Im CE die Thetford Toilette von C3 auf C2 umbauen - wie kriegt man's dicht?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
  • Moin zusammen,


    da wir inzwischen zu dritt einen spürbar größeren Wasserbedarf im CE haben, würde ich gerne den vorhandenen Wassertank der Thetford Banktoilette nutzbar machen. Ich habe erfreut gesehen, dass Holger (natürlich, wer sonst) das schon gemacht hat.

    Für Umbau von Elektrik und Wasserführung habe ich einen Plan. Aber wie kriegt man die vorhandenen Löcher zu? Die Toilette ist wohl aus PP, das scheint also schwierig zu sein. Hat da jemand einen Tipp, was dauerhaft dicht hält? Bin besonders für Langzeiterfahrungen extrem dankbar :)


    Gruß

    Nico

  • Fotos, welche Löcher und wo?

    MfG Lederuwe

    _____________________________________________________________________________________________________

    . . .suche Bezugsquelle für Fußmatte in Leuchtfarbe: vorzugsweise gelb oder neonfarben


    :)

  • Fotos müsste ich noch machen. Ich meine die Löcher, bei denen bei der C2-Variante das Ausgleichsrohr/Füllstandsrohr/Ablassrohr angeschlossen ist sowie das Bajonettloch, in dem normalerweise der Befüllstutzen sitzt. Außerdem müsste man die Wasserzuleitung zum Tank ja noch festmachen.

  • Moin


    Für den Umbau stand mir seinerzeit ein Spender WC zur Verfügung. Das hatte einfach Kostengründe, man kann aber von Thetford alle Teile auch einzeln bekommen.


    Das im WC befindliche Magnetventil muss nach Außen verlegt werden. Dann muss eine Pumpe eingebaut werden, der passende Halter war im Spender WC ja auch vorhanden.


    Auch das Ausgleichsrohr mit der Pegelanzeige wird gebraucht. Hierdurch werden die einzelnen Wasserkammern im Innern verbunden,


    Das Rohr wird an der rechten Seite des WC verbaut. Um die Toilette zum Winter komplett zu entwässern mus es abgezogen und nach unten gebogen werden. Das Aufstecken hinterher auf den Gummistöpsel ist etwas fummelig weil nur mit Spiegel da etwas zu sehen ist. Aber nur so bekommt man das Restwasser aus dem Rohr.



    PB200010.JPGPB200011.JPG


    Auf dem rechten Bild, der runde Deckel wird auch benötigt. Er verfügt über einen Renkverschluss und O-Ring.


    An den vorderen Stutzen kommt der Zuflusschlauch der über das Magnetventil läuft.


    P4120011.JPGP4120010.JPG


    Den Schlauch habe ich mit Zweikomponenten Knetmasse befestigt. Nach Jahren sieht es nun nicht mehr so schön aus weil sich das Zeug verfärbt.


    Die Verbindungsschlauchanschlüsse musste ich mit schwarzer Knetmasse abdichten, das es einen Winter kaputtgefroren und undicht geworden war.

    Da es im Urlaub passierte musste ich mir mit Bordmitteln behelfen.


    In den Tank des WC muss unbedingt ein Schwimmerschalter der den Füllvorgang stoppt. Sonst würde das Wasser durch das Lüftungsloch am Spülknopf austreten.


    Die Befüllung kann nur durch die Hauptpumpe des CE erfolgen, da sich wegen der flachen Heckklappe der original beim C2 vorgesehene Einfüllstutzen nicht ausklappen lässt.


    Falls Du noch Fotos brauchst sag Bescheid.


    Salve! Don Castillo