Carthago Malibu... Schlachten?... was würdet Ihr machen?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo Leute,





    ich würde gerne mal ein paar Meinungen von Euch hören,
    vielleicht habt Ihr einen guten Rat auf Lager. Kurz zur Geschichte: ich besitze
    ein 1991er T4 Carthago Malibu Womo 2,4l AAB Saugdiesel mit festem Halbhochdach.
    Gekauft habe ich ihn vor sechs Jahren mit einer stolzen Laufleistung von
    360tkm. Ich habe die Campingausstattung wieder zum Laufen gebracht (alles, was
    man in einem Haus hat, hat man auch im Bus, nur auf weniger qm, sprich Gasanlage, Standheizung, Kühlschrank, zweiflammiger Herd, Spüle,
    Wasservorratskanister und Abwassertank). Das Fahrwerk wurde überholt, AHK und Edelstahlauspuffanlage
    nachgerüstet. Meine Mädels und ich haben gerne mit dem Bus gecampt und ich habe
    ihn als tägliches Lasttier eingesetzt. Bald kam der obligatorische Zylinderkopf
    und nach einem kapitalen Nockenwellenschaden dann der Tauschmotor. Der wurde
    aufwändig von Redblock Motoren aufgearbeitet und dann vom Mechaniker meines
    Verrauens mitsamt neuem Kühler eingepflanzt. Dieser hat später in einem
    Gespräch mit dem Aufarbeiter herausbekommen, dass die Lagerschalen nicht
    erneuert wurden. Nach 70tkm der nächste Exitus: kein Öldruck mehr. Ölpumpe als
    Fehlerquelle wird ausgeschlossen, weil erneuert. Noch mal einen neuen Motor
    will ich nicht spendieren, zumal stünden auch Blecharbeiten an der Karosserie
    an. Wir haben festgestellt, dass der Bus zwar toll war, allerdings nicht
    unverzichtbar, zumal über die Dauer unvernünftig viel Geld investiert wird. Ihr
    kennt das sicher…





    Die Frage, die sich mir nun also stellt und die ich gerne in die Diskussion weiter
    reichen würde, was würdet Ihr tun? Erneut aufarbeiten, Verkaufen wie er jetzt
    gerade ist, oder Ausschlachten und in Einzelteilen weitergeben? Gerne höre ich auch
    abstruse Ideen. Leider würde unser Schreberverein kein ehemals rollendes Vehikel
    als semiautarkes Gasthaus in unserem Garten akzeptieren. Also, was würdet Ihr tun?

  • Wie schlimm wären denn die Karosseriearbeiten?


    Wie wäre es denn mit einem Umbau auf einen 1.9er TDI aus dem golf 3 oder einem 2.5er TDI aus einem t4?
    Von letzterem gibt es derzeit ja genug Schlachter

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

  • Moin moin, kommt drauf an wie stark er von der braunen Pest befallen ist.
    Fotos sind sicher hilfreich etwas zu beurteilen. Grüße, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24

  • Einige Carthago Fahrer hier aus dem Forum würden sich bestimmt auf die Einzelteile des 91igers freuen... (Fenster, Elektrozentrale, ...)
    Dennoch, wie bereits oben gesagt, wenns mit dem Rost ok ist und du ja sagst, deinen Innenausbau ha du saniert, dann neuen Motor rein...
    denn, was gibt es besseres als einen Carthago:)

  • Wow, ich sehe schon, hier wird mir total subjektiv geholfen :) Ich versuche mal Bilder einzustellen. Generell steht er noch ganz gut da, ich konnte konservieren und verzögern. Der Bus wurde zwischenzeitlich vom Vorbesitzer neu lackiert, allerdings nicht mit ordentlicher Vorbehandlung. Die Substanz, als ich ihn erhalten habe, war leider schon nicht die Beste. Demnächst werden sicher die Schweller am Einstieg kommen. Ich schraube zwar mit Leidenschaft an alten Motorrädern, aber ich denke, dass mir selbst ein Wechsel vom Busmotor einfach zu groß ist. Eine Option wäre noch der Wechsel der Ausstattung vom Carthago in einen okayen Transporter, bei dem die Karosse und der Motor okay sind. Wenn man's ordentlich machen will, und das wäre mein Anspruch, verschlingt das auch wieder eine Menge Zeit und Geld. Ist das so, bekommt man gerade T4 TDIs gut vom Schrott?

