Mehr Liegefläche für große Menschen im T4 Carthago Malibu 28?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo!


    Ich habe beim Mitlesen im Forum schon einige hilfreiche Dinge für T4-Frischlinge gelernt (vielen Dank!), aber auf folgendes Problem noch keine Antwort gefunden:


    Im Aufstelldach des T4 Carthago Malibu 28 (EZ 2000) ist für große Menschen (über 1,90m) leider nicht viel Liegefläche vorhanden. Die Matratze hat nur knapp 1,80m Länge. Hat jemand hierfür schon mal eine Lösung gebastelt, z.B. ein Brettchen mit Polsterung zum Anbringen in der Lukenöffnung? Also eines, das man zum Einsteigen entfernen kann? Oder gibt es hierfür vielleicht sogar Lösungen irgendwelcher Ausstatter?


    Ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine.
    Bei Carthago selbst habe ich leider noch niemanden erreichen können.


    Unten schlafen ist übrigens für mich nicht die optimale Lösung. ;-)


    Danke für eure Vorschläge!


    Unten ein Bildchen der offenen Luke.


    LG
    Isidor

  • Mir reicht zwar die Liegefläche im Malibu oben, da ich nur eins achtzig bin. Aber trotzdem habe ich mir darüber auch schon Gedanken gemacht.


    Es ist doch kein Problem, sich aus einer etwa 12-15 mm Multiplex-Platte ein entsprechendes Stück zuzuschneiden oder zuschneiden zu lassen, das exakt hineinpasst. Vorher einfach eine Schablone aus dicker Pappe anfertigen. Aus Metall kann man sich entsprechende Winkel biegen (lassen), welche an der Seite am Matratzenende genau zwischen Haken und Bettende aufliegen, sowie vorne am Dachrahmen. Dann evtl. noch etwas Schaumstoff und Stoff drüber - fertig.


    Einfach ein wenig die Fantasie spielen lassen und kreativ sein. Dann wird das schon. Auch wenn vielleicht nicht gleich die erste Variante die Beste ist. Nur zu!


    Von Carthago wirst du da wohl keine Hilfe erwarten können. Und auch von fertigen Elementen aus dem Regal ist mir wirklich nichts bekannt.

  • Das sind gute Vorschläge - ich bemühe meine Fantasie auch schon. ;-) Herauskommen muss aber eine Verlängerung lediglich für eine Hälfte des Bettes, damit die zweite (kleinere) Person auch ohne Umbaumaßnahmen nachts raus kann ...


    Vielen Dank jedenfalls an euch!

  • ...Herauskommen muss aber eine Verlängerung lediglich für eine Hälfte des Bettes, damit die zweite (kleinere) Person auch ohne Umbaumaßnahmen nachts raus kann ...


    :kratz: okay, das wird nicht einfach. Beim CE funktioniert das runterkrabbeln mit dem Brett trotzdem, das ist aber auch 28mm stark und hält meine kleine Dame auch mit ihren 60kg :coffee: , ich selber nehm es lieber weg :weg:

  • sehe da kein Problem:
    2 aushakbare scharniere (Beispiel https://www.ganter-griff.de/de…re-Kunststoff-aushaengbar) an der Öffnung vorne und gegenstück an paßgenauem Brett, das die Hälfte der Öffnung verschließt
    dazu noch eine kleine Verlängerung aus Holz oder Blech am regulären Kopfteil als Auflage
    voila
    im hochgeklappten Zustand von fahrzeugseite her einhängen, runterklappen> hält bombig und kann sich dann seitlich nicht verschieben

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

    Einmal editiert, zuletzt von TiloS ()

  • Ich habe für meinen Malibu 28.1 einfach ein Fichtenholzbrett zurechtgeschnitten und am vorderen Rand noch eine Leiste als Randunterstützung und zur Lagesicherung druntergeschraubt.
    Habe das nur klar lakiert, nicht gepolstert, da dort sowieso nachts ein Kissen draufkommt.
    Wenn Du das Brett schmal genug machst, reicht der verbleibende Spalt evtl. als Durchlass für die kleine Person.
    Ob das passt, muss man aber anhand der Körpermaße der betroffenen Personen ausmietzeln.
    Während der Fahrt liegt das Brett längs unter dem Dach.

  • so ein schmales Brett seperates hat dann aber so wenig Stabilität, daß sich das beim Klettern evtl. deutlich verbiegen wird, was nicht so angenehm ist für den, der daneben seinen Kopf liegen hat

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • TiloS : Gegen Überlastung und zu starke Durchbiegung habe ich ja die Randleiste drunter. :thumbup:
    Die muss dem Gewicht des nächtlichen Kletterers angemessen dimensioniert sein.


    Bei Bedarf kann man auch mehrere Leisten nehmen -> "mehrstegiger Plattenbalken" ;)
    … und natürlich schön auf ausreichenden Verbund achten; will meinen: Schrauben + Dübeln! :thumbsup: