Genuss im Bus oder womit pflege ich meine Trinkwasseranlage

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Ein jeder weiss das der Kaffee mit frischem und SAUBEREM Wasser aus einer, 1. faltbaren und 2. gasbetriebenen Kaffeemaschine einfach besser schmeckt und GESÜNDER ist :opa:


    Zur Vorgeschichte:


    Da mein Sohnemann jetzt ein Jahr in Leipzig und danach ein Jahr in Köln zwecks Ausbildung verbringen wird,
    war mein Gedanke, kauf ne Dose ( altsprachlich Wohnwagen ) spart man sich die Wohnungssucherei und der Umzug ist auch einfacher :idee:


    Also haben wir eine Weile gesucht und schlußendlich bei einem der größten Händler in der Region einen gefunden.


    Sohnemann hatte die Dose begutachtet und für gut befunden.


    Um es vorweg zu nehmen, er kann nichts dafür :rolleyes:


    Ich hatte einfach keine Zeit da mit hin zu gehen :wall:


    Also dem Händler telefonisch zugesagt das wir die Dose kaufen.


    Wann wir sie abholen können war meine Frage Anfang Mai :wacko:


    Mitte Ende Juni war die Antwort :iek:


    Warum das den war daraufhin meine Frage :kratz:


    Weil wir alle Wägen erst gründlich checken und alle Funktionen prüfen und reinigen 8o


    Also gut, dass war ja auch der Grund warum ich bei einem Händler gekauft hab. :D


    Also noch den Kaufpreis vor meinem Urlaub überwiesen damit wir den Brief für die Zulassung bekommen.


    Dann 10000km später nach meinem Urlaub den Termin zur Abholung vereinbart und nach Schweinf... gedüst. :drive:


    Alles mal angeschaut unter anderem auch den Frischwassertank :kotz::kotz::kotz::kotz:



    Der arme Angestellte welcher seinen ersten Tag und mit mir seinen ersten Kunden zur Übergabe hatte war auch etwas überrascht :applaus:



    Auf meine Beschwerde hin wurde mir mitgeteilt das sie nur alles auf Funktion und den Wagen auf Dichtigkeit prüfen sowie die Gasprüfung und TÜV machen :nono::nono:


    Nach meinem Einwand das in meinen Augen eine saubere Wasseranlage zur Funktion gehört bekam ich eine Dose Certinox geschenkt einfach in den Tank und 12 Std einwirken lassen und gut ists :prof:


    Ich hab das getan weil ich einfach keine Zeit und keinen Bock hatte mich mit solchen Arschlöchern rum zu ärgern X(


    Der Effekt war 0,000, zero nix. Alle in den folgenden Bilder dargestellten Schlauchstücke hatten bereits eine Certinoxkur hinter sich :lol:


    Rotschimmel im Tank geht gar nicht. Ich hab keine Ahnung ob der Vorbesitzer noch lebt :weissnix:



    So, nachdem ich ALLE Schläuche getauscht hatte hab ich ja nun was zum Spielen :thumbsup:


    Und die Dose hat nen Boiler und die Armaturen wollte ich auch nicht tauschen darum dieser Test den ich halbwissenschaftlich durchgeführt und für Euch dokumentiert habe :rock:


    DIE KANDIDATEN von Links nach Rechts :


    Chlortabletten wie man sie in jedem gutsortierten französischen Supermarkt bekommt. 1 Tablette auf 10 Liter. 40 sind drinnen für umgerechnet 2,30€ :aetsch:


    Certinox für 14,- 250 Gramm reicht für 250l.


    Biostream (seit Jahren mein Favorit) für 49,98,- für bei starker Verschmutzung knapp 100l.


    Der Rest von den Nachbarn geliehen einfach frei Schnautze aber eher überdosiert für nüscht.


    Und der Testkandidat der jetzt sein Leben aushaucht :D



    Der Versuchsaufbau :thumbup:


    Natürlich mit Deckel drauf da die Fa. Biostream und die Fa. Certinox behaupten man müße die Anlage nicht vollständig fluten da die Gase auch den Rest reinigen bzw. desinfizieren :rolleyes:



    Knapp 5 Std. später. Man sieht schon was :D und dann wurde ich darauf hingewiesen das ich doch ein billiges probates Mittel in die Versuchsreihe hätte einbeziehen müßen ;(



    TaTaTaTa CoregaTabs respektive Kukident Tabletten :rolleyes:


    Da dachte ich der Fairnesshalber nehm ich ne ganze Tablette die Anderen hatten schließlich 5 Std. Vorsprung :thumbup:



    Am nächsten Morgen nach insgesamt 12 STd siehts so aus :glaskugel:




    Ich hab dann Certinox und Biostream noch ein weiteres Mal für 24 Std. wirken lassen mit einer frischen Mischung :thumbdown:



    Es ist selbstverständlich klar das dieser Vergleich keinen wissenschaftlichen Anspruch erhebt!


    aber:


    niemand hier lässt seine Wasseranlage derart verkommen :nono: es ist wirklich eine Extremsituation :kotz: dennoch kann man doch gewisse Rückschlüsse für die normale Tankhygiene ziehen :pah:


    Ich hab 5 Chlortabletten in2l Wasser aufgelöst und in den 44l Tank gekippt und dann vollgemacht (mit Wasser :rolleyes: ) über Nacht und gut ists :thumbup:


    Möge der gute Kaffee mit Euch sein :popcorn:

    Dateien

    • 001.JPG

      (114,92 kB, 641 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 002.JPG

      (103,42 kB, 637 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 003.JPG

      (98,35 kB, 640 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 004.JPG

      (190,69 kB, 639 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 005.JPG

      (214,56 kB, 629 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 006.JPG

      (211,64 kB, 628 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 007.JPG

      (168,93 kB, 621 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 009.JPG

      (194,26 kB, 632 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 010.JPG

      (202,17 kB, 645 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 012.JPG

      (150,5 kB, 626 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sari fahri :coffee:


    Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie ! thumbsup.png


    Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !



    Nützliches für den Bulli

  • Besten Dank dafür.


    Habe es mit Dan Chlorix oder so ähnlich gemacht, das ist nämlich schon flüssig...


    Leider ist mir der Trichter übergelaufen...


    War nicht so gut für das Zinkblech meiner Küche.


    Aber sauberer war es danch allemal. Aber rein geschaut habe ich nicht. Nur den Gefühlstest gemacht.. 8o

  • Bei den ersten Bildern dachte ich noch "hääääh, was will der Mann da testen" und dann irgendwann sehe ich, dass der Schlauch ursprünglich transparent ist/war
    :weg:


    Hätte nicht gedacht, dass man seine Frischwasseranlage so verkommen lassen kann, wenn man sie nicht reinigt :huh:


  • Ich würde von solche Mischprodukten abraten wollen weil da auch noch
    anderes Zeugs drinnen ist.


    Die Chlortabletten haben wie die angeblichen Spezialprodukte eine definierte Dosieranweisung
    Für die jeweilige Anwendung.

  • Man sieht ja deutlich auf den Bildern das Biostream das einzige Mittel war
    welches auch über der "Wasserlienie" eine Wirkung gezeigt hat.


    Der Preis dafür ist, dass es aus dem Einfüllstutzen (außen) qualmte.


    Und das Zeug stinkt gottsallmächtig ( saumäßig).


    Bei der Zahntablette waren Rückstände im Becher.


    Der Chlorschlauch, der Kukidentschlauch und der Chlorixschlauch fühlten sich
    etwas steifer bzw. härter an als die Anderen.

  • Sehr interessant, da wollte es aber einer genau wissen, beide Testerdaumen hoch!
    Hast du deine Auswertung auch dem Verkäufer geschickt? Vielleicht weiß der gar nicht, daß die Schläuche transparent sind...

    "Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil."
    Albert Einstein

  • Genau das gleiche steht uns auch noch bevor.Wir werden werden den Tank ausbauen und zu hause reinigen,die Schläuche und die Wasserhähne
    ( beide defekt) tauschen.Nur bei dem Boiler muß ich mir noch was einfallen lassen.
    LG Heino 8)

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...

  • Genau das gleiche steht uns auch noch bevor.Wir werden werden den Tank ausbauen und zu hause reinigen,die Schläuche und die Wasserhähne
    ( beide defekt) tauschen.Nur bei dem Boiler muß ich mir noch was einfallen lassen.
    LG Heino 8)


    Da ich davon ausgehe das Eure Anlage mitnichten so aussieht wie die Beschriebene,
    würde ich es erstmal mit Chlortabletten versuchen und dann mal prüfen.


    Kalk ist wohl auch ein Problem.


    Mit dem Chlor Keime etc. platt machen und danach den Kalk angehen.


    Kalk ist so zu sagen der Campingplatz der Keime :kewl:

  • Ich würde mal ins Gespräch bringen, einfach den Tank zu tauschen. :rolleyes:
    Sooo teuer sind die nicht und dann wären's nur noch die Schläuche, die gereinigt werden müssen.


    "Geheimtipp" von nem befreundeten Dauercamper: Zitronensäure! Kannst du bei ebay in +5kg Säcken (Lebensmittelqualität) kaufen.
    Zum Entkeimen reichen schon 4 EL auf 10l Wasser ... kann aber beliebig erhöht werden, je nach Verschmutzungsgrad. Einfach bis zu 24h einwirken lassen und dann mit firschem Wasser durchspülen.
    Vorteil: Du kannst es nicht überdosieren, es greift die Dichtungen (fast) nicht an, die Entkalkung läuft gleich mit und falls was in den Leitungen zurückbleibt, schmeckt das Frischwasser halt leicht nach Zitrone. :D


    Ich reinige damit z.B. auch mein Camelbak ... hab seitdem nie mehr Probleme mit Algenbildung o.ä. gehabt.


