jährliche Versicherungserhöhungsspielchen

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin,
    nun brummt mir meine Versicherung eine 29% Erhöhung für nächstes Jahr in der Haftpflicht auf.
    Und das bei gleichen Merkmalen SF35, Typklasse 17, Regionalklasse 8, Firmenrabatt, und alle Randbedingungen sonst auch gleich.
    Der daraufhin stattfindenden Anruf brachte im Gegensatz zu den Vorjahren keine Verbesserung (sondern nur bla bla).
    Ein Neukundentarif würde nochmal oberhalb davon liegen.


    Habt Ihr dieses Jahr auch zum ersten Mal die Erfahrung gemacht ?
    Irgendwelche Tips?


    Gruß
    Franki

  • meine Rechnung ist noch nicht da
    ich habe aber Womo und Kasko dazu
    und die Versicherung kommt nach gründlichster Kalkulation jedes Jahr auf den gleichen Preis


    dir wird jetzt nichts übrigbleiben als andere Anbieter anzufragen und wenn die nicht günstiger sind, halt den höheren Preis zu bezahlen

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • Hallo Franki,
    ich hatte für dieses Jahr eine über 20%ige Beitragserhöhung im Vergleich zum Vorjahr hingenommen und weiß noch gar nicht, was die für das kommende Jahr aufrufen werden. Habe schon mal vor der neuen Beitragsrechnung ein Vergleichsportal zur Rate gezogen und bin auf einen Anbieter gestoßen, der über hundert Euro günstiger versichert (bei SF 28) und zu denen gewechselt.


    Nebenbei:
    wollte für meine Tochter als Fahranfängerin einen Polo 6N versichern und hatte gedacht, frag doch mal bei deiner eigenen Versicherung nach, vielleicht gibt's da so was wie einen Familienrabatt. Haste gedacht...die wollten glatt 2.700€ (!!!) für das 60PS-Wägelchen, auch wenn ich (mit 40 Jahren Führerscheinbesitz) als Hauptfahrer eingetragen wäre. Allein, dass meine Tochter damit auch fahren darf, steigert bei denen den Beitrag ins Unermessliche. Die wollen diese Fahrergruppe anscheinend gar nicht als Kunden.
    Jetzt bin ich über besagtes Vergleichsportal bei einem Anbieter gelandet, der mit von vornherein 70%-Beitrag anbietet, meine Tochter mit drin.


    Also, vergleichen und ggf. wechseln!


    Gruß, Olaf

  • Habe auch aktuell die Rechnungen für 2019 erhalten (HUK24):
    Der Bulli bleibt gleich (als Womo versichert) - 330,- EUR Jahresprämie inkl. TK ohne SB bei SF 10 (recht alter Vertrag, noch ohne km-Beschränkung und für alle Fahreralterstufen freigegeben ohne Rabattretter)
    Der 1991er Golf II meiner Tochter bleibt gleich: 510,- EUR Jahresprämie inkl. TK ohne SB bei SF 31 (9.000 km/Jahr und Fahreralter unter 23 Jahren inkl. Rabattretter)
    Das 1991er Audi-Cab. von meiner Frau wird um 30% günstiger (bessere Einstufung in der Typenklasse ggü. Vorjahr): 245,- EUR Jahresprämie inkl. TK mit 150.- SB bei SF 25 (9.000 km/Jahr und Fahreralter unter 23 Jahren inkl. Rabattretter)


    Kann mich also nicht beklagen...


    Gruß aus Hamburg
    Torsten

  • Haftplicht geht bei mir runter , Teilkasko wird erhöht.
    Zahle jetzt 380€ im Jahr. 150€ SB , SF 11 bei der HUK24.
    ganz normal als PKW angemeldet


    kann auf keinem Vergleichsportal eine günstigere Versicherung finden.

  • *weiß nicht, warum ein Smiley da reingerutscht ist, soll SF28 heißen


    Mach doch mal ne 8 und ne runde Klammer dahinter...;)


    Bei so nem Versicherungswechsel wär ich vorsichtig, manche locken mit niedrigen Anfangsbeiträgen, im zweiten Jahr jagense dann den Tarif rauf als gäbs kein morgen.
    Das verschweigen die Vergleichsportale leider...


    Bei mir wurds jedenfalls billiger, beide Busse jedenfalls, Anhänger hab ich noch nix und ein Möppi ging n paar Cent rauf.


    Vor n paar Jahren hatte ich mitm Bulli nen Schaden, eigentlich nicht der Rede wert, aber der Versicherung gemeldet, nix mehr gehört (war im Mai).
    Im November kam dann die Rechnung und ich kriegte Schnappatmung.
    Ein Anruf ergab, dass das wohl doch ne grössere Geschichte war, die die kommentarlos geregelt haben...
    Ich sauer, auch Vergleichsportal genutzt, und reihenweise günstigere Angebote gefunden. Gut, bis hierher alles im grünen Bereich, dann bin ich mal spasseshalber über nen Proxy bei der eigenen Versicherung vorbeigesurft um nachzugucken, was ich dort als Neu- statt Bestandskunde nach der Hochstufung zahlen würde: knapp 30% weniger!
    Hab dann zu ner anderen Versicherung gewechselt, die trotz Hochstufung billiger war (und ist) als die alte vorm Hochstufen.
    Soviel nur dazu...


