Brauche Expertenrat- T4 Multivan

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo,


    bin auf der suche nach einem T4 Multivan. Da ich sehr häufig mit dem Wohnwagen (2Tonnen) unterwegs bin, suche ich ausschliesslich nach dem 150PS Diesel oder auch den Benziner mit 204PS.


    Habe 2 entdeckt, die mir optisch Super gefallen. Da das Bulli Thema kpl. neu ist für mich ist, bräuchte ich euern Rat. Taugen die was oder lieber Finger davon lassen?


    Hier die beiden Bullis:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…-vip-/1017975279-216-2904


    https://www.ebay-kleinanzeigen…stueck/995837269-216-2254


    Dank und Gruss Dani

  • Wurde schon öfter behandelt: Aufgrund der Gertrirbeübersetzung eignen sich die 102 PS TDIs eigentlich besser für den Zugbetrieb als die 151 - die haben die Mehrleistung nämlich erst bei recht hohen Drehzahlen. Du könntest also auch die verbreiteteren 102 PS in Erwägung ziehen, auch die sind bewährte Zugtiere.

  • Hi,


    aufgrund der langen Getriebeübersetzung eignen sich die 111er weniger für häufigen Anhängerbetrieb als die 75er. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.


    Die verlinkten Busse sind beide deutlich tiefer gelegt. Dadurch ist der Kugelkopf der AHK sehr tief und ein Wohnwagen hängt hinter dem Bus somit immer bergab. Sieht echt prall aus :nixpeil:


    Und ehrlich gesagt: Die beiden Bussse stell man in eine beheizte Garage und holt die im Sommer Sonntags raus - und gut ist. Für Betrieb mit einer Wohndose viel zu schade.


    Gruß, Uwe

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hallo,

    wir haben vor drei Jahren auch einen T4 Multivan mit der grossen Dieselmaschine gekauft um einen Einachser 1,8 Tonnen Wohnwagen zu ziehen.

    Da wir Kroatienfans sind heisst das teils krasse Bergfahrten und enge Wege.

    Hier ist wichtig, das der Bulli selber dann nicht zu leicht ist, sonst hat er Probleme weil zuwenig Gewicht die Vorderachse permanent durchdrehen lässt.

    Muss sagen, bin mit unserem Bus sehr zufrieden, obwohl natürlich mittlerweile einiges an teilen erneuert wurde.

    Ich gebe ihn nicht mehr her.

    Gruss Markus

  • Muss sagen, bin mit unserem Bus sehr zufrieden

    Deine guten Ausführungen sagen aber noch nichts über Deinen Bus. (Motor/PS)

    Auch Dein Profil gibt keinen Aufschluß, was dahinter steckt ;)

    Grüße aus Vogelsdorf :winker:

    am östlichen Stadtrand von Berlin


    VW Tiguan 2,0TDI 4Motion 7-DSG Bj.2014

  • Habe beide schon auf Kleinanzeigen gesehen und muss sagen ,richtig geil :love:

    Ich selber habe einen 102 Ps und der zieht volle,wirklich gut beladene Hänger super.

    Hatte noch keine Probleme....

  • Hallo Ihrs,

    vorweg: ich bin kein Autoexperte sondern nur gelernter Schreiner. Könnte ich die Zeit zurück drehen, würde ich gerne Automechaniker wählen, bzw heisst ja heute Automechatroniker glaub ich.

    Ich entschied mich für unseren T4 Multivan EZ 2002 mit der Dieselmaschine 111 KW TYP(wenn ich es richtig gelesen habe) AXG, da diese Motoren von Freunden als noch zuverlässig und robust eingestuft wurden. Die neuen seien (und ich habs auch bei mehreren Bekannten schon erlebt) bei weitem nicht mehr das, was ein Motor früher war.

    Gleichzeitig hasse ich Autos, die wenn man drin sitzt ausehen wie das Cockpit eines Flugzeuges. Lauter Knöpfe und Schalterchen....

    Der Insignia zuvor war solch ein fahrendes Elektronikpaket wo ich immer nur dachte: geht da was kaputt, stürzt direkt alles ab.

