Busneuling braucht Hilfe :)

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo ihr Lieben,


    erstmal vielen Dank für dieses Forum. Wir haben uns vorab schon ein wenig eingelesen für Entscheidungshilfe bzgl. Modell.

    Nun haben wir online einen Bus gefunden, der uns ganz gut zusagen würde. Anhand der Checkliste für den Kauf haben wir einiges an Info erhalten und wir wollen uns den Bus anschauen.

    Es hört sich sehr gut an und es wäre natürlich super, wenn wir einen geeigneten Bus gefunden hätten.

    Gerne würden wir mal eure Einschätzung zu gefunden Bus hören:


    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=273255184&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&gn=80634%2C+Neuhausen%2C+München%2C+Bayern&grossPrice=true&isSearchRequest=true&ll=48.1506897%2C11.5294342&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=48&maxPrice=17500&pageNumber=1&rd=100&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=d49f0b2c-f05c-1ab6-6ec5-fa281cb1729c


    Er ist Scheckheftgepflegt, 2 Besitzer, Unfallfrei, Rost am rechten Kotfügel und der P-Säule bei der Schiebetür, hat ne 2. Batterie inkl. Kühlbox und nen extra Stromanschluss.

    Laut Besitzer muss die Steuerkette nicht getauscht werden.


    Was sagt ihr? Macht er auf euch einen genauso guten Eindruck wie auf uns?


    Danke für eure Einschätzung!

  • VR6 Automatik mit 315 tkm?

    Da können sich neben den T4-üblichen Baustellen zusätzlich noch Steuerketten- und Automatikgetriebe-Probleme einstellen.

    Dafür solltest Du dann den Kaufbetrag noch einmal als Rücklage haben.

    Im Ernst: Wenn Dein Sparschwein nicht prall gefüllt ist, würde ich die Finger davon lassen.

    Nur meine Meinung.;)

  • Hahahahaha, so schnell wird man wieder auf den Boden der Tatsachen geholt ;)

    Vielen Dank für die ehrliche Einschätzung.


    D.h. von Bussen mit Automatikgetriebe sollten wir dann die Finger lassen?

  • Hallo,


    es gibt bei dem letzten Angebot keine Fotos von typischen Problemstellen, deswegen ist eine Empfehlung aus der Ferne schwierig. Der Zustand der Karosserie ist halt immer sehr wichtig. Was war rostig und was wurde zur Rostbeseitigung gemacht?

    Der T4 ist groß und schwer, mir persönlich wäre der verbaute kleine Saugdiesel schon ziemlich schwach als Antrieb.

    Warum suchst Du einen Bus? Brauchst Du Platz, viele Sitzplätze oder willst Du den Bus zum Campen nutzen? Dann ist das Klappdach natürlich der große Pluspunkt.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

  • Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass hier ein T4 mit Aufstelldach für 10.000 Euro gut bewertet und empfohlen wird.

    Ein solcher Bus wird wohl immer einen Haken haben.

    Entweder ist er sehr alt, hat sehr viele Kilometer, einen sehr schwachen oder anfälligen Motor, Automatik, oder viel Rost und/oder Wartungs- und Servicestau. Machmal auch alles zusammen.


    Muss es einer mit Aufstelldach sein?

    Das muss immer teuer bezahlt werden und schränkt die Suche sehr ein.


    Ein "rostfreier" T4 California mit Aufstelldach ( 5-Zylinder-TDI oder -Benziner )

    ohne Wartungsstau ist aktuell kaum noch unter 20.000 Euro zu bekommen.


    Man könnte versuchen als möglichst rostarme Basis

    einen guten Caravelle/Multivan bis 12000 € oder einen Transporter/Kombi bis 8000 € zu erstehen,

    und zunächst einen einfachen Campingausbau machen.

    Wenn dann immer noch Bedarf besteht, könntest Du für ca. 4000-6000 € ein Aufstelldach nachrüsten lassen.

  • Hallo ihr Lieben,


    Danke!


    Wir wollen mit dem Bus auf Reise bzw. zum Campen.

    Wir haben in unseren Überlegungen festgestellt, dass wir keinen festen Campingausbau benötigen bzw nicht so wichtig ist. Eine zweite Batterie wäre aber super. Vllt könnt ihr uns eine Einschätzung geben, was das Nachrüsten kostet:)

    Ein Aufstelldach ist für uns aber ein Muss!

    Wir benötigen mindestens drei Sitzplätze mit Dreipunktgurt wegen unserer Bambina.

    Aus diesen Überlegungen kamen für uns Multivans und Californias in Frage.

    Wir haben keine klare Präferenz bzgl. Diesel oder Benziner. Eine grüne Plakete ist aber wegen der Wohnlage in München wichtig.

