Rückfahrkamera am California 2001: welche und wie Kabel verlegen?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo
    in diesem thread las ich, dass man die Kabel am besten auf der Schiebetürseite unterm Dach verlegt und hinten durch die Kabeltülle nach außen zieht.
    Da der thread aus 2011 stammt wollte ich ihn hier neu beleben.
    Diese Kamera scheint mir geeignet, um am Cali hinten oben an der Heckklappe die Kamera zu befestigen - innen am oberen Wandschrank oder außen
    Allerdings frage ich mich,

    1. ob der relativ dicke Stecker am Video-Kabel an der Heckklappe durch die Tülle gezogen werden kann.
    2. ob es besser ist die Kamera von ihren Leucht-Dioden zu befreien damit die Regentr. auf der Scheibe das Licht nicht streuen
    3. wie der Durchzug des Kabels weiter vorne über der Beifahrertür erfolgt (hatte dort die Verkleidung mit dem Handgriff nicht demontieren können)
    4. ob die Kamera ihre Stromversorgung von hinten erhält oder ob diese einfacher mit durchgezogen wird
    5. ob die Positionierung innen am oberen Schrank in der Mitte auch bei Beladung mit Rädern auf dem Kuppplungsträger geeignet ist

    Wer hat eine kabelgebundene Kamera wie diese hier schon mal am Cali mit Fahrrädern auf einem Kupplungsträger installiert und kann weitere Tipps geben? Oder welche Kamera könnt ihr empfehlen?

  • Ich bin großer Fan der Kamera-im-Kennzeichenhalter-Lösung:

    Sehr dezent,

    man kann gerade noch beide Stoßstangenecken einsehen und

    hat beste Sicht auf den AHK-Kopf (zum rangieren).

    Ich würde immer auf eine Kamera mit IR-Dioden zurückgreifen. Gerade bei Dunkelheit ist das wirklich super.

    Die Kabel müssen dann durch die Heckklappen-Tülle, das ist in der Tat eine "Engstelle", geht aber (Geduld!). Stromversorgung am Rückfahrscheinwerfer anzapfen!

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

    Mit unterwegs

  • Ich bin großer Fan der Kamera-im-Kennzeichenhalter-Lösung:

    Sehr dezent,

    man kann gerade noch beide Stoßstangenecken einsehen und

    Hallo Nonius,

    kannst du mal ein Bild von deinem Kamera-Bild zeigen und den Typ der Kamera nennen und die Anbringung (den Ort) zeigen?


    Bei den Nummernschild-Kameras habe ich bisher keine gefunden welche auch die Ecken der Stoßstange sauber zeigen. Deswegen habe ich meine ja extra höher montiert ...


    Danke und Gruß, Jörg

  • ...warum soll das nicht funktionieren? Die Räder sind ja keine blickdichte Wand. Oder meinst du damit, dass du nicht mehr cm-genau rangieren kannst, wenn die Räder auf dem Kupplungsträger montiert sind? Wäre in diesem Fall dann nicht eine Funklösung für dich praktikabler und du montierst die Kamera dann auf das hintere Fahrrad um??

    Meine Kamera zeichnet mir in das Bild solche Zonengrenzen (rot-gelb-grün) ein. Damit kann ich auch mit montiertem Heckklappen-träger ganz gut abschätzen, wie weit ich noch rückwärts fahren kann.


    hemisoft Foto und Typ kann ich nachreichen.


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

    Mit unterwegs

  • Moin auch,

    ich habe eine ähnliches System an dem Solar Panel auf dem Dach befestigt.

    Da die Anscchlüsse des Panels eh durchs Dach mussten, habeich die kamera Anschlüsse gleich mit durchs Dach gebohrt.

    (nach dem zweiten Loch tut es nicht mehr ganz so weh...)

    Bilder vom Einbau findest Du hier: Kamera



    Da ich zwei Kamers habe, nutze ich die eine zum einparken, Anhänger anhängen, etc. und die andere als dauerhaften Rückspiegel.


    sonnige Grüße, dat Käthe.

    wake up in (a) california

    (wissenwertes über OLO? -> gibt es HIER)

  • Hi DKK
    Vielen Dank für die Bilder!
    du hast die Kabel also links verlegt im "exklusiven Cali"! wie ging es denn vorne im Bereich der Fahrertür weiter: hast du dort die Verkleidung am Dach entfernt oder die über der Tür und bist am Türholm runter gegangen?

  • Einschub für hemisoft ...

    Kamerabild:

    (o.k., du hast Recht, es reicht nicht ganz bis zu den Innenecken. Aber es es neben/hinter den Ecken so viel "Straße" auf dem Bild, dass man damit und in Kombination mit den Außenspiegeln sehr genau/dicht ;-) einparken kann). Hier sieht man auch gleich den "Nachtmodus" (IR in sw)

    IMG_20190109_172150_lil.jpg

    So sieht es dann von hinten aus: Ich habe den Halter ein klein wenig tiefer gesetzt, um besser an den Öffner greifen zu können.

    IMG_20190109_172218_anonym_lil.jpg

    Und das letzte Bild erklärt, warum die anderen so eine schlechte Qualität haben... :-) Bei Bedarf kann ich am Wochenende nochmal bei Tageslicht versuchen, etwas bessere Bilder zu machen.

    IMG_20190109_172307_lil.jpg

    Wir sind mit der Lösung insgesamt jedenfalls sehr zufrieden.

