Carguard Alarmanlage geht grundlos an und trötet stundenlang

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo zusammen,


    habe mir vor 5 Jahren eine Carguard Alarmanlage eingebaut. Ab und zu fängt sie grundlos an loszutröten. Wie kann ich nun den Fehler ermitteln?


    Eigentlich sollte er das nur machen, wenn eine Tür aufgeht während die AA scharf ist. Weil das für die Nachbarn nervig ist wenn ich nicht da bin, habe ich die Anlage ausgeschaltet. Wohne aber mitten in Berlin, wo mir das eigentlich zu gefährlich ist. Was habe ich denn für eine Möglichkeit herauszufinden, wo der Fehler liegt? Letzes Jahr ist sie schonmal angesprungen, als Regenwasser unglücklich in den Motorraum bei der Batterie gelaufen ist und einmal nach der Waschstrasse.


    Danke für Tips!

    VG

  • Hallo Mulli


    Ab und zu fängt sie grundlos an loszutröten

    Wenn sie das macht, ist sie kaputt. Das vermute ich aber erst mal nicht. Es gilt der Grund für das auslösen herauszufinden.


    Macht sie das den seit Anfang an?

    Wenn nein, was wurde vor dem ersten Auftreten verändert?

    Tracker, Elektrische/elektronische Veränderungen

    Eigentlich sollte er das nur machen, wenn eine Tür aufgeht

    Sind die Türkontakte die einzigen Alarm Auslöse Kriterien?

    Keine Innenraum Sicherung, keine Neigungswächter, kein sonstnochwas?

    Was habe ich denn für eine Möglichkeit herauszufinden, wo der Fehler liegt?

    Den Auslösegrund herausfinden, aber soweit bist Du ja schon selbst.

    Wenn der Alarm neben der Hupe auch mit Blinkern signalisiert wird würde ich zunächst für die Fehlereingrenzung die Hupe abhängen (Nachbarschaft).

    Dann versuchen die Alarmanlage zum Auslösen veranlassen:

    Das hängt dann davon ab, was alles wie abgesichert ist. Vielleicht ist ein Türkontakt so knapp eingestellt, dass schon geringe Erschütterungen ein "öffnen" des Kontaktes hervorrufen.

    An den Türen zerren, Heckklappe nicht vergessen.

    Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:      3 5 7   

    Stand 05.04.2019: Noch 3 Jahre, 5 Monate und 7 Tage bis zum H-Kennzeichen :drive:

    2019 fest geplant:
    20.06. - 23.06. VW-Bustreffen Saar 2019 Losheim am See
    30.08. - 01.09. 10. HESSEN Treffen am Gederner See - 2019

  • Moin,


    bei mir war das mal der Motorhaubenkontakt.

    Der war einfach verrostet und hat so halt manchmal keinen Kontakt mehr gehabt.


    Mfg

    Holger

    Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".

  • Also ich habe sie nur an die Türkontakte angeschlossen. Eventuell meckert sie auch autmatisch bei leerer Batterie, als Schutz vor abklemmen. Das weiss ich aber nicht. Geändert habe ich nichts an der Anlage. Bus stand 2 oder 3 Wochen unbewegt am Straßenrand und fing plötzlich an zu tröten. Blinker sind nicht mit der Anlage verbunden.


    Die Türen habe ich alle mehrfach kontrolliert: d.h. alle mehrmals auf- und wieder ordentlich (!) zugemacht. Innenlicht geht auch aus. Wenn ich dann die Anlage scharfschalte, fängt sie trotzdem nach ca. 30 Sekunden an Alarm zu schlagen. Obwohl Türen zu und Innenlicht aus ist.


    Habe im Verdacht, dass das etwas mit der Feuchtigkeit im Motorraum zu tun hat. Alarmanlage hat auch schon mal in der Waschanlage losgetrötet als Wasser reinkam. Bin dann eine halbe Stunde mit trötender Anlage durch Berlin gefahren. Konnte ihn mit dem Lärm ja nirgends parken! Habe mich gefühlt wie ein Autodieb! Nur sind im Motorraum eigentlich gar keine Komponenten der Anlage verbaut ausser dem Lautsprecher selber :nixpeil::nixpeil::nixpeil: