Reimo 2.4 von 1991, 320.000 km

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Liebe T4Forums-Kollegen,


    Ich bin neu hier und bin am Thema T4 auch erst seit ein paar Tagen dran, deswegen hier kurz eine Vorstellung von mir und dann von einem Bus, der es mir irgendwie angetan hat.


    Ich hab Frau und zwei Kinder, 4 und 6, und wir lieben es draußen zu sein.

    4 Jahre hatten wir einen Hymer Eriba Touring Triton am Auto (war uns zu unflexibel), dann ein Jahr lang einem Weinsberg Alkoven (6m lang) (war uns zu groß).


    Jetzt möchte ich gern meinen persönlichen Traum probieren und einen alten Bully kaufen und für uns 4 nutzbar machen, auch als Alltagsfahrzeug.


    Ich hab mich in diesen hier verguckt:


    https://m.mobile.de/fahrzeuge/…Pasteboard&utm_medium=ios


    Gestern angesehen und ein kleines bisschen Probe gefahren.


    Mein vorläufiges Fazit:

    +

    Fährt erstaunlich gut

    Kupplung reagiert prompt

    Motor sprang trotz Kälte und langem stehen beim zweiten Versuch an

    Hochdach schon drauf

    Möbel kann man weiter verwenden

    StandHeizung läuft


    -

    Überlackierte Stellen an den Radkästen, da weiss ich nicht, was darunter ist

    Feuchtigkeit an den Stößen beim Hochdach (da wo die Bretter vom Bett aufliegen)

    Schaltung kleines bisschen hakelig, vor allem in den 3. rein

    Fahrerhauslicht und Beleuchtung der Klimasteuerung ohne Funktion



    Ich hab noch mehr Punkte mitgenommen, aber soweit erst mal zum Anstoß hier in das Thema.


    Was denkt ihr?

  • Achtung - kritische Betrachtung :iek:


    ....wenn die Wohnwagen zu unflexibel bzw. zu groß waren, was willst Du dann mit nem AAB mit Hochdach ...auch und v.a. im Alltag.



    Kannst Du selber schrauben :nixpeil: ....sonst wird der Traum u.U. sehr schnell teuer.


    Bitte nicht falsch verstehen :brav1: :

    Ich hatte bis letztes Jahr selber einen AAB - aber in klein und flexibel als Caravelle und finde den nach wie vor super:drive:


    ...aber - ohne den verlinkten näher gesehen zu haben - würde ich mir vom Grundkonzept was anders suchen :opa:


    ...und vor Allem jemand mitnehmen, der ohne Rosarote-Haben-Will-Brille kritisch drüberschauen kann :prof:

    Nach 10 Jahre meine grüne Caravelle AAB verkauft ;-(


    Jetzt neue Wanderdüne: T5 AXA Caravelle in schwefelgelb =8-)

  • Schaltung kleines bisschen hakelig, vor allem in den 3. rein


    Du hast ja geschrieben, dass er länger stand und es kalt war, würde ich mal darauf schieben.

    Sonst sieht der ja gut aus.

    Ob der Preis für einen 91´er gerechtfertigt ist, können andere Forianer sicher besser beantworten.

    Mir persönlich wäre es ein wenig zu viel.

    Grüße aus Vogelsdorf :winker:

    am östlichen Stadtrand von Berlin


    VW Tiguan 2,0TDI 4Motion 7-DSG Bj.2014

  • ....wenn die Wohnwagen zu unflexibel bzw. zu groß waren, was willst Du dann mit nem AAB mit Hochdach ...auch und v.a. im Alltag.

    muß jeder selber wissen.

    Er hat ihn ja schon (Probe-)gefahren, sollte also im Bilde sein.

    Grüße aus Vogelsdorf :winker:

    am östlichen Stadtrand von Berlin


    VW Tiguan 2,0TDI 4Motion 7-DSG Bj.2014

  • Gestern angesehen und ein kleines bisschen Probe gefahren ....

    Er hat ihn ja schon (Probe-)gefahren, sollte also im Bilde sein.

    :weissnix:


    Zwischen 'ein kleines bisschen Probegefahren' mit Rosaroter Brille auf und Alltagsnutzung liegen dann doch Welten ....



    OK, der angefragte Reimo ist 'nur' ein Kurzer ....das macht ihn etwas alltagstauglicher, aber als DailyDriver wäre mir der zu hoch und zu unflexibel.



    ....und als Laternenparker zu schade ...wenn er bis jetzt noch keinen Rost hat (was ich nicht unterschreiben würde), bekommt er ihn als DailyDriver :rain::snow::feudel:

    Nach 10 Jahre meine grüne Caravelle AAB verkauft ;-(


    Jetzt neue Wanderdüne: T5 AXA Caravelle in schwefelgelb =8-)

  • SollIchsMachen


    Lust immer! Aber zeitlich ist es derzeit schwierig. Wenn dann eh nur am Wochenende. Aber rein von den Daten und den Bildern her macht er einen guten Eindruck. Sollte sich Allstar nicht melden, komm gerne nochmal auf mich zurück.

    super, vielen Dank schon mal!


    Dummerweise ist die Kiste, anders als in der Beschreibung, doch schon abgemeldet, so war die höchst illegale Probefahrt durch die Wohngegend leider eher kurz und ich konnte auch nur 60 fahren. Aber alle 5 Gänge gingen gut rein und kein geeier zu merken.


    „Daily driver“ ist bei uns auch relativ. Täglich fahren wir Rad, mit dem Auto ab und an mal zur Arbeit (15km eine Strecke) und am Wochenende halt so in der Gegend rum. Derzeit haben wir nen s-Max, der ist ähnlich groß, nur nicht so hoch.


