mein dicker qualmt weiß / schwarz...aber nur ab und zu

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo zusammen,


    brauche mal eure Hilfe, da mir in der Werkstatt so recht keiner einen Lösungsansatz bringen kann.
    Mein Dicker raucht stark weiß, aber nicht immer. Manchmal denkt mein Nachbar das es bei mir brennt, wenn ich rückwärts den Hof hoch fahre.
    Ich habe aber volle Leistung. Wasser braucht er so gut wie gar nicht (hab maximal 0,2 Liter die letzten 5000 Km aufgefüllt)
    Öl braucht er ein bisschen mehr (ca. 0,2 liter auf 1200-1500 Km - ich führe jetzt ne Liste :D )
    Das komische ist das er es nur ab und an macht. Bei Vollast raucht er Schwarz...ich denke aber es ist mehr geworden in der letzten Zeit!? Kein Kat vorhanden als info 8)
    Förderbeginn laut VAG 49. Würde gerne mal nach dem Ausschlussverfahren vorgehen...


    Hoffe ihr habt paar Tips für mich ?(

  • ausbauen und mit entsprechendem Gerät abdrücken, sollte eine oder mehrere dabei Pipi machen wäre eine Ursache möglicherweise gefunden


    Luftfilter würde ich mal einen Papierfilter reinmachen, K&N ist nicht gut für den LMM

  • Na das geht ja dann wohl auch nur in der Werkstatt. Ich habe gerade schon mal nachgelesen wie das funktionuckelt. Gibt es vielleicht noch weitere Ideen was der Übeltäter sein könnte??? :wacko:

  • Wenn du keine Möglichkeit hast dann eben Werkstatt, ich habe bei einem ACV 30 Euro in die Kaffekasse bei einem Bosch Betrieb bezahlt und wusste die Düsen sind alle ok


    Kannst natürlich auch die Einspritzpumope für xxxx Euro wechseln lassen


    Meine Ansätze sind hier eben Luftfilter, Einspritzdüsen, möglicherweise leicht undichte ladeluftstrecke (abdrücken)

  • Habe vorhin in der Werkstatt angerufen. Die lassen die Düsen auch bei Bosch prüfen. Da kann ich sie auch selbst ausbauen und hin schaffen. Wie lange dauert die Prüfung? Muss ich dann neue Dichtringe verbauen??

  • Ich habe die hingebracht und den nächsten Tag abgeholt, ich aber eigendlich eine Sache von Minuten pro Düse, es muss nur das Gerät frei sein und jemand Zeit haben


    Die CU Ringe gehören erneuert, kosten ja nur ein paar cent, besorg dir gleich noch die Leckölleitungen neu, die gehen gerne kaputt bei solchen Aktionen ich nehme 3,5mm Schlauch von der Rolle als meterware

  • Hi,


    einfacher ist es den Motor laufen zu lassen und zu schauen ob man den Öldeckel einfach öffnen kann. Zieht er zuviel Unterdruck bekommt man den kaum auf.


    Gruß Frank

  • Wie soll ich das denn überprüfen? Schläuche auf Durchlass bzw. Verstopfung überprüfen geht ja. Aber das Druckregelventil kann man ja nicht überprüfen oder?

  • Das kann aber alles und nix bedeuten, wenn man das KGE ausschließen will so muss man es verschließen, kann er ja beim Ausbau der Düsen gleich mitmachen, Dichtungen besorgen und Zwischenplatte dengel ich mir immer selber

  • Hi,


    Zitat

    wenn man das KGE ausschließen will so muss man es verschließen,


    Schlauch abziehen oder Öldeckel öffnen reicht. Die KGE zu verschliessen ist keine gute Idee weill so Überdruck im Kurbelgehäuse entsteht und Öl duch die Simmerringe gedrückt wird. Da der Unterdruck die KGE verschliesst um zu verhindern das durch zuviel Unterdrucl zuviel Öl in den Ansaugbereich gelangt reicht es zu prüfen ob zuviel Unterdruck im Kurbelgehäuse ist. Ist zuviel Unterdruck bekommt man den Öldeckel kaum auf ...


    Gruß Frank

  • Wo hab ihr eigenltich immer die Mär her, dass im Kurbelgehäuse Unterdruck herrscht? Hatte ich bei noch keinem meiner Motoren (im Stand).
    Und die Kurbelgehäuse_ent_lüftung gibt es genau deswegen: damit die Blow-by-Gase, die etwas Ölnebel mitbringen, kontrolliert Richtung Verbrennung gehen und nicht irgendwo in die Umwelt entweichen.