"Gelöst" Kantenschutzprofil mit Fahne / Dichtung Cali Hochdach

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • @gernebusfahrer: Heisst das, du hast anstelle des Sikaflex's das Hochdach komplett mit Teroson MS9120SF verklebt? Oder nur zusätzlich die Dichtungen (Habe mir wie von dir empfohlen auch das Kantenschutzprofil zugelegt) nochmals von aussen und innen abgedichtet?


    Und wieviele Tuben hast du verbraucht?

    Suche: Gummimatte vorn,"kleine" Verkleidung für Diff-Sperre-Anzeige, Westfalia Hochdach Gepäckträger
    Projekte: Airlineschienen-Dachträger, 300 Watt- 320Ah - Solarsystem, Holz-Klappbett über Caravelle-Bank, Rostbeseitigung: Level 1
    WIP: Nachrüstung Westfalia Hochdach, Innenausbau 2.0 (Bambus)

  • Moin diemo : ,


    das Dach habe ich mit Sikaflex 221 geklebt (ca. 9 Kartuschen), weil die Reimo-Dächer auch so verklebt werden und ich im System bleiben wollte (Aktivator - Primer - Klebedichtmasse auf einander abgestimmt, alles von Sika).

    Die Klebedichtmasse von Teroson habe ich zur Abdichtung des Kantenschutzprofils an das GFK-Dach innen rundum genutzt, also an der oberen Kante des Profils. Das muss VOR dem Aufsetzen des Dachs passieren, nachher kommt man da nicht mehr ran! Die obere Kante außen liegt bei mir nur am Dach an, ohne Dichtmasse (sieht sonst auch nicht toll aus). Zusätzlich habe ich das Kantenschutzprofil über der Windschutzscheibe und über der Heckklappe jeweils unten an das Blechdach auch mit Teroson angedichtet. Also an den Bereichen, an denen die Fahne nach innen geklappt wird. Dazu brauchte ich insgesamt etwas mehr als eine Kartusche. Seitlich liegt die Fahne außen auf dem Blech auf, ohne Klebedichtmasse. Abwaschen des Kantenschutzprofils mit Bremsenreiniger vor dem Kleben scheint die Haftung der Klebedichtmasse zu verbessern.

    Die hinteren Füllstücke in der Regenrinne sind mit Sikaflex 521 UV eingeklebt. Eine Kartusche reicht da.


    So war das auch vorher, bei deinem Dach wirst du das beim Abbauen sehen, wo das geklebt ist. Warum ich nicht ausschließlich Sikaflex genommen habe, steht oben im Beitrag Nr. 17.


    Noch ein Tipp: wenn die Windschutzscheibe sowieso herausgenommen wird, empfiehlt es sich, die Abdichtung über dem Scheibenrahmen VOR dem Wiedereinsetzen der Scheibe zu machen, da man dann besser die Naht glattziehen kann.


    Die Bilder zeigen die Stellen (vor der Maßnahme) vorne und hinten, an denen die Fahne nach innen geklappt wird. Eigentlich an den Ecken des Hochdachs.


    Grüße vom

    gernebusfahrer

  • diemo


    noch ein Nachtrag: das Kantenschutzprofil ist vorne, also über der Windschutzscheibe, auch von innen zugänglich. Daher habe ich in diesem Bereich sowohl außen als auch innen das Kantenschutzprofil mit Teroson an das Blechdach angedichtet. Macht meiner Meinung nach Sinn, denn dort ist eine hohe Belastung durch Fahrtwind und Regen vorhanden.


    Grüße vom

    gernebusfahrer

  • Grüße vom

    gernebusfahrer

    Super ausführliche Anleitung wieder! Vielen Dank!

    Bei mir wird die Scheibe allerdings nicht mehr rausgenommen. Diese Vorgänge (Hochdach & Scheibenrahmen erneuern) konnte ich eider nicht zusammenlegen. Aber ich komm bestimmt auch so irgendwie einigermaßen ran.

    Suche: Gummimatte vorn,"kleine" Verkleidung für Diff-Sperre-Anzeige, Westfalia Hochdach Gepäckträger
    Projekte: Airlineschienen-Dachträger, 300 Watt- 320Ah - Solarsystem, Holz-Klappbett über Caravelle-Bank, Rostbeseitigung: Level 1
    WIP: Nachrüstung Westfalia Hochdach, Innenausbau 2.0 (Bambus)