California Coach Umbau Klappdach auf festes Hochdach

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo zusammen,
    Erst mal zu meiner Person: Ich bin Benny aus Kassel und seit 7 Jahren mit einem T5 unterwegs (Caravelle, Selbstausbau Camper). Meist Richtung Meer oder Berge. Da wir seit ein paar Monaten zu dritt sind suchen wir jetzt einen größeren Camper mit Hochdach. Am liebsten mit Allrad :)


    Wir sind also auf der Suche nach einem California Coach Syncro mit festen Hochdach (Zum schlafen). Leider gibt es den nicht so oft (garnicht) auf dem Gebrauchtwagenmarkt und wenn mal ein Cali Coach Syncro angeboten wird ist es ein Aufstelldach. Ich rechne nicht damit das ein Besitzer eines so seltenen Fahrzeugs seinen geliebten Bus in naher Zukunft verkauft. Daher meine Überlegung:


    Welche Möglichkeit gibt es einen Klappdach Syncro auf Hochdach umzubauen? Hat jemand von euch einen Tipp für mich bei welcher Firma ich anfragen könnte um mich über ein solches Vorhaben beraten zu lassen?
    Bisher habe ich SCA und Reimo gefunden welche ich optisch nicht so schön finde. Polyroof hat keine Kapazität für den T4 (laut Kundendienst). Am interessantesten wäre das original Westfalia Nasenhochdach. Gibt es das noch irgendwo zu kaufen?


    Wie hoch ist der Aufwand für so eine Aktion? Kann man es vielleicht selbst umsetzen?


    Ich bin für jeden Tipp dankbar ;)
    Grüße, Benny

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Die meisten Cali Coach die ich kenne, haben immer das Compaktdach drauf, dass hat dann nur Stehhöhe, aber keine Schlafplätze. Du meinst bestimmt das Nasenhochdach.
    Da gibt es bestimmt einige Möglichkeiten.


    Entweder neu kaufen, oder ein Dach von nem Schlachtbus holen und verbauen. Ich selber habe sowas nich nicht gemacht, ist auch mit etwas Arbeit und handwerklichen Geschick verbunden, aber es geht auch so ;)


    Ich werde wohl nen ganz anderen weg gehen, mein Benziner Syncro wird verkauft, und ich habe mir nen Carthago Malibu mit Hochdach gekauft, und wenn der soweit hergerichtet ist, wird der halt auf Syncro umgebaut :whistling:


    Was jetzt dann nun einfacher oder günstiger ist, werden wir sehen, wobei der 2WD mit guten Reifen und etwas Fahrwerksoptimierung schon sehr weit kommt im Gelände :thumbsup:


    Spontan fallen mir als Hochdachumbauer malibu-jogi : und RTK6 : ein.


    Vllt schreiben Sie ja nich was dazu :D

  • Ganz genau ich meine das Nasenhochdach. Ich finde das Dach von Westfalia toll und es ist ein großer Stauraumgewinn mit dem Schrank in der Nase.


    Richtig die Cali Coach mit diesem Dach sind als 2WD schon nicht häufig am Markt. Der Umbau eines solchen 2 WD auf Syncro wäre auch eine option. Das traue ich mir Handwerklich allerdings absolut nicht zu und es ist ja auch mit viele Teilesuche/ passende Schlachtfahrzeug suchen verbunden. Daher der Gedanke ein Westfalia Nasendach nachzurüsten ;)

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Also suchst du quasi nen Cali mit kurzem Radstand und dem Nasenhochdach. Die als Syncro sind wirklich recht selten, habe bisher nur 2 in den einschlägigen Portalen bisher gesehen zu richtig hohen Preisen :my2cent:


    Ich weiß das die Aufstelldächer von Reimo schon neu nen Haufen Geld kosten, da will ich gar nicht wissen, was so nen Hochdach neu kostet :rolleyes:


    Beide Varianten sind mit Arbeit verbunden, ob nun ein Dachumbau oder ein Syncroumbau ;)


    Grüße nach Kassel :winker:

  • Genau beide Möglichkeiten sind Möglich.


    Einfacher zu finden ist auf jeden Fall einen Cali Coach 2WD zu kaufen, der schon ein Nasenhochdach drauf hat. Der Umbau hier auf synchro Antriebsstrang ist schwerer.
    Andersrum einen Syncro Cali mit Klappdach auf Hochdach umzurüsten ist Handwerklich gesehen sicher leicht aber leider schwer zu finden.
    Du hälst die erste von mir genannte Version für Möglich und hast das sogar beim Malibu vor?
    Ich bin etwas Ratlos :D
    Viele Grüße nach Bad Hersfeld :)

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Möglich ist alles, und ich kenne hier im Forum beide Varianten ;) Ich will halt nix mehr an der Karosse rumbasteln, sowas hab ich lieber ab Werk :rolleyes:


    Aber schreib lieber SYNCRO ohne H, dass mögen wir Syncronauten nicht so gerne :D


    axelb : hat seinen Syncro auch auf Hochdach umgebaut, Stupidboy : Thilo : auch, und Haumoaster : hat vom Pilzdach zu nem Hochdach zu nem Klappdach umgebaut, quasi alle Varianten schon durch :thumbsup:


    Da gibt es bestimmt noch einige Tips von den Leuten mit Erfahrung ;)

  • Spontan fallen mir als Hochdachumbauer malibu-jogi : und ... ein.
    Vllt schreiben Sie ja nich was dazu :D


    Tja, was soll ich schreiben?