    Klar käme auch ein Bus in Frage, den man dann entsprechend mit Aufstelldach nachrüstet.

    Budget hatten wir bis 15.000 angesetzt. Aber anscheinend müssen wir das vllt. Überdenken?!

  • Wenn ich eine ganz kleine "Korrektur" anbringen dürfte ?

    Falls der T4 mit Automatik bisher ein gutes Leben hatte und alle etwa 80000 km das Automatiköl nachweisbar gewechselt wurde,

    dann würde ich der Golf-Automatik durchaus etwas mehr zutrauen. ;)


    Also Nachweise anfordern und wenn dann verschärfte Probefahrt. Dabei sollte, zwischen der Forderung nach Vortrieb und der Drehzahl des Motors kein zu großer Unterschied bestehen. Daher möglichst viele Objekte Probe fahren, bzw. sich eine vielleicht mögliche Probefahrt in einem funktionierenden T4 aus dem Forum sichern. Man kann nur dazu lernen.

  • Wenn ich eine ganz kleine "Korrektur" anbringen dürfte ?

    Falls der T4 mit Automatik bisher ein gutes Leben hatte und alle etwa 80000 km das Automatiköl nachweisbar gewechselt wurde,

    dann würde ich der Golf-Automatik durchaus etwas mehr zutrauen. ;)

    Du wirst aber wohl nicht bestreiten, dass die meisten hier einem T4-Neuling von einem T4 mit Automatik wegen der Anfälligkeit und der häufig hohen Folgekosten eher abraten würden.

    Es gibt ja nicht wenige, auch sehr aktive Mitglieder hier, die trotz guter Pflege des Automatik-Getriebes deshalb irgendwann entnervt auf Schaltgetriebe umgebaut haben.

    Du bist ja vom Fach, deshalb ist es für Dich wahrscheinlich besser abzuschätzen, was da auf Dich zukommen könnte, und hast im "Falle eines Falles" wahrscheinlich auch Möglichkeiten, den T4 trotzdem wirtschaftlich am Laufen zu halten.

  • Grundsätzlich ja.

    Nur stört mich ein ganz klein bisschen dieses generelle. So alla, jede Automatik im T4 ist grundsätzlich zum verrecken verdammt. Wenn ich damit nicht recht habe, dann bitte beweisen.

    Gleichzeitig weiß ich um die Problematik und gehe auch davon aus, viele Automatikfahrzeuge werden erst dann verkauft, wenn das Automatikgetriebe Probleme macht. Eben deswegen empfehle ich eine längere Probefahrt, möglichst mit Fehler auslesen vorher und danach. Das dazu nicht jeder die Möglichkeit hat, ist mir klar. Aber es ist, neben der Historie eben die einzige Möglichkeit, ein faules Ei auszusieben.


    Ein Defekt des Automatikgetriebes würde mich, trotz " vom Fach" und einigen Vorteilen gegenüber "Normalfahrern" doch ein bisschen in Not bringen. Ich hab ja auch keinen Baum auf dem Geld wächst. Die Steuerketten und das Gedöns drumherum waren schon grenzwertig. Da spielt aber wieder mein Wille den Wagen zu behalten und zu erhalten eine größere Rolle.Also würde "ich" irgendwie einen für mich gangbaren Weg finden.

  • Eine grüne Plakete ist aber wegen der Wohnlage in München wichtig.

    Dann ist der verlinkte Bus ja auch raus.

    "Grüne Plakette" können mit Nachrüstung-DPF die TDI (88/102/151 PS) und die Benziner.

    Falls Fahrverbote in München angeordnet werden, könnte es aber eng werden.

    An einigen Orten werden ja schon die Diesel bis Euro4/5 gänzlich und die Benziner teilweise bis Euro2 ausgesperrt.

    Da wäre man vorerst nur mit einem Euro3 Benziner auf der sicheren Seite.

  • :thumbup:

    heute im Radio gehört, dass erneute Messungen in Stuttgart ergeben haben, dass die Luft doch nicht so schlecht ist wie angenommen 8)

    Und in München lässt BWM grrüßen

  • Also die Münchner Luft ist ja auch angeblich nicht so schlecht ;) Einfach nur absurd...


    Wir versuchen uns mal wieder :)

    Nach euren Hinweisen haben wir unsere Suche angepasst und einen Multivan gefunden, den man mit nem Hochdach nachrüsten könnte.

    https://m.mobile.de/auto-inserat/volkswagen-multivan-t4-t4-multivan-münchen/273690460.html?ref=srp#desImages


    Ich frag mich gerade, wieviel KM ok sind? Der Bus hat ja auch schon recht viele! Was sagt ihr?


    Habt ihr Erfahrung mit dem Nachrüsten einer Standheizung? Wie ist da so der preisliche Rahmen?