Klappbank - simpelste Variante ohne eingetragene Sitze. Beschläge?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hi ihr,


    nach reiflicher Recherche muss ich jetzt doch nochmal in die Runde fragen, weil ich einfach zu keinem befriedigenden Ergebnis komme. Ich will in meinen ausgebauten T4 Trapo eine Klapp Schlaf Bank bauen. Super simpel, keine eingetragenen Sitze, Zwei Holzplatten auf einer Holzkiste. Im Moment ist das umständlich mit Lehne rausnehmen, Holzkiste vorrollen, Lehne in die Lücke legen. Ich würde gerne Lehne und Sitzfläche verbinden und mit Klappscharnier an der Kiste fest machen. Die Kiste rollt nicht mehr und ein Handgriff macht die Bank zum Bett. Alle Anleitungen die ich finde sind sehr spezifisch.


    Meine Frage ist eigentlich nur, ist dieser Satz alles was ich brauche, um aus einer Holzkiste und zwei Holzplatten ;))) eine KLappbank zu basteln?
    https://www.bus-ok.de/VW-Bus-T…TVvgvQChkVwEaAoH3EALw_wcB


    Oder gibts da sogar noch eine billigere Alternative für die Beschläge?


    Vielen Dank Euch!

  • Klavierband?

    höhöhö. Aber im ernst, hat das wirklich keiner gemacht? Baut man sich die entweder nach hochneurotischen Originalbauplänen oder macht selfmade lieber was total anderes? Gibt es keinen der diesen Mechanismus auf eigene Pläne angewandt hat und mir sagen kann, wo man die billigsten oder besten Beschläge bekommt?

  • höhöhö. Aber im ernst, hat das wirklich keiner gemacht? Baut man sich die entweder nach hochneurotischen Originalbauplänen oder macht selfmade lieber was total anderes? Gibt es keinen der diesen Mechanismus auf eigene Pläne angewandt hat und mir sagen kann, wo man die billigsten oder besten Beschläge bekommt?


    Ein Handgriff reicht noch nichtmal beim California mit original Westfalia Sitzbank, wenn's also so einfach wäre ;-) Mach aber doch mal ne Skizze, wie das aussehen soll, und welches Teil dann welches trägt, denn es gibt viele Varianten sowas zu bauen (denk an die ganzen Klappcouches von Poco, Ikea, Kika usw. da kosten die Scharniere keine 90€ :P )


    Denn wenn einfach nur die Lehne umgeklappt werden soll, kriegst du was billiges hier: (das Bedingt aber Platz nach hinten)


    Aber wenn sich die Sitzfläche, à la T4 California nach vorne bewegen soll, so was, dann wirds kompliziert (und teuer, weil dann müsste ja das Scharnier die ganze Last aufnehmen, und nach vorne schieben...

    Die frühe Katze fängt den Vogel! :mampf:

    Einmal editiert, zuletzt von Ypluess ()

  • Danke für die antworten. Ich will meinen Ausbau nicht von Grund auf neu machen, zumidnest nicht gerade ;) Und drum müsste das schon quer funktionieren und ja, wie so ein Klappsofa. Ich würde vorne auch ausklappbare Winkelstützen anbringen, damit nicht das Scharnier alles tragen muss. Siehe Skizze:

  • Beim T1/T2/T3 hoben diese Gelenke, wenn richtig verbaut, genau auf die Höhe der "Ablage" unter der bei den wahren Bullis noch der Motor zu finden war.
    Ich würde sowas nehmen. Ist platzsparend und wesentlich komfortabler als die MV-Bank vom T4.
    Was man nicht machen darf, ist da mit Kraft dran arbeiten. Liegen ist sehr solide, aber beim Wiederaufstellen dem Verriegelungsmechanismus zu sehr drücken, das sollte man vermeiden. Diverse Reimo-Bänke für T4 haben einen gleichen Mechanismus, wenn auch mit mehr Metall noch dazu.

  • in dem Fall schon. Ist dann halt nicht mehr das billigste:


    Hier siehste übrigens wie die dinger funktionieren:
    Youtube, nichtvonmir!

    Merci beaucoup! Ok das leuchtet ein. Kennt ihr wen, der Erfahrung damit hat, einfach ein altes Klappsofa zu zerlegen? Oder billigeren Alternativscharnieren? Gibt es solche überhaupt? Diese Erhöhung ist eigentlich nicht optimal für mich, mir wäre es lieber wenn es auf der gleichen Höhe bliebe.