[gelöst] Einspritzpumpe "spritzt" keinen Diesel ein

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Hallo!


    Zur Vorgeschichte:

    Vor 2 Monaten hatte ich leider bei meinem AJT bj 2001 einen Motorschaden und musste den Motor wechseln.

    Nach langem hinundher usw. habe ich mittlerweile den Bus wieder zusammengebaut und versuchte ihn zu starten.


    Als der Motor noch herausen war, stellte ich den statischen Förderbeginn mittels Messuhr ein. Ich konnte jedoch nicht die 2mm Vorspannung einstellen da ich einen etwas anderen Adapter/Messuhr besitze (ich nahm ca. 5mm) . Bei dieser Tätigkeit überhüpfte mir einmal die ESP und die Messuhr sprang wild hin und her. Vielleicht kann hier der Fehler liegen? Und innen ist was kaputt gegangen, oder sie fördert gar nicht mehr?

    Hab dann wieder von vorne angefangen und alles laut VW Anleitung eingestellt.


    Zu meinem Problem:

    An den Einspritzleitungen kommt kein Diesel.

    Halb so schlimm dachte ich mir, hab dann eine Handpumpe am Rücklauf eingeschleift und somit die ESP mit Diesel vollgepumpt, sodass keine Luft mehr im System drinnen ist.

    Nun nach längeren anlassen (bis zu 1 min) und mehreren Versuchen, kam noch immer kein Diesel aus den Leitungen.

    Die Vermutung lag nahe das es vielleicht die Elektrik der ESP spinnt. Hab die gewechselt, aber wieder das selbe Ergebnis wie vorher.

    Momentan habe ich die ESP vom alten Motor (die bis zum Schluss lief) eingebaut mit der Elektrik vom Tauschmotor.


    Im Fehlerspeicher tritt beim MSG nur 1 Fehler auf: 18039 Gaspedalstellungssensororiginal zu hoch


    Ich hoffe jemand hat eine Idee was das Problem sein könnte?

    Vielen Dank,

    Johannes

  • Hallo,


    bist du denn der Fehlerursache schon Mal auf den Grund gegangen? Ist das Gaspedal richtig angeschlossen? Hast du Mal die Werte von Gaspedal am MSG ausgelesen?


    Grüße

    Flo von JF2301

  • Öhhm -was meinst du mit Vorspannung 2 mm / 5mm ?????????

    Das sind irgendwelche 0.5 mm - wenn es das ist was ich denke ...

    Schraubi :drive:



    Jetzt auch mit AAB California.
    Der Trend geht echt zum Zweitbus.... :applaus:
    Oder zum Drittbus - naja - ACV Pritsche :hurra:

  • Wenn du bei der Einstellung die ESP zu weit gedreht hast und sie "übergehüpft" ist - hast du dann wieder in der Grundeinstellung angefangen (also Stellung der ESP zu Kurbelwellen-OT)? Wenn nicht, dann stimmt da gar nichts mehr. Vorspannung 2 oder 5mm an der Uhr ist egal.


    Gruß, Marc

  • Danke für eure schnellen Antworten!

    Nein dem bin ich noch nicht nachgegangen, da auch wenn ein Fehler mit dem Gaspedal besteht eigentlich Diesel aus den Leitungen kommen sollte.


    Öhhm -was meinst du mit Vorspannung 2 mm / 5mm ?????????

    Das sind irgendwelche 0.5 mm - wenn es das ist was ich denke ...

    Nein ich meine damit das die Messuhr eigentlich mit 2-3mm Vorspannung eingeschraubt werden muss.



    Wenn du bei der Einstellung die ESP zu weit gedreht hast und sie "übergehüpft" ist - hast du dann wieder in der Grundeinstellung angefangen (also Stellung der ESP zu Kurbelwellen-OT)? Wenn nicht, dann stimmt da gar nichts mehr. Vorspannung 2 oder 5mm an der Uhr ist egal.


    Gruß, Marc

    Mit übergehüpft meine ich, dass ich zuweit am ESP Rad gedreht habe..

