Mein neues Projekt, weil mein alter Bus mich Karosseriemässig verlässt ;-( Er ist wieder auferstanden

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hi Leute


    Nachdem ich vor einem guten Jahr festgestellt habe das mein
    Bus schwerwiegende Karosserieprobleme bekommen hat so das Schweller und Tragende
    Teile sich in Luft auflösen bzw. schon haben suchte ich nach einem gute Ersatz.


    Es sollte ein Kombi am besten mit langen Vorderwagen werden und bj 2002 oder 03
    sein.


    Das jedoch ist fast eine unmögliche suche. also suchten wir nach etwas ältere Caravelle
    bj 2001-2003


    Nachdem ich dann 5 verschiedenen Busse mit km von 201t -300t angeschaut habe
    musste ich recht ernüchternd feststellen das es schon echt ein Problem ist
    einen passenden zu finden der in der Grundsubstanz noch In Ordnung währe.


    Wenn man natürlich 12000Euro ausgibt, mag noch was zu finden sein aber da ich
    ja alles an ausstattung habe war das keine Option.


    Nun habe ich mich mal unter den Bus meines Vaters drunter geschmissen und muss
    sagen Bj 1996 und träger vorne und die Karosse selbst ist noch in einem recht
    guten Zustand, nur zwei Probleme hat er leider.


    Der Motor hat 440 000Km auf der Uhr und verbraucht recht ordentlich Öl sowie
    der Laderaumboden ist fix und alle.


    Ok dachte ich mir dann können wir natürlich in diesen deutlich mehr an €€€
    investieren und diesen von Gundauf neu aufbauen. Also wird die Sache nun wie
    folgt laufen.



    Laderaumboden herausschneiden


    Zerlegen bis auf die Blanke Karosse


    Motor raus


    Karosse komplett zum Sandstrahler


    Danach ab zum Lackierer und Grundierung drauf sowie einige klebearbeiten


    Laderaumboden einschweißen


    Und wieder zum Lackierer und einmal komplett neu lackieren und Unterbodenschutz
    aufbauen


    Alle Achsteile Sandstrahlen und lackieren


    Motorträger sandstrahlen und lackieren


    und dann nach und nach den Motor aus meinem Raus und in den "Neuen"
    einbauen.


    Fenster rein und alles soweit wieder vervollständigen




    Jetzt kommt noch die Hauptarbeit


    Aufstelldach vom alten runter und auf den neuen drauf




    angedacht für die ganze Sache sind mal etwa 6 Monate



    Bildergalerie



    Ich werde natürlich nach und nach Berichten sowie Bilder in die Galerie Packen


    Heute ging es aber erst mal mit dem Boden los.

    Dateien

    Verkaufe für originale ZV bei defekt den Motor zur selbsthilfe oder Auftragsarbeit.

    8 Mal editiert, zuletzt von Flo`s T4 () aus folgendem Grund: Bilder direkt in den Thread eingefügt (axelb)

  • Also wenn man davon ausgeht, daß der Ladeboden nicht für lau zu haben sein wird, der Strahler was will, der Lacker auch Kohle sehen will, dann die ganze Arbeit...da stehen die 12 Mille für einen guten in einem ganz anderen Licht.


    Das bessere / teuerere Auto ist billiger, alte Weisheit.


    Vielleicht doch erst noch mal ganz rational durchrechnen was billiger ist...Du merkst schon, ich bin von dem Vorhaben spontan nicht 100% überzeugt.
    Aber lass dich von mir nicht in deinem Tatendrang bremsen! :D

  • Jetzt kommt noch die Hauptarbeit


    Bin gespannt auf weitere Bilder. Wenn ich Deine Liste oben ansehe, frage ich mich aber, warum das Dach die Hauptarbeit wird/werden soll?
    So furchtbar kompliziert und aufwendig ist das nun auch wieder nicht - wie gesagt im Vergleich zu den Arbeiten davor...

  • Respekt, Respekt in Anbetracht eures Vorhabens. Denke mal, dir macht so ein Projekt richtig Spaß, sonst kommt man bei einer nüchternen Kostenbetrachtung ja in die Nähe eines 1€-Jobs.
    Gruß und viel Erfolg, Olaf

  • Ich hoffe du warst auch nüchtern wo der Plan in deinem Kopf gereift ist ?


    Flo ist nicht der Erste, der sich an so einen Umbau bzw. Wiederaufbau wagt.
    Da gibt es noch ganz andere Projekte hier.


    @Flo´s T4: schicke Farbe hat das Projektfahrzeug :thumbsup:

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Hallo Leute


    Also das komplette Sandstrahlen kostet 1200€
    Der Lackierer will komplett 4500€
    Ich rechne dann mit Zusatzkeinteile von 800€
    macht alles in allem einen gesamtpreis von 7500€ für einen rundrum neuen bus


    Das die meiste arbeit betrifft ist das dach umbauen


    Das liegt daran da ich das Dach auf dem Spenderfahrzeug selber drauf gebaut habe und ich wollte es eigendlich nicht mehr abbauen.


    Florian

    Verkaufe für originale ZV bei defekt den Motor zur selbsthilfe oder Auftragsarbeit.

  • Also das komplette Sandstrahlen kostet 1200€

    Hat der Strahlspezialist auch was darüber erwähnt, das die großzügig verteilete Karosseriedichtmasse / Antidröhnmasse nur sehr schwer vom Blech entfernbar ist ?
    Das würde ich vorher nochmal klären bei dem Preis.
    Eisstrahlen bringt da wesentlich mehr um Rostnester aufzudecken, danach strahlt sich der Rost besser weg.


    Nur so als Erfahrungswert.


  • @Flo´s T4: schicke Farbe hat das Projektfahrzeug :thumbsup:

    :D :D :D wird aber wieder komplett auf NEBIOBLAUMETALIC LL5M


    So das am ende eigendlich keiner merkt das es ein neuer alter ist hihihi


    h.mueller



    Die Dichtmasse in den Radhäusern mache ich schon selbst mit weg


    Der Sandstrahler macht auch Eisstrahlen von da her muss er das für sich selbst entscheiden was er braucht.


    Florian

    Verkaufe für originale ZV bei defekt den Motor zur selbsthilfe oder Auftragsarbeit.

    Einmal editiert, zuletzt von Flo´s T4 ()

  • Also wenn man davon ausgeht, daß der Ladeboden nicht für lau zu haben sein wird, der Strahler was will, der Lacker auch Kohle sehen will, dann die ganze Arbeit...da stehen die 12 Mille für einen guten in einem ganz anderen Licht.

    Der Laderaumboden komplett kostete 307€

    Verkaufe für originale ZV bei defekt den Motor zur selbsthilfe oder Auftragsarbeit.

  • Zerlegen bis auf die Blanke Karosse

    Hab ich grad hinter mir bei meinem Schlachter. War schon viel Arbeit, aber das ganze wieder zusammen bauen, never ever. :S
    Alle Leitungen wieder verlegen (Klima, Bremse, Kabelkabelkabel), Scheiben, Innenverkleidungen und und und 8o wow. Plus Dachumbau...
    Ich gehöre aber nicht zu den ganz Harten im Garten, muss ich zugeben.


    800€ Kleinteile, da bin ich aber mal gespannt.
    Aber wenn man sich's am Anfang nicht schön rechnet, macht man's ja nicht. :D

  • Wenn man die Möglichkeiten und die Lust dazu hat, warum nicht. Am Ende weiß man, was man am aufgebauten Bus hat. Und schön nachhaltig isses ja auch, um mal ein modernes Wort zu verwenden 8)
    An die 800 EUR Kleinteile glaube ich eher nicht - Du wirst ja kaum alte oder die allerbilligsten Teile verbauen... ;)

  • Hi Flo,
    dass sich dein Bus auflöst hat sich ja schon länger angekündigt :whistling::weg:
    Auf alle Fälle gutes Gelingen :thumbsup:
    Bin ja schon gespannt auf Steinhart, da wirst du heuer wohl mal mehr an deinem eigenen Bus arbeiten anstatt immer nur den anderen zu helfen :D


    bis dann, Oliver

  • Du schreibst, die Karosserie soll komplett gestrahlt werden.


    Mit was strahlt er denn und mit welchem Druck usw?


    Habe schon so viele Karosserien gesehen, die danach sehr verzogen waren. Bei diesen großen Flächen muss er schon genau wissen, was er da macht.


    Das würde ich mir auf jeden Fall schriftlich geben lassen, dass er das Fahrzeug verzugfrei strahlt.