    Mit Freude denke ich zurück an mein erstes Auto ein VW Golf 1 mit breiten Rückleuchten, wo man noch alles erkennen konnte und es Spass machte mal etwas wie Zündverteiler oder auch die Bremsen zu wechseln.

    Ich hoffe nun mit eurer Hilfe und diesem Forum meinen mittlerweile so liebgewonnenen Bus für immer in Schuss halten zu können.

    Wobei ich vor einer Woche einen beinahe Motorschaden dann doch in der Werkstatt habe machen lassen, Der Zahnriemen hatte Zähne gelassen und dadurch hats die Hydrostössel zerlegt. Zum Glück war der Rest noch ganz also kein entfernen des Zylinderkopfes nötig gewesen, geschweige denn, einen neuen Motor besorgen oder oder.

    Nunja soweit erstmal. Hab noch viele Fragen zu meinem Bus, da hier und da Schönheitsreparaturen anstehen, doch ersteinmal das Forum nach Antworten durchforsten.

    Schön hier im Forum zu sein.

    Gruss an alle

    Markus

  • Hi,


    ich behaupte dass zum Anhänger ziehen der 151PS TDI der falsche Antriebsstrang ist. Das Getriebe ist zu lang übersetzt. Es soll sogar so sein, dass der Vorteil von den 49 MehrPS im Vergleich zum 102PS TDI vielleicht noch zu 30% spürbar ist.


    Wenn TDI und Anhänger, dann ein gechippter 102PS TDI. Durch das kürzer übersetzte Getriebe ist es möglich mit weniger Leistung auch einen serienmäßigen 151er auf Trab zu halten.


    Im Anhängerbetrieb macht das kürzere Getriebe mehr Sinn als das des 151PS.


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!


    620786_5.png


    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von ElCravale ()

  • @Matzl:

    Kann es sein das du den Wohnwagen falsch beladen hast ? Du solltest eventuell die Stützlast beachten.Wenn der Wohnwagen vorne zu schwer ( falsch ) beladen ist kann es passieren das der Bus hinten mehr belastet wird und vorne angehoben wird.Dann könnten die Räder schon mal durchdrehen.

    LG Heino 8)

    Der Busfahren zum Beruf gemacht hat


    T4 Multivan (Bj 07.93) 07.1993 - 05.2012
    T4 Multivan Generation (Bj 11.01) 05.2012 bis ...

  • Ich hatte nie Probleme mit dem ach so langen Getriebe im 150PSer... und das trotz noch größerer Räder (noch länger Übersetzt dadurch) Selbst mit Autotrailer dran und voll Beladen... Möchte nicht mehr zum 102er zurück.

    2013-2015 T4 Kombi KR KV 2000 ABL Friesengrün
    2015-2017 T4 Trapo LR KV 1999 ACV Grauweiss
    2017-2018 T4 Kombi LR LV 2002 ACV Grauweiss
    2017-20xx T4 Multivan KR LV 2003 AXG Oceanicgrün

  • @Matzl:

    Kann es sein das du den Wohnwagen falsch beladen hast ? Du solltest eventuell die Stützlast beachten.Wenn der Wohnwagen vorne zu schwer ( falsch ) beladen ist kann es passieren das der Bus hinten mehr belastet wird und vorne angehoben wird.Dann könnten die Räder schon mal durchdrehen.

    LG Heino 8)

    HAllo Heino,

    ich sag dir jetzt was ,doch nicht hier im forum weiter erzählen.8o

    Auf der Deichsel liegt schön versteckt ein Aussenborder mit 63 kg auf einem Fahrradgestell montiert. Jedoch ist meine Anhängelast durch genaues Laden zum Ausgleich korrekt bemessen. Problem ist nur was ich schrieb: in Kroatien sind die kleinen Campingplätze die wir ansteuern immer sehr steil und dann mit dem grossen WW kann es dazu führen das die Räder vorne durchdrehen wenn er denn nicht selber auch beladen ist. Daher lade ich das Boot und Zubehör immer aufs Dach vom Bus.

    Das geht dann.

    LG Markus