ACU Bj. 95/96; Öldruckleuchte blinkt *ohne piepen*, keine Anzeige der Drehzahl im KI

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Einen schönen guten Abend in die Runde,


    vorweg, ich habe die SuFu genutzt - 2 Tage gelesen -, jedoch keine Lösung gefunden.

    Zum einem beziehen sich die Themen auf Fahrzeuge mit CAN, Diesel oder W-Leitung (also ohne MSG).

    Zum anderen laufen die Themen teilweise ins leere, bzw. gibt es leider keine Rückmeldung des Themenstarters wo das Problem nun wirklich lag.


    Nun zum eigentlichen Problem,


    vor Auftreten des Fehlers hatte ich regelmäßig Zündaussetzer, im Benzinbetrieb lief er zeitweise nur auf 4 Zylinder im Gasbetrieb auf 3. Bei nächtlichen Blick in den Motorraum konnte ich ein "schönes" Gewitter sehen, daraufhin sind folgende Arbeiten geschehen.


    - Ausbau Batterie

    - Austausch des gesamten Zündgeschirr (Kerzen, Kabel, Zündspule)

    - Ausbau des MSG (wenn man da vorn schonmal rumkramt) zur Kontrolle der internen Unterdruckschlauches, des MAP-Sensor und dem allgemeinZustand der Platine.

    - Rückbau von MSG und Batterie


    Ergebnis: Bus läuft tadelos (im Benzinbetrieb), jedoch keine Anzeige der Drehzahl im KI und blinkende Öldruckleuchte.


    Fehlersuche:

    - Kontakte und Kabel von Hallgeber, Öldrucksensoren und Zündspule visuell überprüft. (F22 hatte ich vor ca. einem halben Jahr getauscht)

    - Stecker vom Hallgeber gezogen - Bus geht aus

    - Stecker von Öldrucksensoren gezogen - KI piept los

    - *alle* Kabel in Nähe Batterie und MSG auf Beschädigungen überprüft

    - Massekabel im Motorraum kontrolliert

    - Fehler mit VCDS ausgelesen - kein Eintrag

    - Drehzahl im MSG ausgelesen - vorhanden

    - KI ausgebaut und Platine auf kalte Lötstellen überprüft - nichts auffälliges gefunden

    -ZE ausgehangen und Stecker/ Relais auf ordentlichen Sitz überprüft - nach Auffälligkeiten allgemein geschaut. (irre wieviele Kabel da lose rumfahren)


    In einem Beitrag (den ich gerade nicht wiederfinde) gab es von Urs137 den Hinweis, dass das Drehzahlsignal an drei Stellen in der ZE ankommt/abgeht, bedeutet dies, dass alle Signale (von Sensoren etc. erst in die ZE gehen und dann verteilt werden (MSG, KI)? Ich war bisher der Meinung das MSG bekommt die Signale, wertet sie aus und a) gibt sie weiter (zBsp. an Drehzalmesser), b) korrigiert sie und gibt sie weiter oder c) erkennt einen Fehler, legt ihn ab und/oder zeigt ihn im KI an, eventuell auch d) ist überfordert, weiß nicht weiter und streikt.....Scherz


    Wie finde ich heraus wo das SIgnal verloren geht? Wo kann ich / was kann ich durchmessen?


    Gruß Daniel


    P.S.: Entschuldigt den Roman, hab es versucht so kurz wie möglich zu halten. ;(

  • beatbude

    Hat den Titel des Themas von „ACU Bj. 95/96 LPG; Öldruckleuchte blinkt *ohne piepen*, keine Anzeige der Drehzahl im KI“ zu „ACU Bj. 95/96; Öldruckleuchte blinkt *ohne piepen*, keine Anzeige der Drehzahl im KI“ geändert.
  • Problem noch immer nicht gelöst. Durchgang von ZE zur KI habe durchgemessen (U1/6 - KI10), soweit ok.

    Habe den Beitrag von Urs137 wieder gefunden.