Welche Ersatzteile bei Stoßdämpferwechsel

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo liebe T4-liebenden,


    unser Frankreich-Urlaub (3Wochen Campen bei Reims & Normandie) rückt immer Näher (im Juli :D ) und davor wollte ich mich noch ein wenig um meinen Dicken kümmern :bussi: .


    Ich möchte nach nun 270tkm meine Stoßdämpfer tauschen und habe mir dazu einen Satz Koni Heavy Track für die VA und einen Satz Bilstein B6 für die HA zugelegt.


    Bevor ich mich ran mache und die Stoßdämpfer wechsle, wollte ich euch fragen ob ihr mir sagen könnt welche Schrauben und Muttern man sich am besten gleich mal zur Seite legt im Falle des Falles :D
    Soweit ich das sehe gibt es dazu im Forum noch keine (vollständige) Auflistung, und auch die T4-Wiki hat noch keine (genaue) Teileliste. (Ausser die M14 x 1,5 x 165 x 53 an der VA)
    Alle nötigen Dämpfungsringe sollten bei den neuen Stoßdämpfern doch schon dabei sein!?


    Vielen Dank schon mal im Voraus für jeden kleinen Tip :whistling:

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von T4obias ()

  • ich hab bei meinem Dämpfer tausch, die M14 Schrauben getauscht


    es sollten ja alle gummilager ja bei den neuen Dämpfern dabei sein


    wie alt sind die Stabi knochen ? event. die auch tauschen ?


    :)

  • Die Gummis sind idR nicht dabei. mal zu VW - ordern und tauschen.


    Vorher mal die obere und untere Schrauben hinten 1 Woche einweichen.... ggf. muss man die zerstören.


    vorne auch mal einweichen, mal sehen wie sich die obere Mutter verhält - lösen oder abreissen.


    Wenn man schon mal da dran ist gleich die Gummis vom Stabi tauschen - Koppelstange und Lager oben.


    Die ganzen Gummis kosten nicht viel. Die sind nach so langer Zeit brüchig.

  • Hab grad auch die Stoßdämpfer getauscht.
    Komplett Bilstein B6 und hab mich gewundert das vorne Gummilager dabei sind und hinten nicht.
    Laut Verkäufer, der dann bei Bilstein nachfragte gehören die hinteren nicht dazu, hab die dann bei VW neu besorgt.

  • Das ging mal wieder flott :)
    Habe jetzt zwei Schrauben M14 (N 10195801)
    vier Dämpfungsringe (701513121) für hinten und
    zwei Koppelstangen (7D0411049) für den Stabi vorne geordert.


    Jetzt noch diese Woche die ganzen Schraubenverbindungen mit Kriechöl / Entroster behandeln, am Wochenende nochmal drüber nachtrinken, Und nächste Woche dann ans Werk :)

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde

  • Hab grad auch die Stoßdämpfer getauscht.
    Komplett Bilstein B6 und hab mich gewundert das vorne Gummilager dabei sind und hinten nicht.
    Laut Verkäufer, der dann bei Bilstein nachfragte gehören die hinteren nicht dazu


    Bei Sachs ist es genauso.



    Aber seitwann nimmt man unterschiedliche Stößdämpfer vorne und hinten? ?(:S

  • Wusste nicht dass man an VA und Ha den selber Hersteller fahren sollte.
    Die Kombi Koni Rot vorne + B6 hinten hat sich anscheinend schon oft bewährt (Erfahrungen hier im Forum).
    Siehst du da ein Problem mit der Unstimmigkeit der Farbkombi §( ?

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde

  • Die 2 Lagergummis für den Stabi noch. mit nem flachen 17er 15er (so ne nicht Standardsatzgröße) Ringschlüssel bekommt man den Bügel ab.
    Der Gummi ist auch durch. Nr 21 https://volkswagen.7zap.com/de…tr/1999-230/4/411-411002/
    Irgendwann klapperts.


    Nr 17 ist die berühmt berüchtigte Mutter.


    Teileliste ist eigentlich wurscht, musst eh zur Theke.

    Hauptsache die Kiste fährt.

    3 Mal editiert, zuletzt von PeMu () aus folgendem Grund: Schlüsselgröße geändert.

  • super danke, der freundliche hats bestellt...


    Hat jemand Erfahrung mit der Grundeinstellung der Koni heavy weight Stoßdämpfer? Sollte man die vorher prüfen ob diese die gleiche Einstellung haben, oder kann man das an der Länge messen?

