Bulli mit neuer Lackierung fängt das Rosten an

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
Gegen den Entzug...
  • Hallo Leute,


    hab mir letztes Jahr gebraucht nen Bulli aus dem Jahr 2001 mit komplett neuer Lackierung geholt. Wurde nicht nur übergeduscht sondern komplett zerlegt was Türen etc. angeht.


    Leider fängt er an den Schwellern und Übergängen zu den vorderen Radläufen das Rosten an und ich bin mir nicht sicher, ob das nur oberflächlich ist der von innen kommt.


    Ich kann nicht selbst schweißen und bin jetzt nicht der Rostprofi, wenn ich ehrlich bin.

    Was soll ich tun? :/

  • Ein scharfes Stecheisen nehmen und an der quadratischen Einsenkung und unten an der Falzkante den Lack abstechen - soweit, bis blankes Blech kommt.

    Dann mal neues Bild machen.

  • Klar kommt das von innen, da wurde halt für den Verkauf nur „schnell“ übergeduscht...und den Käufer mit nem „rostfreien Bus“ übern Tisch ziehen.


    Das muss ab und dann musst du schauen was darunter raus kommt. Wahrscheinlich Spachtel und darunter dann großflächig der Gammel.

    Ich ahne nichts gutes...


    ?( Toi toi toi

  • Hallo Leute,


    . . . . mit komplett neuer Lackierung geholt. Wurde nicht nur übergeduscht sondern komplett zerlegt was Türen etc. angeht.

    . . .weißt Du, oder sagt wer?

    MfG Lederuwe

    _____________________________________________________________________________________________________

    . . .suche Bezugsquelle für Fußmatte in Leuchtfarbe: vorzugsweise gelb oder neonfarben


    :)

  • das kann ein Fachmann sehen ;-)

    2013-2015 T4 Kombi KR KV 2000 ABL Friesengrün
    2015-2017 T4 Trapo LR KV 1999 ACV Grauweiss
    2017-2018 T4 Kombi LR LV 2002 ACV Grauweiss
    2017-20xx T4 Multivan KR LV 2003 AXG Oceanicgrün

  • . . . . ja, aber Ralf schreibt das, als währe es eine Tatsache. . .


    und "komplett zerlegen heißt nicht: vernünftiger Farbaufbau, geschweige denn Rostbehandlung vor dem lacken

    MfG Lederuwe

    _____________________________________________________________________________________________________

    . . .suche Bezugsquelle für Fußmatte in Leuchtfarbe: vorzugsweise gelb oder neonfarben


    :)

    Einmal editiert, zuletzt von lederuwe ()

  • Also die Schwellerkanten sind knusper. Das wurde kein guter Zustand hergestellt, sondern geduscht...

    So sieht eine Schwellerkante unbehandelt aus:

    WP_20190407_14_10_32_Rich.jpg

    Das Braune ist MS ;)


    Edit: Achte mal auf das Gesprenkelte und die Ablösungen. Darauf kam Lack... Da sollte NUR Blech sein.

    Wenn der vom Händler war...


    Gruß

    Florian

  • Da hilft nur freilegen und schauen, was dann zum Vorschein kommt. Das tut nur einmal weh...


    Wenn du es drauf anlegen willst, kannst du ja den Händler mal damit konfrontieren

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

  • Da wurde nachträglich u.a. Steinschlagschutz aufgetragen und wie bereits geschrieben, vermutlich nicht ordentlich entrostet/in Stand gesetzt.

    Mit Steinschlagschutz kann man prima Kaschieren, je nach Pistoleneinstellung.

    Ich würde auch unbedingt alle Stopfen öffnen (z.B. vom Innenschweller) und reinsehen, zur Not mit Endoskopkamera.

  • das große Problem ist, das selbst wenn alles ordentlich gemacht wurde, die Leute nicht von innen ran gehen. Oft kommt Rost von innen. Gerade die Schweller, zwischen Bleche, Trittstufen, Kotflügel Heckklappen Unterkante....


    Da kann ich noch so toll lackieren und die Untergrundvorbehandlung fachlich sehr gut ausführen. Da muss von innen Fett, Oil rein.


    Wie yellowone schrieb runter den Mist ohne Angst und grob. Kaputt machen kannst du nichts.

    Wenn es ohne schweißen geht, blankes Metall - 2K Lack Aufbau und 7 Liter Fluidfilm ( oder what ever) in die Schweller und Holme.


    3 mal hat der Vorbesitzer meine Heckklappe vom kleinen Lackiert. Ich 1 mal die Klappe ist seit Jahren rostfrei.

  • Rostets 1, rostets immer.

    Noch mehr wenn geschweißt wurde.


    Das kann man zwar durch sauberen Lackaufbau etc. verlangsamen aber so wie ab Werk wirds nie mehr, außer man lässt die chemisch entlackte Karosserie KTL beschichten.

    Lohnt sich beim T4 nicht X/

    Also Schadensbegrenzung mit Fett, Fett und mehr Fett bis idealerweise andere Dinge das Ende besiegeln.


    Wenn mir ein Händler offenbart, dass die Kiste komplett lackiert wurde dreh ich mich 180 grad und bin wieder weg.

    Entweder es war so aufwändig dass es finanziell sinnlos für den Händler war oder es ist billiger murx.

  • Seh ich genauso. Die Schleiferei, Owatrolerej und Brantoxerei hilft nur begrenzt. Und Rost am Schweller kommt von Innen, außer man beschädigt ihn außen, was man dann merkt.


    Grüße


    Lui

    1996 ABL - ohne Airbag, ohne ABS und damit (fast) elektronikfrei - aber der Weg zum H ist noch weit.

  • Ok danke schon mal für die ganzen Antworten.

    Ich hab Fotos gesehen, wo die ganzen Türen ausgebaut in der Lackierkabine hingen. Es wurde schon etwas Aufwand betrieben und der Wagen war sonst in gutem Zustand.

    Es war ein Privatkauf und der Vorbesitzer war die zweite Hand. Ausstattung mit Klimatronic, 102 PS ACV. Bezahlt knapp 7000 eur, LL ca. 220.000km.


    Der Vorbesitzer hatte den Wagen über Jahre selbst gefahren, dann lackieren lassen, weil er ihn wohl weiter nutzen wollte und dann aber verkauft.


    Also den kompletten Steinschlagschutz von den Schwellern holen und gucken, was Sache ist, richtig?

  • mit etwas scharfem. ( größer Schraubenzieher, Meißel oder ähnlich und einem Hammer ) den Lack runter machen. Bis zum blankem Metall. Dann nochmal Bilder einstellen.

    Alternativ. Negerkuss und Flex (diese grobmaschigen schwarzen Flex scheiben CSB oder so ähnlich) damit mal den Lack runter holen und neue Bilder zeigen.


    Wie gesagt wenn das ohne schweißen geht, dann mach bitte auch etwas von innen .

  • Ok, ich werd erstmal Lack besorgen, damit ich die aufgekratzten Stellen wenigstens wieder grob ausbessern kann.

    Habe jetzt schonmal 5 Dosen a 400ml Fluid Film zum Sprühen inkl. Sonde gekauft.

    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich das Zeug anwenden soll bzw. wie viel in einen Schweller reinkommt?

  • der Schweller hat Gummikappappen. Diese kannst raus machen. Gibt hier im Forum irgendwo sogar ne PDF Datei. Mit einem Plan, wo welche sind.


    Am besten ist aber du lässt die Dosen weg. Fährst auf eine Hebebühne und machst das mit Druckluft.

    Fluidfilm Oil.


    5 Dosen sind 2 Liter. Die sind bei mir pro Schweller drin. ( ca. )


    Da brauchst du nicht sparen.


    Hast du den Lack runter? Wie sieht es aus?



    Sollten dort Löcher sein, das Oil natürlich nach der Instandsetzung verarbeiten .

  • War auch mein Gedanke, zumal FF und Lack auch nicht zusammen passen. Würde erst FF verarbeiten, wenn sicher nicht geschweißt wird und der Lackaufbau soweit ist.