Peloponnes im Frühjahr

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Hallo zusammen,
    ich bin dabei, meine Elternzeit (4 Monate) mit Frau und Kindern zu planen.
    Wir fahren Mitte März los und wollen zügig nach Griechenland und von dort aus dann laaaangsam heim fahren bis Mitte Juli. Über den Balkan.
    Wer von Euch hat denn Erfahrungen mit dem Peloponnes im Frühjahr? Wie ist es dort Temperaturtechnisch? Kennt jemand Campingplätze die schon offen haben? Der ACSI-Führer nennt mir ein paar, aber vielleicht gibt es ja Empfehlungen von Euch?


    Vom Peloponnes aus wollen wir uns dann gen Norden treiben lassen. Mal schauen, was sich ergibt und was uns unterwegs empfohlen wird. Wir wollen die Reise auf jeden Fall langsam gestalten, kindgerecht und nicht ankommen, aufbauen, abbauen, weiterfahren...
    Würde mich über Empfehlungen/Hinweise/ Ratschläge freuen!

  • Servus,


    wir wollen im kommenden Jahr auch 8 Wochen in Griechenland unterwegs sein.
    Bisher haben wir aber noch keine Ahnung, wo wie überall hinwollen, daher lese ich hier mal fleißig mit. :popcorn:


    Zeitlich werden wir uns wohl knapp verpassen, wir starten erst Ende April.


    Habt ihr euch schon mit Fähren beschäftigt?


    Grüße


    TIm

  • Hallo,als wir mitm Motorrad um die Peleponnes sind, sind wir mit Minoan von Venedig nach Patras gefahren.



    Ihr könntet mit dem Zeitbudget aber schon in Igoumenitsa von der Fähre runter und dort die Tour starten.
    Gruß Götz

  • Wir werden wahrscheinlich von Venedig aus nach Patras fahren. Dann ist die Fahrt von Freiburg bis zur Fähre nicht so weit, wie wenn wir bis nach Ancona fahren. Ich glaube man ist dann so cca. 30h unterwegs. buzz : bleibt Ihr dann 8 Wochen in Griechenland? Wir wir planen mal nur den Beginn auf dem Peloponnes und schauen dann was sich so ergibt. Vielleicht bleiben wir ja auch 2 Monate in Griechenland, who knows...

  • Wir haben das jetzt mal so geplant, ja, schauen wir mal wie es kommt. Ich habe 2 Monate frei, davon wollen wir 7 Wochen unterwegs sein.
    Ich denke es wird uns schon nicht langweilig werden. :D


    In Sachen Fähre blicke ich noch kaum durch.
    Überall hört und liest man, dass man möglichst früh buchen soll. Gerade wenn man Camping on Board buchen will. Bisher habe ich aber noch keine Seite gefunden, auf der man aktuelle schon buchen kann.
    Naja, ich denke ich lasse das vom Reisebüro machen.


    Welche Fährlinie fährt denn von Venedig nach Patras?

  • Google sagt mir gerade dass Minoan und Anek/ Superfast fahren. Aber ich werde wahrscheinlich auch die Variante Reisebüro wählen. Das ist mir zu unübersichtlich und unklar selbst zu buchen...
    Wir haben insgesamt 4 Monate Zeit und die wollen wir eigentlich auch maximal ausnutzen. Mal sehen wie die Kids mitmachen ;-)

  • Hi,


    Ihr wollt 4 Monate bis Mitte Juli unterwegs sein? Dann startet Ihr also Mitte März?


    Da kann es auch auf den Pelepones noch richtig kalt sein. Mitte März ist auf den Pelepones noch keine Saison, das bedeutet das da noch nicht alles offen ist. Lediglich die Geschäfte, die ganzjährig offen sind dürften offen sein. Hey, aber nur so erlebt man Griechenland, wie es wirklich ist :thumbsup:


    Bezüglich der Reiseroute über den Balkan mit dem T4 habe ich mal einen Beitrag geschrieben. Man kann aber auch über Albanien an der Adria zurück fahren, da gibt es auch hier im Forum Infos dazu.