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde

  • super danke, der freundliche hats bestellt...


    Hat jemand Erfahrung mit der Grundeinstellung der Koni heavy weight Stoßdämpfer? Sollte man die vorher prüfen ob diese die gleiche Einstellung haben, oder kann man das an der Länge messen?


    Was kann man denn daran einstellen? Kenn ich vom Gewindefahrwerk aber vorne haste ja keine Federn.

  • Hallo T4obias,


    ist der Einbau der Stoßdämpfer denn schon vollzogen? Muss mal nachfragen, da ich (nach langem lesen im Forum) das Gleiche vorhabe: Koni vorne und Bilstein hinten. Hat der Einbau problemlos funktioniert, oder gibts Dinge, auf die man unbedingt achten sollte? Hast du auch die Federn getauscht, wenn ja - welcher Hersteller? Ist dein Fahrwerk normale Höhe oder tiefer? Kannst du die guten Fahreigenschaften bestätigen?


    Danke schonmal für Antworten auf die vielen Fragen..... :whistling:


    Gruß


    Harald

  • Hi Harald, nein sind noch nicht eingebaut, mach ich erst im März, kann dir also die Fragen erst in zwei Wochen beantworten...
    Nur soweit : Meine Federn tausche ich nicht, und mein Fahrwerk ist weder höher noch tiefer, soweit ich das beurteilen kann.
    Denke der Tausch wird kein Problem sein wenn alle Schrauben aufgehen.
    Willst du Federn auch gleich tauschen?
    Ich denke wenn die keinen Schaden haben kann man die drin lassen.

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde

  • Ja, ich werde die Federn auf jeden Fall mit tauschen, da sie sehr, sehr rostig sind und vermutlich demnächst irgendwann brechen (sind noch die ersten seit 260000 km). Problem ist, es sind dir Grauen (d.h. 15 mm tiefergelegt) und weiß nicht, welche ich als Ersatz nehmen kann (wenns nicht grade die original VW werden sollen). Ich kann die genaue Länge nirgends rausfinden.


    Was mich auch noch stutzig macht, ist die Anmerkung zu den Dämpfern:
    [*]Anmerkung: außer tiefergelegte Fahrzeuge und HD-Suspension
    [*]Eignung: Transporter T4 (Van, Bus, Caravelle, Multivan)
    [*]Baujahr: 90-03
    [*]Verpackungseinheit: 2 Stoßdämpfer Vorderachse
    [*]EAN: 8712167152547


    Sollte ich die bei mir nicht verwenden können (weil 15mm tiefer)? Vielleicht weiß ja noch jemand was dazu.....


    Danke für weitere Infos.


    Harald


  • die 15 mm sind unbedeutend.........die meinen eine Tieferlegung von 40 mm und mehr.
    die Federn kannste ausbauen, entrosten, grundieren, lackieren und wieder einbauen.

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • Zitat

    die Federn kannste ausbauen, entrosten, grundieren, lackieren und wieder einbauen.


    Ich hab halt Angst, dass die irgendwann im Urlaub mal brechen. Es "knarzt" auch schon ganz schön nach 260000 km.


    Welche könntet ihr denn als Ersatz für die Grauen empfehlen, wenn ich von der Höhe her gleich bleiben will?


    (Lesjöfers..., Spidan...., .....)?

  • Oder weiß zufällig jemand die genaue Länge der originalen grauen Federn? Dann könnte ich selbst suchen..... Ausbauen und messen und dann suchen ist halt blöd, dann steht der Bus so lange rum..... :(

  • Hallo Hus-klein, geh an die Theke zum freundlichen mit deinem Fahrzeugschein und lass dir da Auskunft geben.
    Hiersind die original Teilenummern der Federn.
    Welche du benötigst weiß ich leider nicht, kann das jemand sagen? Wo steht das "Datenmodell" im Fahrzeugschein, oder ist das abhängig wie man den Bus nutzen will?


    @Harald: Die Dämpfer gingen sehr gut raus, alles mit einem Akku-Schalgschrauber kein Problem. Die Schrauben waren alle i.o., ich habe dann jedoch die neuen verbaut.
    Ich hatte jedoch auch alle Verbindungen eine Woche mit Rostlöser behandelt. Ist auf jeden Fall ratsam. Hier nochmal zum nachlesen.

    Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.
    Oscar Wilde