    Hab dann die Messuhr rausgenommen, wieder zurück gedreht auf OT und die Einstellung nochmals vorgenommen mit den 0,55mm.


    aber Sprit müsste dann trotzdem kommen. Wird der absteller bestromt? Klackt er? öffnet er auch? Kommt aus dem Pumpen - Rücklauf was raus? Die Fehlermeldung ist auch abstrus. War das vielleicht der Mengensteller?

    Hab den Absteller versucht Manuell zu bestromen, der schaltet auch durch und wenn ich so versuche anzulassen, kommt ganz viel Diesel über die Rücklaufleitung heraus. Aber nicht durch die Einspritzleitungen.

    Vielleicht könnte es der Mengensteller sein, aber laut Wiki ist der Diagnosefähig und würde ja eigene Fehlercodes abspeichern.




    Ich kann mir die Tatsache einfach nicht vorstellen, dass zwar genug Diesel in der Pumpe ist und auch beim Anlassen über den Rücklauf Diesel kommt, aber jedoch nichts über die Einspritzleitungen.


    Hab den Motor auch versucht zu starten mit Bremsenreiniger, der läuft auch, aber er stellt sich selbst über die Unterdruckklappe am AGR Ventil ab. Wenn man den Unterdruckschlauch wegnimmt läuft er auch, solange man Bremsenreiniger einsprüht..

  • OK, also entweder hat die Pumpe ein Problem oder das Steuergerät will nicht, dass der Motor läuft.

    Kannst Du nochmal die wörtliche Fehlermeldung oder den Fehlercode sagen? Vielleicht gib das einen Hinweis.

    Meinst du damit das Motorsteuergerät?


    Fehler 18039 Gaspedalstellungssensororiginal, zu hoch - Sporadisch


    Der Fehler tritt aber auch erst seit dem Zeitpunkt auf, wo ich die Elektrischen Bauteile der ESP getauscht habe.

    Vorher war noch kein einziger Fehler abgespeichert, Symptome wie oben beschrieben jedoch auch gleichen.


    EDIT:

    Einmal war auch der Fehler drinnen:

    Fehler 17554 Luftmengensensor, Versorgungsspannung

    Der war aber bei den nachfolgenden 3 Diagnosen nicht mehr dabei.


    Grüße

  • Wenn sporadisch verschiedene Fehler auftauchen - kanns auch ein Wackelkontakt, schlechte Verbindung, Kabelbruch, Kurzschluss ... sein? In dem bewegten Leitungsstrang?

  • So danke für den Tipp PölChris!


    Hab jetzt nochmal Fehlerspeicher des MSG ausgelesen:


    18039 und 17554 sind beide als Fehler gelistet, wie vorher.


    Im Messwertblock 019 steht:

    Feld 1: 0.700V

    Feld 2: 0.000 V

    Feld 3 u. 4: 0.000V


    Getauscht habe ich:

    Megensteller, Abstellventil und das Bauteil das ganz unten an der ESP sitzt. Also alle Elektrischen Bauteile die an dem Stecker von der ESP dranhängen.


    Grüße

  • Die Sollwerte habe ich auch schon gefunden.


    Und auch deine Vermutung in einem anderen Thread, das nun beim Mengensteller gar nichts mehr passt.

    Der wurde deswegen getauscht um einen Fehler im Mengenstellwerk auszuschließen.


    Nun da anscheinend das Schuld sein soll, kann ich mir noch nimmer nicht erklären wieso vorher auch kein Diesel ankam? Da war die ESP noch in ungeöffnetem Zustand.

  • Was es mit dem Gaspoti auf sich hat, würde ich aber auch noch wissen wollen. Was findet sich dazu in MWB 002 Feld 2 auf Leerlaufstellung und bei Vollgas? Alle Werte dazwischen, verhalten die sich schön linear oder gibt es Sprünge oder Aussetzer?


    Den momentanen Regelschieberweg kann man in Block 001, Feld 3 sehen. Ich weiß aber nicht, was der ohne Motorlauf macht, ob er dem Gasfuß folgt oder schon auf Startmenge steht.