Sohnemann hat sich einen Bulli gekauft

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Bus sieht für sein Alter noch recht schick da:thumbup:


    Erst wenn man im VW Bus sitzt ...merkt man wie eng es draußen ist!



    Willst du Spass für große Kinder ... fahr T4 mit 6 Zylinder8)



    Grüsse aus Württemberg

    jr:drive:

    Mein Fuhrpark:

    28/10/2000 -........ T4 Caravelle 2,8 ltr. VR6 Ez: 09/1996 KR

    26/10/2017 - ......... Opel Corsa 1,4 ltr. Ez: 05/2016

    14/02/2017 - ......... VW Fox 1,2 ltr. Ez: 02/2006







  • eben ohne Spülbecken gibt es keine Abnahme zum Wohnmobil ...

    stimmt nicht.

    Spülbecken ist nicht mehr Pflicht ;) ist wohl seid neustem erst so wurde mir auch vor ort gesagt.


    der Bulli Gefällt :thumbup: wieso ist Sohnemann noch nicht angemeldet :P

  • eben ohne Spülbecken gibt es keine Abnahme zum Wohnmobil ...

    das ist ja nun schon seit langem überholt

    Meiner ist seit 14 Jahren WoMo ohne Spüle ;)



    Meine zwei Wohnmobile haben ihre Umschreibung ohne Spüle, geschweige denn Kocher bekommen.


    wobei eine Kochstelle wohl immer noch Pflicht ist, sowie Tisch und Schlafgelegenheit :kratz:


    Das Bj. von dem Bus habe ich bestimmt überlesen. Wie war das noch?

    Sieht aber klasse aus. Ich würde da garnicht so viel umbauen....

    aber jeder eben nach seinen Bedürfnissen.

    Viel Spaß damit!!

    Grüße aus Vogelsdorf :winker:

    am östlichen Stadtrand von Berlin


    VW Tiguan 2,0TDI 4Motion 7-DSG Bj.2014

    Einmal editiert, zuletzt von -Ralf ()

  • Bei der WoMo-Sache bin ich auch nur Publikum auf dem Balkon zweite Reihe :popcorn:


    Ich weiß nur, dass Sohn im Vorfeld mit einem Prüfer in Kontakt stand und die Kriterien ausgelotet hat :wall:

    Letzendlich muss halt Prüfer und Prüfstelle zufrieden sein. (obwohl die ja anhand de Fahrgestellnummer erkennen ob es geht !)

    Abnahme liegt halt im Auge des Betrachters.

  • Die gesetzlichen Mindestvoraussetzungen werden von den technischen Prüfstellen unterschiedlich ausgelegt.

    Dazu kommt dass das Finanzamt selbst diese Abnahme akzeptiert und selbst nochmal prüft ...


    Hier eine kleine Sammlung, in der das alles mal Thematisiert wird ...


    https://www.tuev-nord.de/de/pr…u-umbau/wohnmobil-tuning/



    https://www.tagesspiegel.de/mo…n-wohnmobil/12007036.html


    https://www.promobil.de/werkst…inien-wohnmobilzulassung/


    https://matsch-und-piste.de/wo…lzulassung-gelaendewagen/

  • So,

    heute war es nicht ganz so kalt und wir hatten Nachmittag Zeit den Bulli über die Grube zu fahren und mal die Motorschutzwanne abgemacht :tear:

    Im Großen und Ganzen erst mal keine bösen Überaschungen erlebt :]

    Motor "schwitzt" rechts ein bischen, könnte aber auch von der VakuPumpe kommen.

    Am Kunststoffgehäuse beim Kühlwasserthermostat leicht "undicht", aber das machen wir dann beim Zahnriemenwechsel mit :baby:

    Unterboden sieht gut aus, keine Durchrostungen - im Bereich der AHK normaler Anflug von Rost, die wird dann bei schönem Wetter mal gezogen und aufgearbeitet :bussi:

    Schaltgestänge hat mal ne ordentliche Dusche "Sprühoel und Sprühfett" benötigt, jetzt "schnickt" es wieder :tongue:

    Türkontaktschalter getauscht und die Kontaktstifte in der Schiebetür repariert (Federn gebrochen - Innenleben gereinigt und neue Federn eingesetzt) - funzt wieder :]

  • Hi Leutz,

    heute haben wir uns mal die Schiebetür angetan :kotz:

    Das Öffnen und Schließen gleicht einer Straßenbahn die gerade am entgleisen ist :nixpeil:

    Also mal kurz die Schrauben an der unteren Führung "freigehämmert" und die Tür ausgehängt und mal neben dem Bulli zur Seite gestellt :patsch:

    Um die Bremse und Stopper auszubauen muss man ja mal kurz die Trittstufe rauswuchten :O -- staun -- keine böse Überaschung =)

    Nach Reinigung (die Bidler vorher möchte ich keinem antun, der Vorbesitzer hatte zwei "Jagdhunde" ) sieht es ganz gut aus -- keine Durch- bzw Abrostungen an den Stegen =) -- da hab ich schon ganz anderes gesehen! :O

    Die untere "Türbremse / Stopper habe ich gereinigt, die anderen Laufgarnituren sind "fertig" und gehen auf den Schrott :aehhh:

    Einhängen konnten wir die Tür leider nicht, da Filius Beschläge für "linke" Tür besorgt hat :O

    Wenn diese Woche die "rechten" Beschläge kommen , dann hängen und stellen wir die Schiebetür wieder ein und bin mir sicher die läuft dann wieder ganz "geschmeidig" :]

    Dateien

    • Bulli_3-27.jpg

      (78,15 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-26.jpg

      (84,51 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-25.jpg

      (90,93 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüße aus Bayern !

    Atlantis16

    Einmal editiert, zuletzt von Atlantis16 ()

  • So,

    gestern sind die Beschläge für die rechte Schiebetür gekommen und wir haben das Schiebetor wieder an seinen Platz gehängt und neu eingestellt -- jetz läuft sie wieder ohne "gekratze"; ohne "quitschen"; ohne "holpern" und fällt zu wie eine "Tresortüre" :high5:

    In diesem Atmzug haben wir alle beweglichen Teile wie Schlösser und Verriegelungen kurz ausgebaut, gereinigt und neu gefettet =)

    In aller Ruhe ohne Hektik in 1,5 Stunden erledigt (war aber schon noch recht "schattig" in der Garage)

  • Heute hat das Wetter gepasst, und wir haben uns mal die Beifahrertür vorgenommen :baby: -- will heißen, wir habe so ziemlich alles ausgebaut und mal wieder richtig gereinigt (vor allem die Scheibe und die Führungsnut im Gummi) :kotz:

    Die gute Nachricht, das Innenleben der Tür ist für 20 Jahre fast "rostfrei" :lol:

    Da die Zentralverriegelung an dem Bulli spackt (beim "Zu" kommt gleich wieder "Auf") hat Sohnemann mal den Stellmotor geöffnet :kewl:

    Zum Glück hat er beim Schrotti mal "Ersatz" mitgenommen :tongue: und jetzt funzt auch die ZV wieder !

    Nach ein bischen "Mike Sanders" haben wir wir alle Teile wieder eingebaut und der elektische Fensterheber wuchtet die Scheibe wieder ohne Gejammer rauf und runter :pray:

    Im Gleiche Atemzug auch gleich das "Türfangband" durch ein "besseres" getauscht ^^


    Bei Gelegenheit die gleiche Aktion an der Fahretür :rock:

    Dateien

    • Bulli_3-32.jpg

      (72,57 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-31.jpg

      (38,58 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-30.jpg

      (46,71 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-29.jpg

      (122,3 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bulli_3-28.jpg

      (53,75 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüße aus Bayern !

    Atlantis16

    2 Mal editiert, zuletzt von Atlantis16 ()

  • So,

    heute in aller Ruhe die Fahrertür bearbeitet :]

    Auch hier erst mal Scheibe und Heber ausgebaut, alles so gut wie möglich gereinigt, gangbar gemacht, leicht "gesandert" und wieder alles wieder eingebaut :lol:

    Auch hier in der Tür nur leichten Rostanflug entdeckt :hurra:

    Scheibe schnurrt auch hier ohne gejammer rauf und runter :pray:

  • Hi Leutz,


    dank apriliaracer hab ich zwei gut Stellmotore für die LWR bekommen und nun ist auch das wieder gefixt :thumbup:

    Hab die "starren" Stellglieder rausgeworfen und die Motore dafür eingebaut -- Scheinwerfer wieder einigermaßen justiert und nun kann man wieder je nach Beladung nachregeln . :pray:


    "Der stetig Tropfen höhlt den Stein" :aetsch: