf langen fahrten) tierisch auf den sack . Aber der durchsatz is echt klasse. Wenn man den bus am boden innen gut gegen schall isoliert , dann is die anlage sicher alltagstauglich.

  • Da widerspreche ich dir !


    Meine erste Anlage , ist von Fox über RSL bezogen aus 2003 ...


    Jetzt haben sie nur noch V2A Schellen :thumbup:
    Ich war da auch schon vor Ort .

    Gruß Wolfram :weg: :brav1: ?( :drive: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :evil:

  • Am besten vor der montage mit einem magneten an der kompletten anlage entlanggehen. Sollte irgendwas magnetisch sein......würde ich reklamieren ....................... oder baust die aus ECHTEM-edelstahl selber nach :D

  • Also am besten ganz einfach mit einem magneten über den kompletten auspuff gehen und schauen was magnetisch ist. Das was magnetisch ist würde ich rausschmeissen und durch eigenbau (nichtmagnetisch) ersetzen. Ich habe (vor ca. 4jahren) mal in einem fachgeschäft EDELSTAHL schrauben (für ein Käferprojekt) gekauft, als diese nach ca. 6wochen anfingen zu gammeln , konfrontierte ich den laden...........DER CHEF sagte mir dann das es sich um VEREDELSTAHLTE schrauben handelt und diese als edelstahlschrauben verkauft werden dürfen, da es verschiedene edelstahllegierungen (vergütung-varianten) gibt.........V4A , V2A usw. Seit dieser zeit gehe ich immer auf nu mmer sicher und teste mit magnet. .............Und siehe da, selbst mein eines verbindungsrohr (vom mitteltopf zum endtopf) besass ein KOMPLETTEN BOGEN der magnetisch war. Da hatte der hersteller wohl grade nix unmagnetisches zur hand und ein 45°bogen reingebraten der (anscheinend) bei denen noch rumlag. Also ALLES rausgerissen und ein eigenen auspuff drunter gebaut.......seit 4 jahren ohne probs unterwegs, mal sehen wie lang er hält :) .

  • Naseweis.........Nee, fox bot keine absorbertechnik an. Ich wollte mir arbeit ersparen. Doch leider wurde ich mit dem magnetischen-bogen enttäuscht. EGAL........daraufhin lieferte die kompl.anlage die musterform für einen unmagnetischen eigenbau :D , deshalb war mir das im enteffekt sowas von ;) wurscht .