Standheizung Luft defekt

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Ich denke das dort evtl
    auch kein Strom ankommt.
    Normal läuft die doch über die Hauptbatterie oder?
    Dort sind unterm Fahrersitz einige Kabel lose. (Sitzheizung Fahrerseite geht auch nicht , Kabel frei)
    Mit 2 Sicherungen. Kann es sein, das die gesamte Heizung über eine 2 Batterie lief?
    Und deswegen nicht mal das Display angeht?


    Jemand aus der Nähe Garmisch hier ?

  • Ja super :)


    Habe mal quer gelesen gestern Abend bei Wiki. Da bin ich auf die Idee mit der Zweitbatterie genommen.


    Ich stelle heute noch Fotos vom Bus ein und werde dann noch welche von den Kabeln machen die da rum liegen .


    Heizung geht aber auch mit laufendem Motor nicht

  • Hi,
    so wie ich das bis jetzt rauslesen kann hat einer der Vorbesitzer die LSH komplett lahmgelegt -- wo auch immer 8)
    Meiner Meinung hilft hier nur die berühmte Salamitaktik -- will heißen, man muss sich in das Thema erst mal komplett einlesen, dann am Bulli beginnend von der elektrischen Zentraleinheit über die Verkabelung unter dem Sitz und die Verkabelung über die Moduluhr bis zur eigentlichen Steuerung der LSH durchgehen :rolleyes:
    Nur so findet man die Usache -- kann auch nur eine banale Sicherung oder auch ein gekapptes Kabel sein 8|


    Ich persönlich würde erst mal eine "Zweitbatterie" an dem angedachten Platz anklemmen, dann prüfen ob das Trennrelais bei laufendem Motor schaltet und die Batterie auch mitlädt.
    Evtl. lösen sich damit schon mal einige Probleme von Alleine 8o


    Dann kann man das noch weiter eingrenzen.

  • Habe mir das mal angeschaut. Also da war unterm Sitz ne 2 Batterie. Die Sitzheizung habe ich angeschlossen läuft.


    Dort liegen einige Kabel rum. Das Ganze Zeug muss raus. Das war nen Büro Bus von RWE, den scheiß brauch kein Mensch.
    Ich werde mir mal jemenden suchen, der das beherscht und mir das ordentlich macht.


    Da sichd so viele Kabel, das min. 80% überflüssig sind.
    Denke erst wenn die 2 Batterie läuft, geht da was. Oder kann man die auch über die Hauptbatterie mal testen?


    gruß

  • Ok,
    anhand der Bilder sollte sich das jemand an's Bein binden der mit Wissen und Verstand "Wichtig von Unwichtig" sortieren kann.
    Trotzdem, warum stellst Du nicht mal eine Batterie in die Halterung und schließt Plus und Minus mal an ?!
    Ist auf jedenfall besser und sicherer wie die rumliegenden Kabel :D

  • Genau da muss jemand ran, der das versteht.
    Also ich traue mir ja immer mehr zu auch was das Schrauben angeht. Aber da jetzt an der Elektrik ran gehen fällt aus.
    Mal schauen hier im Ort hat's ne kleine Werkstatt.
    Der Wagen ist halt auch nicht angemeldet gerade.

  • das dass rote dicke Kabel?


    ja. Sonst besteht die Gefahr, dass bei gestartetem Motor oder auch nur eingeschalteter Zündung (abhängig von der Verkabelung, gibt beide Varianten) das Trennrelais schaltet und dann Spannung an den nicht isolierten Klemmen anliegt.

  • Hi,
    150 Euronen für ein 67 Ah Starterbatterie ist schon Tobak ;(
    Bei unserem "freien Autoteilehändler" im Ort habe ich mir letztes Jahr eine 72 Ah für 89 € geholt -- ist zwar eine No-Name tut aber perfekt.
    .
    Bei Blei-Säure-Starterbatterien sollte man Wissen, dass es nicht mehr so viele Hersteller gibt X( , will heißen, dass die auch"Gelabelt" in Fern-Süd-Ost produziert werden.
    Ich habe früher immer "Marken-Namen" gekauft, aber geschuldet durch die "Technologie Blei-Säure" ist das immer eine Gratwanderung -- manche halten 6 Jahre und länger; manche sind nach 2 Jahren platt X(
    Gut, hängt immer von deren Einsatzbedingungen ab -- bin der Meinung, wenn die immer "gefordert" und "ordentlich" geladen werden halten die länger durch als wenn diese sich "totstehen".
    .
    Irgendwann werden die "hochohmig", zeigen um die 12,6x Volt an, aber wenn man dann eine Last anlegt brechen die sofort zusammen --- will man die dann Laden gehen die in kürzester Zeit auf 13,8x Volt -- geben aber keine Leistung mehr ab 8|