    Im Forum hier sind auch einige, die regelmäßig in GR und speziell auf den Pelepones unterwegs sind, die werden sich schon noch melden. Ich selbst habe zwischenzeitlich meine Wohndose in Nordostgriechenland stehen. Da ists im Hochsommer nicht ganz so heiß :D


    Gruß aus Südbaden, Uwe

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hi Uwe,
    danke für Deinen Beitrag. Was heißt den "richtig kalt" So wie bei uns in Südbaden gerade tagsüber?
    Mir passt es eigentlich ganz gut, wenn da noch nicht so viel los ist und noch nicht alles offen hat. Bin bisher Nebensaisonurlauber (bis die Kinder in die Schule kommen...)
    Deinen Reisebericht habe ich mir schon einmal durchgelesen, werde es aber sicherlich in der konkreten Vorbereitungsphase nochmals tun. Vielen Dank für den Tip!

  • Hi,


    die Winter in GR sind oft neblig trüb und so zw. 5 - 10 Grad "warm". Je nach dem kanns auch mal :snow:


    Sonnig ist es im Winter eher selten, also nicht so wie bei uns gerade :sun::sun:


    Gruß, Uwe

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Camping an Bord gibt es vom 1. April bis 31. Oktober.


    Mit der Öffnung der BuchungsPortale ist ca. Mitte Dezember zu rechnen. Das kann auch schonmal Anfang Dezember sein oder zwischen Weihnachten und Neujahr.


    Die Preise steigen. Seinerzeit haben wir für einen Bus und zwei Erwachsene per CoB mal 230 bezahlt, dieses Jahr 460.


    Zum Wetter:
    Ende März bewegt sich die Natur und kommt aus dem Winter. Man kann den Pflanzen beim wachsen zu schauen. Lufttemperaturen ü 20, aber auch mal Regen. Wir hatten dieses Jahr den Papst in der Tasche und haben im Süden des Peleponnes kaum mal ne Wolke gehabt. Das macht Laune. Dafür gab es Ende September einen Orkan. Glück und Pech hängen unmittelbar zusammen :thumbup:

  • So früh in der Saison nach Griechenland? Das kann wunderbar sein, aber auch noch recht lausig und ungemütlich. In Nordgriechenland kannst Du in dieser Jahreszeit oftmals noch Skitouren machen; auf der Peloponnes dürfte das in Zeiten des Klimawandels vermutlich nicht mehr oft möglich sein.


    Und ich würde vermutlich gar nichts vorbuchen. Um diese Zeit sind mE die Fähren noch nicht überlastet / überbucht. Ich würde mir lieber den Fahrplan ansehen, eine Fähre ins Auge fassen, aber mich nicht stressen, Ticket am Hafen kaufen... und falls ich auf der Anfahrt im Stau stecke, gelassen die nächste Fähre nehmen.
    HG
    CC??

  • Wir waren letztes Jahr über Ostern dort und ich kann nur sagen, es war ein Traum. Sind von Leonidio nach Süden und immer an der Küste entlang, nach einer Woche Klettern leider nur 4 Tage. Wetter war herrlich, tagsüber sommerliche Temperaturen. Alles ist grün, blüht und lebt. In Leonidio ist schon viel los, die Klettersaison hat dann schon längst begonnen (Kletterer mögen die Hitze nicht, da hält der Fels nicht so gut). Im März bieten die Minoan lines zwar noch kein Camping on board, aber deutlich vergünstigte Konditionen, wenn man unter dem Stichwort bucht, wir haben ca. 3 Monate vorher gebucht.


    Es hat uns dort so gut gefallen, dass wir nächstes Jahr in der Elternzeit :) über Albanien mit dem Ziel Peloponnes fahren. Auf Campingplätzen waren wir da gar nicht, es gibt an vielen Ecken Wasser für umme und frei stehen ist easy going an wirklich schönen einsamen Plätzen. Das Städtchen auf den Bildern ist Leonidio, hier unbedingt das Café Panjika, die Taverna (Empfehlung: Imam from the oven) und die Pizzeria besuchen. Wen der Stellplatz am Strand interessiert (kein Problem auch ohne syncro) -> PN

  • Wow,
    das sind ja tolle Rückmeldungen.
    Vielen Dank auch für die Tips mit Leonidio. Genau in die Ecke wollen wir auch fahren, ich war früher mit meinen Eltern (vor knapp 40 Jahren :wacko: ) in der Nähe von Monemvasia. Nomia hieß der kleine Ort. Da möchte ich wieder hin. Da liegt Leonidio ja nicht schlecht!
    Fabrik : Ihr macht die Reise ja dann gerade anders herum wie wir. Wann seid Ihr unterwegs?

  • Unser Zeitraum hat sich verdoppelt :thumbsup:


    Fahren jetzt auch von Anfang März bis Ende Juni.
    Einziger Nachteil, es sind nur noch 8 Wochen bis zum Start :D


    Werden jetzt mal ins Reisebüro laufen und uns wegen Fähren erkundigen.
    Wollen erst von Venedig nach Patras, dann nach Piräeus und von dort aus weiter mit der Fähre nach Kreta.
    Da sollte es sich auch im März gut aushalten lassen.


    Camping ob Board fällt jetzt raus, das gibt es ja erst ab 1.4.
    Daher werden wir wohl eine Kabine nehmen müssen, hilft ja nichts.

  • Oh, das hört sich spannend an. Vielleicht treffen wir uns ja irgendwo. Ich bastle gerade noch am Beginn der Reise rum Kompromisse mit der Frau finden :stars:

    Wir sind wohl erst einmal eine Woche in der Toskana oder so, in Ferienwohnung und dann werden wir entweder über Venedig oder Ancona nach Patras weiterfahren. Und dann... soweit bin ich noch nicht...

  • Aktuell hats in Nordgriechenland überall Schnee. Sogar auf den Inseln...


    :snow::snow::snow::snow:

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Aktuell aus Finikounda/Peloponnes 16 Grad, Sturm, Sonne, Regen. Liebe Grüße Eva

    Blödem Volke unverständlich treiben wir des Lebens Spiel,
    Grade das, was unumgänglich, fruchtet unsrem Spott als Ziel. Christian Morgenstern

  • Kann es eigentlich sein, dass die Fähren von Ancona und von Venedig nach Patras gleich teuer sind? Oder bin ich zu blöd, Fähr-Ticket-Suchmaschinen zu bedienen???

    Also wen ich beispielsweise bei Anek Superfast suche, kostet die Fahrt Venedig - Patras ab 80€ und Ancona - Patras ab 74€.

    (jeweils nur kurz für 2 Personen eingegeben)



    Ich denke wir werden bei "Minoan Lines" buchen.

    Die fahren genau die Strecken die wir brauchen und haben gute Frühbucherrabatte (30% bis 31.01.). Alternativ dazu gibt es 25% für ADAC-Mitglieder. Außerdem ganzjähriges Camping on Board für vollständige Wohnmobile, das muss ich mir aber noch genauer anschauen.


    Zum Camping on Board steht folgendes auf der homepage:

    Zitat

    • Der Service „All Inclusive Camping'' gilt das gesamte Jahr über für „offiziell registrierte“ Wohnmobile/ Wohnwagen.


    • Die Wohnmobile/ Wohnwagen müssen vollständige Wohneinrichtungen verfügen (Schlafzimmer, Küche und WC).


    • Dieser Service wird ausschließlich für Camper angeboten! Konventionelle Autos, Lieferwagen und Boote sind in diesem Angebot nicht enthalten.

    Warum hier kein als Wohnmobil eingetragener Bus geht, versuche ich heraus zu finden.