Automatikgetriebe VR6 Bj.2000 defekt? Oder Steuergerät?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo Leute, habe gerade einen T4 Multivan gekauft mit defektem ATG. Da ich mein Profil noch nicht umgestellt habe, hier mal ein paar Daten zu dem Fahrzeug:
    EZ 6/ 2000, Motor VR6, keine Klima, 260TKM, bisher anscheinend keine Probleme mit der Automatik gehabt. Jetzige Symptome laut Vorbesitzer:
    Wagen schaltete erst verzögert, dann gar nicht mehr lief nur noch im ersten Gang mit Leistungsverlust. Ich selber habe den Wagen nur ein kleines Stück gefahren, aber gemerkt dass er schon noch in den zweiten geschaltet hat aber erst sehr spät.


    Natürlich erwarte ich keine Ferndiagnose von Euch. Aber da ich hier im Forum viel gelesen habe von defekten Steuergeräten und gebrochenen Kabelbäumen, dachte ich, ich Frage Euch mal nach der besten Vorgehensweise. Ich will den Wagen nicht zum Getriebespezi bringen um hinterher zu merken, dass alles auch viel günstiger hätte ablaufen können...
    Was denkt ihr, welche Sachen sollte ich in welcher Reihenfolge überprüfen?

  • Inhalt Fehlerspeicher?


    Ich hoffe du hast nicht viel für die Fuhre bezahlt, eine Instandsetzung (nicht Überholung) des Getriebes wird mit 2500 - 3000 Euro zu buche schlagen, plus Ko9sten für Aus- und Einbau


    Vorteil des ganzen ist das du gleich die Steuerkette mitmachen kannst, so kommste dann mit guten 1000 Euro zusätzlich aus, also rechne insgesamt mit 4-5000 Euro um das ganze wieder hin zu bekommen, bei diesen Kosten hätte ich keine 1000 Euro für das Auto bezahlt

  • Lass mal ne Spülung machen mit komplettem Ölwechsel und innenreinigung

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • Fehlerspeicher auslesen wäre auch meine erste Idee gewesen. Geht man damit zum VW Händler, oder können das auch andere?
    Getriebespülung hört sich auch gut an. Das Getriebeöl würde allerdings vor einem halben Jahr gewechselt. Trotzdem spülen?

  • Fehlerspeicher kann eigentlich jede Werkstatt auslesen. Wenn das Öl im Getriebe eh schon neu ist, kann genau das die jetzigen Probleme geboren haben. Ne erneute Spülung bringt da wahrscheinlich nichts.


    Erstmal auslesen --dann weiter schaun. Stell Dich schon mal auf eine harte Geduldsprobe ein. 8o


    Gruß
    Helmut :prost:

    Geklaut aber gut: Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren.

  • Spülung kostet aber mal schnell 4-600 Euro, und bei Verschleiß oder defekten ist es sinnlos


    Auslesen, maximal einen Ölwechsel selber durchführen, vielleicht zweimal und dann einen Getriebefachmann zur rate ziehen


    ich hätte mir den Schrott erst überhaupt nicht angetan

  • Hi,


    hast du Zugriff auf ein Schaltgetriebe(umbausatz)? Ich würde da gar nicht lange mit dem Automatikgetriebe rumfummeln und die Kohle lieber in einen Umbau auf Schaltgetriebe stecken.


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!


    620786_5.png


    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

  • as ist auch meine Überlegung, sollte das Auslesen nichts gutes bringen. Ich fahre zwar gerne Automatik aber brauche ein halbwegs zuverlässiges Auto das auch mal einen Hänger ziehen kann. Ausser bei 'die Autoliebhaber' habe ich aber noch keinen Umbausatz gesehen. Und dort ist er mir mit 1600 Euros auch zu teuer, da kommt ja noch Geld für ne neue Kupplung und die Mietwerkstatt dazu. Ich habe auch noch nirgendwo eine vollständige Liste der Teile gefunden, die ich brauche, dann würde ich sie mir evtl. Selber zusammen suchen....

  • VR6 und Teile für einen Schaltumbau kannste abhaken, verkauf die Mülltonne wieder, notfalls mit kleinem Verlust, kommt sich unterm Strich günstiger als das was dich hier noch erwartet in bezug auf Getriebe und Kette


    Und VR6 und zuverlässig kannste auch vergessen, die waren zu Lebzeiten vor 20 Jahren schon zickig

  • Ganz ehrlich, den wollte ich nicht mal geschenkt, außer ich würde ein Schlachtobjekt wegen der MV Innenausstattung suchen


    VR6 war bei Erscheinen vor 27 Jahren schon Vollschrott und das gleiche gilt für sämtliche automatisierten Getriebe im VW Konzern von vor 45 Jahren bis aktuell