    Stellplatz wäre privat Parkplatz ohne Dach.

  • Ich finde ihn eigentlich auch zu teuer, vor allem, nachdem ich gesehen habe, was der Verkäufer vor nicht einmal einem Jahr selber dafür bezahlt hat ... 5100.


    Lustigerweise habe ich vorhin eine ganze Weile mit dem Vorbesitzer telefoniert.

    Ein echter Liebhaber, der die Kiste aber auch benutzt hat. Daher sind alle Pflegemassnahmen eher praktischer, denn hübscher Natur ausgefallen.

    Allerdings klingt es schon recht solide, was er alles hat machen lassen und so fährt er sich meiner unerfahrenen Meinung nach auch.


    Und ich habe tatsächlich gestern keinen Rost sehen können ausser am Endstück des Auspuffs, der sah nicht so dolle aus.


    Mehr Sorge hatte mir die Feuchtigkeit oben am Hochdach gemacht, da hat mich der Vorbesitzer aber etwas beruhigt und gemeint, das könnte bei dem Wetter Kondenswasser vom Dach sein und wäre kein Problem.

  • Ok,

    melde dich, wenn es Samstag klappen sollte (am besten später Vormittag bis früher Nachmittag).

    Sei aber nicht enttäuscht, wenn meine Beurteilung des Wagens nicht so positiv ausfällt. Was Rost und Blech angeht bin ich doch sehr kritisch.

    Auf den Bildern fällt mir auf, dass der Bulli unterhalb der Sicke scheinbar komplett nachlackiert ist, und das auch noch in leicht abweichendem Farbton und eher leicht matt als glänzend. Scheint nicht sooo die Profilackierung zu sein. Die Nachlackierung wird schon ihren Grund haben (vermutlich Rost). Wenn die Rost-/Blecharbeiten ähnlich "professionell" wie die Lackierung gemacht wurden.......

    Was mir noch auffällt: Der Wagen sieht wie ein umgebauter, ehemals geschlossener Kastenwagen aus. Daher ist eine legale Befestigung von Dreipunktgurten an den Fahrzeugaussenwänden im hinteren Sitzbereich m.E. nicht möglich. Daher müssen die Gurte hinten entweder in der Reimo-Bank integriert sein (die dann aber auch eigetragen sein sollte) oder es gibt halt nur Beckengurte (bei dem Baujahr und Wohnmobilzulassung legal möglich).

  • So,

    habe vorhin mal den besagten T4 angeschaut. Ist schon heftig, was manche Verkäufer für Preisideen haben.

    Der Wagen ist oberhalb der umlaufenden Sicke mit einer Garagenlackierung versehen und unterhalb der Sicke mit der Rolle lackiert.

    Vorderer linker Radlauf und hinterer rechter Radlauf sind durch (übelste Lackblasen). Der linke Schweller unter der Fahrertür ist faustgroß durchgegammelt und besteht nur noch aus sich auflösendem Spachtel. Das linke Seitenteil scheint mal unterhalb des Sicke ersetzt worden zu sein, das aber ziemlich dilettantisch. Dort auch wieder starker Gammel an den Schweißstellen. Weiterhin ein Loch in der unteren Schiebetürschiene.

    Der Wagen hat auch den "Klassiker" im hinteren Radhaus oberhalb der Stoßdämpferbefestigung. Dort ziemlich viel Sika verschmiert, das auf dem Rost inzwischen aber nicht mehr hält.

    Scheibenrahmen ist schon mal behandelt worden, zeigt unter der umlaufenden "Dichtung" aber schon wieder braune Spuren. Ansonsten viel frischer Unterbodenschutz, der eine ehrliche Begutachtung des Unterbaus verhindert..

    Die Technik habe ich mir dann nicht mehr angesehen, da der Threatstarter aufgrund des Blechzustands an dem Wagen dan verständlicherweise kein gesteigertes Interesse mehr hatte (er ist kein Schrauber und würde die Blecharbeiten machen lassen müssen). Für so eine Grotte 8.500,- EUR aufzurufen ist schon heftig. Aber auch dort wird sich sicherlich ein Käufer finden, der auf den Wagen hereinfällt.....


    Gruß aus Hamburg

    Torsten

  • Allstar


    Trotzdem großes Lob für deinen ausführlichen Bericht ...:kuschel:


    Jetzt dürfte zumindest niemand hier aus dem Forum 'auf den Wagen reinfallen'!! :iek:

    Nach 10 Jahre meine grüne Caravelle AAB verkauft ;-(


    Jetzt neue Wanderdüne: T5 AXA Caravelle in schwefelgelb =8-)

  • Das ist ja echt krass....wer keine Ahnung hat fällt drauf rein. Finde es gut das du dir die Zeit genommen hast ihn zu begutachten und auch einen ausführlichen Bericht hier schreibst 👍🏻.

    Hat nochmal jemand Glück gehabt und ist nicht auf die Baustelle rein gefallen 😊

  • Wenn man die "blumige" Beschreibung liest, könnte man - wenn man böse ist - fast schon Betrugsabsicht unterstellen :nixpeil:



    Ich :aufreg: zitiere:


    " ...Technisch ist der Bus in einem guten Zustand. Die T4-typischen Alterserscheinungen sollten regelmäßig Beachtung finden. Aktuell guter Zustand. Unterboden und Fahrwerk aktuell gutes Erscheinungsbild. ...." :shake:



    Allstar : War der Verkäufer nur naiv und geldgierig (EK 5.1?!) oder was ganz anders :iek:






    Nach 10 Jahre meine grüne Caravelle AAB verkauft ;-(


    Jetzt neue Wanderdüne: T5 AXA Caravelle in schwefelgelb =8-)