    Außerdem würde ich ein Silberpad in den gereinigten Tank schmeißen:
    WM Aquatec Silberpad
    Dann kann man das Wasser auch mal 4 Wochen im Tank lassen, ohne dass da viel passiert. Das Ding soll man alle 12 Monate tauschen, hält aber wohl auch 24 Monate durch.

    Viel Gas hilft viel.
    Viel quer hilft noch mehr! :thumbup:

    7 Mal editiert, zuletzt von MadMaxOne ()

  • Moin.
    Wir haben dunkle Schläuche im Wohnwagen.Da kann man nicht sehen wie die von innen aussehen.Also raus damit.
    Den Boiler auf 80° zu erhitzen ist auch eine Möglichkeit.Danke @Grimmelgrufti:
    LG Heino 8)

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...

  • Ich würde mal ins Gespräch bringen, einfach den Tank zu tauschen.


    Das muß wirklich nicht sein wenn man gut ran und rein kommt um zu fühlen ob da noch Schmiere ist.



    Den Boiler auf 80° zu erhitzen ist auch eine Möglichkeit


    80 Grad reichen für Legionellen aber für die anderen Tierchen wohl nicht zumal auch der Zeitfaktor eine Rolle spielt.


    Ich würde auf alle Fälle erst mal chemisch rangehen und dann mal entkalken.


    "Geheimtipp" von nem befreundeten Dauercamper: Zitronensäure!


    Das werde ich versuchen und berichten zumal Zitronensäure ja auch entkalkt.

  • Die Temperatur auf 80° zu erhöhen denke ich ist aber schon mal ein Anfang.Der Tank hat eine so große Reinigungsschraube,da kommt man gut mit der Hand rein.Ordentlich schruppen und unten durch die ablassöffnung (mit Eimer drunter ) die Brühe wieder rauslassen.
    Dann gut spülen.Danach ist Zitronensäure auch eine gute Wahl.Daran habe ich nicht gedacht.



    PS: Spülen muß man ja eigentlich nicht großartig.Mit zunehmenden alter verkalken wir ja auch.Müsste eigentlich dann ja auch helfen. :D

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...

  • Obwohl die Wasseranlage in den Californias - zumindest mit KR (beim CE weiß ich es nicht) - doch recht simpel aufgebaut ist, ist das nochmal ein guter Hinweis bzw. rüttelt wach. Irgendwo ist ja doch eine Ecke/Kante/Kurve, wo man nicht hinkommt.


    Danke!

  • Guter Test.
    Obwohl die Chlorpräparate das beste Ergebnis zeigten, stört mich:

    Der Chlorschlauch, der Kukidentschlauch und der Chlorixschlauch fühlten sich etwas steifer bzw. härter an als die Anderen.


    Besteht da die Gefahr, dass die Schläuche brüchig werden?

    Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:      3 7 7

    Stand 05.02.2019: Noch 3 Jahre, 7 Monate und 7 Tage bis zum H-Kennzeichen :drive:

    2019 fest geplant:
    20.06. - 23.06. VW-Bustreffen Saar 2019 Losheim am See
    30.08. - 01.09. 10. HESSEN Treffen am Gederner See - 2019

  • Besteht da die Gefahr, dass die Schläuche brüchig werden?


    Kann ich nicht sagen da die Schläuche vermutlich so alt sind wie der Wohnwagen.


    Was ich weiß ist das ein Bekannter von mir seine Trachealkanülen (Luftröhrenschnitt) mit Kukident gereeinigt hatte und diese davon hart wurden.


    Ferner kann man bei Zahnprothesen deutlich sehen wenn Diese mit Kukident gereinigt werden die werden blass.


    Was mich noch an diesen Tabletten stört ist die Dosierung.


    Wieviel Tabletten auf welches Volumen?


    Die Chlortabletten verwende ich seit Jahren im Klööchen im Abwassertank ohne weitere Zusätze und kann bisher nichts negatives berichten.

  • Chlor und der Weichmacher von Kunststoff vertragen sich mal gar nicht. Auf Dauer ist das nix. Ich spreche da aus 20 Jahren Pool-Erfahrung.


    Aber um die Leitungen in der Wohndose zu desinfizieren taugt es sehr gut. Man muss es ja nicht wochenlang in den Leitungen stehen lassen. Und viel hilft hier viel.


    Im Anschluss gut durchspülen ist ja logisch.


    Gruß, Uwe

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hast du schon gespült,oder nur 5 Std eingeweicht?

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...