  • Für Hochdach und Carthago-Ausstattung bekommst du im Einzelverkauf um die 3k€.
    Beim Einzelverkauf brauchst du auch Lagerfläche und Durchhaltevermögen!
    Aber wenn es nur am Motor hängt und der noch 1Jahr Resttüv hat würde ich den für 5k€ plus anbieten.

  • Moin moin, sich for eine gute Selbsthilfewerkstatt, oder einen versierten Schrauber aus dem Forum, bei dem du den Motor wechseln und den Wagen weiter sanieren kannst. Ich bin raus, wegen der Entfernung. Leipzig ist etwas weit entfernt. Ansonsten könnte ich dir auch helfen. Ich wohne in der Nähe von Lauenburg. Grüße, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24

  • Moin moin, sich for eine gute Selbsthilfewerkstatt, oder einen versierten Schrauber aus dem Forum, bei dem du den Motor wechseln und den Wagen weiter sanieren kannst. Ich bin raus, wegen der Entfernung. Leipzig ist etwas weit entfernt. Ansonsten könnte ich dir auch helfen. Ich wohne in der Nähe von Lauenburg. Grüße, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24

  • Moin moin, sich for eine gute Selbsthilfewerkstatt, oder einen versierten Schrauber aus dem Forum, bei dem du den Motor wechseln und den Wagen weiter sanieren kannst. Ich bin raus, wegen der Entfernung. Leipzig ist etwas weit entfernt. Ansonsten könnte ich dir auch helfen. Ich wohne in der Nähe von Lauenburg. Grüße, Jörg


    wie Jörg sagt, wechsel den Motor und wenn Du Ihn dann immer noch verkaufen willst dann bekommst du noch richtig Geld dafür......wenn Du Ihn ohne oder mit defektem Motor verkaufst, dann bieten Sie dir nur Almosen an. Du steckst jetzt für ein anderen Motor 2 mille rein und hast dadurch ne Wertsteigerung von 5 mille. comprende amigo.......die Wohnmobile die TÜV haben und laufen sind teuer, egal wie alt

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • Hallo Zusammen, bin wieder auf Sengung, danke für die guten Ratschläge! Ihr seid echt die Besten! Das ist nicht so leicht mit den Fotos von den Roststellen, da bisher keine unausgebessert blieb. Das Meiste ist rostverzögert und gespachtelt oder nachlackiert. Ihr kennt die Stellen sicherlich: Radhäuser und -läufe, Schweller, Komposter, die Stoßkante an der Beplankung. Alles nicht mehr wirklich schön und teilweise löcherig. Da Karosserieteile UND der Motor ausgetauscht werden müssen ist es wohl sinnvoller, den Innenausbau und das Dach in bzw. auf einen neuen Wagen umziehen zu lassen. Da gibt es dann zwei Möglichkeiten des weiteren Verfahrens: Zeit egal --> selber machen, Geld egal --> verkaufen. In Einzelteilen ist das sicherlich sehr aufreibend. Zwar würde der eine oder andere ein begehrtes Teil finden, aber mir ginge es dabei nicht gut und der Innenausbau sieht auf einem Haufen ohne Bus sicherlich auch aus wie Sperrmüll. Nun gut, ab Juli stehen bei mir sechs Monate Elternzeit an. Sprich, Zeit ist zur Verfügung, Geld eher knapp bemessen. Ich suche jetzt also einen Transporter mit kurzem Radstand mit okayem Motor und Karosse, der innen ruhig verhunzt oder unnutzbar verbaut sein kann, weil innen eh' alles ausgetauscht wird. Vielleicht gerade deshalb ein Behördenfahrzeug oder einen Krankenwagen. Als Motor würde sich dann wohl der TDI (102PS, ACV) anbieten.

  • ...am besten gleich einen Syncro mit AXL Motor. Wenn der Umbau handwerklich einwandfrei gemacht wird hast Du sogar noch Potential für ne ordentliche Wertsteigerung...

  • Servus,
    beim Umsetzen des Ausbaus in einen neuen Bus wäre allerdings zu bedenken:
    - bei den Bussen ab 96 dürften sich ein auch ein paar Kleinigkeiten im Innenausbau geändert haben; zB an der Trittstufe an der Schiebetür?? das wäre mindestens zu klären, und könnte erhöten Anpassungsbedarf bedeuten.
    - ob sich die Bankschienen und der Boden zerstörungsfrei ausbauen lassen, erscheint mir auch nicht ganz sicher (bilde mir ein, dazu hätte in letzten Wochen hier jemand was geschrieben, auch mit Bildern.
    - allzugroße Unterstutzung von carthago ist nicht zu erwarten.


    - Du brauchst Platz um den Kram zwischenzulagern, und am besten eine große Halle / Garage zum arbeiten (in meiner Garage bekomme ich den Bus so gerade rein, und kann auch noch aussteigen, aber nicht schrauben).
    Viel Erfold!
    CC??

  • Ich hätte da einen super gepflegten Transporter:


    2001
    AJT 2.5 TDI 88PS
    Halbkasten
    147tkm scheckheftgepflegt.


    Ich wollte den erst zum Syncro umbauen. Aber ehrlicherweise ist er einfach zu schade als Werkstattbus für mich.

  • Ja, stimmt, Syncro wäre dann natürlich auch möglich! Ehrlich gesagt finde ich das schon länger attraktiv, Camper, Hochdach, offroad... geil!


    Den Umbau traue ich mir, mit gegebenem Zweckoptimismus, zu... was ich da schon alles im Carthago geschraubt habe... Dachhaut innen und Bauschaum (!) entfernt, Schränke ersetzt, Betten aus- und wieder eingebaut. Standheizung und Kamine repariert. Ich würde dann nach Zustand entscheiden, was genommen werden kann. Boden würde ich gleich neu machen. Das Hochdach ist auch nur aufgeklebt und die Qualität der originalen Blechausschnitte kann man eigentlich nur verbessern. Carthago hat wohl die Markenpflege bei Youngtimern noch nicht für sich entdeckt? Aber das stimmt, Anpassungsarbeiten können den Zeitplan erheblich verzögern.


    Ich habe zwar eine Halle für meine Motorräder, aber zwei Busse passen da nicht mehr rein. Wenn, dann wird das ein Im-Sommer-und-davor-Umbau.


    Wenn jemand was über so einen Umbau weiß oder selber schon mal gemacht hat, dann bin ich für Infos dankbar.


    Auch für Angebote natürlich. Gibt es denn eine Preisvorstellung und Bilder zu dem Halbkasten? Gerne per pm.

  • ... mein Karosseriebauer hat in den letzten 2 Jahren 4 alte Calis von 92 bis 95 in 2001er und jüngere Karossen verpflanzt.


    Mit Fahrzeug Beschaffung für den Umbau wird das nix unter einem 5 stelligen Betrag.


    P&P passt außer dem Dach so gut wie nichts von vor 96 in nach 96 !!!


    Desweiteren zerfallen schon viele Verkleidungsteile schon beim anfassen.


    Dafür hatten dann alle Umbauten Klima und ABS und je nach Geldbeutel auch einen LV und waren für den Laien nicht von einem Werks Cali zu unterscheiden.


    Mit freundlichen Grüßen der Kay

  • ... Desweiteren zerfallen schon viele Verkleidungsteile schon beim anfassen. ...


    Das ist beim Malibu nicht besserr. Meiner ist jetzt sogar noch jünger als das hier vorhandene Original. Aber bei dem sind die Kunststoffverkleidungen schon mit arger Vorsicht zu genießen. Vor allem jene, die Carthago hat anfertigen lassen.

  • Stimmt, die Kunststoffverkleidungen könnten Probleme bereiten. Ich hatte Die Dachkonsolen schon mehrmals in der Hand... da ist echt Vorsicht geboten. Wenn man sich überlegt, im Meer treibt das Zeug jahrzehntelang herum und im Carthago zerbröselt es einfach so.