    Den Tip, dass einige Versicherungen, die im Vergleichsportal gut abschneiden, aber dann, sobalds geht, die Preise hochfahren, hab ich übrigens dem Umstand zu verdanken, dass die zur Ermittlung der Regionalklasse das Kennzeichen wissen wollen.
    Da ich ein 'fremdes' Kennzeichen hab (kann man mittlerweile ja bei Umzug deutschlandweit mitnehmen), rief ich bei dem Vergleichsportal an wie ich das dann eingeben könnte. Der Typ am Telefon hats dann für mich ausgerechnet und mir daraufhin die günstigste Versicherung, die den Kurs nicht nach nem Jahr anhebt, empfohlen. Machte nur n paar lächerliche Kröten mehr aus, ich mein, es war die drittgüntigste Alternative.
    Also: nicht gleich die erstbeste auswählen, die paarundzwanzig Cent für den 0180-Anruf waren ne gute Investition bei mir...

    Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Du bist nicht verrückt". Eine summt die Melodie von Tetris...

  • Irgendwelche Tips?


    Als erstes würde ich in einem Vergleichsportal die Prämie ausrechnen, die dort für meine Versicherung angegeben wird. Mit der Summe in der Hand die Versicherung anrufen und darauf ansprechen. Die sind meistens gesprächsbereit und gehen dann mit dem Preis runter. Habe ich vor zwei Jahren so gemacht und hatte hinterher bessere Leistungen bei weniger Prämie als im Vorjahr, obwohl sie eigentlich deutlich mehr wollten. Nach einer Kündigung kann auch ein Anruf kommen, ob man es sich nicht nochmal zu günstigeren Konditionen überlegen will.


    Wenn nicht, Verischerung kündigen und günstigere wählen.

  • Bei der HUK24 habe ich 3 PKW's versichert. Die neuen Jahresbeiträge kamen und waren insgesamt ca. 45€ günstiger. Man kann dort aber den Vertrag umstellen und damit habe ich weitere 90€ gespart. Somit zahle ich jetzt ~630€/Jahr für alle 3 incl. Teilkasko mit 150SB usw.
    Mein grüner T4 kostet kommendes Jahr ca. 50€ weniger. Ich kann mich nicht beklagen.

  • Bei der HUK24 habe ich 3 PKW's versichert. Die neuen Jahresbeiträge kamen und waren insgesamt ca. 45€ günstiger. Man kann dort aber den Vertrag umstellen und damit habe ich weitere 90€ gespart. Somit zahle ich jetzt ~630€/Jahr für alle 3 incl. Teilkasko mit 150SB usw.
    Mein grüner T4 kostet kommendes Jahr ca. 50€ weniger. Ich kann mich nicht beklagen.

    was hast du umgestellt ?

  • Bin auch gespannt, auf die Retourkutsche meiner Versicherung.
    Tochter brauchte schnell ein Auto, da Ausbildung und weiter weg. Ich also hin und die wollten doch wirklich 1400.-€, obwohl der Wagen auf mich als Zweitwagen angemeldet und versichert werden sollte.
    Nun ist er also auf mich angemeldet und auch auf mich versichert. Ich hab ihn einfach auf meinen Vertrag vom T4 gelegt und den T4 auf einen neuen. Plötzlich waren es nur noch ca. 700.- und der T4 kostet auch nur ein paar Euro mehr.
    Ich warte dann mal ab und werde, je nach deren Reaktion mit allen Fahrzeugen wo anders hin wechseln oder bleiben.

  • Bei der HUK24 habe ich 3 PKW's versichert. Die neuen Jahresbeiträge kamen und waren insgesamt ca. 45€ günstiger. Man kann dort aber den Vertrag umstellen und damit habe ich weitere 90€ gespart. Somit zahle ich jetzt ~630€/Jahr für alle 3 incl. Teilkasko mit 150SB usw.
    Mein grüner T4 kostet kommendes Jahr ca. 50€ weniger. Ich kann mich nicht beklagen.

    Bin auch bei der Huk24, mit Erstwagen schon länger und sehr zufrieden.
    Ich probiere jetzt aber mal EMIL Versicherung aus. Da zahlt man einen Grundbetrag pro Monat und dann pro Kilometer einen gewissen Betrag.
    Hat bei mir den Vorteil, dass ich nur dann zahle, wenn ich den Bus auch nutze. Bei 6000 km kommt die Versicherung mit der Huk24 gleich, also Nachteile sollte ich wohl nicht haben.


    Und wenn das nix ist kann man sie sogar monatlich kündigen.


    !!! Ich habe nichts mit der Versicherung zu tun und auch noch keine Erfahrungen. Wollte nur mal erwähnen, dass es so was gibt, vlt für den ein oder anderen interessant.

  • Bei der RMV ist mein Bulli auch wieder teurer geworden ;( . Das 2. Jahr in Folge. Find aber nichts günstigeres. 250 EUR im Jahr HP + Vollkasko. 2016 waren es noch 224,00

    Gruß Multiwolf







    John Lennon: "Unsere Gesellschaft wird von
    Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen
    gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger
    eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

  • N'abend
    Habt ihr eure Busse alle nur noch TK versichert?

    Nee, natürlich Vollkasko.
    Bei 270 im Jahr möchte ich wirklich nicht drüber nachdenken.

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive: