Dachluke, die weniger als 5cm aufbaut

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Hallo liebe T4ler*innen,


    wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der Suche nach einer Dachluke, die nur bis ca. 5cm aufbaut. Der Klassiker, die mini hei ist somit leider raus. Idealer weise, ist die Luke durchsichtig (lässt also viel Licht rein) und lässt sich komplett aufstellen. Bin da aber kompromissbereit. Außerdem sollte sie in einen 40x40 Ausschnitt passen.


    Leider hat die Recherche bei Reimo und Fritz-berger noch nichts zu tage gefördert. Freue mich also über Tipps.


    Warum will ich das ganze? Naja mein Bus sollte nach Möglichkeit noch unter 2m Gesamthöhe bleiben, damit ich noch in die Tiefgarage komme.


    Vielen lieben dank für eure Hilfe.

  • Ich habe ein ähnliches Modell (auch aus dem Marinebereich aber mit viereckiger Form und Biegung im Profil) im Einsatz - die Dinger könnte man ganz flach sogar ins Dach einlassen - oder nur gerade mal 2 cm überstehen lassen.


    Kläre aber ab ob du keine Probleme mit dem TÜV bekommst falls du noch etwas umschreiben musst. Die Dinger im Marinebereich haben keine e-Nummer.




    Gruß, Jörg

  • Also deine kommt dem was ich gerne haben will schon erstaunlich nah. Weißt du, wo du die her hast und wie das gute Stück heißt? Alternativ muss ich noch sagen das es super wär wenn die Luke doppelt verglast wär. Die beiden sehen mir nämlich eher einfach verglast aus.

  • Auf meinem Hochdach ist eine Lewmar 60 eingebaut worden.


    Die Luke ist außen 574 x 574 mm und hat eine Öffnung von 507x507mm, durch die man auch mal durchkrabbeln kann;
    die Aufbauhöhe ab Dachoberkante beträgt von 12mm.


    Hier ein Beispiellink bei SVB

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Weißt du, wo du die her hast und wie das gute Stück heißt? Alternativ muss ich noch sagen das es super wär wenn die Luke doppelt verglast wär. Die beiden sehen mir nämlich eher einfach verglast aus.

    Ja, meine Luken sind auch - wie die von Axel - von Lewmar - ich habe sie in der Bucht gebraucht erstanden (neu waren mir diese zu teuer). Die Luken sind einfach verglast - allerdings handelt es sich bei meinen um 11 mm dickes Makrolon - das an sich schon einen Isolierfaktor darstellt. Auf jeden Fall leitet es die Kälte lang nicht so stark wie eine Glasscheibe.


    Die Bilder oben sind aus meinem Umbauthema: der Multibully 2.0 [aktuell: Zwei Betten in der zweiten Ebene - Rohrkojen]
    Hier stehen auch ein paar Infos dabei wo ich die damals her hatte ... Montage Bullauge ausstellbar (Dachluke)


    Auf meinem Hochdach ist eine Lewmar 60 eingebaut worden.

    Die von Axel verlinkte ist für den Aufbau gedacht - die von mir verbaute ist eigentlich für den flächengleichen Einbau gedacht - ich habe sie dennoch aufgesetzt.


    Gruß, Jörg

  • Ich finde diese Dachluke ganz ok. Auch wenn man sie nicht komplett öffnen kann, kommt doch recht viel licht rein und wir nachts is sie bestimmt auch nicht schlecht. Weiß jemand wie hoch die aufbaut? Kann da leider nichts finde.


    Die Luken aus dem Bootsbau finde ich auch alle sehr schön, nur leider etwas zu teuer. Da würde ich dann wohl doch eher zu einem Hollandia tendieren.


    Ach und der Tipp mit den Lewmar Luken ist auch sehr gut, eure sind mir nur leider etwas zu groß! Ich muss mich ja an das normale T4-Dach halten und da habe ich maximal 50cm zwischen den beiden Holmen. Denke ein Luke über 40x40 wird nicht möglich sein.

  • Auf meinem Hochdach ist eine Lewmar 60 eingebaut worden.


    Die Luke ist außen 574 x 574 mm und hat eine Öffnung von 507x507mm, durch die man auch mal durchkrabbeln kann;
    die Aufbauhöhe ab Dachoberkante beträgt von 12mm.


    Hier ein Beispiellink bei SVB


    Von Lewmar gibt es noch die "Low Profile" als besonders flache Variante. Bei Bootszubehör ist der Segelladen meistens recht günstig (wenn auch sehr unübersichtlich...).

  • Habe soeben dieses schöne stück gefunden. Denke das sollte auch gehen oder? Gibt es da eurer Meinung nach bedenken was den TÜV angeht? Die Luke ist schließlich nicht für den Einsatz auf der Straße gedacht. Außerdem bin ich mir beim Einbau da nicht ganz sicher wie das funktionieren soll. Laut dem Verkäufer gibt es keinen Rahmen zum Gegenschrauben. Da müsst man dann wohl selber etwas aus Holz oder so bauen. Zusätzlich würde mich interessieren ob irgendjemand eine Luke mit 51cm Breite eingebaut hat. Gibt es da eventuell Probleme mit der Wölbung von dem Dach?

  • Gibt es da eventuell Probleme mit der Wölbung von dem Dach?


    Zollstock zuhause :?:

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

  • Dann kannst die die Aufstell-Glasdächer à la Hollandia etc auch vergessen-die sind immer viel breiter.


    Einspruch
    - es gibt mehrere Leute die ein Hollandia 100 oder 300 auf dem T4 Dach zwischen den Streben montiert haben, z.B. Harle'sT4



    @Axel... 800€ Listenpreis für eine Dachluke... uiuiui das ist ja soviel wie das ganze Dach ohne Farbe gekostet hat...