    Wir haben das schon anno 2004 machen lassen. Bei Zillka-Mobile in Roth/Bayern. Es heißt, für den T4 macht er das Nasenhochdach aber nicht mehr. Es kam alles aus einer Hand, da ich mich da handwerklich definitiv nicht rangetraut habe. Das Dach ist aus dem Zubehör, vermutlich hat er es auch von polyestertechnik.de, bezogen wo zuletzt ja auch manche hier noch ein Dach bekommen haben.


    Wenn man alles machen lässt, ist das aber auch kein Schnapper mehr. Heute hört man Preise von 6000 € und mehr, wenn Fenster, Isolierung, Verkleidung, Lackierung und Schränke dabei sind.


    Natürlich lässt sich auch sparen: gebrauchtes Dach, z.B. von Westfalia, viel Eigenarbeit ...


    Zufrieden sind wir zumindest heute noch mit unserer Entscheidung, das damals gemacht zu haben.

  • Welche Möglichkeit gibt es einen Klappdach Syncro auf Hochdach umzubauen?


    Fubar hat es schon ganz richtig geschrieben ... es ist weder ein Hexenwerk von einem Klappdach auf Hochdach umzubauen, noch von 2WD auf Syncro.
    Ich selber habe sowohl einen Halbhochdach-T4 (Dehler) auf Syncro umgebaut, als auch einen ganz ohne Wohndach mit einem Reimo-Hochdach versehen.


    Haumoaster hatte (ebenso wie ich jetzt) das flachste Reimo-Hochdach auf dem Auto und jetzt auf ein KLappdach umgebaut, das (aufgeklappt) mehr Schlafmöglichkeiten bietet.


    Gerade der Imbau von Klappdach auf Hochdach ist eher kein Problem, weil die Klappdachautos zwangsweise alle schon einen Verstärkungsrahmen für den Dachausschnitt besitzen.
    Man ha also genau genommen nur noch das Klappdach zu demontieren und das Hochdach aufzukleben, fertig.
    Alle Verkleidungen im Innenraum können so bleiben wie sie sind ... wie praktisch :thumbsup:


    Reimo baut nach wie vor die Hochdächer für den T4, allerdings mit relativ langen Lieferzeiten, weil die Dinger auf Bestellung angefertigt werden.
    Polyroof hat also keine Kapazitäten für T4-Dächer mehr ?( OK ... vielleicht mal direkt auf den nächstjährigen Bulli-Days am Edersee darauf ansprechen.


    Beim Nasenhochdach muß ich passen, denn da kenne ich die verschiedenen Hersteller nicht.


    Kann man die Umbauten nicht wenigstens zum Teil selber machen, benötigt man einen Umbaubetrieb.
    Vielleicht bietet sich auch einer der Forianer an den Umbau durchzuführen.
    Das darf man dann auch nicht "für Lau" erwarten, denn das sind durhaus ein paar Tage Arbeit.
    Allein schon aus Respekt sollten da einigen Scheinchen den Besitzer wechseln, denn die Zeit (und das Geld) fehlt den Forenkollegen ansonsten ja zur Investition ins eigene Auto.


    Es kann durchaus eine gute Idee sein, ein gebrauchtes Hochdach irgendwo "abzustauben", dieses Aufzuarbeiten, vielleicht das Geld für eine Neulackierung in die Hand zu nehmen, und dieses aufbauen zu lassen.


    Aber auch der Umbau eines 2WDs auf Syncro ist eine Option, wie man bei dem Dehler hier bei mir im Haushalt sieht.


    Also ... durchführbar ist das alles ... und am Ende hat man dann das was man sich wünscht.


    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Super :)
    Ich danke euch schon mal für die vielen Aufschlussreichen Antworten.
    An ein gebrauchtes Hochdach hatte ich auch schon gedacht. Das wäre eine Möglichkeit die 4000€ für ein neues Dach einzusparen. SCA und Reimo kostet ink. isolation, fenster und lackierung in Wagenfarbe ca. 7000€ (mit Einbau) 8) ;(
    Umsonst arbeitet niemand das ist klar :) alleine könnte ich den Einbau ohnehin nicht durchführen. Aber zuerst einmal brauche ich einen Bus. Die Suche geht also weiter :) Ich hab noch ein paar Monate Zeit

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Na zumindest hast Du da jetzt ein paar Möglichkeiten zusätzlich abgeklärt, was die Auswahl dann ja wohl doch vergrößert.


    Viel Erfolg bei der Suche,
    wünscht Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Ich habe mir vor 4 Wochen ein Reimo Hochdach ( leider ohne Nase) bestellt. Kommt nackig, aber incl. Verstärkungsrahmen und Lieferung zum Händler hier vor Ort 1700€.
    Ich werde es selbst drauf bauen...wird Weihnachten geliefert, so als Aussage zur Lieferzeit.


    Wie schon geschrieben, würdest du dir den Rahmen sparen, wenn der Bus schon ein Klappdach hat (ca400€).


    Ein Westfalia Nasenhochdach wäre auch mein Traum gewesen, aber ich habe kein bezahlbares gefunden (allerdings habe ich für LR gesucht, weis nicht wie das beim kurzen aussieht).


    Ich habe ein paar gebrauchte Dächer angeschaut, aber die Ersparnis war mir den Mehraufwand für Aufarbeitung etc. nicht wert, deswegen habe ich mich schlussendlich für das neue entschieden.


    Grüße! Jakob

  • Moin,
    wir haben dieses Jahr unser Nasenhochdach demontiert und nach Schweiß- und Lackierarbeiten am Blechdach wieder remontiert. Falls du dazu Fragen hast, kannst du dich gerne melden.


    Wie die anderen bereits schrieben, ist die Montage eines Westfalia Nasenhochdachs auf einen T4, der bereits den Dachausschnitt mit Verstärkungsrahmen hat, nicht soo schwierig. Es ist eher schwierig, ein Westfalia Nasenhochdach zu finden. Neu gibt es die meines Wissens nicht, musst also einen Schlachtbus finden. Gibt es aber manchmal, gerade vor kurzem hier in der Region war ein Dach zu verkaufen. Ist aber bereits weg. Auch sollte das Gebrauchtdach möglichst wenig Schäden aufweisen, denn Ersatzteile (wie z. B. die Hochdachfenster) gibt es kaum noch neu.


    Viel Erfolg bei der Suche wünscht
    gernebusfahrer

  • Guten Morgen,
    Super danke für den Input :thumbsup: der Link zu dem Thema der Nachrüstung eines Dachs von Polyestertechnik.de ist auch neu für mich. Ich finde die Camper die schon mit dem Dach ausgestattet wurden echt schick :) 1500€ ist auch noch ok. Nur das schiebbare Bett muss man dann irgendwie selbst reinbasteln.

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Ich rede jetzt nur von mir.


    Mit handwerklichen Geschick und den Möglichkeiten sich Teile anzufertigen, ist es schon möglich recht kostengünstig :) , aber dafür zeitintensiver :pinch: , dann ist ein Aufschnitt und Ausrüstung eines Bullis auf Hochdach nicht das Thema.


    Z. B. der vordere Verstärkungsrahmen über dem Fahrgastraum.
    Wenn man sich mit den Augen die Form und Maßen vom Fahrzeug nimmt, dann kann man das auch von einem Schlosserbetrieb nachbauen.


    Gut, ich hab hier einen halben Bulli auf einem rollbaren Rahmen stehen, um da alles anzupassen und dann zu fertigen, um es dann im endgültigen Endzustand auf den Blauen zu bauen.


    Dass ich noch nicht fertig bin, liegt einfach daran, dass ich ein Hochdach vom langen Transporter habe und das anpasse zum Nasenhochdach und eine anderen Modifikation.



    Diesel Euro 3....und Spaß dabei

    ...der mit der großen Macke.:idiot:


    Wenn Handball einfach wäre, dann würde es Fußball heißen.:tear::tear::tear:




  • Nur das schiebbare Bett muss man dann irgendwie selbst reinbasteln.


    Aber Du hast das schiebbare Bett im Dach doch dann schon im Auto, nämlich im Klappdach-T4.
    Das ist kein Bestandteil des Daches, sondern des Verstärkungsrahmens
    und bleibt auch erhalten, wenn man das Klappdach (also die Dachschale mit allem drum und dran) demontiert.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.


  • Aber Du hast das schiebbare Bett im Dach doch dann schon im Auto, nämlich im Klappdach-T4.
    Das ist kein Bestandteil des Daches, sondern des Verstärkungsrahmens
    und bleibt auch erhalten, wenn man das Klappdach (also die Dachschale mit allem drum und dran) demontiert.


    Laut VW-Aufbaurichtlinie ist bei der Verwendung eines festes Hochdach der Verstärkungsrahmen nicht notwendig, ergo der feste Bettteil.
    Hat mir mein TÜV-Prüfer auch bestätigt, nach Prüfung der Richtlinie.



    Diesel Euro 3....und Spaß dabei

    ...der mit der großen Macke.:idiot:


    Wenn Handball einfach wäre, dann würde es Fußball heißen.:tear::tear::tear:




  • ist bei der Verwendung eines festes Hochdach der Verstärkungsrahmen nicht notwendig, ergo der feste Bettteil.


    Das stimmt wohl, hat aber nichts damit zu tun, dass man den Rahmen (und somit das Bett) bei einem Umbau von Klapp- auf Hochdach (siehe Threadtitel !) nicht eingebaut lassen kann.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.