Alubutyl im Motorraum

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Moin, Helau und frohes Fest!!


    Hat jemand von euch Erfahrung mit Alubutyl im Motorraum? Habe noch ein wenig AB-Xtra rumliegen und gedachte es unter die Dämmung an die Innenseite der Motorhaube zu kleben. Nun las ich bei Reckhorn den Hinweis "Bitte nicht im Motorraum verwenden" sowie die Temperaturangabe "... bis 80°C". Besteht die Gefahr, dass es abfällt oder sich gar verflüssigt und mir den Motor versaut?


    Schöne Feiertage noch und nen guten Rutsch,
    Robert



    "Langsam ist das neue Schnell" ----- "Deep down i know i'm not a stupid girl" ----- "Der Eimer ist nur Mittel zum Gefäß"

  • Moin,


    im Motorraum wirds sauheiß, vor allem im Sommer. Stichwort Stau. Die Haube auch schon im Stand.


    Auch vermute ich stark dass der von dir gewünschte Effekt (Lärmredutkion?) nicht eintreten wird.
    Alubutyl sorgt dafür dass die innere Dämpfung vom Verbund Alubutyl/Blech höher ist als vom Blech alleine.


    Der Großteil vom Schall außen kommt aber durch die Luft, der Schall nach Innen über den Rahmen. Von da her wäre das einzige das evtl was bringen könnte
    - die Spritzwand
    - die Radhäuser innen


    Aber die Motorhaube eher nicht, da sehe ich eher die Gefahr dass das Zeug runterfällt und sich nach Murphy um irgendwelchen sich drehenden Dinge wickelt...

  • Die schepperne Haube nervt definitiv


    ?( die Motorhaube scheppert :nixpeil:


    OK ... so genau habe ich mir Dein Auto nun nicht angesehen, in Stove.
    Die an den beiden Autos hier im Haushalt scheppert jedenfalls nicht.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Die schepperne Haube nervt definitiv


    die Motorhaube scheppert? :nixpeil:


    Also meine (Motorhaube) scheppert auch, aber nur beim Zumachen und das mache ich selten wärend der Fahrt. :kratz:

    Klar, wenn sie scheppert (bei der Fahrt) kann man sie bekleben oder eben reparieren. :devil:

    Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:      3 6 9   

    Stand 03.03.2019: Noch 3 Jahre, 6 Monate und 9 Tage bis zum H-Kennzeichen :drive:

    2019 fest geplant:
    20.06. - 23.06. VW-Bustreffen Saar 2019 Losheim am See
    30.08. - 01.09. 10. HESSEN Treffen am Gederner See - 2019

  • Die Motordämmung ist bei mir schon lange raus geflogen.
    Klappert immer noch nicht und ist gefühlt auch nicht lauter( und schön lackiert sieht’s auch geiler aus :D )https://www.t4forum.de/index.p…hment&attachmentID=313631

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

    Einmal editiert, zuletzt von bullinator ()


  • Bin ich der einzige mit Alubutyl in der Motorhaube?

    Hallo Knolle, das kann ich mir nicht vorstellen ...
    Hält es bei dir denn? Hast du auch die originale Dämmung oder etwas anderes darüber?



    "Langsam ist das neue Schnell" ----- "Deep down i know i'm not a stupid girl" ----- "Der Eimer ist nur Mittel zum Gefäß"

  • Hallo Robert,
    es hält und die originale Dämmung ist darüber.
    Bringt aber akustisch nichts, Außer dem Geräusch beim Schließen der Haube.
    Und die Aufhaltestange wird jetzt doch stark belastet

    Sag ich ja, raus damit ;)

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

  • Ok, danke. Ich fasse zusammen: Machen kann man's zwar, ob es was bringt ist aber fraglich ...


    Frohes Neues!



    "Langsam ist das neue Schnell" ----- "Deep down i know i'm not a stupid girl" ----- "Der Eimer ist nur Mittel zum Gefäß"

  • ob es was bringt ist aber fraglich ...


    Nee, ist nicht fraglich ... jede Schwingung, die ich aus Blechteilen heraus bekomme, verringert die Schwingungsintensität des Gesamtsystems.


    Spritzwand akustisch träger machen ist unstrittig gut.

    Motorhaube dämmen ist deshalb gut, weil die Haube die Energie des Luftschalls des Motors in Körperschwingungen umwandelt und nicht nur nach außen abstrahlt, sondern über die Kontaktpunkte an die Karosse weiterleitet.

    Auch die Glocke der Innenluftansaugung habe ich auf die Art steifer gemacht, genauso diverse Kunststoffflächen (Batterietrennung und -abdeckung)


    Ich habe das schon seit Jahren, abgefallen ist da noch nie was.