    Gruß Rainer


    edit: Ach ja, der Typ: Luis T4 Rückfahrkamera mit Kennzeichenhalter. Gibt es aber wohl nicht mehr im Shop. Ob die T5 auch passt...?

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

    Mit unterwegs

    Einmal editiert, zuletzt von nonius () aus folgendem Grund: Typ vergessen...

  • Also ich habe die Kamera auch im Kennzeichenhalter und bin sehr zufrieden. Hab vorne einen kleinen Bildschirm. Ja der Stecker passt durch die Tülle und ja es ist eine sch.. arbeit den dadurch zu bekommen, aber alles machbar :D

  • wobei ich optisch die Kamera in der Kennzeichenbeleuchtung viel ansprechender finde.

    Stimme dir prinzipiell zu, das ist sogar NOCH unauffälliger. Gab damals nur zwei gavierende Nachteile: Die für T4 passenden Leuchten gab es noch nicht (der ist inzwischen also hinfällig) und zweitens, sitzt die Kamera dann etwas außermittig (womit man sich aber sicherlich anfreunden kann, zumal man dadurch dann auch besser an den Heckklappenöffner ran kommt).

    Ich lasse es jetzt aber so.

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

    Mit unterwegs

  • Hi DKK
    Vielen Dank für die Bilder!
    du hast die Kabel also links verlegt im "exklusiven Cali"! wie ging es denn vorne im Bereich der Fahrertür weiter: hast du dort die Verkleidung am Dach entfernt oder die über der Tür und bist am Türholm runter gegangen?

    Moin Heiner,


    ich habe tatsächlich die oberen Verkleidungen glöst und habe die Kabel dort verlegt. Einerseits um an die A Säule zu kommen und andererseits um in Richtung Außenspiegel zu kommen. Dort hängt ja jetzt der Bildschirm und auch die Schalter zur Aktivierung der Kameras/de Bildschirms ist dort zu finden.

    (Ich glaube ich muss noch mal ein Foto nachfügen. Bei dem Bericjt fehlt der Bildschirm... ups)

    IMG_5557.JPG

    sonnige Grüße, dat Käthe.

    wake up in (a) california

    (wissenwertes über OLO? -> gibt es HIER)

  • Mein Carthago hat auch die Kamera im Kennzeichenhalter, funktioniert so ganz gut, aber ich werde das wohl auch noch umändern, in eine Kamera, die neben der Kennzeichenleuchte sitzt.


    Gefällt mir optisch einfach besser;)

  • Trotz aller Rückmeldungen zu den Kameras in der Kennzeichen-Beleuchtung ..

    möchte ich immer noch dieses System verbauen!

    Meine Frage bleibt:
    wo könnte das Kabel (montierte Stecker am Video/Stromkabel sind 12 mm im Durchmesser) nach vorne geführt werden?

    Normal wird beim California mit dem Aufstelldach die rechte Seite oben am Rahmen gewählt - hinten durch die liegende Tülle für den Strom in der Hecktüre...

    Könnte man analog zur re. Seite auch hinten oben links ein Loch bohren (das Blech ist dort äußerst dünn, siehe Abb. 1) und dort mit einer entsprechenden Kabeldichtung das Kabel einführen, und dann auf der lnken Seite oben bis nach vorne durchziehen.?
    Das hätte den Vorteil, dass ich da auch die Kabel der geplanten Solarzelle auf dem Aufstelldach durch führe zum Solarregler in der Nähe der Versorger- Batterie. Dann würde ich das Solarkabel auch nicht durch das Aufstelldach einführen sondern hinten am Dach überhängend durch diese neue Öffnung führen.

    Hat hier jemand schonmal diesen Weg/diese Öffnung gewählt?Heckklappe oben re_Bildgröße ändern.jpg

    Heckklappe oben li_Bildgröße ändern.jpg

    20190204_191144.jpg

  • Ich empfehle Dir den Stecker abzuschneiden, Kabel auf der rechten Seite durch die vorhandene Kabelführung zu verlegen. Später Stecker aus dem HiFi Bereich anlöten. Klappt wunderbar und es m.E. besser als an der Karosserie rumzuwerkeln

  • . . .ich würde auch den Stecker abschneiden und hinten wieder anlöten.

    Es gibt für Hauselektrik “Kabeldurchzieher“,- das ist ein steifer Plastikdraht mit einem kleinen Ösenkopf am Ende. Den schiebst du von Vorne/Hinten durch den Dachholm. . . irgendwo kommt der dann mit etwas stochern schon am richtigen Platz an . . .

    Kabel oder Hilfsschnur durchziehen und weiter machen.

    Bei mir habe ich einfach Funkmodule verwendet.

    Kameraanschluß an der Heckscheibenheizung.

  • Kameraanschluß an der Heckscheibenheizung.

    D.h. du schaltest die Kamera über die Bedienung der Heckscheibenheizung ein. Das ist doch vermutlich ein geschaltetes Plus. Hast du dafür die Heckscheibenheizung außer Betrieb genommen?

    Finde ich eine attraktive Möglichkeit. Ich habe meine ebenfalls über ein Funkmodul angeschlossene Rückfahrkamera an den Rückfahrscheinwerfer angeschlossen. Ich fände es aber auch gut, wenn ich die Möglichkeit hätte, die Rückfahrkamera auch beim Vorwärtsfahren einzuschalten. Mit einer Diode in der Leitung müsste das ja über die Heckscheibenheizung möglich sein, ohne dass dann jedesmal die Rückfahrleuchten angehen.